Jump to content
zooplus.de
Hörnchen

Interessierte Schulklasse

Empfohlene Beiträge

Anonymiss
vor 8 Stunden schrieb Kzk:

Wir erklären dann immer, dass unsere Ratten in etwa soviel mit „Kanalratten“ gemeinsam haben wie Hunde mit Wölfen.

 

Find ich gar nicht so schlecht, jedenfalls gut nachvollziehbar.

Meine Erfahrung ist, dass es bei älteren Personen viel schwieriger ist. Meine Stiefmutter (65+)  war immer sehr angeekelt von den Gedanken an meine Ratten, bis sie selbst mal vorbei geschaut hat. "Mensch, wenn der Schwanz nicht wäre, wären sie ja echt süß. Und das Fell ist ja echt schön sauber und sie putzen sich so viel. Schau mal wie elegant er aus den Händen frisst. Wäscht der grad seine Hände im Wassernapf?". Mittlerweile kümmert sie sich drum, wenn ich im Urlaub bin.

Meine Nichte, damals beim ersten Treffen 8 Jahre alt, ist da viel gelassener gewesen. Ihre Mutter übertreibt auch immer mega mit dem "Ekelwahn", aber sie hat sich da nicht beirren lassen und meinen Tangens, der ziemlich gelassen war und auf meinem Arm saß, gestreichelt. Erst mit etwas Vorsicht, später mit einem Lächeln auf dem Gesicht.

 

Ich finde die Idee echt toll, dass du da Aufklärungsarbeit machen kannst.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörnchen

Damals als die Museumsjungs bei uns einzogen, hatte ich auch Bedenken, weil meine Schwiegermutter bei uns wohnt (eigene Wohnung) weil eben meine Mutter immer sagte sie findet sie eklig. So nach und nach hat sie sich glaube ich auch an die Jungs gewöhnt, findet sie auch süß. Sie kümmert sich auch um die Jungs wenn wir mal länger weg sind^^

Ich hab letztens nicht schlecht gestaunt, als meine Mutter hat wohl mal Ratten bei "Tiere suchen ein Zuhause" gesehen und findet sie garnicht mehr so schlimm, ich bin da zwar noch nicht so überzeugt, aber okay^^

 

Lustigerweise hatte ich bei den meisten älteren Menschen jetzt nicht das Problem, meist treffe ich diese beim TA, die sind dann schon neugierig und möchten mal schauen, Loki versuchte das mal um türmen, seitdem bleibt die Box zu XD Vielleicht liegt es auch an Hameln, ist ja Kinderentführ.....ähh Rattenfängerstadt ;)

 

Ich finde es einfach wichtig, das die Kinder wissen, da ist nichts "ekliges" dran, sondern das sie eben ganz normale Haustiere sind, wie Hasen oder Hamster auch.

 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
redrat
vor 2 Stunden schrieb Hörnchen:

...bei den meisten älteren Menschen jetzt nicht das Problem, meist treffe ich diese beim TA, die sind dann schon neugierig und möchten mal schauen...

 

wenn dann das geächtete feindbild, gefühlt nach einem ganzen leben, zum ersten mal zum anfassen nah ist,

werden sie doch neugierig was sich eigentlich hinter dem spuk verbirgt.

gerade gestern erst wieder im wartezimmer beim ta erlebt,

zoe hat noch ein paar gesichter gemacht und der alten dame ein lächeln abgerungen :fratze:

vor 2 Stunden schrieb Hörnchen:

...Vielleicht liegt es auch an Hameln, ist ja Kinderentführ.....ähh Rattenfängerstadt ;)

 

+1 :kringel:

  • Like 1
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung