Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gigi

Notfall - einsame Ratte

Empfohlene Beiträge

Gigi

Moin ihr Lieben,

 

Hab grad n Problem das mich komplett überfordert.

Heute musste ich ganz unerwartet eine meiner Rattenmädels einschläfern lassen. Leider waren sie nur noch zu zweit nachdem ihre Mama im August verstorben ist.

Wir hatten uns schon Gedanken gemacht dass wir uns neue Mädels mit dazu holen möchten, nur hatten die umliegenden Tierheime (Bremerhaven und Bremen) keine da. So und jetzt, 4 Tage bevor wir für ne Woche verreisen und die Urlaubsbetreuung für meine Süßen organisiert ist, sowas.

Meine Freundin kann sie für die Woche leider nicht ganz zu sich nehmen und mit nehmen kann ich sie auch nicht und den ganzen Urlaub zu kenzeln ist auch kaum möglich.

Ich habe Angst sie allein zu lassen. Meine Freundin kommt jeden Tag zum Füttern rum, aber sie hat Angst vor Ratten, mehr macht sie nicht.

Was könnt ihr mir raten?

Danke schon mal!

Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo Gigi,

 

das ist natürlich sehr traurig und keine schöne Situation.

Ich fürchte aber, ändern kann man daran nichts.

Eine Integration von Ratten dauert ihre Zeit (wenn keiner zickt so um 2-3 Wochen, ggf. länger).

Vorher sollten sich neue Ratten erstmal ein paar Tage einleben und auch vom Tierarzt gecheckt werden.

 

Auf die Schnelle ist es daher nun also nicht zu beheben, dass Dein Mädel alleine ist.

Trotzdem halte ich ihre vertraute Umgebung besser als wegen einer Woche Umzugsstress (wenn Du sie mitnehmen könntest).

 

Wenn Du wieder da bist, kannst Du dann neue Ratten aufnehmen.

Eröffne dazu am besten im Vermittlungsbereich/ Suche Ratten einen Thread.

 

Um in Zukunft so eine Situation zu vermeiden, wäre es wichtig, sich nach Gesellschaft umzusehen, sobald die Ratten nur noch zu zweit sind.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gigi

Danke Serena, ich werde es wohl so machen, dass ich sie allein hier lasse, versorgt wird sie ja.

Und heute habe ich hier eine neue Mitbewohnerin für meine Süße gefunden. Auf meiner Rückreise hole ich sie ab und dann können wir uns entspannt aneinander gewöhnen. Ich hoffe die Integration verläuft reibungslos, bin schon auf der Suche nach Anleitungen dafür. Wird schon klappen :)

Danke für deine Antwort

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

wichtig wäre, dass sie wieder ein Rudel bekommt: Das heißt mindestens 2 neue Ratten!

Nur eine ist nicht ausreichend.

 

Als Anleitung für die Integration solltest Du auf jeden Fall den angepinnten Thread hier im Integrationsbereich des Forums anschauen.

(Denn man findet leider im Internet auch so einige gar nicht empfehlenswerte Anleitungen.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gigi

Hab mir die Anleitung hier durchgelesen und werde das versuchen so umzusetzen.

Und ja, ich möchte das Päärchen dann auch zu einem kleinen Rudel von 3-5 Ratten ausweiten. Sollte ich damit aber nicht warten bis sich die erste eingelebt hat?

Wollte weiter in den näheren Tierheimen Anfragen und hier im Forum die Augen auf halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

nein ich würde dann, wenn es definitiv die einzelne Ratte zu Deiner dazu sein soll, eben gleich 3 Parteien zueinander integrieren.

 

Denn Deine Ratte lebte nun seit August schon nur in Paarhaltung.

Eine Inti braucht etwas Zeit und da es immer auch Stress ist, gilt als Faustregel: 2-3 Monate Pause zwischen 2 Intis.

D. h. wenn Du erst irgendwann weitere Ratten dazu nimmst, gehen da noch etliche Wochen ins Land. Dann lebte Dein Mädel über ein halbes Jahr nur zu zweit oder alleine - das ist für eine Ratte sehr viel Zeit.

Zweitens ist es häufiger so, dass sich Ratten in Paarhaltung zerstreiten: Du riskierst also auch, dass das mit den 2 gar nicht so gut funktioniert und Probleme auftreten.

 

Daher würde ich entweder 1 + 1 + X integrieren oder eben gleich zu Deinem Mädel mehere dazu, also 1 + X.

Bei einer 3er Inti würde ich eher nicht noch ein weiteres Einzeltier nehmen: Einzelratten sind bei Intis eben immer etwas "die Katze im Sack", weil man nie weiß, ob sie einfach oder doch etwas schwieriger zu vergesellschaften sind.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gigi

Vielen Dank Serena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung