Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Ratte mit in die Stadt?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
70 Antworten in diesem Thema

#41 wollevansophie

wollevansophie

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 23 Beiträge
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 16 März 2009 - 21:54

es tut mir wirklich leid aber:o:( ich habe mein leben lang schon eine rechtschreib schwäsche ausser dem kommt es ab und zu vor das ich ein paar tasten durscheinander bringe da ich nicht so geschikt im tippen bin es tut mir echt leid ich versuche in den folgenden antworten darauf zu achten !

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#42 Ratzibaby

Ratzibaby

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 5 Beiträge
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 16 März 2009 - 22:46

Mir ist das gestern aufgefallen.
Als ich eine ratz weg gebracht habe hab ich eine Punk mit einer Ratte auf dem Bahnhof lang laufen sehen.

Was ist mit diesen Ratten?
Sie sehen ja so auf den ersten blick nicht unglücklich aus?

Sorry ich bin noch totale anfängerin und auch hier in Hannover ist mir das Mitführen von freien Ratten schon öfters aufgefallen.

#43 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • Team-Urgestein
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 16 März 2009 - 22:49

Hallo Ratzibaby,

eben von diesen Ratten reden wir ja. Ratten, die draußen mit rumgeschleppt werden...
Woher willst du wissen, ob sie glücklich war? Ich mein, Delphine lächeln ja auch und sind sicher nicht immer total happy. Man kann ja schlecht mit den Tieren reden.

Auf jeden Fall ist das rausnehmen von Ratten ein absolutes Tabu.

Steffi

#44 Icephoenix

Icephoenix
  • Ratteneckler
  • 148 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Weiterstadt
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 16 März 2009 - 23:12

Hallo,

ich frag mich ja (wie wirs hier im Thread ja schon hatten) was das den Tieren bringen soll. Eigentlich ja garnix, einfach nur ein Modeobjekt für die "Punks" (sorry, aber es sind ja meistens solche Leute, ich hab nix gegen Punks ;) ) so wie die Winzigen Hundchen für die Promi-Tussis. (Die Hunde tun mir auch herzlich leid, aber das gehört hier ja net hin.)

Wo wirs mit Teenis hatten: ich hab mit 14 mit der Rattenhaltung angefangen, WEIL ich Punks mit Ratten gesehen hatte und mir dachte "die sehn aber nicht so glücklich aus" (die Tiere kamen mir völlig panisch vor, waren sie ja auch...) und dann wissen wollte, wie die eigentlich leben SOLLTEN.

Ich hab nur EINMAL nen Versuch gemacht, und zwar hatte ich meinen damals zahmsten Ratz (devil) im Pullover und hab mich mit ihm auf den Balkon gesetzt. Er fand das garnicht toll (wollte unbedingt wieder rein) und da hab ichs dann auch gelassen.
Wat soll der auch da draussen? Doofe Idee - nie wieder.

Wenn meine Rattis mal die "grüne Welt" sehen wollen,bekommen sie ne Buddelkiste und nen Topf Katzengras :D

#45 yalina

yalina

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 126 Beiträge
  • Wohnort: Hamburg
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastrat

Geschrieben 17 März 2009 - 12:18

Huhu,

wenigstens finde ich es gut, dass sich einige Leute, die vorhaben ihre Nasen mit nach draußen zu nehmen, vorher im Forum informieren. Da hat man immerhin eine kleine Chance auf Einsicht.

Mein erster Kontakt mit diesen kleinen süßen Wesen, war auch draußen. Damals hatte eine Freundin eine Ratte (schon erster Fehler) und sie ständig mit nach draußen genommen. Das war natürlich sooooo cool! Und ich wollte das auch unbedingt! Gott sei Dank haben mir meine Eltern keine Ratten erlaubt, sonst hätte ich bestimmt die gleichen Fehler gemacht.

Naja, worauf ich eigentlich hinaus wollte ist folgendes;
Warum Ratten mit nach draußen nehmen? was hat das für einen Sinn? Damit sie mal frische Luft schnappen (Ratten neigen so schon zu Atemwegserkrankungen), was von der Welt sehen (Ratten sind neophob) und ihren Horizonz erweitern? Quatsch, wenn dann geht es nur um egoistische Gründe meinerseits, nämlich das ich es cool finde und fremde Leute evtl schocken möchte. Na super. Ich kaufe niemanden ab, dass er sowas seinen Nasen zuliebe macht!
Ich liebe meine Nasen viel zu sehr und möchte das sie es gut haben!
Die eigenen vier Wände reichen volllkommen. Zudem muss man sie nicht vom Rest des Rudels trennen, dass wäre nochmal zusätzlicher Stress.

So, meine Meinung hierzu :D

Liebe Grüße,
Yalina

#46 Judith_München

Judith_München
  • Ratteneckler
  • 3.572 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Würzburg München
  • Rattenanzahl : 30
  • Geschlecht Deiner Ratten: 22Weibchen, 7Kastraten

Geschrieben 17 März 2009 - 12:39

Hi

Naja, den Ratten zuliebe kann man das aus Unwissenheit schon machen.
Ich weiß noch, meine allererste Ratte hatte ich damals mit 12 oder so auch nach draußen genommen in den Garten. Dass man sie nicht überall mithin schleppt wusste ich schon, weil ich wusste, dass das Stress ist. Mehr Gründe hat mein Rattenbuch damals nicht genannt.
Laut dem war auch Einzelhaltung in Ordnung und mein kleiner Hamsterkäfig auch. Ich denke mal, für die damaligen Verhältnisse hatte ich mein Bestes gegeben und mich gut informiert, da gab es einfach noch nicht so viel Wissen.

Als mein Ratti in meinen Augen zahm genug war und ich ihr etwas Abwechslung bieten wollte weil sie ja so alleine war und das Wetter draußen richtig warm und sonnig war, hab ich sie ein, zweimal mit nach draußen in den Garten genommen und hab sie vor mir ins Gras gesetzt.
Den erwünschten Effekt hatte es nicht, die Kleine hat schon geguckt, sich dann aber schnell wieder bei mir versteckt.

Ich denke mal, da waren die Motive schon gut und für die Ratte. Für den damaligen Wissensstand war das auch ganz normal, ich finde heute noch viele Rudimente, dass auch in Rattenvereine es damals noch üblich war, sich zusammen mit den Ratten im Park zu treffen.
Manche Dinge kann man den Leuten durchgehen lassen, wenn sie mir zeigen, dass sie sich informiert haben, aber eben nicht an die richtigen Quellen geraten sind. Wichtig ist mir eher, dass sie sich weiterentwickeln, sich weiter informieren und lernen aus ihren Fehlern.

Ich finds nur sehr schlimm, wider besseren Wissens die falschen Dinge zu empfehlen...

Liebe Grüße
Judith
(die auch viele Fehler gemacht hat und sich langsam weiterentwickelt hat)

#47 wollevansophie

wollevansophie

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 23 Beiträge
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 17 März 2009 - 12:43

ich nehme meine meerschweine immer mit diese sind auch nicht geimfpt und die werden auch nicht gleich krank !!! ich teile eure meinung halt nicht kein grund einen gleich so fertig zu machen danke ach ... es macht echt spass auf eurer seite ! :D:D:D:D:D

#48 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 17 März 2009 - 12:46

Huhu!

Wenn jemand aus Unwissenheit handelt oder es einfach nicht besser weiß, wird demjenigen hier nix vorgeworfen. Demjenigen wird dann nur gezeigt bzw. gesagt, was er inwiefern besser machen kann.

Was mich so rasend macht, sind eben die Leute, die ganz genau wissen, dass es den Ratten schadet und es trotzdem tun. Mit dem genauen Wissen, dass die Ratten dabei sterben könnten.

Solche Leute sind einfach nur unfassbar egoistisch, weil sie es wirklich nur tun, weil sie gern die Aufmerksamkeit anderer Leute haben. Wenn die Leute auf der anderen Straßenseite stehen bleiben, mit dem Finger auf sie zeigen und nuscheln: "Boah, guck mal die hat ne Ratte!"

Nichts ist schöner als die Aufmerksamkeit anderer Leute. Besonders für Teenager. Und ja: Ich war selbst mal einer. Eben genau deswegen kann ich so darüber reden! Weil ich weiß, wie es ist.

Aber es ist unfair, wenn für den eigenen Hormonsturm Tiere leiden müssen. Wenn man als Teenie Aufmerksamkeit will, kann man gern die Bankangestellte der Sparkasse von oben bis unten vollkotzen und ganz gewiss bekommt man viel Aufmerksamkeit, wenn man sich am Stadtbrunnen das T-Shirt hochzieht und die ganze Stadt mitbekommt, dass man keinen BH trägt.

Aber diese Teenies sollen BITTE, BITTE ihre Ratten aus solchen Aktionen raus lassen!!

Traurig
Anna

#49 yalina

yalina

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 126 Beiträge
  • Wohnort: Hamburg
  • Rattenanzahl : 3
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastrat

Geschrieben 17 März 2009 - 12:55

Huhu,

@ Judith_München
Das war vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Ich meinte damit auch nicht die Leute, die es wirklich nicht besser wissen, sondern viel mehr diejenigen, die es machen, obwohl man ihnen versucht zu erklären, wieso es nicht gut ist das zu tun.

@wollevansophie
Also ich wollte dich nicht fertigmachen und ich bin mir sicher, die anderen auch nicht. Aber dies ist nunmal ein Thema, dass die Gemüter etwas erhitzt. Verständlich, es wurde schon tausend mal besprochen. Aber ich denke mir, lieber ein paar mal mehr, damit auch Neulinge die Chance haben etwas zu lernen.
Na wenn du sowieso anderer Meinung bist und von dieser auch nicht abrückst, dann kann man den Thread ja eigentlich gleich schließen. Ist ja somit überflüssig geworden, sich weiter darüber zu unterhalten.

Zu den Meerschweinchen kann ich nichts sagen, da kenne ich mich nicht mit aus. Das überlasse ich dann mal den Leuten aus dem Meerschweinchenforum (sry, etwas Offtopic).

Liebe Grüße,
Yalina

#50 Judith_München

Judith_München
  • Ratteneckler
  • 3.572 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Würzburg München
  • Rattenanzahl : 30
  • Geschlecht Deiner Ratten: 22Weibchen, 7Kastraten

Geschrieben 17 März 2009 - 14:03

Hi nochmal

Ich hab ja nun schon ein paar Ratten hier gehabt, die irgendwo in Parks, UBahnstationen oder Parkgaragen gefunden wurden. Natürlich hab ich sie alle gerne gehabt, aber ich hätte sie doch lieber aus anderen Umständen bekommen.
Genauso, wie ich mich mit Grauen an die vielen Stunden erinnere, die ich mittlerweile in irgendwelchen Gärten verbracht habe, um entlaufene Ratten einzufangen. Der Schnitt war dabei nicht sonderlich gut, ein Großteil ist irgendwann verschwunden und noch ein viel größerer Teil ist vermutlich nie mehr von jemandem gesehen worden.

Ich weiß wirklich nicht, wie man jemandem da noch raten kann, seine Ratte mit raus zu nehmen. Man muss doch nicht jedes Risiko eingehen...

#51 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • Team-Urgestein
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 17 März 2009 - 14:33

ich nehme meine meerschweine immer mit diese sind auch nicht geimfpt und die werden auch nicht gleich krank !!! ich teile eure meinung halt nicht kein grund einen gleich so fertig zu machen danke ach ... es macht echt spass auf eurer seite ! :D:D:D:D:D


Hier wird keiner fertiggemacht. Mir persönlich fehlt für dein Verhalten nur jegliches Verständnis.
Mir kommt es langsam allerdings so vor, als ob du uns extra "schocken" willst. Soll ja Leute geben, die daran Spaß haben.

Steffi

#52 wollevansophie

wollevansophie

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 23 Beiträge
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 17 März 2009 - 17:24

na dann . gut ich wollte das jetzt auch nicht so krass sagen. Aber die meerschweinschen leben wirklich draussen und sind auch nicht geimpft , wegen dem argument mit dem impfen ... ich verstehe es nur nicht das sie gleicih krank werden wenn man´sie bei gutem wetter mit raus nimmt , aber da es eucht wohl sehr ernst damit ist denke ich wohl ,das es euch wichtig ist,das ihr euere erfahrungen gemacht habt,das ihr um das wohl der tiere besorgt seit und deswegen denke ich das es wirklich so ist aber wieso sind sie dnn so anfällig für die krankheiten ?

#53 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 17 März 2009 - 17:27

Tach,

es gibt Tiere, bei denen wird die Außenhaltung mittlerweile als die artgerechtere Haltung angesehen: Meerschweinchen und Kaninchen z.B. Viele Tierheime geben Kaninchen und Meeris nur ab, wenn eine Außenhaltung mit Stallung und großem (vor Fressfeinden gesicherten) Freilauf gewährleistet ist.

Dennoch: Meerschweinchen und Ratten kann man genauso vergleichen wie Dinosaurier und Gurken.

#54 wollevansophie

wollevansophie

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 23 Beiträge
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 17 März 2009 - 17:31

ok ,
der vergleich war ja auch nur wegen dem impfen weil so weit ich weiss werden meerschweine auch nicht geimpft !! XD:D

#55 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 17 März 2009 - 17:32

Man kann diese Tiere garnicht impfen lassen! ;)

#56 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • Team-Urgestein
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 17 März 2009 - 17:37

Hallo,

ich meinte das mit dem impfen folgendermaßen: Hunde werden geimpft, Freigänger-Katzen werden geimpft (und zwar gegen andere Sachen als unsere Wohnungskatzen), Frettchen in Außenhaltung werden geimpft. Ich kenne auch Leute, die ihre Kaninchen, welche in Außenhaltung leben, impfen lassen.
Wie das bei Meerschweinchen ist, weiß ich nicht.

Steffi

Edit: Aber das geht zu weit vom Thema weg... also bitte: back to topic.

#57 wollevansophie

wollevansophie

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 23 Beiträge
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 17 März 2009 - 17:40

ja des mit den hunden ,katzen..u.s.w weis ich ja aber eben bei meerschweinschen ist das nicht so deswegen wollte ich mal fragen .. XD:D

#58 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 17 März 2009 - 17:55

Huhu!

Man kann Meerschweinchen und Kaninchen genauso impfen lassen, wie Katzen und Hunde, soweit mir bekannt ist. Also, Kaninchen auf jeden Fall.

Hinzu kommt, dass man Meerschweinchen und Kaninchen genauso vorbeugend gegen Parasiten behandeln kann, wie Hunde und Katzen. Ratten würden bei diesem Vorgehen wohl eher draufgehen, als alles andere.

Dass Ratten diesen Hang zu Atemwegserkrankungen haben, liegt in der Domestikation verborgen. Sie sind schon so dermaßen lange in Menschenhand und werden schon so dermaßen lange im Wohnbereich (oder Labors) gehalten, dass sie im Laufe ihrer Entwicklung als Haustier z.B. die Fähigkeit, Winterfell zu bilden, verloren haben. Darüber hinaus haben sie aufgehört, Antikörper gegen normale Schnupfenbakterien zu bilden. Wozu auch? Der einzige, der Gefahr als Überträger birgt, sind wir Menschen.

Wenn sie niemals Kontakt nach draußen haben, können sie auch nicht so schnell dran erkranken. Wir müssen die erstmal einschleppen.

Das hat nun aber zur Folge, dass unsere Haustiere, die Farbratten, gar nicht mehr draußen können, ohne krank zu werden.

Ich selbst habe allein durch einen Gang zum Tierarzt eine Ratte gehabt (Max - †) der sich einen Schnupfen einfing, weil ich weniger als 5 Minuten außerhalb eines Hauses oder Autos mit ihm war. In einer Box!!

Den Schnupfen ist er nie mehr losgeworden und am Ende ist er dran gestorben.

Niemals werde ich eine Ratte ungeschützt, einfach so mit raus nehmen - allein schon wegen der gesundheitlichen Gefahr bzgl. Atemwegserkrankungen. Und dabei ist mir schnurzpiepegal, wie warm oder sonnig es draußen ist!

Gruß
Anna

#59 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 17 März 2009 - 18:06

Tach

klick mich, ich bin ein

Please Login or Register to see this Hidden Content



Viel Spaß im Garten ;)

#60 Ratzibaby

Ratzibaby

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 5 Beiträge
  • Geschlecht Deiner Ratten: Keine Angabe

Geschrieben 17 März 2009 - 20:40

Hallo Ratzibaby,

eben von diesen Ratten reden wir ja. Ratten, die draußen mit rumgeschleppt werden...
Woher willst du wissen, ob sie glücklich war? Ich mein, Delphine lächeln ja auch und sind sicher nicht immer total happy. Man kann ja schlecht mit den Tieren reden.

Auf jeden Fall ist das rausnehmen von Ratten ein absolutes Tabu.

Steffi


Es war doch nicht böse gemeint.
War nur so wie ich es als völliger neuling auf diesem Gebiet gesehen habe.
Gewusste habe ich es nicht hatte ja nur den Eindruck und genau deswegen habe ich das hier erwähnt.

Ich will gerne lernen und bin ja so nun schon etwas schlauer.

Was mir jedoch noch durch den Kopf ging als ich das sah war die frage ob die Arme Ratte jetzt Krank wird, denn drausen hat es ganz schön geweht und mein begleiter war ja schön möllig eingepackt in seiner transportkiste und drausen noch mit einer leichten wolldecke drüber.

Aufgemacht hab ich den nur als wie in der Wartehalle war wo es nicht zog und im Zug. Aber raus durfte er nicht nur wenn er neugierig war mal einen blick nach drausen erhaschen aber das durfte er auch selber bestimmen.

Ich konnte mir bei dem anblick einfach nicht vorstellen das die Schulterratte sich da keinen Zug weg holt.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de