Jump to content
zooplus.de
Nicix10x5

Neu hier und eine Frage zum Verhalten beim Auslauf

Empfohlene Beiträge

Nicix10x5

Hallo, 

wir haben sein einer Woche unsere drei kleinen Rattenmädels. Wir waren vorab ein paar mal zu Besuch um uns aneinander zu gewöhnen. 

 

Nun habe ich eine Frage zum Verhalten der Mädels, da ich mir nicht sicher bin ob wir es richtig deuten.

 

Mit diesem Amazon Regalsystem haben wir einen Auslauf gebaut in dem sich meine Tochter mit den dreien beschäftigt. Sobald wir den Käfig aufmachen möchten sie unbedingt direkt zu uns auf den Arm, sie klettern am Arm hoch, auf die Schulter und wieder zurück, ruhig mal einen Moment sitzen bleiben sie nicht. Im Auslauf sind sie auch gut auf Tour, klettern auf meiner Tochter (9 Jahre alt) rum, putzen sich, laufen weiter, es macht den Eindruck als hätten sie Spaß daran. Wenn ich nun aber meinen Arm in den Auslauf strecke, zum Beispiel um etwas aufzuheben, kommen sie sofort zu mir und rennen meinen Arm hoch. Zunächst dachte ich, dass es vielleicht zu aufregend ist und sie lieber wieder in den Käfig möchten, am Käfig angekommen geht aber wieder das hin und her gelaufen los, rein raus Arm hoch über die Schulter wieder zurück in den Käfig 😅 

Es ist uns sehr wichtig, dass die drei sich wohlfühlen, daher wollte ich hier nun nach Meinungen fragen .

 

Vielen Dank schon mal, liebe Grüße

 

Nici

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörnchen

Hallo Nici,

 

sei willkommen bei uns^^

 

Was habt ihr den alles im Auslauf stehen? Vielleicht bist auch du in dem Moment als Mensch einfach viel spannender.

ICh kenne das von unserem Draupnier, der findet es grade lustig, über den Arm, auf die Schulter, andere Seite wieder runter und wieder von vorne XD

Klingt als würde es den Mädels einfach Spass mache, aber bei Weibchen kenne ich mich jetzt nicht so gut aus, da ich bis jetzt nur Böcke hatte^^

 

Liebe Grüße Hörnchen <3

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicix10x5

Danke 😊

Im Auslauf haben wir zwei Häuschen, ein paar Papierrollen und eine Plattform stehen und ein Klöchen, was aber noch ignoriert wird und meine Tochter sitzt dann halt auch noch mit drin 

 

Wir holen sie morgens vor der Schule, nachmittags wenn wir zurück sind und dann noch mal vor dem Schlafengehen in den Auflauf. Ist das vielleicht zuviel? Zu aufregend? Am Anfang waren sie gefühlt entspannter , haben auch einfach mal im Pulli gesessen und geschlafen - nun sind sie permanent auf Tour 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SchokosMama

Hallo,

:wkom:

Wie alt sind die Nasen und wie groß der Auslauf ?

Ich glaube eher deine Süssen sind angekommen.:) Zeit um aktiv zu sein.  Meine Damen sind als sie jung waren viel in Bewegung gewesen. Gute Zeit für eine "Katzenangel" und jede Art des Übens z.B. auf Komando in die Trako gehen, auf ihren Namen hören und so weiter. Das wird sicher deiner Tochter Spaß machen und festigt die Verbindung.

LG
Regina

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicix10x5

Hallo Regina,

 

Genau kann ich es nicht sagen, aber sie sind noch ziemlich klein und wohnen seit einer Woche bei uns ☺️ 

 

der Auslauf ist so um die 2,50 mal 2 m ca, wir können noch anbauen, allerdings wirken sie im Moment noch etwas verloren da drin 

 

Wir haben uns schon Videos angesehen, was man alles machen kann an Übungen etc. leider haben wir noch nichts gefunden, womit wir sie belohnen können, so DAS Leckerchen ist noch nicht gefunden. An frisches Obst und Gemüse sind sie auch nur wenig interessiert, die nette Verkäuferin heute bei Fressnapf meinte wir sollen es weiterhin immer wieder anbieten. 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mina
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Nicix10x5:

Danke 😊

Im Auslauf haben wir zwei Häuschen, ein paar Papierrollen und eine Plattform stehen und ein Klöchen, was aber noch ignoriert wird und meine Tochter sitzt dann halt auch noch mit drin 

 

Wir holen sie morgens vor der Schule, nachmittags wenn wir zurück sind und dann noch mal vor dem Schlafengehen in den Auflauf. Ist das vielleicht zuviel? Zu aufregend? Am Anfang waren sie gefühlt entspannter , haben auch einfach mal im Pulli gesessen und geschlafen - nun sind sie permanent auf Tour 😅

Willkommen!

 

Hm, mit begrenztem Auslauf kenn ich mich nicht sooo aus, aber was ich mir noch ganz spannend für sie vorstellen könnte, wäre irgendwas zum drin wühlen (Küchenrollenschnpisel oder so was in ner Box drin, vielleicht wollen sie sich die Schnipsel dann auch in die Häuschen schleppen oder so - zum Nestchenbauen - oder man versteckt in der Schnipsel-Box dann (trockene) Leckerlis, so zum Rausfischen …) - unsere lieben jedenfalls Nestchen bauen und Rumwühlen (super, wenn sie zufällig an die Einstreu-Packung gelangen :D ).

 

Ich finds übrigens super, dass sie so viel Auslauf bei euch bekommen! <3

Wegen Deinem erwähnten "zu viel": 

Hebt ihr sie aus dem Käfig oder haben sie die Wahl, ob sie raus möchten oder nicht, wenn ihr sie in den Auslauf lasst? - Bei Letzterem wäre es dann ja sowieso nicht so stressig für sie, dann könnten sie ja entscheiden, was sie lieber möchten.

 

Vielleicht haben sie aber, wie hier eh schon erwähnt wurde, einfach auch nur Spaß an euch Menschen. An uns wird auch sehr gern herumgeklettert. Und eine unserer Ratten läuft uns sogar nach, nur um an uns hochzuklettern 🙂 Ist immer super, wenn man keine Strümpfe/lange Hosen an hat und sie mit ihren Krallen an den Beinen hoch will :D. Also dieses Spielchen "Mensch erkunden" mögen sie offenbar ganz gerne. 🙂

Jedenfalls scheint es nicht so, dass sie Angst hätten - was ja schon mal sehr positiv ist. Und auch, dass sie rege und auf Tour sind, klingt für mich erst mal eigentlich positiv.

 

Was Leckerlis angeht: Da muss man manchmal echt ein bissl probieren. Unsere jetzigen Ratten wollten anfangs gar keine speziellen Ratten-Leckerlis, nur günstige aus dem Supermarkt (haben sie auch jetzt noch am liebsten, bloß geben sie sich notfalls auch mit anderen zufrieden ^^).

An Obst und Gemüse fraßen sie anfangs bei uns auch kaum etwas - bis auf Karotten. Also bekamen sie anfangs eben die (manchmal mit Kräutern wie Dille vermischt). Und nach und nach wurden sie dann offener für weitere Sorten. Ich denke, da hat die Verkäuferin im Fressnapf schon recht. Vielleicht kennen sie vieles ganz einfach noch gar nicht, weil sie in ihrem alten Zuhause noch nicht so vieles kennengelernt hatten. Dann kanns natürlich sein, dass sie erst mal nichts damit anzufangen wissen und vorsichtig sind.

Also lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde sagen, nicht verzagen und einfach ein bisschen weiter testen, was ihnen schmeckt :) (wenn möglich halt nicht zu süß).

bearbeitet von Mina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SchokosMama
Geschrieben (bearbeitet)

Ich schließe mich mal MIna an. Meine Laboris kennen vor dem Einzug wenig frisches Obst und Gemüse ( bekommen ihr erstes in der Vermittlungsstelle), heute ist das Frischfutter heiß gefragt und es bleibt selten was liegen. Also weiter in kleinen Menge anreichen.

Bei Leckereien, die bei uns auch erst neu kennengelernt werden müssen, sind die Geschmecker verschieden. :) Einige lieben Kokos, andere bekommen von Haferecken nicht genug. Bei allen sehr hoch im Kurs getrocknete Banane. Doch alles sind sehr kalorienreiche Sachen - also wenig, sonst gibt es "Rollratten".( Achtung: immer auf "ohne zusätzlichen Zucker, Salz und Fette" achten) Als tgl. Belohnung hat sich bei uns Rattina Futter durchgesetzt. Wird gerne genommen und ist eigendlich ein normales Futter, also keine Sorge wegen des Zuckers.

Einfach langsam rantasten und dann wird das schon.

Als schnell umzusetzendes preiswertes Spielzug ist hier der Pappkarton, Eingänge reinschneiden ( gerne auch mehr ) mit Papierkugeln gefüllt - super spannend.

Seit einfach einfallsreich und dann steht einem glücklichen Rattenleben nichts im Weg. :D

bearbeitet von SchokosMama

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hallo,

kommen die kleinen aus Fressnapf?

Meine Mädchen kletter auch ständig auf mir rum und als sie klein waren war ich ein beliebtes Mittel um Eben zu wechseln. (Als ich das erste mal angesprungen wurde war das schon etwas befremdlich!).

Wenn sie keinen Zugang zum Käfig haben kann es durchaus sein, dass sie dich benutzen um zurück zu kommen aber muss nicht unbedingt schlecht sein, eher ein abchecken, ja noch alles da, Lieblingspiselplatz besuchen oder kurz ein Nickerchen halten.

Es gibt ultra viele gute Leckerchen, ich würd' empfehlen gleich drauf zu achten das es was ist, was du ohne Gewichtssorgen geben kannst. Meine kriegen aus dem Hauptfutter aussortierte Sonnen- oder Kürbiskerne, winzige Kokusflocken sind auch recht beliebt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicix10x5

Danke für die ganzen Antworten 😊

 

Das mit dem Karton wird heute direkt mal ausprobiert. Hatte sogar schon einen zur Seite gestellt 

 

Also wir heben sie grundsätzlich nie aus dem Käfig, sie kommen ja eh freiwillig 😌 wir machen vorne auf, halten die Hand hin und warten dann bis sie über den Arm auf uns geklettert sind, der Auslauf ist allerdings nicht mit dem Käfig verbunden. Er steht ca. 1.5 m entfernt so dass sie ihn riechen können. 

 

Und nein wir haben sie nicht aus dem Fressnapf, ich hatte im Vorfeld im Internet einiges gelesen und da wurde da zwingend von abgeraten. Wir haben sie über eine Anzeige gefunden. 

 

Getrocknete Bananen sind derzeit wieder out bei den Mädels, eine steht auf Mehlwürmer, eine auf Sonnenblumenkerne die andere ist noch für gar nichts richtig zu begeistern. aber so richtig eckig (um was dafür zu tun) ist keine irgendwo drauf, vielleicht weils zu häufig einfach so kommt 😅

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörnchen
vor 2 Stunden schrieb Nicix10x5:

Getrocknete Bananen

Solche Leckerchen versuche ich selber zumachen, weil man nie weiß was jetzt drin ist^^ Vielleicht ist das ja was, Banane kaufen und selber im Backofen trocknen, schmeckt ganz anders. Unsere Jungs mögen Kokos (selten, weil sonst gibt das echt Rollratten ;) ) Kübiskerne sind sehr hoch im Kurs, trockne ich auch selber, weil die Jungs auch gedünsteten Kürbis auch gerne essen. Verschnöpte Bande :D Stinknormale Cornflakes ohne Zuckerüberzug sind hier auch beliebt.

Wo alle verrückt drauf sind ist Nagerpaste, da haben mittlerweile auch die Kleinen festgestellt, oh die is ja lecker ;)

 

Was ich auch gern mache sind Kekse für die Jungs, schau mal in die Rezepte hier rein, vielleicht ist da ja was dabei.

 

Liebe Grüße Hörnchen

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicix10x5

Danke für die Tipps 😊

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicix10x5

Ich würde gerne noch zwei Fragen stellen, wenn das ok ist. 

Der Karton mit zewa Schnippseln ist übrigens super angekommen 

 

Eine von den dreien ist viel alleine, sie traut sich plötzlich kaum mehr raus, es wird auch viel gezankt, die anderen beiden liegen meist zusammen 😔 

Ich habe mich heute an den Käfig gestellt und gewartet bis sie sich überwunden hatte auf meinen Arm zu klettern, ich habe den Arm extra da gelassen damit sie wieder zurück kann. Dann ist sie ein paar mal hin und her. Ich habe sie nicht mit in den Auslauf genommen und daher nun meine Frage - ist es richtig dass ich dann nur die anderen beiden mitnehme oder ist das eher schlecht? 

 

Meine andere Frage bezieht sich aufs putzen und kratzen, die kleinen kratzen sich häufiger, manchmal springen sie dann hoch und rennen los, ist das Freude und Wohlbefinden oder muss ich zum Tierarzt? Das Fell ist weich und es sind keine Kratzer oder ähnliches zu sehen. Sie putzen sich häufig das Gesicht und die Pfötchen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
redrat
vor 10 Stunden schrieb Nicix10x5:

Ich würde gerne noch zwei Fragen stellen, wenn das ok ist. 

 

stell soviele fragen wie du hast.

aber bei manchen sachen ist es besser ein extra thema zu eröffnen,

sonst findet das keiner.

 

vor 10 Stunden schrieb Nicix10x5:

Ich habe mich heute an den Käfig gestellt und gewartet bis sie sich überwunden hatte auf meinen Arm zu klettern

 

grossartig ! immer wiederholen ;)

 

Am 1.2.2020 um 05:24 schrieb Nicix10x5:

wir heben sie grundsätzlich nie aus dem Käfig

 

obwohl dagegen nichts einzuwenden wäre !

empfehle an dieser stelle gern noch tägliches training mit der transportbox

(solltest du eine grössere trabo haben zb eine katzen- oder hundtrabo).

einfach vor die tür halten & warten bis alle eingestiegen sind.

wenn zb ein termin beim doc ansteht, hast du sie schnell alle da wo du sie haben möchtest !

 

vor 10 Stunden schrieb Nicix10x5:

Sie putzen sich häufig das Gesicht und die Pfötchen

 

das ist ein gutes zeichen.

manchmal ist es besser zum arzt zu gehen, nur um sich selbst zu beruhigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung