Jump to content
zooplus.de

Empfohlene Beiträge

Nai

Hi zusammen!

Ich hab jetzt noch ein paar fragen bezüglich meiner haltung. Ich habe gerade staubreduziertes Hanfstreu im käfig. Da ich aber immer lese das Einstreu nicht gut ist wollt ich um erfahrung bitten. Der Tierarzt sagte dass das okay sei, aber ich frage trotzdem noch einmal. Außerdem habe ich mir jetzt für die oberen Etagen, ebenfalls aus Hanffaser, matten zugelegt. Bis jetzt hatte ich immer Zeitung als unterlage, auch mehrere Lagen, aber meine kleinen haben sie immer zerfetzt und in ihre Hütten und Blumentöpfe kestopft (ich habe Töpfe im Käfig, die auf der seite liegen, natürlich fixiert.) Egal wie viel extra Zeitung und Heu ich dazu gebe, am nächsten Morgen sind die Bretter kahl. Also habe ich mal solche matten besorgt. Jetzt habe ich gelesen, dass sich die kleinen auch schnell selbst strangulieren. Auch wenn ich mir da nicht so große sorgen mache, da das Heu und die Fasern der matten ähnliche Konsistenz haben, frage ich lieber noch mal nach, ob jemand Erfahrung gemacht hat.

LG

16142804094641815405511609018046.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xharuhix

Hallo,

 

schön, dass du dich zum Thema artgerechter Haltung informierst. 👍🏻
 

vor 20 Minuten schrieb Nai:

staubreduziertes Hanfstreu

Das hast du genau richtig beschrieben. Hanfstreu ist staubarm, aber eben nicht staubfrei. Daher hat jegliches Streu nichts im Rattenkäfig verloren - damit holst du dir im schlimmsten Fall nur Milben ins Haus. Außerdem können die relativ harten Fasern ins Auge gelangen und dort zu einer Bindehautentzündung führen. Ratten brauchen kein Streu um glücklich zu sein.

 

vor 20 Minuten schrieb Nai:

ebenfalls aus Hanffaser, matten

Die hatte ich auch mal, müssen aber jede Woche entsorgt werden, da sich darin Urin, Haare, Schuppen usw. ansammeln. Das ist einfach nicht hygienisch und m.E. teuer. Meine Mädels mochten darauf nicht schlafen. 🤷🏻‍♀️ Jede noch so kleine Ecke unterm Haus wurde akkurat weggerissen, der Rest durfte liegen bleiben.

 

vor 20 Minuten schrieb Nai:

Zeitung als unterlage, [...] zerfetzt und in ihre Hütten und Blumentöpfe kestopft 


Ergibt ja auch Sinn, vor allem bei den Blumentöpfen. Erstmal haben Ratten einen ausgeprägten Nestbautrieb und dann sind die Töpfe natürlich sehr kalt. Du schläfst doch auch lieber auf einer Matratze unter einer Decke als auf dem kalten Boden, oder? 😉

 

vor 20 Minuten schrieb Nai:

Heu

Bitte schmeiß das Heu in die Tonne. Auch hier die gleichen Probleme: sehr staubig, Gefahr von Milben, Verletzung der Augen. Ratten brauchen kein Heu.


Empfehlung: viel viel viel Zeitung, Zewa, Klopapier, unparfümierte Kosmetiktücher anbieten. Die Etagen mit Flickenteppichen oder Fleecedecken auslegen.

 

Liebe Grüße

Ann-Ka

bearbeitet von xharuhix
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oldpunkgirl

Hallöchen,

 

die  meisten hier halten wohl ihre Ratten auf Fleecedecken oder Flickenteppichen. Zeitung auf den Käfigetagen hat bei mir auch nicht funktioniert, wurde zerfetzt und weggeschleppt. Hanfmatten würde ich nicht verwenden, sie sind teuer und müssen entsorgt werden, können nicht wie Fleecedecken oder Teppiche gewaschen werden.

 

Blumentöpfe würde ich nicht ausschließlich als Häuschen verwenden, ich finde, vor allem im Winter sind die doch viel zu kühl. Im Sommer freuen sich die Tiere wohl über die Kühle, aber jetzt möchten sie es doch gemütlich. Kleine Kartons mit Zeitung und Toilettenpapier drin zum Nestbauen sind hier sehr willkommen. Ansonsten Plastikhäuschen, Sputniks und Holzhäuschen.

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nai
vor 6 Stunden schrieb xharuhix:

Hallo,

 

schön, dass du dich zum Thema artgerechter Haltung informierst. 👍🏻
 

Das hast du genau richtig beschrieben. Hanfstreu ist staubarm, aber eben nicht staubfrei. Daher hat jegliches Streu nichts im Rattenkäfig verloren - damit holst du dir im schlimmsten Fall nur Milben ins Haus. Außerdem können die relativ harten Fasern ins Auge gelangen und dort zu einer Bindehautentzündung führen. Ratten brauchen kein Streu um glücklich zu sein.

 

Die hatte ich auch mal, müssen aber jede Woche entsorgt werden, da sich darin Urin, Haare, Schuppen usw. ansammeln. Das ist einfach nicht hygienisch und m.E. teuer. Meine Mädels mochten darauf nicht schlafen. 🤷🏻‍♀️ Jede noch so kleine Ecke unterm Haus wurde akkurat weggerissen, der Rest durfte liegen bleiben.

 


Ergibt ja auch Sinn, vor allem bei den Blumentöpfen. Erstmal haben Ratten einen ausgeprägten Nestbautrieb und dann sind die Töpfe natürlich sehr kalt. Du schläfst doch auch lieber auf einer Matratze unter einer Decke als auf dem kalten Boden, oder? 😉

 

Bitte schmeiß das Heu in die Tonne. Auch hier die gleichen Probleme: sehr staubig, Gefahr von Milben, Verletzung der Augen. Ratten brauchen kein Heu.


Empfehlung: viel viel viel Zeitung, Zewa, Klopapier, unparfümierte Kosmetiktücher anbieten. Die Etagen mit Flickenteppichen oder Fleecedecken auslegen.

 

Liebe Grüße

Ann-Ka

Also das mit dem Heu hatte ich auch erst nicht gemacht, nur meinte mein Tierarzt, dass das wichtig währe, weil die das auch fressen sollten wegen den Fasern glaube ich.

Das Streu habe ich ausschließlich in der untersten Etage, wo die nur zum kötteln hin gehen (ich sitze eigentlich jeden Abend Stunden lang in deren zimmer weil ich hier auch zocke, die Kabel und alles sind natürlich abgesichert und außer Reichweite. Jedenfalls hab ich das bis jetzt noch nicht beobachtet, dass die kleinen für was anderes nach unten gehen.)

Trotzdem würde ich natürlich ihre Lebensqualität gerne verbessern. Ich habe das problem, dass die kleinen alles zerreißen, auch Stoffe. Ich hab zum Beispiel im Auslauf eine Decke als Klettermöglichkeit angebracht, die komplett zerfetzt wurde. Passiert das bei Fleece nicht, oder reduziert? Wenn ja, wo bekomme ich sowas denn her?

 

Die Hanfmatten scheinen sie angenommen zu haben. Ich sehe nach nem Tag nur eine kleine Stelle, direkt beim Futternapf die nicht überlebt hat, aber ich sehe nichts weiteres. Die Matten ersetzen ist momentan kein Problem, das hatte ich eh regelmäsig vor.

Ich halte die kleinen ja nicht nur in Blumentöpfen, ich hab natürlich noch andere Rattenhäuser, die Blumentöpfen dienten ursprünglich auch erst als Versteck für Leckerchen und als Gewicht für die Zeitung in der Hoffnung das würde helfen, sie benutzen die Blumentöpfen interessanterweise lieber als die Häuschen. Sie kuscheln sich da gerne oft sogar zu dritt rein und schlafen dort. Das sieht immer total niedlich aus^^

 

Fatzit: NOCH MEHR ZEITUNG, Heu raus, Fleece Kaufen.

Wenn ich jetzt noch weiß welches und woher, kann auch der letzte Punkt abgehakt werden. Ich würd mich auch über ein Bild freuen, wenn jemand so lieb ist, einfach damit ich einen Anhaltspunkt habe und vielleicht auch sehe wie ihr die in euren Käfig integriert habt.

 

Danke für die Hilfe auf jeden Fall.^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Hallo,

 

bitte zitiere nicht mehr den kompletten Text, sondern nur den Teil, der für deine Antwort wesentlich ist.

 

Du solltest dir einen rattenerfahrenen Tierarzt suchen, deiner ist es nämlich nicht. Ratten fressen kein Heu und haben auch keinen Mehrwert davon. Stattdessen bringt es nur Nachteile. Deshalb lass es bitte einfach raus.

 

Du kannst stinknormale Fleecedecken kaufen, da brauchst du keine Spezialware. Fleecedecken kannst du in jedem Möbelhaus kaufen, sowie diese 1€-Läden. Aktuell ist natürlich vieles dicht, aber auch bei Amazon und eBay, sowie Zoohandlungen wie Zooplus oder Bitiba kann man sie kaufen. Ich persönlich mag die Fleecedecken von Trixie, weil sie etwas dicker und die Ränder gut genäht sind.

Ob Fleecedecken mehr zerstört werden als andere kann ich nicht sagen, meine Jungs zerstören generell kaum. Es sind halt Nagetiere. Manche sind zerstörerischer als andere und das hängt dann nicht unbedingt vom Material ab. 

 

VG

~ Ano

bearbeitet von Anonymiss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xharuhix
vor 4 Stunden schrieb Nai:

meinte mein Tierarzt, dass das wichtig währe, weil die das auch fressen sollten wegen den Fasern

Totaler Stuss. Bitte suche dir einen rattenerfahrenen Tierarzt.

Ratten brauchen ihr Rattenfutter und täglich Frischfutter.

 

Fleece bekommt man gut in den 1€ Läden und solltest du dann mit Foldbackklammern spannen oder mit Fliesen an den Ecken beschweren. Alternativ kannst du dickere Flickenteppiche nehmen. Die bekommen sie nicht so leicht hoch. Welchen Käfig hast du?


Das mit dem Zerfetzen ist so eine Sache, vielleicht ist deinen Ratten einfach langweilig?

Was bietest du ihnen an Beschäftigung im Käfig?

Welches Spielzeug bietest du ihnen im täglichen Auslauf?

Wie lang ist der Auslauf?

Wann findet der Auslauf statt?

 

Meine Mädels bekommen zum Beispiel gegen 18 Uhr mindestens 90 Minuten Auslauf. Mehr ist natürlich immer besser, nur meine fangen pünktlich an zu nerven und wollen zurück. Wenn später der Käfig im Auslauf steht, dürfen sie länger raus.

 

Wir haben im Auslauf Kratzbäume, Kratzwellen, eine Kokosfaser-Humus Buddelkiste, abwechselnd Bällebad, Flipsbad, Korkbad, zwei Ausziehtunnel, ein paar Decken und Kuschelhäuser, Hundeintelligenzspielzuege und natürlich ausreichend Platz zum Laufen.

 

PS: Ano war schneller. 😆
 

Liebe Grüße

Ann-Ka

bearbeitet von xharuhix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Die meisten Tierärzte (auch die guten, die sich medizinisch mit Ratten auskennen) kennen sich nicht mit Haltung aus. Wichtig ist, dass sie Ahnung von Tiermedizin bei Ratten haben. Wenn ein Tierarzt sich sowohl mit der Haltung als auch mit der medizinischen Seite gut auskennt, kommt das schon einem Sechser im Lotto gleich. Blöd ist nur, wenn ein Tierarzt von der Haltung keine Ahnung hat und dann auf seinen falschen Informationen beharrt, dann würde ich schon wechseln, sofern es eine bessere Alternative gibt. Ein Tierarzt kann halt auch nicht bei allen Tierarten komplett auf dem neusten Stand sein was die Haltung angeht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Die Aussage, dass Ratten Heu fressen müssen "wegen der Fasern oder so" hat aber nichts mit Haltung, sondern mit Ernährung und Funktion der Organe einer Ratte zu tun! Und wenn ein Arzt nicht weiß wie die Organe einer Ratte funktionieren ist er schlicht und ergreifend ungeeignet für Rattenhalter. 

 

VG

~ Ano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xharuhix
vor 10 Stunden schrieb Nai:

über ein Bild freuen


Guck mal in dem Gitterkäfigvorstellungsthread. ☺️
 

Klick:

 

vor 1 Stunde schrieb Ryuzaki:

kennen sich nicht mit Haltung aus. Wichtig ist, dass sie Ahnung von Tiermedizin bei Ratten haben

Nein, ich finde ein TA der solche Empfehlungen ausspricht, hat auch keine Ahnung von gesunder Ernährung einer Ratte. Jedem Anfänger dem er dies empfiehlt wird es guten Gewissens nachmachen - das finde ich schlicht fahrlässig.

 

Liebe Grüße

Ann-Ka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki
vor 1 Stunde schrieb Anonymiss:

dass Ratten Heu fressen müssen "wegen der Fasern oder so"

Oh, das habe ich tatsächlich überlesen!

Ging davon aus der Tierarzt würde nur allgemein heu empfehlen, was zwar auch nicht klasse ist, aber nun erstmal nicht grundlegend möglicherweise vorhandene medizinischen Kenntnissen widerspricht. Hier würde ich tatsächlich den Tierarzt wechseln.

Allgemein würde ich das medizinische Wissen eines Tierarztes als deutlich wichtiger einschätzen als seine Haltungskenntnisse. Wenn beides da ist, ist das Top, aber das gibt es halt nur sehr selten. Nämlich dann wenn der Tierarzt selbst Ratten artgerecht hält und sich deshalb auskennt oder viele artgerecht gehaltene Ratten behandelt und über die Jahre von den Rattenhaltern gelernt hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oldpunkgirl

Noch was zu den Matten:

 

Ich hatte anfangs Zeitungen auf den Etagen im Käfig, diese wurden zerfetzt und dann habe ich Tischläufer aus geripptem Stoff gekauft, die gingen erstmal ganz gut, hatten aber nicht die richtige Größe und wurden schließlich auch zerrissen.

 

Auf der unteren Etage hatte ich Clean & Cozy Papierstreu und fand die sehr gut, leider schmeißen die Ratten sie händeweise aus dem Käfig und das hat mich dann auch genervt. Ansonsten war die Streu für uns OK, hat nicht so schnell gestunken, gut saugfähig usw.

 

Dann habe ich hier im Forum den Hinweis auf die "Julia"-Webteppiche von Möma* bekommen und welche bestellt, damit scheint es ganz gut zu klappen. Ich habe halt Weibchen und die scheinen etwas zerstörungswütiger als Böcke zu sein, vor allem meine Fini ist wirklich ein Zerstörungsmoster. Die anderen interessieren sich gar nicht so sehr für die Teppiche, Fini hat schon die Ränder zerrissen, es scheint aber trotzdem ganz gut zu funktionieren und das finde ich akzeptabel.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nai
vor 21 Stunden schrieb Ryuzaki:

würde nur allgemein heu empfehlen

Das wegen den fasern oder so, hab ich geschrieben, weil ich wieder vergessen hatte wieso genau er mir das gesagt hatte.

Es gibt soweit ich weiß keinen Arzt, der sich mehr mit Nagern beschäftigt in unserer Gegend und meine mutter sträubt sich weiter zu fahren, zumal das auch für due ratten nicht gut ist, aber demnächst höre ich nur auf die medizinischen Dinge die er sagt und für solche Sachen frage ich dann hier nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nai
vor 23 Stunden schrieb xharuhix:

Gitterkäfigvorstellungsthread

Danke, mach ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nai
Am 26.2.2021 um 07:54 schrieb xharuhix:

Was bietest du ihnen an Beschäftigung im Käfig?

Welches Spielzeug bietest du ihnen im täglichen Auslauf?

Wie lang ist der Auslauf?

Wann findet der Auslauf statt?

Sie bekommen abends 2-3 Stunden Auslauf bis sie müde werden, ich hab einen zweiten Käfig, beide sind während des Auslaufs offen, damit die an Futter und Wasser kommen und sich zurück ziehen können. Ich hab tunnel und Häuschen überall und ein paar Kisten. Ich hab auch ein Kletterregal, mit Parcours in dem ich immer mal wieder Leckerchen verstecke. Dann die neue Buddelkiste, wo sie voll auf die Kräuter abfahren.  Auch werde ich gerne als Spielgerät benutzt 😅

Im Käfig sieht es sehr ähnlich aus, ich habe vor diesen auch zu vergrößern weiß aber noch nicht genau was ich da machen werde. Ich habe auch vor eine Verbindung zwischen den Käfigen zu machen, dafür fehlt mir aber noch das Material. Ich hab viel von den Spielsachen auch selbst gemacht. Ich versuche momentan Plastik komplett zu vermeiden, weil ich Sorge habe dass scharfe Kanten entstehen, die ich übersehen könnte.

Es kommt immer mehr dazu, ich hab die kleinen ja auch noch nicht lange und ich verbessere die Haltung mehr und mehr.

Deswegen frage ich ja^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xharuhix

Also das klingt doch nach einem guten, abwechslungsreichen Auslauf.


Wie groß ist denn der Käfig in dem sie hauptsächlich wohnen und wie viele Ratten hast du?

 

Liebe Grüße

Ann-Ka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nai
Am 27.2.2021 um 14:13 schrieb xharuhix:

Wie groß ist denn der Käfig in dem sie hauptsächlich wohnen und wie viele Ratten hast du?

Ist ein recht kleiner Käfig, da sie aus dem ursprünglichen Käfig ausgebüxt sind, aber ich besorge jetzt im März einen neuen, großen, und suche dann einen weg alle Käfige zu verbinden, dauert nicht mehr lange. Ich verbinde heute auch noch den jetzigen käfig mit dem Quarantäne Käfig, damit dies noch ein bisschen besser haben mit dem Platz, das wollte ich jetzt in angriff nehmen. Ich hab 4, ich wollte eigentlich nur drei, aber dann wäre eine alleine geblieben und deshalb hab ich die vierte auch noch dazu genommen.

Im Endeffekt hätte ich besser planen müssen. Ich hab auch schon realisiert, dass es nicht gerade vorteilhaft war, aber ich bin noch recht Jung und war einfach total aufgeregt endlich ein eigenes Haustier zu haben, natürlich ist das keine Entschuldigung. Jedenfalls sorge ich gerade dafür dass sie schleunigst was größeres bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sarinakbl

Hallo^^,

nochmal kurz zu den Bodenmatten:

 

Ich habe das erste Jahr meine Ratten auch auf Hanfmatten gehalten. Jedoch ist das wirklich ziemlich teuer und mir erschien es einfach nicht optimal. Das ständige zurechtschneiden war irgendwie wirklich störend, es ist jedes Mal eine Menge an Abfall und an den Stellen wo sie liegen wollten, wurden die Matten weggeräumt.

Bin vor einem halben Jahr auf Fleecedecken umgestiegen. Habe mir vom schwedischen Möbelhaus zwei Fleecedecken gekauft, zurecht geschnitten und lege die nun immer abwechselnd in den Käfig. Ist total praktisch. Kein Zurechschneiden, nach dem Käfig reinigen wasche und aus dem Rest habe ich kleine Stückchen zurecht geschnitten als Nistmaterial.

Meine Nasen räumen die Decken eigentlich auch nicht weg, außer die Chefin räumt den Käfig mal wieder um ^^

Nach und nach bekommen die Decken natürlich ein paar Löcher, aber dann kann man sich ja eine neue Fleecedecke holen, die sind langfristig definitiv preisgünstiger als die Hanfmatten.

 

LG Sarina

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung