Jump to content
zooplus.de
Janunu

Frische Zweige - wie behandeln?

Empfohlene Beiträge

Janunu

Hallo zusammen,

 

Ich habe eben vom Bio-Bauern einen Haufen frisch geschnittener Apfelbaum-Zweige erbeutet. Finde aber keine einheitlichen Aussagen, wie damit umgegangen werden soll.

 

Sorgfältig unter Wasser schrubben und direkt geben? (Wäre ja schon schön, wenn die Vitamine und frischen Blätter nicht zerstört werden müssen)

Vorher einfrieren, wenn ja wie lange?

Vorher backen, wenn ja wie lange?

 

Habt ihr schon mal erlebt, dass sich die Tiere durch frische Äste irgendwelche Parasiten eingefangen haben oder ist das Angstmacherei?

 

Wie macht ihr das?

 

Für Erfahrungen und Meinungen wäre ich dankbar :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Ich würde sie grob reinigen und dann einfrieren für 2 Tage :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steini

Hallo nabend,

 

Bei sowas scheiden sich halt immer die Geister ich muss ehrlich sagen bei mir werden die Sachen nicht großartig extra behandelt.

Auch wenn sich da vielleicht andere dran stören bis auf dass ich sie in der Badewanne ein bisschen abspritze wegen eventuell Ungeziefer und da vielleicht ein bisschen liegen lasse, gehen die dann direkt in die Gehege rein.

Ist natürlich auch immer eine Glaubensfrage letztendlich können die Tiere sich über viele Wege irgendwas zu ziehen, andererseits je nachdem woher das gestrüpps kommt ist das Risiko nicht größer oder geringer als wenn man sich z.b. bei Futterhaus so ne Holzbrücke kauft und holt sich da genauso die Milben in die Bude wie es den meisten halt dann oft passiert.

Und warum, weil die Bäume weiter oben sind da kommt nichts dran an die Äste großartig, um da irgendwas zu hinterlassen.

Andererseits ist die Holzbrücke auf viele Wege unterwegs, und steht dann auch neben anderen Sachen, und es sammelt sich dann da alles dran und der Besitzer nimmt das Ding zu sich und siehe da es blüht rund um die Ratte.

 

Bei mir gibt es hier regelmäßig Zweige und Äste von Wald und Flur, meistens vom Obst aktuell jetzt noch die letzten Weißdornbeeren, da wird gerne noch mal dran rumgeknuspert, ansonsten eben auch ganz normal die heimischen Baumarten und natürlich auch Büsche die Futter und fütterbar sind.

 

vg Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung