Jump to content
zooplus.de
Chaosfee

In die Wand bohren, was tun mit den Ratten?

Empfohlene Beiträge

Chaosfee

Ich schon wieder, aber zum Thema bohren hab ich per Suche irgendwie nicht das Richtige gefunden. Wir müssen ausgerechnet im Zimmer mit den Ratten Löcher in die Wand bohren. Nun haben Ratten ja ein äußerst empfindliches Gehör. 🙈 Ich habe überlegt, dass sie vermutlich das Zimmer verlassen sollten. Bisher sind sie allerdings weder handzahm noch gehen sie freiwillig in die Transportbox. Der Käfig hat keine stabilen Rollen, da wir ihn ohne die untere Ablage aufbauen mussten. Läuft. Wozu würdet ihr raten? Natürlich ist die große Transportbox noch per Post unterwegs, wir haben zwei Kleine. Gebohrt werden müsste spätestens am Montag. Bis dahin bekomm ich sie doch nicht sicher auf die Box trainiert. Den ganzen Käfig mühsam durch die Gegend rollen ist noch weniger machbar. So ein Mist... Es muss tief in die Wand gebohrt werden, 3 Löcher, das wird definitiv laut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hey,

sicherlich nicht schön für die Ratten aber solange das nicht jeden Tag so geht und sie die Möglichkeit haben sich zu verstecken werden sie das überstehen. Klar Käfig rausrücken wäre vermutlich am stressfreisten aber wenn das nicht klappt und sie noch nicht in Boxen gehen beruhigt das gewöhnt Umfeld sicher am meisten  Zum Lärm- und Staubschutz könnt ihr den Käfig mit einer Decke zudeken. Daran könnt ihr sie auch jetzt schon gewöhnen. Vielleicht überraschen sie euch auch. Bei Laminat staubsauge ich so gut wie nie, wenn der dann doch mal raus kommt hängen alle am Gitter und schauen zu was Frauchen da für Blödsinn macht.

  • Like 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Hallo, drei Löcher zu bohren sollte ja nicht länger als zwei Minuten dauern, dass sollten die kleinen notfalls überstehen, solange sie sich auch verstecken können, wenn sie wollen. Ist zwar nicht optimal, wird aber gehen.

 

Ich würde einfach schauen, ob du sie noch ein wenig an die transportbox gewöhnen kannst und bevor es dann ans Bohren geht alle die du in die Transportbox hineinbekommst in einen anderen Raum stellen. Für die, die bis dahin nicht in die box gehen, ist das zwar nicht toll sich das dann anhören zu müssen, aber kein Weltuntergang. Falls allerdings nur einer nicht in die box geht, würde ich noch einen zweiten Kumpel mit im Käfig lassen, damit der eine das nicht alleine ertragen muss

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sinela
Geschrieben (bearbeitet)

Ich wohne in einem Hochhaus und da wird ab und auch schon mal gebohrt, auch in den Nachbarwohnungen. Meine Ratten haben sich dadurch überhaupt nicht stören lassen, sie schlafen einfach weiter. Ich drücke die Daumen, dass es deine auch so relaxt sehen.

bearbeitet von Sinela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Batman20

Wir mussten auch 2 Löcher bohren. 
die Ratten waren im selben Zimmer und sind nicht mal munter geworden, weil sie so tief geschlafen haben. 
kurze Zeit später hat einer rausgeguckt und geschaut so nach dem Motto „was treibt ihr da eigentlich in UNSERER Mittagsruhe?!“ 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Wenn ich bedenke wie die bei Silvester, Donner, Weltuntergang reagieren (gar nicht) würde ich mir darum eher keine Gedanken machen. Wird ja auch nicht lange dauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörnchen
Am 3.1.2020 um 19:32 schrieb Batman20:

was treibt ihr da eigentlich in UNSERER Mittagsruhe

So gucken die immer, wenn ich im Rattenzimmer staubsauge. "Muss DAS JETZT sein?" ;)

  • Like 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ceeechen

Also ich habe als meine noch jung waren neue Öffnungen in den Gitterkäfig gesägt mit dem Dremel... um weitere Türen zu haben...

Das hat die mal garnicht weiter gestört und das war direkt am Käfig und recht laut und lange...

Hoffe deine haben das Bohren auch gut überstanden...….

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaosfee

Wir haben das Bohren noch vor uns her geschoben. 🙈😂 Aber nicht nur wegen den Ratten, im Moment kommt einfach alles anders als es soll... Dieses Wochenende auch wieder nicht, also frühestens in 2 Wochen. 😉 Aber mich beruhigt es, dass eure alle so entspannt sind und ich wie so oft zu kompliziert gedacht habe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KerstinVanessa

Hi, ich denke, ihr könnt eure Nasen am Besten einschätzen. Mein Oldiesrudel war bei lauten Geräuschen mega entspannt, da ging auch Mal Bohren, jetzt habe ich mit Corvo hier einen Burschen, der schon bei lauten Stimmen verstört reagiert und nach einer Dinnereinladung (ohne Musik) fast schon traumatisiert. Heute würde ich nicht mehr einen Meter neben dem Käfig bohren, wenn die Nasen drin sind, sondern die Jungs kurzfristig in ein anderes Zimmer ausquartieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lupina

moin moin nochmal liebe Chaosfee,

wollte einfach mal sagen - toll - wie du dir Gedanken um die süßen Großmäuse machst.

ICH brauchte das nie - wußte sofort ALLES - darum lese ich hier auch immer nur so

gelangweilt rum 😉😂🐭 weiter so - denn die Leute hier im Rattenforum sind echt spitze

liebe Grüße lupina und ihre drei TackerLadies

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung