Jump to content
zooplus.de
Steffsteff

Ratte nur auf oberster Etage, lassen sich nicht hochheben, wie in den Auslauf locken?

Empfohlene Beiträge

Steffsteff

Hallo! :)

 

Da ich mehrere Fragen habe, dachte ich, dass es am ehesten zu diesem Thema passt. Falls nicht, einfach bescheid sagen bzw. verschieben. 

Ich habe drei Rattenmännchen (Joshi, Dobby und Tuco), die alle fünf Monate alt sind. Ich habe sie bekommen, als sie drei Monate alt waren, habe sie nun also schon ca. 2 Monate. Ihr Käfig ist der Savic Suite Royal 95. Nun zu meinem Problem. Joshi und Tuco sind ziemlich aktiv und toben im ganzen Käfig umher, in der oberen und unteren Etage. Dobby hat sich aber noch nicht nach unten getraut. Er sitzt die ganze Zeit in der oberen Etage, klettern tut er auch nicht. Er benutzt immer die Treppe, wenn er zwischen der obersten Halbetage und Volletage wechselt. Wenn sie alle drei in der obersten Etage sind, spielen bzw. rangeln alle miteinander und neugierig ist er auch und er nimmt auch Futter aus der Hand, ist also nicht wirklich scheu. Ich habe schon einmal versucht das Futter, welches auf der oberen Volletage steht, nach unten zu stellen und habe eine Spur zur unteren Etage aus Essen gelegt, um ihn runter zu locken, das hat aber nichts gebracht. Bzw. länger als ein paar Stunden wollte ich es dort auch nicht stehen lassen, weil ich dann Angst hatte, dass er nichts zu essen bekommt. Habt ihr eine Idee, wie ich ihn nach unten locken kann oder eventuell auch zum klettern animieren kann? Hochheben lässt er sich noch nicht gerne, weshalb ich ihn ungern einfach nehmen und nach unten setzen würde.

 

Ein anderes Problem ist, dass sich alle noch nicht hochheben lassen wollen. Futter nehmen sie alle aus der Hand und neugierig sind sie auch. Wenn ich vor dem käfig stehe, werden auch erste Versuche gewagt und sie stellen sich mit den Vorderbeinen auf meinen Arm. Wenn ich sie mit Futter auf die Hand locke, kann ich die Hand manchmal für einen kurzen Moment anheben, aber dann springen sie nach ein paar Sekunden wieder runter. Wenn ich versuche sie festzuhalten und hochzuheben laufen sie weg. Habt ihr Tips, was ich noch machen könnte? Wie habt ihr eure Ratten zahm bekommen?

 

Außerdem möchte ich den Ratten gerne Auslauf anbieten, aber sie wollen nicht so recht. Laufe ich am Käfig vorbei und sitze ich davor, sind sie immer ganz neugierig, auf das was außerhalb des Käfigs ist und sie schauen auch über den Rand, aber von selbst klettern sie noch nicht raus. Ich habe Joshi einmal in einen Tunnel laufen lassen (bei den anderen beiden hat diese Methode nicht funktioniert) und ihn damit in den Auslauf gesetzt, den er auch ganz entspannt erkundet hat. Später hat er auch selbst wieder in den Käfig gefunden, sodass er den Weg theoretisch schon kennt. Aber wenn ich ihnen den Auslauf anbiete scheinen sie nicht wirklich daran interessiert zu sein.

Ich weiß nicht recht weiter, wie ich am besten daran arbeiten kann.

 

Ich denke es wäre am einfachsten, wenn ich sie in den Auslauf locken kann, damit ich mich da zusammen mit ihnen beschäftigen kann. Denn ich schätze, dass sie sich dann schneller an mich gewöhnen und ich dort vielleicht auch mit ihnen "üben" könnte sie hochzunehmen.


Sorry, für den langen Text, aber ich dachte ich gebe euch so viele Details zu der Situation wie es geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir irgendwie weiterhelfen könnt, ich möchte sie ungern mit weiteren Versuchen sie in den Auslauf zu bekommen verschrecken, aber mich so gerne mit ihnen im auslauf beschäftigen.

 

Viele Grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jascha

Hallo :)

 

wenn du sie schon zwei Monate hast, sie noch so jung sind und wie du beschreibst keine riesen Angst vor dir haben würde ich jetzt mal versuchsweise etwas aufdringlicher werden, nimm sie einfach und setz sie in die Transportbox, dann bring sie in den Auslauf und setz dich dazu.

 

habe die Erfahrung gemacht dass die kleinen einem das nicht krumm nehmen und nebenbei bemerken dass ja überhaupt nichts schreckliches passiert wenn man hochgenommen wird.

 

Du siehst ja dann wie sie darauf reagieren, das ist sicher verschieden aber ich hab mit der Methode bei jungen Tieren schon schnell gute Fortschritte gemacht.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Stunden schrieb Steffsteff:

 Dobby hat sich aber noch nicht nach unten getraut. [..]Ich habe schon einmal versucht das Futter, welches auf der oberen Volletage steht, nach unten zu stellen und habe eine Spur zur unteren Etage aus Essen gelegt, um ihn runter zu locken, das hat aber nichts gebracht. Bzw. länger als ein paar Stunden wollte ich es dort auch nicht stehen lassen, weil ich dann Angst hatte, dass er nichts zu essen bekommt.

 

Kann mir nicht vorstellen, dass eine gesunde Ratte lieber verhungert als auf Nahrungssuche zu gehen. Manche scheinen hier auch einfach etwas länger zu brauchen. Ich würde das Futter wohl weiter unten stehen lassen.

 

vor 8 Stunden schrieb Steffsteff:

Ein anderes Problem ist, dass sich alle noch nicht hochheben lassen wollen. Futter nehmen sie alle aus der Hand und neugierig sind sie auch. Wenn ich vor dem käfig stehe, werden auch erste Versuche gewagt und sie stellen sich mit den Vorderbeinen auf meinen Arm. Wenn ich sie mit Futter auf die Hand locke, kann ich die Hand manchmal für einen kurzen Moment anheben, aber dann springen sie nach ein paar Sekunden wieder runter. Wenn ich versuche sie festzuhalten und hochzuheben laufen sie weg. Habt ihr Tips, was ich noch machen könnte? Wie habt ihr eure Ratten zahm bekommen?

 

Könnte helfen sie dran zu gewöhnen, dass sie Hochgehoben werden - also häufig hochheben und wieder absetzen. Wenn sie merken, dass nichts Schlimmes passiert sollte sich das legen.

 

vor 8 Stunden schrieb Steffsteff:

Außerdem möchte ich den Ratten gerne Auslauf anbieten, aber sie wollen nicht so recht. Laufe ich am Käfig vorbei und sitze ich davor, sind sie immer ganz neugierig, auf das was außerhalb des Käfigs ist und sie schauen auch über den Rand, aber von selbst klettern sie noch nicht raus. Ich habe Joshi einmal in einen Tunnel laufen lassen (bei den anderen beiden hat diese Methode nicht funktioniert) und ihn damit in den Auslauf gesetzt, den er auch ganz entspannt erkundet hat. Später hat er auch selbst wieder in den Käfig gefunden, sodass er den Weg theoretisch schon kennt. Aber wenn ich ihnen den Auslauf anbiete scheinen sie nicht wirklich daran interessiert zu sein.

 

Zumindest einer scheint sich ja sowieso nicht von seiner Ebene weg zu bewegen.

Wenn ich das richtig verstehe ist der Käfig angebunden am Auslauf? Da du Hochheben ja sowieso üben möchtest würde ich sie ganz plump in den Auslauf setzen. Wenn sie dann direkt in den Käfig zurück huschen würde ich vielleicht sogar drüber nachdenken den Zugang zum Käfig vorerst zu unterbinden.

Da ich keinen Dauerzugang zum Käfig bieten kann werden die Nasen bei uns sogesehen immer "ins kalte Wasser" geworfen und geschadet hat es noch niemanden, stattdessen wird der Auslauf aber ausgiebig benutzt.

Zusätzlich hat der Auslauf den Vorteil, dass du dich dazu setzen kannst - n.m.E. schafft man so am effektivsten Vertrauen, wenn man sich anfänglich passiv und später aktiv verhält.

 

Wenn man nicht so "radikal" vorgehen will, aus welchen Gründen auch immer, hilft wohl nur warten und weiter beschnuppern lassen.

 

Viele Grüße

bearbeitet von Anonymiss
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
redrat

man kann da auch ein spielchen draus machen,

zb wir gehen heute alle zusammen zum ta.

das schöne bei dem spiel ist einerseits der ernste hintergrund,

und andererseits das es eben nicht beim ta endet,

sondern im auslauf bei einem mais-pool oder ähnlichem.

ratten sind neugierig und freuen sich über beschäftigung,

und wenn es dann wirklich mal zum ta gehen muss,

hat man alle schnell in der box.

 

viel erfolg !

 

 

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grace_Kelly
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab ganz gute Erfahrung damit gemacht, wenn eine Ratte grundsätzlich nicht hochgehoben werden wollte, sie zuerst in eine Schale/Karton reinkrabeln zu lassen und danach sie in der Schale/Karton anzuheben.

 

Am besten darauf achten, daß das Gefäß nur nach einer Seite geöffnet ist, dan gehen sie am liebsten rein. Verstecken und so☺️

 

Meine Garce ist bald angerannt gekommen, wenn sie die Kiste gesehen hat, weil sie wußte, es geht raus.

 

Den Tipp hatte ich mal irgendwo in nem Ratten Ratgeber gelesen und ich kann sagen, er funktioniert. 😄

 

Mit der TA Box hatte ich danach auch keine Probleme mehr, weil sie von selbst reingeklettert ist, als ich die Öffnung aufgemacht habe und an den Käfig gehalten habe....

bearbeitet von Grace_Kelly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss
Geschrieben (bearbeitet)
vor 39 Minuten schrieb Grace_Kelly:

Mit der TA Box hatte ich danach auch keine Probleme mehr, weil sie von selbst reingeklettert ist, als ich die Öffnung aufgemacht habe und an den Käfig gehalten habe....

 

Um den Transport auf die Art und Weise stressfrei zu bewältigen habe ich bisher auch nur Positives gehört.

bearbeitet von Anonymiss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steffsteff

Vielen Dank euch allen für die schnellen Antworten und die Ratschläge! Werde ich direkt umsetzen, ich bin gespannt wie es laufen wird 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung