Jump to content
zooplus.de
Jayjay08

Baby ratte trächtig?

Empfohlene Beiträge

Jayjay08

Hallo! 

 

Vor etwa zwei Wochen habe ich eine neue Ratte adoptiert, diesmal das erste Mal aus einem Zoo-laden. Sie war als ich sie bekommen habe etwa sechs Wochen alt und ist jetzt dementsprechend acht Wochen alt, anfangs war alles normal aber jetzt schläft sie seit etwa zwei Tagen ziemlich viel und hat einen etwas runderen bBauch bekommen. Kann natürlich auch am Wachstum liegen aber dar ich nicht weiß wann sie von Männchen getrennt wurde mache ich mir etwas sorgen daß sie trächtig sein könnte. Ich kann mir natürlich nicht sicher sein ob sie trächtig ist aber falls sie es ist ist sie natürlich eigentlich noch etwas zu jung dafür, daher möchte ich fragen ob es etwas gibt wo rauf ich in dem Fall das ich demnächst wirklich Ratten Babys bekomme achten muss, und wie ich meiner kleinen helfen kann/muss?

 

Vielen Dank im voraus schonmal für eure antworten! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Eine Ratte, die ein vermehrtes Ruhebedürfnis hat und einen dicken Bauch bekommt, sollte einem rattenerfahrenen Tierarzt vorgestellt werden! Da können auch böse Krankheiten dahinter stecken, die durch das Abwarten, weil sie ja "nur" trächtig sein könnte, fatal enden können.

 

Warum hast du eine Ratte aus dem Zooladen geholt, die trächtig sein könnte?

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marlod

Hallo Jayjay08,

 

von dem was du beschreibt könnte es durchaus sein, vielleicht könntest du ein paar Fotos schicken, es gibt hier ein paar Leute die sich mit Babiebäuchen auskennen aber wenn sie aus einem Zoohandel ist, solltest du sie trotzdem bei einem Tierarzt vorstellen, da sie von dort oft auch Parasiten mitbringen. Ich weiß nicht in wie weit du dich eingelesen hast oder was für Umständen es für den Kauf im Zooladen gab aber ganz grob gesagt ist das immer schlecht und nur in ganz wenigen Ausnahmen vertretbar. Wenn sie deine erste und evtl. auch einzige Ratte ist kann ich dir nur empfehlen dich hier noch mal weiter einzulegen weil im Zoogeschäft leider oft Quatsch erzählt wird. Ich drück dir jedenfalls die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jayjay08

@Marlod

IMG-20210226-WA0001.thumb.jpg.ee2f5d03d80eda0f6ea808bd5cc57674.jpgIMG-20210226-WA0002.thumb.jpg.26144df5d6eedd95873a8b94cd6ae19c.jpg

Das sind jetzt Bilder von heute(es war etwas schwierig die kleine zum stillhalten zu bekommen deshalb sind die Bilder nicht die besten) man spürt an ihrem Bauch auch inzwischen leichte "Knubbel" sozusagen.

 

Und keine sorge, sie ist natürlich nicht meine einzige Ratte, ich habe inzwischen sieben Ratten und auch einiges an Erfahrung. Meine anderen Ratten habe ich auch eigentlich nicht aus Zooläden.

Und beim Tierarzt haben wir sie natürlich auch bevor sie in mein Rudel integriert wurde durchchecken lassen und sie war auch erstmal in Quarantäne bevor sie irgendeinen Kontakt zu meinen Mädels hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel
vor 58 Minuten schrieb Jayjay08:

Und beim Tierarzt haben wir sie natürlich auch bevor sie in mein Rudel integriert wurde durchchecken lassen und sie war auch erstmal in Quarantäne bevor sie irgendeinen Kontakt zu meinen Mädels hatte.

 

Also entweder hast du weder seriöse Quarantäne und Integration durchgeführt oder die Ratte ist älter als 8 Wochen und schon so lang bei dir, dass sie gar nicht schwanger gekommen sein kann ..

 

Was sagt denn der Tierarzt zum dicken Bauch und den Knubbeln sowie zur Verhaltensänderung? 

bearbeitet von Niniel
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sarinakbl

Hallo.

Also wenn deine Dame wirklich trächtig sein sollte, wäre sie schon sehr weit fortgeschritten, wenn du die Jungen wirklich fühlen kannst. Pass da und beim Hochheben bitte auch auf, wenn es Junge sind, denn sie sind sehr empfindlich.

Ist ihr Nestbautrieb denn verstärkt?

 

Am 25.2.2021 um 17:31 schrieb Jayjay08:

Fall das ich demnächst wirklich Ratten Babys bekomme achten muss, und wie ich meiner kleinen helfen kann/muss?

Ich kann dir dazu nur sagen, was ich aus Interesse mal gelesen habe.

Also es ist wichtig, dass du viel Nistmaterial bereitstellst für das Nest. Manche stellen ihren zukünftigen Rattenmüttern einen eigenen kleinen Käfig bereit, der aus möglichst einer Etage besteht, damit die jungen nirgendwo herunterfallen. Der eigene Käfig ist dafür, dass sie ihre Ruhe haben.

Vor der Geburt solltest du auf eine sehr stark proteinreiche Ernährung verzichten, damit die Jungen nicht zu groß werden, in der Stillzeit ist kann die Ernährung aber ein wenig proteinreicher sein als sie sonst sein sollte.

Ratten gebären oft nachts und sie sollten ihre Ruhe haben. Wenn sie gestört werden, kann es zu Komplikationen kommen und möglicherweise frisst die Mutter ihre Jungen auf (kann auch bei Verzweiflung und Überforderung vorkommen, oder wenn ein Junges zu schwach ist).

Du erkennst eine beginnende Geburt daran, dass die meisten Mütter anfangen sich am Genitalbereich zu lecken.

In den ersten fünf Tagen solltest du die Mutter und die kleinen nicht stören und den Käfig nicht sauber machen, sonst könnten die Kleinen von der Mutter verstoßen werden. Du solltest lediglich nach möglichen Totgeburten oder verstorbenen Jungen schauen und die folglich entfernen. 

Nach spätestens fünf Wochen musst du dann die Jungen nach dem Geschlecht trennen damit kein weiterer Nachwuchs entsteht.

Du solltest unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen, wenn die Geburt mehr als eine Stunde dauert (die meisten dauern unter einer halben) oder die Mutter vor oder nach der Geburt stundenlang blutigen Ausfluss hat.

 

Selber Erfahrungen habe ich mit Geburten nicht (und habe ich zukünftig auch nicht vor), daher kann ich nur das weitergeben, was ich mal aus Interesse gelesen habe.

Ich würde sie trotzdem auch nochmal einem Tierarzt vorstellen. Der könnte dann sicherlich was zu ihrem Zustand sagen und du hättest Sicherheit ob sie trächtig oder krank ist.

 

LG Sarina

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung