Jump to content
zooplus.de
KarlaKolumna

Kann ein Käfig zu groß sein?

Empfohlene Beiträge

KarlaKolumna

Hallo,

Ich plane in den nächsten Monaten endlich ein paar Ratten zu halten, bin aber noch etwas unsicher wegen der Käfiggröße.
Da ich die Tiere nicht gerne nur auf der Mindestgröße halten und dauernd Aufrüsten würde möchte ich gerne von Anfang an einen großen Käfig selbst bauen.

Ich würde mit einer Gruppe von 6 Weibchen anfangen und dann mit der Zeit ca 12 dauerhaft halten und hätte dafür relativ viel Platz an der Wand frei.

Wäre ein Gehege von ungefähr 300-350x60x200 geeignet? Die Breite würde über Eck gehen, mit ca 2/3 an einer und dem Rest auf der anderen Seite.

 

Würden sich die Ratten über so viel Platz freuen? Man sagt ja immer je größer umso besser...

Meine Bedenken wären, dass die Tiere sich darin schlecht gegenseitig finden, nicht den ganzen Platz nutzen und nur auf einem Fleck sitzen oder sich in mehrere Gruppen aufteilen könnten.
Oder ist das doch garnicht so groß für ein Rudel und ich mache mir darüber komplett umsonst Gedanken? 😕

 

Würde mich über etwas Starthilfe freuen :)

LG, Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jascha

Hallo Karla, 

 

Wenn du den Platz hast und ihn deinen Nasen zur Verfügung stellen möchtest dann mach das ruhig, ich habe selbst einen großen Käfig (Aneboda und darauf ein NET Erlebnismodul und unten ist der Aneboda mit einem 120er Terra verbunden) halte darin 4 Böcke.

 

Ja, sie verteilen sich schon gut im Käfig umd liegen seltener auf einem Haufen wie vorangegangene Rudel - aber sie könnten wenn sie denn wollten!! :)

 

Unterschätze nur den erheblichen Aufwand beim putzen nicht, unter 1,5h komme ich nicht raus und meiner is einiges kleiner als der den du planst.

 

Das einzige was mich an deinem Plan "stört" es ist schon mutig direkt mit 6 Nasen anzufangen. Aber gut, wenn du dir das zutraust dann starte mit 6 aber Plane beim Käfig mit ein es ggf bei deinen 6 zu belassen und erst mal zu schauen wie sich das Projekt Rattenhaltung entwickelt.

Lasse dir dabei im besten Fall 1,5 Jahre Zeit, sonst hast du sehr bald 12 Ömchen Zuhause.

 

Das ist natürluch nur meine persönliche Meinung,

 

Liebe Grüße😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KarlaKolumna

Erstmal Danke für die freundliche Antwort :)

 

Dass das mit so viel Platz geht ist auch schonmal gut zu hören, ich möchte ihnen das beste bieten was ich kann. Meine Verwandten haben früher ihre Tiere immer in katastrophalen Verhältnissen gehalten und ich möchte es bei meinen Schützlingen besser machen.


Jaa das mit dem Putzen ist dann ein ziemlicher Aufwand, das kann ich mir schon denken, aber wenigstens hat man dann auch kein eingestaubtes Bücherregal oder so irgendwo stehen :D

 

Die Bedenken über 6 Ratten am Anfang kann ich gut verstehen, aber zutrauen würde ich mir das schon, wären auch nicht meine ersten Haustiere.
Es soll auch direkt eine gemischtaltrige Gruppe werden, und ich möchte nicht, dass dann zB. eine Omi mit 3 Jungspunden allein dasitzt oder ein Jungtier niemanden zum spielen hat.
Vergrößert wird erst wenn sich Routine eingestellt hat und alles glatt läuft, ich denke nur gern langfristig 😁

 

LG, Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörnchen
vor einer Stunde schrieb Jascha:

es ist schon mutig direkt mit 6 Nasen anzufangen

Wir haben auch mit 6 Nasen angefangen, ich finde eigentlich das es eine sehr angenehme Zahl an Nasen war.

Was uns bei Einzug unserer Ratten geraten wurde ist, zu groß ist auch nicht gut.

Die Rudel können sich wohl spalten wenn zu viel Platz da ist und sich dann gegenseitig bekämpfen, deshalb haben wir damals vom Museumskäfig nur 2 statt 3 Etagen freigegeben.

 

LG Hörnchen

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jascha

@Hörnchen

 

Ja ich glaube schon dass es einige gibt die mit 6 Nasen anfangen und dann super glücklich sind, so soll es ja auch sein.

Ich gehöre aber zu den Menschen die durch die reine "Zahl" eines großen Rudels schnell gestresst sind somit ist bei mir die perfekte Zahl 4 - (ich hatte selbst schon ein 'für mich' zu großes Rudel daher wollte ich das anmerken) ich wollte damit niemandem vorweg greifen der hier andere Erfahrungen gemacht hat, deswegen habe ich dazu geschrieben dass es meine persönliche Meinung ist, 10 verschiedene Meinungen zu hören hilft ja -bei diskutablen Themen-  manchmal mehr als 10 mal die Selbe.

 

LG :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörnchen

@Jascha Alles gut, habe es auch nicht böse aufgefasst.  Dachte ich werf auch mal meinen Quark dazu ;)

 

LG Hörnchen

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung