Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Chaosfee

Frage zu Futterresten

Empfohlene Beiträge

Chaosfee

Hallo ihr Lieben, 

 

nach einigen Rückfragen hier habe ich meine Mädels auf die Premium Futtermischung der Futterkrämerei umgestellt. Die fressen es ohne Probleme, aber mich irritieren die Reste, die ich nach 24 Stunden habe. Für die 4 Mädels nehm ich 5 EL Futter und es bleibt immer dasselbe übrig. Spontan hätte ich gesagt, dass es die getrockneten Kräuter und Schalen der Kerne sind, aber ich wüsste gern, ob ich das so in Ordnung ist. 

 

Die Selbstmischung hört sich interessant an, aber solang ich noch andere Baustellen habe fehlt mir noch die Muße. Zumal ich für 4 Ratten ja nur eine relativ kleine Menge anmischen könnte, also vielleicht 2-3kg, da dürfte viel an Basiszutaten ungenutzt übrig bleiben. Und am Ende essen sie es nicht. 🙈 Irgendwann möchte ich es gern ausprobieren, allein schon weil es vermutlich die gesündeste Variante ist, aber nicht in den nächsten Wochen. 

 

Sollte ich mich trotzdem nach einem anderen Futter umsehen oder sind die Reste so in Ordnung? Wir haben derzeit ca die Hälfte der 2,5kg verbraucht, die ich gekauft habe. 

 

Danke schon mal vorab! 

20200312_152724.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Schlaue Tiere hast du da ;)

Für mich sieht das zum einen sehr nach den Spelzen verschiedener Saaten aus - das ist ganz normal, dass das übrig bleibt.

Und dazu eben getrocknete Kräuter und Blüten - und da kannst du i.d.R. froh drüber sein, dass sie die nicht komplett fressen. In so ziemlich allen Mischungen, die getrocknete Kräuter enthalten, die der Mineraliengehalt viel zu hoch. Im schlimmsten Fall kann das Harngriess (oder schlimmer: Harnsteine) begünstigen. 

Ich würde daher kein Futter geben, dass getrocknete Kräuter enthält. Wenn die Tiere es mögen, kann man die getrockneten Kräuter ab und an (auf keinen Fall täglich!) in kleinen Mengen anbieten. So hat man keine Überversorgung durchs Grundfutter - denn das sollte auf die Bedürfnisse der Tiere angepasst sein.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaosfee

Danke dir. 👍 Wenn es sogar gut ist, dass sie das übrig lassen, umso besser. Ich war nur unsicher, ob sie am Ende etwas auslassen, was sie brauchen. 😉

 

Langfristig will ich mich mit dem selbst mischen definitiv beschäftigen, aber fürs Erste war die Futterkrämerei eine Option, mit der ich leben konnte. Den kompletten Thread von Tanja hab ich bereits durch gearbeitet und werde nach den Osterferien mich an Listen und Einkaufsmöglichkeiten setzen. Und schauen, was die kleinste Menge ist, die sich zum Testen anmischen lässt. ☺️ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brecolii

Hallo, 

 

Ich mische auch selber.

Zunächst auch nur für 5 Jungs und mittlerweile für 9. 

Ich mache immer 2 Kilo und das hat früher so ca einen Monat gereicht. 

Anfang hatte ich auch Angst, dass so viel über bleibt, aber notfalls ist das alles Zeug, was man selber irgendwie benutzen kann zum Kochen,.... 

Das einzige was mir aufgefallen ist, dass es teilweise extrem darauf ankommt, welche Marke man von was nimmt. 

Beim Reis zum Beispiel haben sie am Anfang alles liegen lassen und bei einer anderem Marke war sofort immer alles weg. 

 

Gruß Brecolii 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaosfee
vor 49 Minuten schrieb Brecolii:

Anfang hatte ich auch Angst, dass so viel über bleibt, aber notfalls ist das alles Zeug, was man selber irgendwie benutzen kann zum Kochen,.... 

Das einzige was mir aufgefallen ist, dass es teilweise extrem darauf ankommt, welche Marke man von was nimmt. 

Beim Reis zum Beispiel haben sie am Anfang alles liegen lassen und bei einer anderem Marke war sofort immer alles weg. 

 

Gut zu wissen, also nicht gleich entmutigen lassen und weiter probieren. Und die Angst überwinden, dass sie mir gleich verhungern. 😁 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kzk

Hi,

ich füttere i. M. auch die Premium Mischung der Fütterkrämerei - aber nur die Saatenmischung. Mit separater Gabe von Eiweiß (getrocknete Insekten und hart gekochtes Ei).  Aus den oben beschriebenen Gründen. 😊 Die wird hier super gut angenommen, die Jungs haben ein schönes, glänzendes Fell, der Kot stinkt nicht und wir haben auch Gewichtstechnisch keinerlei Probleme. Kann ich also nur empfehlen.

Davor habe ich mal selbst gemischt. Eigentlich kein Hexenwerk und hat gut geklappt. Nur fand ich es etwas aufwändig, die Zutaten aus verschiedenen Quellen zu besorgen und die jeweiligen Reste der Einzelkomponenten zu verwalten. Zeit ist bei uns gerade eher Mangelware, daher der Wechsel zur bequemen Bestellung. 🙄
(Da ich einmal Erfahrung mit Lebensmittelmotten sammeln musste, wird hier alles erstmal eingefroren. Da habe ich die Reste vom Selbstmischen dann auch verwahrt. Das nimmt nur leider viel Platz im Gefrierer ein. Sonst ist das eigentlich alles kein Problem.)

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaosfee

Fütterst du außerhalb vom Frischfutter noch Kräuter zu? Oder nur Eiweiß? Letztere wäre ja das kleinste Problem. Dann würde ich nämlich auch auf die Saatenmischung umsteigen, wenn das sonst ausreichend ist, denn sie lassen den Rest ja eh links liegen. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kzk

Zum Frischfutter und Eiweiß gibt es hier immer wieder frische Kräuter wie Basilikum, Pfefferminz, Thymian u. a., ab dem Frühjahr dann auch Löwenzahn und andere Wildkräuter und -blumen wie Ringelblumen, Gänseblümchen,...

 

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaosfee

Das gibt's hier ohnehin auch schon, dann muss ich ja nicht mehr groß was ändern. Perfekt, danke dir.

 

So blöde es vielleicht klingt, denn für mich und meine Familie hab ich keine Vorräte angelegt, aber ich bestell jetzt einen Schwung Tierfutter für unsere Ratten und die Rennmäuse., 🙈  Das kommt in den Tiefkühlschrank und gut ist es. ☺️ 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kzk

Sehe ich ähnlich: für uns Zweibeiner haben wir nichts „gehamstert“, bei den Rattis aber kontrolliert, dass da für die 5 Jungs noch gut 4 kg Futter da sind. 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sinela

Ich bin mir SSSR eh gut eingedeckt, weil ich mir vor dem Brexit in England noch einige Säcke gekauft hatte.😉 Und was das Grünfutter angeht - wenn ich im Laden nichts mehr finde, plündere ich die Löwenzähne, die dank der milden Witterung ja schon angefangen haben zu wachsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung