Jump to content
zooplus.de
Rattensucht

Ratten anschaffen - Fragen zu Käfig und Auslauf (war: Ratten anschaffen - Fragen)

Empfohlene Beiträge

Tono

Hallo Rattensucht!

 

Welche Käfiggröße wird benötigt? Muss es zwangsweise ein Premiumkäfig von weit über 100 € sein (Gebrauchtkauf wäre eine Option)?

-> Als engagierter Tierhalter sollte man sich mit möglichst artgerechten Empfehlungen auseinandersetzen, das TSchG. mit seinen wie ich finde echt gruseligen Mindestmaßen gibt lediglich Orientierung über ein absolutes Minimum und würde ich nicht als art-gerecht bezeichnen (darunter ist es wohl laut Gesetz Tierquälerei?). Auch ich möchte dir hierfür cagecalc ans Herz legen bzw. findest du hier Infos zur Mindestgröße eines artgerechten Rattenkäfig:

Warum soll denn der Käfig unter 100 Euro liegen? Wenn es sich mit den Ersparnissen am Konto nicht ausgeht, solltet ihr noch einmal darüber nachdenken ob Ratten die richtigen Haustiere sind. Sie sind relativ krankheitsanfällig und die Hausmittelchen, Medikamente, TA - Besuche läppern sich neben Futter, Nist- und Einstreumaterial, Käfigzubehör, Auslauf- und Beschäftigungsmaterialien etc. zusammen, von OPs, Notfallpauschalen reden wir noch gar nicht. Man sollte neben den laufenden Kosten für jedes Tier monatlich zumindest 10,- für TA Besuche zur Seite legen können.


Ich würde euch sehr ans Herz legen von Anfang an in einen guten Käfig zu investieren. Das gesparte Geld lohnt sich nicht, wenn du jeden Tag fluchst, weil du Futter und Klos nicht gescheit erreichst, eine kranke Ratte nicht herausfischen kannst und beim Großputz doppelt so lange brauchst, oder dann erst einen zweiten Käfig kaufst um den schlechten zu ersetzen. Tierhaltung soll ja Freud machen! Eine Voliere mit kleinen Türen würde ich nur kaufen wenn du das handwerkliche Geschick und die Motivation hast diese in große komplett-front Türen umzubauen.  Die Happypet (deren Gitterabstand mit 2,3 cm für junge oder kleinere Ratten übrigens zu groß ist) z.B. hat wenn du Volletagen einbaust auch nur mehr "halb so große" Türen. So ein Umbau kostet wieder ein paar Euro mehr und die kleinen Ausbesserungen wie zusätzliche Volletagen oder Vergittern, weil das Gitter zu groß etc. ist, machen einen günstigen Käfig schnell wieder zu einem teureren Halbqualitätteil. Hier wurde u.a. auch schon das Thema Wiederverkaufswert angesprochen, was ich an eurer Stelle durchdenken würde auch die Haltbarkeit finde ich ein wichtiges Thema.
Wenn der Käfig günstig sein soll, kannst du auch nach gebrauchten Selbst-/Schrankbauten Ausschau halten, die bekommt man meist gebrauchsfertig (inkl. Volletagen...) um die hundert Euro. Vl. wäre auch selber bauen eine Option, aber auch das kostet Geld und v.a. viel Zeit.

 

Ist es möglich die Ratten dauerhaft offen zu halten? 

-> Ich sehe darin kein Problem, wenn du es rattensicher gestaltest (Fallhöhen, Strom, Zugluft...). Wichtig ist, dass du trotzdem von dem Maßen her einen Käfig wählst der artgerecht ist, wenn du sie doch mal einsperren musst.

Verschmutzen die Ratten das Zimmer, wenn sie an eine Toilette gewöhnt sind?

-> Ja - je nach Charakter gehen sie zuverlässig für das große Geschäft auf die Toilette. Das kleine Geschäft geht teilweise auch dorthin, wird aber doch u.a. wegen des Markierens verteilt. Auch Einstreu oder zerpflücktes Kuschelmaterial fliegt herum.

Wo bekommt man die Ratten?
-> TH, aus zweiter Hand, in diesem Forum, Nothilfegruppen auf FB... 

 

Von Korkröhren würde ich dir eher abraten, da diese durch das Urinieren nicht lange haltbar sind ist es wohl eine recht kostspielige Einrichtung.

Viel Freude bei den weiteren Überlegungen!

bearbeitet von Tono
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mina
Am 27.11.2019 um 15:51 schrieb Rattensucht:

Danke für die zahlreichen und ausführlichen Antworten. Bei der Savic Suite ist das Problem dass man sie abholen muss, es gibt derzeit eine in der Umgebung die ich vielleicht runterhandeln könnte. Manche wollen aber trotzdem fast Neupreise für ihre drei Jahre alten Käfige. Als Neuware kämen diese Modelle in Betracht:

 

Am ehesten würde ich zu dem XL-Holzkäfig tendieren, auch wegen der Höhe. Vor allem aber ist er bezahlbar, einzig die Erreichbarkeit des Inneren wäre problematisch. Die Inneneinrichtung könnte man mit Sperrmüllholzplatten noch etwas ausbauen, dann fehlen noch Hängematten, Verstecke und zwei Toiletten. Kann man Katzenstreu verwenden?

 

Am meisten Bedenken habe ich wegen den Computerkabeln. Bei uns sind alle langen Kabel in Kanälen entlang der Wand verlegt, am Ende jedoch sind sie ungeschützt. Das betrifft sowohl Strom-, LAN- und Grafikkabel. Darüber hinaus befindet sich ein Aquarium im Raum, das ist allerdings in großer Höhe auf einem Schrank, weswegen sie es eventuell gar nicht ohne Hilfe erreichen könnten. Und dann ist da noch das Bett, das den Mittelpunkt des Raumes einnimmt und mit Gardinen (Betthimmel) ausgestattet ist. Pflanzen gibt es hier keine, es ist recht dunkel im Raum (Was den Ratten sicher gefallen wird).

 

Ist das Markieren eine geruchliche Belastung, merkt man es stärker als beispielsweise bei einer Katze? Mit den Ratten im Bett zu Kuscheln wäre schon toll. Zum Ausruhen würden sie dann eine eigene Decke bekommen. Vielleicht könnte man ihnen auch aus Kartons eine Art Spielburg basteln.

Hi,

 

am artgerechtesten erscheint mir noch Variante 2.

Wenn Du ihn nicht gut erreichen kannst, wirst Du damit aber keine Freude haben. Ich habe hier einen Notfallkäfig für 70 Euro, der nur kleine Türen hat (den wir dann auf einen größeren Rattenkäfig aufgetürmt haben) und NUR da reingreifen zu können ist eine Qual beim Putzen, sofern Du nicht den Käfig zerlegen möchtest. Auch wenn man z.B. mal eine Transportbox reinstellen möchte (weil eine schüchterne Ratte sich sonst nicht raus- oder rein traut etc.), ist es gut, wenn die Öffnungen groß genug sind.

Die anderen Käfigvarianten, besonders die erste, wirken zu klein (habe die Maße nicht gefunden).

 

Gibt es bei euch keine Zoohandlungen mit günstigen Rattenkäfigen? Wie gesagt, wir hatten einen No-Name anfanges, direkt aus der Zoohandlung, der allerdings höchst satbil bleibt und dzt. der Lieblingskäfig unserer Ratten ist (wir haben noch nen größeren und sie können dzt. frei wählen). Der Käfig hatte etwas unter 150 Euro gekostet. Ich fürchte, für unter 100 Euro bekommt man keinen geeigneten Rattenkäfig, v.a., wie ich jetzt erst gelesen habe, für 3-5 Tiere; es sei denn, man baut selbst, dann geht das vielleicht?

 

Kabel können tatsächlich ein Problem sein (es gibt auch Ratten, die kaum Kabel o.ä. anknabbern, aber darauf würde ich mich nicht verlassen!), und ein Schrank kann gar nicht so hoch sein, als dass sie nicht doch rauf kämen ;) (Ja, das wurde mir erst letztens eindrucksvoll gezeigt ;) ). Also von dem Gedanken, dass sie irgendwo "eh nicht hin können", würde ich mich eher verabschieden. :D

 

Was das Markieren angeht: Ich finde, es riecht so gut wie gar nicht, es sind ja nur ganz kleine Tröpfchen. Und ansonsten riecht Urin halt nach Urin. Da ich keine Katzen halte, kann ich leider nicht sagen, ob Katzen intensiver riechen.

 

Und wie hier eh schon gesagt wurde: Manche Ratten kuscheln tatsächlich mal ganz gerne, andere gar nicht. Manche klettern bloß gern am Menschen rum, ohne zu kuscheln, andere sind auch diesbzgl. eher misstrauisch, wieder andere lassen sich ausgiebig streicheln. Eine Garantie gibts nicht. Lieb sind sie alle, wenn man nicht automatisch erwartet, sofort loskuscheln zu können ;) .

 

 

 

bearbeitet von Mina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung