Jump to content
zooplus.de
Grummelwutz

Rattenmädel jetzt alleine (schon älter) behalten oder versuchen zu vermitteln?

Empfohlene Beiträge

Grummelwutz

Hallo zusammen, ich stecke gerade in einer Zwickmühle. Seit heute ist von einer ehemals 5er Mädelsgang nur noch eine übrig. vor 3 Wochen ist erst die 3. und letzte Nacht die 4. gestorben. Da von dem Tierheim nach Aussage eines Tierarztes das Alter der 5 vom Tierheim falsch (zu jung) geschätzt/angegeben wurde, kann ich nicht sagen wie alt die letzte wirklich ist (auf jeden Fall nähert es sich wohl jetzt der 2 Jahresgrenze). Das Problem ist, das ich und meine Frau uns entschieden haben, wenn die letzte "weg" ist (was nicht böse gemeint ist) wir erstmal keine mehr haben wollen. Was also die Neuanschaffung u. Integration ausschliesst. Alternativ müssten wir jemanden finden, der die letzte noch aufnimmt, Problem dabei ist das sie jetzt einen Tumor entwickelt. Die letzte Option wäre, ihr die verbleibende Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Falls sich jemanden finden würde, der sie aufnimmt: Sie ist Handzahm will aber immer abhauen :) ist eine kleine freche.

 

Also was würdet ihr in der Situation machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sinela

Hallo!

 

Ist der Tumor denn operabel? Wenn nein und die zu erwartende Lebensspanne nicht mehr als - sagen wir mal - 3 Monate beträgt, dann würde ich das Mädel nicht abgeben. Wenn ja, dann würde ich auf jeden Fall sagen, dass ihr euch nach einem neuen Zuhause für sie umschaut. In welchem PLZ-Gebiet wohnt ihr denn?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

3 Monate ist eine verdammt lange Zeit für eine Ratte - die sollte sie nicht allein sein müssen. 

 

Wenn Sie fit ist und eine Integration gut wegstecken kann, dann schau, dass du 2 neue Kollegen für sie findest. Allein weggeben würde ich sie nicht - das wäre zu viel Stress, weil sie wirklich alles verliert. Aber 2 nette, etwa jährige Kastraten wären sicher eine gute Gesellschaft und ihr habt, wenn eure Dame dann über die Regenbogenbrücke gewandert ist, etwas bessere Chancen sie weiter zu vermitteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grummelwutz
vor 15 Stunden schrieb Sinela:

Hallo!

 

Ist der Tumor denn operabel? Wenn nein und die zu erwartende Lebensspanne nicht mehr als - sagen wir mal - 3 Monate beträgt, dann würde ich das Mädel nicht abgeben. Wenn ja, dann würde ich auf jeden Fall sagen, dass ihr euch nach einem neuen Zuhause für sie umschaut. In welchem PLZ-Gebiet wohnt ihr denn?

 

Hi, ob der Tumor operabel ist, klären wir nächste Woche bei dem TA unseres Vertrauens (den wir hier über das Forum gefunden haben). Die PLZ ist 65xxx. 

 

vor 9 Minuten schrieb Niniel:

Hey

 

3 Monate ist eine verdammt lange Zeit für eine Ratte - die sollte sie nicht allein sein müssen. 

 

Wenn Sie fit ist und eine Integration gut wegstecken kann, dann schau, dass du 2 neue Kollegen für sie findest. Allein weggeben würde ich sie nicht - das wäre zu viel Stress, weil sie wirklich alles verliert. Aber 2 nette, etwa jährige Kastraten wären sicher eine gute Gesellschaft und ihr habt, wenn eure Dame dann über die Regenbogenbrücke gewandert ist, etwas bessere Chancen sie weiter zu vermitteln.

 

Moin,

 

wäre auch eine Option. Wir warten jetzt erst mal ab, was der TA sagt. Ich melde mich die Woche dann noch mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sinela
vor 4 Stunden schrieb Niniel:

3 Monate ist eine verdammt lange Zeit für eine Ratte - die sollte sie nicht allein sein müssen. 

 

Ich bin bei meinem Aussage im Post weiter oben davon ausgegangen, dass die Ratte vermittelt werden soll. Und ich bin der Meinung, dass ein todkrankes Tier sich nicht noch an eine neue Umgebung gewöhnen und vor allem man ihr nur wegen wenigen Tagen/Wochen den Stress einer Integration antun muss.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung