Jump to content
zooplus.de
Andre

Fragen zum Käfig und zur Einrichtung (war:Neue Mitbewohner(innen))

Empfohlene Beiträge

Andre

Hallo zusammen,

ich bin gerade ganz neu hier und werde mich in Zukunft wohl auch häufiger hier blicken lassen. ?

Ich bin Neuling was die Rattenhaltung anbelangt und hoffe hier auf viele neue Eindrücke und Informationen. Einiges habe ich schon gelesen und da hat mir gleich mal das Herz geblutet.

Ich habe mir gestern zwei Mädels in der Tierhandlung gekauft. Ich weiß, ihr unterstützt das nicht, ich war mir dessen Ausmaß gestern allerdings nicht bewusst, das wurde mir erst klar, als ich eben den Thread über die Zooladenkäufe von euch gelesen habe. 

Ich war gestern ein wenig perplex, hatte jedoch gleichzeitig auf das Wissen der Verkäuferin gehofft. Diese war sehr nett, klar- Sie wollte ja auch etwas verkaufen. Ich hatte mich vorher mit Informationen belesen und mir Erfahrungen und Tipps im Internet besorgt. Vorab habe ich einen großen Käfig gekauft, als ich allerdings mit der Verkäuferin darüber sprach wurde mir etwas klar: Die Abstände der Gitter waren zu groß, da huschen mir meine beiden Mädels direkt ab. Also gegrübelt.. Und da ich den beiden ein tolles Leben bescheren möchte, habe ich gestern keine Kosten gescheut. Also kurzerhand vor Ort einen Nagerkäfig gekauft. Die Dame meinte, der Käfig (100x50x75) wäre optimal für die beiden. Ich hatte vorher gelesen, dass man Ratten besser zu dritt oder zu mehreren halten soll, da ein Rudel erst bei 3 Ratten beginnt. Die Nachfrage wurde prompt mit "Nein" beantwortet, es wäre wohl Artgerecht und in Ordnung Ratten auch zu zweit zu halten. Die beiden saßen zusammen im Käfig und haben gekuschelt, ich habe mir nichts dabei gedacht. Ich habe mich dann auch auf ihre Empfehlung verlassen und den Käfig gekauft. Bitte sagt mir an dieser Stelle, ob der Käfig wirklich ausreicht, ich möchte den beiden keinesfalls einen zu kleinen Käfig antun, wäre da eine Möglichkeit den großen Käfig zu "Upgraden" und mit extra Wühlmausgitter etc. zu verstärken, oder Nagen sie den einfach durch? Oder doch ein komplett neuer, anderer Käfig?

Ich habe Einstreu, Heu, Papierschredder und so weiter mitgenommen, das Futter von "Bunny Nature - Ratten Traum", ein XXL Laufrad (wobei ich gelesen habe, dass das nicht gut für die Ratte sei?) und neben einem doppelstöckigen Häuschen auch Näpfchen und Trinkflasche. Eine Transportbox für zukünftige Arztbesuche habe ich ebenfalls mitgenommen, außerdem wollte ich nicht, dass die beiden in einem kleinen Pappkarton mit in ihr neues Zuhause fahren müssen, also wurde die neue Box direkt mit etwas Einstreu versorgt und die beiden mit nach Hause genommen.

 

Die beiden haben gestern noch Neugierig ihr neues Zuhause begutachtet und das Laufrad direkt für sich entdeckt, wenn mich nichts täuscht, könnten die beiden in der letzten Nacht ein Marathon gelaufen sein. :D 

 

Heute habe ich mir dann noch überlegt, eine kleine Hängematte für die beiden zu kaufen, also direkt los und im Tiergeschäft eingekauft. Ich habe ein ganz klein wenig sorge. Ich weiß, dass Ratten Dämmerungs und Nachtaktiv sind, allerdings ist es schon gut seit 2 Stunden dunkel, und bisher hat sich nur die eine von beiden für 30 Minuten gezeigt und erkundet, die andere schläft seit ihrer Aktion gestern Nacht und hat noch nicht Hallo gesagt. Liegt es daran, dass sie sich erst gewöhnen müssen oder geht es ihnen womöglich nicht gut? Ich habe heute Nachmittag Bio-Karotten für die beiden eingekauft, gut abgewaschen und geschält, in kleine Stücke geschnitten, diese wurden mir auch zur Begrüßung direkt von der einen süßen aus der Hand gezupft.

 

Ich hoffe ihr seid mir nicht ganz so böse, dass ich die beiden aus der Zoohandlung geholt habe, nun sind sie aber hier und ich hab mich gleich in die beiden "verliebt". Ich hoffe auf ein paar Hilfreiche Antworten, könnt ihr mir bei meinen Fragen helfen? :)

 

Liebe Grüße von uns dreien,

 

Andre :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KerstinVanessa

Hallo, Andre,

 

und willkommen!

 

Du findest hier viele hilfreiche Informationen und erfahrene Ratten-Fans, die dir gerne weiterhelfen! Lies dich in Ruhe durch die relevanten Threads zu Käfig und Futter und schmeiß das Laufrad und das Heu erstmal raus.

 

Dass dir die Karottenstücke aus der Hand genommen werden ist ja schonmal ein gutes Zeichen! Ansonsten lass die beiden erst Mal ankommen.

 

Was die Anzahl betrifft, fängt ein Rudel ab 3 Tieren an, persönlich würde ich ab 4 sagen.

 

Wie groß ist denn dein großer Käfig? Und könntest du ein Foto von dem, wo sie jetzt drin sind, posten? Vielleicht lässt sich der ja upgraden, der ist definitiv nicht hoch genug.

 

? Kerstin

bearbeitet von KerstinVanessa
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo Andre,

 

da es in Deinem Beitrag hauptsächlich um den Käfig und um dessen Einrichtung geht, habe ich ihn mal aussagekräftiger umbenannt und hierher verschoben. Wenn Du Fragen zu anderen Bereichen hast, möchte ich DIch bitten, separate Threads in den jeweilis passenden Unterforen zu eröffnen. Das hilft dabei, die Übersicht zu behalten und dass die Suche gute Ergebnisse liefert. Außerdem bekommst Du dann auch eher passende Antworten von fachkundigen Mitgliedern unseres Forums.
Ach und tröste Dich. Wir alle haben am Anfang Fehler gemacht!


Viele Grüße!
Steffi

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andre

Hallo Kerstin,

danke für deine schnelle Antwort! :)

 

Okay, dann nehm ich das Laufrad jetzt direkt raus und das Heu werd ich auch gleich noch entfernen, das war zum Glück nicht all zu viel, schau mal auf den Bildern. :)

Der große Käfig hat die Maße: Länge 117, Breite 57, Höhe 102, das ganze auf zwei Ebenen über ein Aufstieg erreichbar, die beiden Wannen sind 17cm tief. Allerdings sind die Gitterabstände jeweils 2cm, das reicht den beiden sicherlich zum Ausbüchsen, richtig? 

Ich würde den beiden wie gesagt super gern ein schönes Leben bereiten, also sollte ich dann wohl mal schauen, dass ich -sobald das Thema mit dem Käfig geklärt ist- noch ein oder zwei Ratten dazu hole, richtig? :)

 

Ich habe mal die Bilder angehangen auch noch eines von dem großen Käfig, ich hoffe man kann das alles gut erkennen, sollte der Käfig etwas unordentlich aussehen, kann ich zu meiner Verteidigung nur sagen - Die beiden haben ganz schön Aufwand betrieben, während ich heute Arbeiten war. :D

 

Liebe Grüße!

 

Andre

20201027_194105.jpg

20201027_193927.jpg

20201027_194001.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KerstinVanessa

Hi, Andre, der kleine Käfig geht leider gar nicht für Ratten und auch das Einstreu ist nicht ideal. Die meisten Halter nutzen Flickenteppiche, Fleece oder anderes als Unterlage, da Ratten anfällig sind für Atemwegserkrankungen, die durch staubendes Einstreu gefördert werden. Den großen Käfig würde ich gleich wieder zurück geben, der ist ja nicht benutzt und du solltest den vollen Preis zurückerstattet bekommen.

 

Meiner Erfahrung nach lohnt sich die Anschaffung eines richtig guten Käfigs gleich zu Beginn. Ich habe selbst aus Unwissenheit in 2 günstigere Käfige investiert, die mich zusammen letztendlich mehr gekostet haben als mein jetziger Käfig. Das ist der Maximus, der plus 2 Volletagen mehr für 6 Ratten Platz bietet. 

 

Sobald du einen guten Käfig hast kannst du über eine Integration nachdenken, dann brauchst du aber einen zusätzlichen Inti-Käfig. Da hat sich bei mir der Carlos Sky bzw. neu die Savic Suite Royal Double 95 bewährt.

 

Das ist der MaximusIMG_20200609_132427096.thumb.jpg.c34529ef9184273ab4feb3bfffeeb3c3.jpg

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brecolii

Hallo,

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. 

Ein großer Käfig ist das A und O.

Schau vielleicht auch mal in die Kleinanzeige in dekner Gegend, denn oft findet man da ganz tolle und vor allem große Käfige für wenig Geld.

 

Ich halte auch auf Flickenteppichen bzw. steige langsam auf Fleece mit Molton darunter, weil meine Teppiche sich immer so schnell auflösen.

 

Viel Spaß mit deinen neuen Mitbewohnern und bei Fragen wird dir hier gerne geholfen.

 

Gruß Brecolii 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andre

Hallo,

danke für die Rückmeldungen und die Empfehlungen! Diese nehme ich mir natürlich zu Herzen, ich kümmere mich drum. Das mit dem Einstreu und den Matten hatte ich auch gelesen, wurde aber gestern auch diesbezüglich scheinbar vollkommen falsch beraten.

 

Ich habe noch einen anderen Käfig zur verfügung, das ist ein alter Vogelkäfig (Bitte nicht wundern, stand den ganzen Sommer über draußen und ist noch nicht gereinigt worden!), wenn ich den mit Etagen ergänze, dürfte der von der Höhe ausreichen, oder? Danke für die Zahlreichen Tipps! Ich höre gerade, dass die beiden wach werden, dann kann die Nacht ja beginnen. :D

 

Liebe Grüße,

Andre

IMG-20201013-WA0026.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KerstinVanessa

Wer hat denn Mal in dem Vogelkäfig gewohnt? Wie sind die Maße?

 

Bei dieser Art Käfig ist es  sehr schwierig, sinnvoll Volletagen einzubauen, die man gescheit geputzt bekommt. Der Vorteil an den anderen Käfigen ist der, dass sie sich über die gesamte Breite öffnen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Hallo,

Der große Vogelkäfig sieht ganz gut aus, wie sind denn da die Maße? Der scheint auch recht große Türen für einen Vogelkäfig zu haben, da kann man vermutlich mit ein paar weiteren Etagen was gutes draus machen?

Das Putzen wird trotzdem nicht so leicht sein wie bei einem Maximus oder Savic, aber zumindest hättest du damit (wenn die Maße passen und du ein paar Ebenen einbaust) erstmal einen artgerechten Käfig. 

Nimm bei dem jetzigen Käfig bitte das Laufrad heraus, das ist schädlich für die Wirbelsäule der Kleinen. 

Die beiden ungeeigneten Käfige kannst du ja eventuell zurückgeben, den bereits benutzten mit dem Argument dass die Verkäuferin die Unwahrheit erzählt hat damit dass sie behauptet hat der wäre in Ordnung. Da hast du wahrscheinlich ganz gute Chancen wenn du es versuchst und ggf verlangst den Geschäftsführer zu sprechen. Am besten hast du dabei auch auf dem Handy oder so ne Website eines Rattenvereins dabei, wo klar draus hervorgeht dass solche Käfige für Ratten ungeeignet sind. Eventuell kannst du damit auch das Laufrad zurückgeben.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Hallo und willkommen,

 

von den Maßen her geschätzt (wie sind die Maße?) sieht der Vogelkäfig wesentlich passender aus als die anderen beiden.

Wie die Vorredner schon angedeutet haben wird der Putzaufwand erhöht, umso kleiner die Türen sind. Wo wir beim putzen sind: Den solltest du aber ordentlich schrubben und desinfizieren :D

 

Auch musst du bedenken, dass du die Ebenen, Aufhängung der Ebenen, Rampen, usw. usf. anschaffen oder selbst herstellen musst. Den Aufwand unterschätzt man leicht. Das wirst du aber teilweise auch bei den anderen Käfigen haben, da diese ebenfalls durch Ebenen erweitert werden müssen/sollten - also ist das kein Ausschlusskriterium für den Vogelkäfig. Dafür schon einen Tipp vorweg: Alles was aus unbehandelten Holz ist solltest du mit Kinderspielzeuglack (oder auch genannt speichelechter Lack / Sabberlack DIN EN71/3) lackieren, da der Urin sonst eindringt und du das Holz innerhalb kürzester Zeit wegschmeißen kannst.

 

Das Laufrad ist, wie schon bereits gesagt worden ist, schädlich für die Wirbelsäule, aber auch sonst extrem gefährlich. Der Schwanz kann sich einfach darin verfangen, sodass von Knochenbrüchen, Quetschungen, Zerrungen, ... bis hin zu Amputationen alles passieren kann.

 

Dass 2 Ratten kein Rudel sind hast du ja bereits selbst erkannt. Dementsprechend sollten die beiden in der Zukunft noch ein paar Freundinnen bekommen. Dafür brauchst du, wie auch bereits schon gesagt wurde einen zweiten Käfig. Die Zusammenführung (oder auch genannt Integration) muss richtig durchgeführt werden, da man Ratten nicht einfach zusammensetzen kann. Das ist dann aber ein anderes Thema für den du dann im Intergrations-Unterforum einen Beitrag erstellen kannst - wir helfen und unterstützen gern. Schön wäre es natürlich, wenn es dann keine Ratten aus Zoohandlungen sind. Vielleicht schonmal als Gutenacht-Lektüre, falls du dich jetzt schon darüber informieren willst: Wie integriert man Ratten richtig

 

Generell lässt sich sagen: Es gibt keine dummen Fragen. Wir haben alle mal angefangen und ich behaupte frech, dass jeder von uns Fehler gemacht hat. Das Tolle ist aber, dass du jetzt hier bist, dich informierst und nur das Beste willst ?

 

bearbeitet von Anonymiss
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andre

Hallo zusammen,

etwas Zeit ist vergangen, habe mich länger nicht gemeldet. Es hat sich jedoch einiges getan. Den beiden geht es nach wie vor gut, Zahm sind sie jedoch trotz langer Versuchungen nicht wirklich geworden. Meine eine kleine lässt sich bedingt anfassen, kommt auch zu mir und scheint interessiert. Sie scheint die Bauchtaschen meiner Hoodies zu mögen, dort versteckt sie sich häufiger, wenn sie mal auf meiner Hand sitzt. Die andere ist jedoch immer noch sehr Schreckhaft und ist eher extrovertiert, wenn ich das so sagen kann. Der anderen Ratte gegenüber scheint sie jedoch den "Boss" zu markieren. :D Ich denke mir, dass einiges wohl auch schon in der Zoohandlung vorgefallen sein muss und sich das wohl so verinnerlicht hat. Ich möchte die beiden auch nicht zu sehr überfordern. Ich beschäftige mich täglich mit ihnen und versuche sie durch meine leichte Ansprache nicht zu erschrecken. Sie kommen jedenfalls mittlerweile auch immer raus, wenn ich die Wohnung betrete oder auf dem Sofa sitze, ich denke sie haben sich an mich gewöhnt. Ist Besuch da, möchten sie mit den fremden Menschen nichts zutun haben. :D 

Ich habe den Käfig, den ich in der Zoohandlung gekauft habe, abgeschafft. Stattdessen habe ich den großen Käfig, den ich bereits oben gepostet hatte, mit viel Mühe und einem Hochdruckreiniger komplett gesäubert. Das Teil aus dem 1,5 Kilometer entfernten Garten in die dritte Etage zu schaffen, war echt ein Akt. :D 

Habe dann von einer Tischlerei extra eine Multiplex-Platte, 12 mm, anfertigen lassen, die die Maße des Käfigs hat. Aus dieser habe ich dann noch ein Rechteck ausgesägt, wo nun eine kleine "Treppe" in die untere Etage führt. Habe dann schöne Hanfmatten bestellt, die passten auch, jedoch sind die beiden der Meinung, dass man diese eher zum Nestbau verwenden könnte. Somit liegt nur noch unten eine drin, die oben haben sie fast vollständig zerlegt. Das Putzen der Multiplex ist relativ schwierig, aber machbar. Bis jetzt hält die Platte Urin und Kot sehr gut stand, zieht zwar ein, doch das fast Geruchslos und ohne zu faulen. Ich muss nur umgehend putzen, sobald ich etwas sehe. Aber das ist das kleinere Übel.

Die beiden verschleppen Futter grundsätzlich quer durch die "Bude". Genauso sieht es mit den Röhren und allem anderen aus. Wenn ich es also einmal ordentlich hinstelle, hinlege oder befestige, kann ich förmlich dabei zusehen, wie sie ihre Unordnung wieder herstellen. Schändet mich also bitte nicht, weil das ganze etwas unordentlich erscheint. :D  Muss also jeden Tag aufräumen. :D 

Ich mache mir jedoch zunehmend Gedanken darüber, ob ich den beiden nicht noch zwei weitere Artgenossen hole, das Problem an der Sache ist nur, dass ich nicht genau weiß und auch keine Auskunft darüber bekommen habe, wie alt die beiden wirklich sind. Das steht im Kleintierpass den ich bekommen habe auch nicht drin. Ich schätze sie auf vielleicht 6 Monate? Ist eine Vergesellschaftung schon zu spät? Wenn nein, wie gehe ich da am besten vor?

 

Ich hänge noch ein Foto an, damit ihr mal schauen könnt, wie der Käfig derzeit aussieht. Ich möchte in den nächsten Tagen nun noch kleine Schrauben unterhalb der Multiplex montieren um weitere Hängematten und Klettermöglichkeiten aufzuhängen. 

 

Viele Grüße

Andre

Käfig.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Für eine Integration ist es quasi nie zu spät?

Selbst in hohem Alter geht das noch wenn die Ratten fit sind.

Die Altersschätzung von 6 Monaten dürfte in etwa passen, die Tiere in Zoohandlungen sind ja meist recht jung. Natürlich ist aber nicht ausgeschlossen, dass sie schon ein paar Monate älter sind. 

Mit dem Alter der Dazukommenden hast du so einen recht großen Spielraum, von 12 Wochen alten bis 1,5 Jahre alten dürfte alles passen. Auch noch ältere wären ok, wenn in der Gruppe auch welche sind die vom Alter her dazwischen liegen (also wenn z.b von den dazukommenden Ratten eine 1,5 ist und eine 2 Jahre alt).

Am besten wendest du dich an eine Pflegestelle, wenn du nicht weißt wo die nächste Pflegestelle in deiner Nähe ist kannst du einfach eine beliebige Rattenpflegestelle fragen, die wissen normalerweise welche Rattenhilfe wo zuständig ist und können dir sagen an wen du dich wenden kannst.

In den Käfig (wie sind da eigentlich die Maße?) würde ich noch zwei weitere Volletagen einbauen, am besten aus Siebdruckplatten (die kannst du dir im Baumarkt passend zuschneiden lassen). Da zieht auch kein Urin ein. So wie es jetzt ist ist die Fallhöhe zu groß, da kann sich eine Ratte leicht verletzen (was brechen oder einen Zahn ausschlagen) wenn sie von weiter oben runterfällt. Spätestens wenn Neue dazukommen würde ich auch für mehr Verstecke sorgen, das können auch gerne einfach nur Kartons mit passenden Löchern sein wenn andere Häuschen finanziell nicht gehen.

Über eine Inti kannst du dich hier im Forum gerne informieren, denn einfach zusammensetzen geht nicht.

Fragen kannst du gerne hier stellen, aber auch eine Pflegestelle wird dir sicher gerne helfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andre

Danke @Ryuzaki für die schnelle Antwort. Ich werde mich in den nächsten Tagen mal genauer damit beschäftigen und das genauer Planen. Vielen Dank bis hier her! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung