Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
xharuhix

Zubereitung Pastinake, Fenchel etc.

Empfohlene Beiträge

xharuhix

Hallöchen,

 

ich würde meinen Nasen gerne mehr Abwechslung bieten und Sachen für das FriFu ausprobieren, welche sie vom Babybrei kennen.
 

Ich selber mag keinen Fenchel und verdrehe die Augen, wenn es zu Weihnachten auf den Tisch kommt. Daher weiß ich nicht, wie man es zubereitet.

- Dürfen die Ratten Fenchel roh oder muss ich ihn kochen?

- Dürfen sie alles vom Fenchel, also auch dieses komische Grünzeug oder nur das weiße?

- Schält man ihn?

(Entschuldigung für die blöden Fragen, ich hab echt null Plan was Fenchel angeht.)

 

Pastinaken kenne ich gar nicht...

- Schäle ich sie wie eine Möhre und gebe sie roh, ohne die Enden?

 

Kürbis, Süßkartoffel und Steckrübe, hatte ich gelesen, kann man roh füttern.

 

Danke für eure Hilfe.

 

Liebe Grüße 

Ann-Ka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kzk

Hi Ann-Ka,

Fenchel und Pastinaken kann man roh geben. Meine Nasen mögen das aber auch nur leicht gedünstet, also etwas weicher. Da reichen schon 2 Minuten in der Mikrowelle mit wenig Wasser. Probier es einfach aus. Vermutlich musst Du es öfter anbieten, bevor sie dran gehen.

Vom Fenchel kann man alles geben, also auch das Grün. Das fressen sie bei mir auch roh.

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yamea

Hey @xharuhix

Fenchel enthaelt geringe Mengen an Safrol.
Die Mengen sind zwar wirklich ausgesprochen gering, aber fuer mich persoenlich ist das Grund genug, darauf zu verzichten.

Pastinaken sind sowohl roh, als auch geduenstet oder gekocht unbedenklich 😊
Hier sind sie geduenstet der totale Knueller.

bearbeitet von Yamea
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xharuhix

Danke für die Antworten! ☺️
 

Nachtrag: Süßkartoffel sollte man nicht roh füttern. Ich hatte das hier im Forum gelesen, aber das scheint veraltet zu sein.

Auch wenn es sich nicht um eine Kartoffel handelt, ist sie roh giftig und wird in der Schädlingsbekämpfung eingesetzt. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yamea

 

Am 15.9.2020 um 08:36 schrieb xharuhix:

Pastinaken kenne ich gar nicht... - Schäle ich sie wie eine Möhre und gebe sie roh, ohne die Enden?

Ja!

Am 15.9.2020 um 08:36 schrieb xharuhix:

Kürbis, Süßkartoffel und Steckrübe, hatte ich gelesen, kann man roh füttern.

Steckrueben und Kuerbis koennen sowohl roh, also auch geduenstet und gekocht und am besten geschaelt angeboten werden.
Das Thema Sueßkartoffel haben wir ja durch. :rolleyes:

bearbeitet von Yamea
  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung