Jump to content
zooplus.de
Roselyn

Angstfreier Besitzer werden

Empfohlene Beiträge

Roselyn

Hallo ihr Lieben ?

Ich habe meine Ratte jetzt seit 3 Wochen. Leider hab ich sie zu früh rausgenommen. Sie ist mir aus der Hand gesprungen und wir mussten sie wieder einfangen. Jetzt hab ich Angst, dass das Gleiche wieder passiert. Sie ist sehr schreckhaft und springt auch gleich mal, aber jetzt hat sie sich schon recht gut eingelebt und nimmt sogar Leckerlies durch's Gitter hindurch. Das Problem bei der Sache bin ich, weil ich sehr ängstlich jetzt bin. Ich fasse zwar auch in den Käfig und miste sie aus, aber berühre sie nicht und schrecke auch mal eher zurück. Wie kann ich diese Angst und Unsicherheit verlieren, selbstbewusst ihr gegenüber sein und ein guter Rattenbesitzer werden? 

 

Danke schon mal für eure Hilfe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
redrat

hallo roselyn,

schön das du dich in unserem forum angemeldet hast, bitte nimm dir mal etwas zeit & durchstöbere es,

denn hier findest du alle informationen die für eine artgerechte rattenhaltung wichtig sind.

dir wird schnell klar werden das eure unsicherheit, deine eigene und die deiner ratte, nicht euer einziges problem ist.

 

ratten sollten keinesfalls allein gehalten werden,

sie sind rudeltiere und das leben in der gruppe gibt ihnen sicherheit.

das ist zb ein entscheidender punkt der fehlt !

 

immer schön langsam,

wenn du dir beim herausnehmen unsicher bist, dann lass es einfach.

sehr wahrscheinlich hat dein liebling in diesen momenten ebenfalls keinen spass,

und ein sturz aus grosser höhe verläuft schon mal tödlich.

 

 

alles gute, redrat

 

 

  • Like 3
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hallo Roselyn,

 

ich kann mich nur redrat anschließen. Außerdem hat es  mir am Anfang sehr geholfen ein paar Handlungshinweise zu kennen und der Rest ist mit der Zeit gekommen: z.B. kann wieder Einfangen recht einfach sein: Meine großen Fang ich garnicht, die hören auf's rufen. ;)

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Hallo,

 

wie redrat schon sagte bitte 2 Kumpels (oder Kumpelinen) dazu holen, allerdings keinesfalls einfach zusammen setzen.

Da gibt es hier im Forum Hinweise zur Integration von sich fremden Ratten.

 

Ansonsten braucht es einfach Zeit. Ich empfehle dir die Leckerlis nicht durch die Gitterstäbe zu geben - das führt nur dazu, dass alles was durch die Gitterstäbe kommt geschnappt wird (im Zweifelsfall auch Finger). Öffne doch die Türe und halte das Leckerli hin, irgendwann wird sie sich das schon abholen. Und nebenbei kann sie sich auch besser an deine Hand gewöhnen.

Für den Anfang ist es nicht wichtig, dass du sie anfassen kannst, sondern, dass hier Vertrauen entsteht. Das wird auch dir helfen :)

 

VG

  • Like 3
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roselyn
vor 5 Stunden schrieb Anonymiss:

Ansonsten braucht es einfach Zeit. Ich empfehle dir die Leckerlis nicht durch die Gitterstäbe zu geben - das führt nur dazu, dass alles was durch die Gitterstäbe kommt geschnappt wird (im Zweifelsfall auch Finger). Öffne doch die Türe und halte das Leckerli hin, irgendwann wird sie sich das schon abholen. Und nebenbei kann sie sich auch besser an deine Hand gewöhnen.

Für den Anfang ist es nicht wichtig, dass du sie anfassen kannst, sondern, dass hier Vertrauen entsteht. Das wird auch dir helfen :)

Vielen lieben Dank für eure Ratschläge! Das mit dem Leckerli werde ich beherzigen. 

Was die Haltung einer einzigen Ratte betrifft, hab ich mich auch schon informiert. Allerdings war sie dort die einzigsten und konnte somit nicht zu zweit gekauft werden. Und einfach eine andere Ratte in ihren Käfig lassen, natürlich auch keine Option. Sie sollte sich ja auf "unbekanntem Terrain" begegnen etc. 

 

Du hast Recht mit dem Anfassen. Das muss natürlich noch nicht gleich sein. Das würde allerdings das Ausmisten erheblich erleichtern. Habt ihr da vielleicht noch einen Tipp? Sie schnappen und in eine Box setzen finde ich keine gute Idee.

 

LG Roselyn

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss
vor 11 Minuten schrieb Roselyn:

Du hast Recht mit dem Anfassen. Das muss natürlich noch nicht gleich sein. Das würde allerdings das Ausmisten erheblich erleichtern. Habt ihr da vielleicht noch einen Tipp? Sie schnappen und in eine Box setzen finde ich keine gute Idee.

 

Bei vielen klappt es einfach die Box vor die offene Tür zu halten, eventuell was Leckeres reinlegen. Die Neugierde siegt oft, sodass sie von selbst reingehen (und auch später wieder in den Käfig zurück gehen). Ich hab hier aber auch so einen Fall, der das nicht macht. Aber du könntest das ausprobieren. Erfordert anfangs aber auch Geduld.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KerstinVanessa

Hallo, bring ihr bei, aus dem Käfig in ihre Transportbox zu klettern, indem du dse rufst und belohnst, wenn sie zur Box kommt und wenn sie einsteigt. Du kannst auch erstmal Leckerli reinlegen und sie verbal loben, wenn sie einsteigt.

bearbeitet von KerstinVanessa
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roselyn
vor 8 Stunden schrieb Anonymiss:

 

 

Ich danke euch ganz herzlich und werde mal mein Glück versuchen! ?

 

LG Roselyn

bearbeitet von Roselyn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo Roselyn,

 

was hast Du denn für einen Käfig?

In meinem Dom putze ich einfach mit Ratten drin (bei meiner Voliere früher auch): Ich fange oben an, die Ratten verziehen sich größtenteils nach unten, nur hier und da kommt wer kucken oder jagt meinen Putzlappen.

Wenn ich unten ankomme, verziehen sie sich nach oben, wo schon sauber ist.

Das habe ich angefangen,  seit ich auch immer wieder scheue Farbis, Hawis oder Wilde mit in meinen Rudeln hatte.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roselyn

Ich habe einen Käfig mit drei Etagen. Sie "flüchtet" auch immer nach oben. Das macht es mir leichter, die obersten 2 Geschosse sauber zu machen. Allerdings erschrickt sie unten immer, obwohl ich sehr langsam mache. 

bearbeitet von Claudi
Vollzitat vom vorherigen Beitrag entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roselyn

Sie flüchtet immer nach UNTEN, meinte ich ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Glucke

Falls Du die Savic Suite haben solltest: Da kann man die Etagen trennen, also es gibt einen kleinen Haken, an dem man die Verbindungsrampe einhängen kann, so dass sie abschließt. Die Ratten wundern sich zwar so lange ein wenig, dass sie nicht nach oben respektive unten können ;) aber man kann in Ruhe eine Käfighälfte putzen, während die Ratten in der anderen sind.

bearbeitet von Glucke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung