Jump to content
zooplus.de
Gast Mina

Erfahrungen mit Savic Suite Royale 95 Double/XL oder Maximus oder Vogelvoliere?

Empfohlene Beiträge

Gast Mina

Guten Morgen,

 

wir legen uns einen neuen Käfig zu, und wir können uns noch nicht ganz entscheiden. Hauptkriterium ist: stabil (!), d.h. auch dicke, nicht biegbare Gitterstäbe, und ausbruchsicher.

Nett wäre, wenn er eine Volletage als Ebene hat, aber das ist nicht zwingend nötig.

Hat jemand Erfahrungen mit einem dieser Käfige:

Savic Suite Royale 95 Double

Savic Suite Royale XL

Maximus

?

 

Gern natürlich auch andere Käfige, bitte keine von Petgard. Vogelvoliere wäre auch okay, bloß sollten die Gitterstäbe wie gesagt wirklich stabil sein, was bei Vogelkäfigen ja nicht immer so ist.

Wir haben natürlich schon diverse Bewertungen auf diversen Seiten durchforstet, hab hier auch den Käfig-Thread bereits angeguckt, aber die Erfahrungen sind sehr widersprüchlich, v.a. was den Savic angeht. Daher frag ich hier noch mal extra nach. Unidom oder Selbstbau kommt für uns nicht in Frage, es sollte ein Gitterkäfig sein, wenn möglich einer von den hier erwähnten Modellen. Alle anderen Kriterien überlegen wir uns sowieso zusätzlich offline. Es geht an dieser Stelle hauptsächlich wirklich um die Stabilität. Und, ach ja: Bei einigen Käfigen ist in der untersten Ebene so ein Gitterboden über dem Kotauffängerboden. Das Gitter ist ja meist zum Rausnehmen (was ich natürlich tun würde, wegen der Rattenfüßchen), die Frage ist, ob dadurch dann kein Spalt zwischen Kotlade und Käfig entstehen würde.

Beim Maximus ist es offenbar so, dass beim Aufbau die Käfigdecke einfach von oben in kleine Röhren hineingesteckt wird, also nur auf dem Käfig liegt. Ist das beim Savic auch so und können mehrere Ratten die Käfigdecke weg drücken?

 

LG

Mina

 

bearbeitet von Mina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hey,

 

ich hab den Maximus. Ich bin mir nicht mehr sicher wie der Deckel eingebaut wurde aber der sitzt fest. Beim Putzen drück ich da regelmäßig von unten gegen und es stehen auch schon mal die Deckenkisten drauf und da wackelt nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mina

Hi Marlod,

 

super, danke für Deine Erfahrung! :)

 

LG
Mina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yamea

Hallo Mina,

ich hab den Maximus Käfig.

 

Die Gitterstäbe sind sehr stabil, nicht biegbar, und ausbruchsicher. Abgenutzt haben sie sich über Jahre Rattenhaltung hinweg auch noch nicht.

Ja, man steckt die obere Hälfte auf die untere Hälfte, aber das wird sehr fest und sicher mit Schrauben, etc. hinterher noch verschraubt. Bei mir liegen zum Putzen auf dem Käfig auch mal 4, 5 Boxen auf dem Käfig und alles i.O.

Hier gibt es auch keinen Gitterböden über den Käfigboden. Die Leitern, die beikommen, sind aus Gitter, aber da hab ich Overknee-Socken drüber gestülpt.

=) Alles in Allem ist der Käfig geräumig und wirklich toll. Man kann in der unteren Etage keine Hängematte an die Decke hängen, aber das hat mich noch nie daran gehindert Hängematten unten zu haben. Da bin ich kreativ. Die obere Hälfte kann man von der unteren abtrennen, das ist ganz cool, wenn man das so haben möchte. Es sind 4 Halbetagen dabei.

 

Der Aufbau ist, meiner Meinung nach, ein wenig kompliziert, aber lohnt sich absolut. Ich bin sehr zufrieden.

bearbeitet von Yamea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yamea

Das wird genau so einmal links vom Käfig, in der Mitte und rechts zusammen geschraubt. Das gilt für die Vorderseite und auch für die Hinterseite! =)

20191120_055009.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mina

Hi Yamea,

 

danke für die ausführliche Antwort! :)

Und da ist jetzt ne Volletage dabei, mit Durchgang, der verschlossen werden kann, richtig?

 

Das klingt ja schon mal sehr gut.

Das mit den Hängematten unten ist nicht so dramatisch, sie haben bislang auch mehrere Kuscheltunnel, die ich dort dann ja gut an den Seitenwänden anbringen kann :)

 

LG

Mina

bearbeitet von Mina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yamea

Das ist die obere Volletage. Hier siehst du die 4 Löcher?

20191120_060306.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yamea

und das macht man dann bei Belieben einfach drauf (dauert 2 Minuten?). =)

20191120_060350.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tono

Hi Mina,

 

ich hab die Savic XL. Ich finde sie alleine wegen der Lauffläche nicht mit dem Maximus vergleichbar. 

Von den anderen Punkten her: Der Maximus hat den Vorteil, dass das Gitter schmäler ist, also auch für Babys geeignet. Ein anderer großer Vorteil sind für mich die hohen Metallwannen - da kann wirklich noch kaum Streu rausfliegen. Beim Savic sind ja auch so Streuschutz"platten", allerdings sind da Spalten zwischen diesem und der dünnen Plastikwanne, wo nat. was durchfällt bzw. auch Pipi hintropft. Stelle mir den Maximus daher "sauberer" vor. Die Metallwannen haben (v.a. im Winter) den Nachteil, dass sie kalt sind, die Plastikwannen vom Savic, dass sie angenagt werden können - bisher hier uninteressant. In einem Video auf Youtube wurde erwähnt, dass man beim Maximus leichter Ersatzteile bekommt, u.a. auch Volletagen. Insgesamt wirkt die Innenausrüstung beim Maximus stabiler.

Nachteilig finde ich bei Maximus, dass die Türen nicht einzeln, unabhängig zu öffnen sind.

 

Das Deckengitter bei der Savic XL ist "versenkt", also einzelne Streben in Führungslöchern im Rahmen, das kann nicht weggedrückt werden. Allzu viel/schwer sollte man das Deckengitter nicht belasten, da hängt es durch - ich habe einfach eine Holzplatte drüber liegen und stelle dann meine Sachen ab, die Ratten mögen das glaube ich, weil es etwas "kuscheliger" wird und nicht so offen ist.

 

Ich habe ebenfalls eine umgebaute Vogelvoliere, bei der sind die Streben schon etwas dünner, ebenfalls enger als bei der Savic. Durchbeißen/aufbiegen können sie die aber nicht. Für mich war hier der größte Nachteil, die geringere Lauffläche. Den Kotschubladenspalt habe ich so gelöst, dass ich das Bodenblech einfach darüber hineingelegt habe. Trotz der eingebauten Klappen über die gesamte Front die sehr praktisch sind, finde ich die Türen bei der Savic angenehmer. Allerdings hat meine Voliere zusätzlich zur Klappe noch kleinere Türchen die mir wiederum bei der Savic abgehen.

Der letzte Unterschied, der mir einfällt, ist - dass man die Savic wohl mit etwas Geschick und einem Zusatzkäfig aufstocken kann, was bei Vogelvolieren und dem Maximus glaube ich nicht so leicht geht.

 

Und eine Frage zum Schluss - ist der Maximus überhaupt nach Ö lieferbar?

LG und erfolgreiches Grübeln : D 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kzk

Hi Mina,

auch wir haben den Maximus und sind sehr zufrieden.

Die Möglichkeit, beide Hälften auch wieder zu trennen haben wir genutzt, als Lucky krank war. Da wurde wie beschrieben einfach der Durchgang in der oberen Bodenplatte zu gemacht und man hatte praktisch 2 Einzelkäfige. 

Zu den Türen: die jeweils rechte Hälfte kann man auch einzeln aufmachen, die linke nur, wenn auch die rechte auf ist. Hat uns bisher nicht gestört. Durch die großen Türen kann mann sehr gut und einfach sauber machen.

Stabil ist der Maximus auf jeden Fall. Bei uns lagern Trabo, Streu u.ä. oben drauf. Da biegt sich nichts durch.

Insgesamt also klare Empfehlung von mir! 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yamea
vor 40 Minuten schrieb Tono:

Nachteilig finde ich bei Maximus, dass die Türen nicht einzeln, unabhängig zu öffnen sind.

 

Das stimmt so nicht wirklich - man kann alle Tueren einzeln oeffnen, zusammen oeffnen, nur die rechte oeffnen oder nur die linke oeffnen. Ich habe einen, ich weiss das aus erster Hand. Man muss zwar die rechte aufmachen, wenn man die linke oeffnen will, aber man kann dann auch einfach die rechte wieder schliessen, wenn man die nicht offen haben will und dann ist auch nur die linke Tuer auf. Das sehe ich ueberhaupt nicht nachteilig, oder in irgend einer Art problematisch.
 

vor 40 Minuten schrieb Tono:

Die Metallwannen haben (v.a. im Winter) den Nachteil, dass sie kalt sind

Das ist so gesehen richtig, aber kein ordentlicher Rattenhalter laesst seine Ratten auf dem blanken Boden laufen. Wir haben Fleece-Decken ausgelegt und ueber die Seiten-Gitter "angeknotet", damit sie nicht verrutscht und ueber die Halbetagen haben wir rutschfeste Badematten von IKEA.

> Das ist also richtig, interessiert bei richtigem Bodenbelag aber nicht.
 

vor 40 Minuten schrieb Tono:

 Ich finde sie alleine wegen der Lauffläche nicht mit dem Maximus vergleichbar. 

Der Savic hat groessere Innenmasse, das stimmt so. Extrem unterscheiden Maximus und Savic sich aber nicht in den Groessen. Ausserdem kann man den Kaefig permanent nach Belieben mit Volletagen ausbauen, wenn man das moechte und schon ist fuer mehr Laufflaeche gesorgt.
 

vor 40 Minuten schrieb Tono:

Der letzte Unterschied, der mir einfällt, ist - dass man die Savic wohl mit etwas Geschick und einem Zusatzkäfig aufstocken kann, was bei Vogelvolieren und dem Maximus glaube ich nicht so leicht geht.

Ich habe durchaus schon einen Doppel-Maximus gesehen. Nicht nach oben, aber in die Breite - dafuer wurden lediglich 2 Maximus gekauft und miteinander ueber die Seiten verbunden, sah sehr gut aus.

 

vor 40 Minuten schrieb Tono:

Und eine Frage zum Schluss - ist der Maximus überhaupt nach Ö lieferbar?

Ueber Amazon, ganz sicher. =)

LG

bearbeitet von Yamea
  • Confused 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DonFlauschi

(nur zur Info: ich bin der Lebensabschnittsteilzeitmomentaufnahmengefährte von Mina)

Vielen Dank für die vielen tollen Infos. 

Ich bin mir, genau wie Mina, nach wie vor sehr unschlüssig. Gut aussehen tun sie alle. 

Das Amazon auch nach Österreich liefert, ist leider bei Weitem nicht immer der Fall. 

 

Noch einmal vielen Dank für die ganzen Infos...the more, the merrier :)

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yamea
vor 7 Minuten schrieb DonFlauschi:

Das Amazon auch nach Österreich liefert, ist leider bei Weitem nicht immer der Fall. 

Der hier liefert nach Oesterreich. =)

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mina

Vielen Dank schon mal an euch alle für eure sehr, sehr hilfreichen Antworten und Tipps! 🙂

 

LG

Mina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ceeechen

Moin... ich habe auch den Maximus (bzw. seit kurzem einen zweiten als Intikäfig)

bin mir ziemlich sicher das man eine Etage oben einfach noch drauf bauen kann - bei mir ist leider die Deckenlampe und Dachschräge im Weg sonst würde ich das machen...

Die Riegel habe ich mir umgebaut das ich linke und rechte Tür separat voneinender öffnen kann !

Kleinere Öffnungen überlege ich selber nachzurüsten, bin aber noch unschlüssig wie.

Aber praktisch wäre es wenn man mal nur eine Ratte rein oder raus lassen will und nicht die große Tür auf machen muß dafür...

Insgesamt bin ich aber SEHR zufrieden besonders da alles aus Metall und somit Nagersicher ist.

Ach so, die Decke liegt nicht nur lose drin, die ist mit 2 Schrauben an den Seiten fixiert...

Mehr fällt mir jetzt nicht dazu ein...

außer vielleicht im Vergleich zum Savic 95 ist beim Maximus mehr Platz IM Käfig da er unten nicht das Ablagefach hat bei gleicher Außenhöhe...(und bei mir paßt das blau nicht)

 

Gruß Cordula

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung