Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Frage zum Einstieg in die rattenhaltung & eine dritte dazuholen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#21 Chikiii

Chikiii

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 17 Beiträge
  • Wohnort: Luxemburg
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 15 Januar 2009 - 19:07

Hallo,


Wollte mal einen kurzen Lagebericht reinstellen:
Der Käfig von Midori (so heisst die neue jetzt) ist jetzt freundlich eingerichtet, sie ist auchschon sehr zutraulich, lässt sich auf den arm nehemen, ist neugierig und wirklich sehr lieb. ich werde heute mal eine hand voll einstreu von beiden käfigen in den jeweils anderen käfig machen, damit alle wissen wie die andere(n) riechen.

allerdings habe ich ein 'problem' mit den beiden anderen, also die, die ich mittlerweile schon seit einer woche habe. im gegensatz zu midori lassen sich die beiden nur manchmal so halbwegs anfassen ... keine ahnung, sie lassen sich schon streicheln, wenn sie gerade nicht weglaufen wollen, aber eigentlich liegen die nur in der hängematte wo ich sie sehr schlecht rausbekomme. und wenn die eine (brownie), welche nicht ganz so ängstlich wie die andere (shiva) ist, mal unten im käfig sitzt, und ich probiere, sie rauszunehmen, dann ist die schneller wieder aus der hand raus als ich denken kann =( wie kann ich dem vorbeugen ? ich habe denen schon ein eine-nacht-lang-getragenes tshirt von mir in den käfig gelegt, sie mit der hand gefüttert, hand reingelegt (sie haben eigentlich nur geschaut ob man die essen kann), aber mit richtig anfassen ahtte ich bisweilen keine chance ... habt ihr da noch irgendwie ratschäge ? danke schonmal im voraus !



mfg,
chris

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#22 Nana.

Nana.

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 1.107 Beiträge
  • Wohnort: Naehe Paderborn
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 15 Januar 2009 - 19:13

Hallo.
Also das Streu austauschen wuerde ich persoenlich nicht.
Dazu hat irgendwie jeder eine andere Meinung, aber meiner Meinung nach ist das nur Stress, weil aufeinmal ein andere Ratten Geruch da ist der im Revier deiner Ratten nichts zu suchen hat. Also werden sie sowie nur damit beschaeftigt sein den "wegzumackieren".

Du solltest deine beiden neuen nicht einfach hoch nehmen. Lass sie selbst entscheiden ob sie auf deine Hand wollen oder nicht - wenn nicht, dann eben noch nicht. Schmier dir etwas Jogurt oder aehnliches auf die Hand. Das machst du immer mal und irgendwann schmierst du dir den Jogurt etwas auf den Arm. Evtl geht eine deiner Ratten dann auf deine Hand um den Jogurt abzulecken. Dann koenntest du deine Hand ein klein bisschen anheben.
Immer, wenn eine deiner Ratten auf deiner Hand ist, heb sie ein bisschen an. So gewoehen sich deine Ratten daran hoch gehoben zu werden.
Wenn sie im Auslauf sind, dann werden sie sicher auch auf dir herum laufen - so werden sie auch zahmer. Lass ihnen noch Zeit. Geduld ist das wichtigste. 1 Woche ist fuer meine Ratten gar nichts, einige gewoehnen sich erst nach Monaten an die neue Umgebung und damit auch an dich.

LG.

#23 Chikiii

Chikiii

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 17 Beiträge
  • Wohnort: Luxemburg
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 15 Januar 2009 - 21:52

Hallo,


Okay, dann habe ich mich zu viel von meiner Mutter beeinflussen lassen ... Die hat nämlich nach den ersten 4 Tagen gesagt "Ja also du musst jetzt aber auch irgendwann mal anfangen dich mit denen zu beschäftigen, sonst gewöhnen die sich ja nie an dich..."

Das mit dem Joghurt hatte ich schon probiert, allerdings waren die auch nicht so richtig begeistert davon ... Ich werd's morgen Abend mal wieder probieren, die heutige protion frischfutter habe sie nämlich schon bekommen.

Wenn sie im Auslauf sind, dann werden sie sicher auch auf dir herum laufen - so werden sie auch zahmer.

Wenn ich die nichtmal aus dem Käfig rausbekomme, dann kann ich denen ja aber auch schlecht einen Auslauf gönnen, denn was mache ich wenn ich die danach nicht mehr eingefangen bekomme ?
Die Geduld habe ich ja, aber da meine Mutter, die aber eigentlich keine Ahnung hat da sie sich nicht so richtig informiert hat, mir immer gesagt hat ich solle die auch mal rausnehmen, hatte ich gedacht dass ich da mal hartnäckig probieren müsste dass die auch raus kommen.



mfg,
chris

#24 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 15 Januar 2009 - 22:03

Huhu!

Wenn ich die nichtmal aus dem Käfig rausbekomme, dann kann ich denen ja aber auch schlecht einen Auslauf gönnen, denn was mache ich wenn ich die danach nicht mehr eingefangen bekomme ?


Am Besten begrenzt du den Auslauf mal. Mit einer Auslaufabsperrung. Ohne Unterschlupfmöglichkeiten - nur mit dir in der Mitte. Du bist die einzige Deckung und der einzige Unterschlupf.

Aus dem Käfg nehmen, kannst du sie, indem du sie in eine Röhre oder ein Häuschen laufen lässt und mitsamt dem Teil aus dem Käfig nimmst.

LG Anna

#25 Chikiii

Chikiii

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 17 Beiträge
  • Wohnort: Luxemburg
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 15 Januar 2009 - 22:34

Am Besten begrenzt du den Auslauf mal. Mit einer Auslaufabsperrung. Ohne Unterschlupfmöglichkeiten - nur mit dir in der Mitte. Du bist die einzige Deckung und der einzige Unterschlupf.

Aus dem Käfg nehmen, kannst du sie, indem du sie in eine Röhre oder ein Häuschen laufen lässt und mitsamt dem Teil aus dem Käfig nimmst.

LG Anna


Huhu,

Danke für's schnelle Antworten ! Also in meinem Zimmer geht das im moment noch ziemlich schlecht, ich muss mir da noch was überlegen um dort einen ordentlichen Auslauf hinzukriegen, muss noch mal zum baumarkt um ein paar holzplatten hollen zu gehen. aber im badezimmer müsste es gehen.und rohre und so haben wir heir eh genug, von den meerschweinhen, das müsste also auch klappen. ICh schau mal, so schnell wie möglich in den abumarkt zu kommen um die Platten zu bekommen, damit ich so schnell wie möglich anfangen kann.



mir war vorher bei der suche nach infos zur integration noch etwas aufgefallen. auf der seite

Please Login or Register to see this Hidden Content

steht folgendes:

Ihr könnt als erstes die Käfige nebeneinander stellen (einige meinen zwar, dass sich dadurch die Aggressivität steigert, was uns persönlich nicht aufgefallen ist), damit sie den Geruch der anderen Ratte/n aufnehmen und sich daran gewöhnen können.

Hier im Forum wurde allerdings des öfteren geschrieben, dass es besser wäre, wenn die Käfige in getrennten räumen stehen, ode rzumindest in verschiedenen zimmerecken. jetzt weiss ich halt wieder mal nicht was besser ist, soll ich es jetzt so sein alssen dass jeder käfig in einer anderen zimmerecke steht, oder soll ich sie wieder beieinander setzen ?



Mit freundlichen grüßen,
Chris

#26 Nana.

Nana.

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 1.107 Beiträge
  • Wohnort: Naehe Paderborn
  • Rattenanzahl : 6
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 15 Januar 2009 - 22:38

Hallo.
Auch dazu hat jeder seine eigene Meinung und andere Erfahrungen.
Bei meiner ersten Integration habe ich die Kaefige auch nebeneinander gestellt allerdings hang Quila da die ganze Zeit nur am Gitter und hat dran genagt. Außerdem hat sie staendig so aggressiv "geschnueffelt". Das war also ziehmlicher Stress fuer sie.
Die 4 haben sich blendend verstanden, aber ich wuerde Quila diesen Stress nicht nochmal antun wollen.

LG.

#27 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • Team-Urgestein
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 16 Januar 2009 - 07:55

Hallo,

ich hatte auch den Integrationskäfig neben meinen Rattenschrank stehen. Ich kann nicht behaupten, dass das Aggressionen hervorruft. Ich denke, jeder macht die Integration ein wenig anders... ich z.B. mache auch keinen Streutausch und andere schwören darauf...Hauptsache ist aber, dass der Grundgedanke, nämlich die langsame Angewöhnung der verschiedenen Parteien aneinander, nicht verloren geht :]

Steffi

#28 peanut

peanut

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 622 Beiträge

Geschrieben 16 Januar 2009 - 10:20

Hallo! :tongue:

Wenn ich die nichtmal aus dem Käfig rausbekomme, dann kann ich denen ja aber auch schlecht einen Auslauf gönnen, denn was mache ich wenn ich die danach nicht mehr eingefangen bekomme ?

Ich weiß ja jetzt nicht, wie groß dein Käfig ist, ansonsten wäre hier meine Idee:
Solange sie noch nicht zahm sind, nimmst du den kompletten Käfig und gehst damit ins Badezimmer. (Oder ein anderes Zimmer, aber halt rattensicher.) Da stellst du den auf den Boden, setzt dich daneben, machst die Käfigtüren auf und wartest... irgandwann treibt sie die Neugier schon heraus. ;)
Ich persönlich finde, dass Freiwilligkeit ein entscheidender Faktor bei der Zähmung ist. Die beiden sollten am Besten die Möglichkeit haben, freiwillig aus dem Käfig zu gehen, wenn sie wollen, und zu dir zu kommen, wenn sie es wollen.
Wegen Einfangen würde ich mir keine Sorgen machen. Der Käfig ist ihr "sicherer Ort", an dem sie sich beschützt fühlen, da werden sie irgendwann dann auch wieder reingehen (spätestens, wenn sie Hunger/Durst haben, denn sie wissen ja, im Käfig hängt die Flasche) und dann kannst du die Tür zumachen und sie wieder rüber bringen.
Wenn du das jeden Tag 1 bis 2 Stunden machst (die anderen sollten besser vorher alle auf Klo :D), dann wird das schon. Am Anfang wollen sie vielleicht noch gar nicht raus, dann ein wenig, dann mehr, aber gleich irgendwo verstecken... und irgendwann werden sie zu dir kommen und gucken "Was'n das für ne große Ratte? Mal schnüffeln, ob man seine Füße essen kann!" :rolleyes:

Das wird schon! Nur Mut! Dräng sie zu nichts!

soll ich es jetzt so sein alssen dass jeder käfig in einer anderen zimmerecke steht, oder soll ich sie wieder beieinander setzen ?

Darüber streiten sich Rattenhalter. Einige machen das und es läuft gut, andere tauschen auch Streu aus und andere nicht.
Du musst beobachten, wie sie auf getauschtes Streu o.ä. reagieren. Schnüffeln sie viel? -> gut. Schnauben sie, stellen das Fell auf, markieren viel? -> schlecht.
Sie sollen die anderen kennenlernen, aber nicht aggressiv werden.

Ich habe bis jetzt die Käfige in verschiedenen Ecken gehabt und Streu/Häuschen, etc. getauscht, hat funktioniert und keine Ratz wurde irgendwie aggro.
Beim nächsten Mal will ich es aber so machen, dass sie sich im Auslauf kennenlernen. Finde ich persönlich besser.
Hauptsache, sie lernen sich langsam kennen. Wie das am Besten funktioniert, hängt auch von den Ratten ab, würde ich sagen.


LG
Peanut

#29 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 16 Januar 2009 - 11:49

Huhu!

Also, ich hatte meine Jungs während der Integration nahe aneinander gestellt und das war ne ganz schlechte Idee. Es wurde geborstelt und gefaucht und ich hab sie schnell wieder getrennt.

Daher würde ich das nicht machen und auch nicht empfehlen. Aber es kommt immer auf die Rattis selbst an. :]

LG Anna

#30 Chikiii

Chikiii

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 17 Beiträge
  • Wohnort: Luxemburg
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 19 Januar 2009 - 17:59

Hallo,

Also ich kan jetzt zwar nicht auf jeden beitrag einzeln antworten, aber hier wäre eine etwas allgemeinere Antwort:

Zu ersteinmal mache ich schon Fortschritte, mit jedem von den dreien. Midori, die die noch nicht ganz integriert ist, war jetzt schon bei mir auf dem Arm & auf der Schulter und halt ein bisschen herumgeklettert, und sie macht nie anstände zu beissen oder so. Die andern beiden, dort habe ich das mit dem Yoghurt probiert. Also eigentlich habe ich Kiri genommen, das dürfte ja kein Problem gewesen sein ? Das war nämlich vor 2 Tagen, und es geht ihnen noch immer gut. Nun, beide waren fast ganz auf meine Hand geklettert, und auch das nach oben und unten bewegen ging so ein bisschen.

Ich kann eigentlich keinen Käfig von beiden ins Badezimmer reinstellen, also der von Midori würde schon gehen, aber die kommt ja auch so schon. Aber der andere ist viel zu gross, so dass es ziemlich schwierig wäre, den herunterzuholen und ins Badezimmer zu stellen. Ich muss mir aber unbedingt die Holzplatten kaufen gehen, damit ich den Auslauf machen kann.


Und bei der Integration, da habe ich etwas zu ebrichten und eine neue Frage:
Zuersteinmal habe ich Einstreu vertauscht, und es war wohl nicht negativ, die beiden 'Parteien' haben nicht geborstelt oder gefaucht oder so, sie haben einfach nur gerochen und ein bisschen drin herumgescharrt und so.
Da dies ja ziemlich positiv war, habe ich gestern den Versuch gestartet, den einen Käfig aus der Ecke zu nehmen und ihn neben den anderen zu stellen. Auch hier gab es kein Borsteln und fauchen und so, es schien mir eher so, also wäre midori wirklich extrem scharf darauf gewesen, bei die andern beiden in den Käfig zu kommen, und auch die beiden anderen waren sehr neugierig und sie waren eigentlich ziemlich lange immer an der einen Seite des Gitters um die jeweils gegenüberliegende zu beobachten. Wie gesagt, ohen irgendwelchen negativen Merkmale. Was haltet ihr davon ? Da ich ja noch keinen Auslauf habe, wäre es nicht eventuell möglich, zu versuchen, Midori bei die beiden anderen zu setzen, für eine halbe Stunde oder so, und dann zu ebobachten, was geschieht, und mit einer Wasserpipette oder so was ähnlichem bereit zu stehen, falls die drei sich in die Haare bekommen würden und Midori dann eventuell wieder rauszunehemn ?




MfG,
Chris

#31 Chikiii

Chikiii

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 17 Beiträge
  • Wohnort: Luxemburg
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 20 Januar 2009 - 18:38

Hallo,

Also bis zum jetztigen zeitpunkt sind die 3 noch immer sehr gelassen, also die beiden Käfige stehen nochimmer neben einander, aber die sitzen sich meistens nur so neugierig gegenüber, aber halt ohne borsteln und so. Ich würde das jetzt mal als positiv betrachten, oder ? :D

Und wie ist das mit Kiri, ist das schädlich, oder macht das nix aus ?



MfG,
Chris

#32 Chikiii

Chikiii

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 17 Beiträge
  • Wohnort: Luxemburg
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 20 Januar 2009 - 20:58

Und noch ein Update:

Ich dachte, da die ganze Situation ja dennoch ziemlich positiv aussah, könnte ich mal versuchen, Midori bei die beiden anderen zu setzen. Keine 10 Sekunden später musste ich sehen, dass das sehr schlecht und unüberlegt war. Shiva kam aus der Hängematte, schauen was meine Hand macht, ops Futter gibt, und dann sah oder roch sie Midori, ging zu ihr, roch an ihr, und hat sofort geborstelt und wollte "Midori" jagen. Ich habe Midori natürlich sofort ohne zu zögern rausgenommen, und jetzt sitzt sie gerade in diesem Moment ruhig auf meiner Schulter und knabbert an einem Futterstück. Was mich allerdings vorhin gewundert hat, ist dass Midori nicht geborstelt hat, Brownie auch nicht, die kam nur schauen und roch, aber hat Midori nicht gejagt oder so... naja, ich werde doch noch schauen müssen den ganzen Käfig ins Badezimmer zu verfrachten ... Damit sie sich auf 'neutralem Terrain' kennenlernen. Ich hoffe das klappt.
Denn jetzt habe ich ja wieder eine ganz andere Sicht der Dinge.

Soll ich Midori's Käfig wieder in die Ecke stellen ?
Denn es wäre ja aber tatsächlich möglich, dass sich dennoch Aggressionenn gebildet haben oder so.


Es sieht jetzt ja fast so aus, als wäre Shiva in dem Käfig mit den beiden die Ranghöchste.
Ich wäre sehr glücklich, wnen Ihr mir sagen würdet, was ihr davon haltet, allerdings bitte ich euch, jetzt nicht mit mir zu schimpfen, da das was ich gemacht habe ja sehr leichtsinnig war, ich sehe selbst so schon ein dass die Idee ziemlich blöd war.




MfG,
Chris

#33 ghostwriter

ghostwriter

    NFF-Mod

  • Moderator
  • 4.552 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Bremen
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 20 Januar 2009 - 21:28

Hi,

ja, stell die Käfige besser auseinander.
Dann solltest du die Ratzen ganz allmählich aneinander gewöhnen - zumindest weißt du jetzt ja, warum wir immer sagen, daß der erste Eindruck täuschen kann ;)
Also zunächst kurze Begegnungen auf neutralem Terrain, und dann die gemeinsame Zeit allmählich verlängern.
Kleine Kabbeleien und anfängliche Borsteleien sind normal, sie klären ihre Positionen, und das muss auch sein.
Vorsichtshalber solltest du aber immer Handschuh, Handtuch o.ä. parat haben, falls doch mal richtig die Fetzen fliegen und du eingreifen musst.

Wenn nach einer Weile alles recht friedlich verläuft ( über einen längeren zeitraum ), dann kannst du die Zusammenführung im Käfig wagen - den solltest du aber vorher dann gründlich schrubben und ggf. etwas umgestalten.
Und dann erts noch gut beobachten.

Das wird schon :]

LG




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de