Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Malia

Leider nur noch eine Kleine verblieben

Empfohlene Beiträge

Malia

Hallo,

Ich schreibe jetzt eine neue Nachricht, da ich noch keine zu diesem Thema gefunden habe..

Also, vor kurzem ist meine kleine aufgrund eines Gebärmuttertumors eingeschläfert worden. Ich hatte mich noch für eine Operation entschieden, aber während dieser wurde festgestellt das der Tumor nicht entfernt werden kann. Sie lebte zusammen mit ihrer Schwester Lia (und ihren anderen 2 Geschwistern die aber schon über die Regenbogenbrücke gegangen sind :( ) aber diese ist jetzt alleine.  Lia ist 1,5 Jahre alt und wirklich super zahm. Sie kommt direkt zu mir gelaufen wenn ich ins Zimmer komme (im Käfig) und lässt sich auch super gerne in den Schlaf streicheln. Ich möchte allerdings keine neuen Ratts und deshalb ist jetzt meine Frage, ob es besser für sie wäre weiterhin alleine zu bleiben oder sie mit vielleicht mehr Stress in eine neue Gruppe und eine neue Umgebung zu intigrieren. Ich würde sie auch nur sehr ungern abgeben, aber möchte nur das beste für sie. Manchmal denke ich dass es vielleicht doch nicht so schlimm für sie ist, da es ein "fließender" Übergang war und sie wirklich zutraulich ist, andererseits kann ich aber auch keine Ratte für sie ersetzen.

Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen ^^ 

Danke im Voraus :) 

(Hier ist noch ein kleines Foto von ihr) 

IMG_20190106_112716 (2).jpg

bearbeitet von Malia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KerstinVanessa

Meine Oldies sind aktuell 1,5 Jahre alt und ich würde allen 3 eine Inti zumuten. Wenn sie fit ist, du aber die Rattenhaltung beenden willst, würde ich sie zur Integration in ein nettes Rudel abgeben. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dada

Ich stand bei meinem Bino zwar auch vor diesem Problem (wobei ich die Rattenhaltung nicht aufgebe und es nicht darum ging, ihn herzugeben), aber er ist über zwei und chronisch/sehr krank. Lia ist ja noch kein Senior und wenn sie keine starke Einschränkung hat, würde ich sie zu anderen integrieren - vielleicht kannst du sie ja mal besuchen😀.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Ich bin gerade dabei meinen Sinus zu integrieren und der ist auch an die 1,5 Jahre alt - das Alter ist nicht das Problem.

 

Meine Meinung ist, dass sie in jedem Fall vergesellschaftet werden sollte - der Stress ist verarbeitbar und führt vorallem zu einem tollen Rudel. Einzelhaft ist eigentlich nur dann eine Option, wenn gesundheitlich/alters- bedingt keine Vergesellschaftung mehr zumutbar ist und dafür sehe ich bei deiner Beschreibung für Lia keine Hinweise. Sie wird es dir mit Sicherheit danken, denn egal wie zutraulich sie ist, oder wie schleichend der Übergang war... Ratten sind Rudeltiere und Menschen ersetzen keine Rudelmitglieder bzw. Ratten im Allgemeinen.

 

Ich weiß, dass du das Beste für sie möchtest und n.m.M. wäre eine Vergesellschaftung das Beste und die einzige "richtige" Lösung.

 

Viele Grüße

 

p.s.: Das ist ne süße Maus.

 

 

 

bearbeitet von Anonymiss
  • Like 1
  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo!
 

schön, dass Du sagst, Du möchtest auf jeden Fall das Beste für sie, auch wenn es für Dich schwer wird. Ich würde daher tatsächlich einen neuen Platz für sie suchen. Als ich die Rattenhaltung beenden wollte, habe ich am Ende meine letzten beiden abgegeben. Das ist mir auch schwer gefallen, aber so war ganz am Schluss eben keine alleine und sie hatten noch eine schöne Zeit in ihrem neuen Rudel. 

Ich verurteile niemanden, der sagt, er kriegt das nicht hin und sich dann viel Mühe gibt, Zeit mit dem Tier zu verbringen. Aber für die Ratte wären Artgenossen halt schon schöner. Vielleicht eöffnest Du einfach hier im Bereich Vermittlung ein Gesuch und wer weiß, womöglich findet sich ganz schnell ein wirklich toller Platz für sie.


Ich wünsche Euch alles Gute!
Steffi

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sinela
vor 13 Minuten schrieb Drotning:

Vielleicht eöffnest Du einfach hier im Bereich Vermittlung ein Gesuch und wer weiß, womöglich findet sich ganz schnell ein wirklich toller Platz für sie.

 

Vielleicht findet sich ja ein Platz in deiner Nähe, wo du dein Mädel ab und zu besuchen kannst.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malia

Erst einmal danke für eure Antworten : )

Ich bin jetzt am überlegen, ob ich sie wirklich abgeben soll oder vielleicht doch noch zwei Kleine Fellbälle dazu hole. Währe es auch möglich zwei zu ihr zu geben und sie danach wieder abzugeben? Oder ist das zu viel Stress für die beiden anderen? Ich kenne das auch von Kaninchen (also solche "Leih-Kaninchen") wobei Ratten doch nochmal andere Tierchen sind.

Im Moment geht es ihr auch gut alleine aber ich versuche schnellst möglich eine Option für sie zu suchen. Ich beschäftige sie so oft ich kann (Ich habe gerade Ferien und auch den ganzen Tag dafür Zeit) aber das ist natürlich keine dauerhafte Lösung!

Viele Grüße von Lia und mir :)

IMG_20190707_145901_004[450].jpg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sinela

Von diesen Leihtieren halte ich absolut nichts. Es geht hier um Lebewesen und nicht um Autos oder Fahrräder! Wenn du die Rattenhaltung wirklich aufgeben möchtest, dann solltest du für dein Mädel ein neues Zuhause suchen. Und wie bereits geschrieben - vielleicht ist der Platz ja in deiner Nähe und du kannst die Nase besuchen. Ich habe das bei meinem Cloud so gemacht. Er war mit seinem Bruder Rain auf einer Pflegestelle als ich im Krankenhaus war, danach wollte ich mir neue Ratten holen um alle zu vergesellschaften. Aber leider kam es dazu nicht mehr, denn gleich am zweiten Tag wurde Rain so krank, dass er zur RBB gehen musste. Cloud wäre mindestens 3 Wochen alleine gewesen, dann auch noch allein in der Intizeit, welche man ja nie abschätzen kann von der Dauer, und da die Pflegestelle jemanden wusste, der einen Opa sucht (Cloud war damals 2 Jahre alt), habe ich eine Nacht drüber geschlafen und dann Cloud schweren Herzens vermittelt. Später habe ich ihn besucht, es ging im wirklich gut im neuen Zuhause. Er hatte ein neues Rudel, in der er stolze 3 Jahre alt geworden ist. Vielleicht macht dir diese Geschichte Mut und es etwas leichter für dich dein Mädel gehen zu lassen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malia

Okay, vielen Dank. Das habe ich mir schon gedacht, aber wollte trotzdem lieber noch einmal nachfragen. Ich werden mich dann in den nächsten Tagen entscheiden und je nach dem neue Rattis suchen : )

bearbeitet von Malia
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malia

Guten Abend : )

Ich wollte euch hier kurz mitteilen, dass sich das Thema erledigt hat, da am Montag Abend 3 neue Mädels zu uns ziehen :) 

Noch einmal danke für eure Antworten ^^

 

bearbeitet von Malia
  • Like 6
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung