Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Zarniko

55469 Simmern (Hunsrück): weibliche Wildratte, gehandicapt, 7 Monate

Empfohlene Beiträge

Zarniko
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

 

ich versuche mein Glück, auch wenn ich wenig Hoffnung habe.....

 

Ich habe hier eine ca. 7 Monate alte weibliche Wildratte mit nur einem Auge und einer gut verheilten, aber verletzten rechten Gesichtshälfte.

 

Ende Oktober fing ich das damals schwer verletzte Tier in einer Lebendfalle bei uns im Haus. Sie war vermutlich von einer Katze hereingebracht und verletzt worden. Irrtümlich ging ich damals von einer erwachsenen Waldmaus aus.

 

Es war aber eine junge Ratte. Das Tier hat seine schweren Gesichtsverletzungen überlebt und alles ist verheilt. Das rechte Auge hat sie aber verloren.

 

Sie ist nun erwachsen.

 

Ich kann das Tier nicht dauerhaft in Einzelhaltung halten, möchte und kann aber auch keine Rattenhaltung mehr mit mehreren Tieren aufbauen. Zum einen haben wir schon viele Tiere, zum anderen habe ich leider während meiner damaligen Rattenhaltung ein Asthma entwickelt und kann keine Nagetiere mehr halten.

 

Ursprünglich hatte ich vor, das Tier raus zu setzen, wenn das Wetter besser wird, habe aber nun gelesen, dass das so einfach nicht geht und die Überlebenschancen gering sind. Zum einen wegen der Behinderung, zum anderen, weil sie seit Welpenalter in Gefangenschaft ist.

 

Sollte sich hier jemand finden, der das Weibchen aufnehmen könnte, würden wir sie auch über eine weitere Strecke bringen und für die Kosten der Unterbringung aufkommen.

 

Das Tier tut mir sehr leid in seinem Käfig und ich würde mir sehr eine gute Lösung wünschen!

 

Viele Grüße

 

Nicole

bearbeitet von Serena-t

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zarniko
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

 

ergänzen möchte ich noch, dass die Haltung des Weibchens nach meinem Empfinden unproblematisch ist.

 

Sie versucht weder, aus dem Käfig zu springen, wenn ich diesen öffne, noch will sie beißen. Sie sitzt in ihrem Nest und ich mache drumherum sauber.

 

Ich würde die Haltung vergleichen mit der Haltung einer Farbratte, die nicht zahm ist. Es ist alles, wie bei der Farbratte, inklusive der Ernährung.

 

Sicher würde sie aber deutlich zutraulicher, wenn sich mit ihr beschäftigt würde. Ich kenne Wildratten aus verschiedenen Situationen so, dass sie es sehr schnell merken, wenn keine Gefahr droht und dann auch neugierig werden. Ich habe den Käfig schon in den Wohnbereich gestellt, damit die Ratte nicht isoliert ist, aber das hatte keinen Sinn, da bei der kleinsten Bewegung des Weibchens meine Hunde reagierten. Also Stress für Ratte und Hunde. Das geht nicht.

 

Was ich nicht beurteilen kann ist die Möglichkeit der Vergesellschaftung.

 

Ich könnte mir natürlich nun eine sehr große Rattenunterkunft besorgen und dem Tier dort alle Spielmöglichkeiten etc. bieten. Dennoch wäre sie halt allein. Und da bin ich dann an dem Punkt, wo ich mich frage, was besser ist: ein langes, sicheres Leben in Gefangenschaft, oder das vermutlich baldige Ende in der Freiheit.

 

Grüße

Nicole

bearbeitet von Zarniko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zarniko

Ich habe nun den Savic 95 double im Zoofachhandel bestellt und nach Ostern sollte er da sein.

 

Dann ist das Tier zumindest akzeptabel untergebracht. Dennoch hoffe ich weiterhin auf eine Lösung, damit sie nicht allein bleiben muss.

 

Raus wird sie halbseitig blind nicht mehr können.

 

Tierheime sind nicht auf Wildtiere eingerichtet. Und sie dort abzugeben, damit sie dort in einem Käfig sitzt und ich weiß nicht, wie es weitergeht, mache ich eh nicht.

 

Wildtierauffangstationen sind auch nicht für die dauerhafte Aufnahme von Wildtieren angelegt. Hätte da auch Angst, dass die Ratte an die Greifvögel oder Eulenvögel verfüttert würde, die dort gepflegt und ausgewildert werden.

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung