Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Zimtzicke

Geschirr - zur Benutzung im Haus bei scheuer Ratte

Empfohlene Beiträge

Zimtzicke

Hi

bitte lest erst um was es mir genau geht, bevor ihr schreibt : Nein machs nicht.

 

Also, ich habe Jack bei mir, den ich ja an sich versuche zu vermitteln (evtl. bleibt er aber auch da, wenn sich nichts passendes findet).

 

Jack ist extrem scheu und ängstlich. Wenn ich ihm eine Hand zum Schnuppern hinhalte versucht er rein zu beißen. Gestern abend musste ich bei ihm die letzten Fäden von der Kastra ziehen, dazu ihn natürlich aus dem Käfig holen und fixieren. Nachdem das geklappt hatte hab ich ihn mir unter mein Oberteil gesetzt, wo er sich auch eine gute Halbe Stunde oder länger streichen ließ und es auch genossen hat (Augen zugedrückt, liegen geblieben etc.).

 

Dann wollte er aber raus und sprang auf der Couch umher, mit dem Ziel:Weg hier.

 

So, genau dort setzt die Frage an, denn ich habe kein Auslaufzimmer oder sowas. Ich würde Jack gerne auf der Couch rennen lassen, aber ihn einfangen ist für ihn ja auch Stress und für meine Finger vllt. nicht so vorteilhaft.

 

Nun überlege ich, ob es vllt. für beide Seiten Sinn macht ihm nur für den Auslauf auf de Couch und zum an uns (den Menschen allgemein)gewöhnen, ein Geschirr anzulegen (sofern er es denn zulässt, andernfalls natürlich nicht) und ihn damit einfach am wegrennen und vllt. Genickbruch zu hindern.

 

Solltet ihr andere Ideen haben, immer gerne her damit.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Hm... Ich bin da üüüüüberhaupt kein Freund von. Und das liegt nicht am Hören-Sagen.

 

Als ich 2003 mit Rattis angefangen habe, hab ich mir auch so ein Frettchengeschirr besorgt und versucht, sie damit in den Auslauf zu lassen.

 

Anlegenlassen haben sie es sich ja, aber als es dann dran war, dachte ich, sie bringen sich damit um! :(

 

Mit allen vier Pfötchen haben sie sich hinter den Riemen am Hals gesetzt und versucht, ihn abzustreifen. Sie sind gelaufen, wie auf rohen Eiern und... Nee, also, das find ich ne doofe Idee.

 

Ich meine, ich kann dich schon verstehen und deine Idee an sich.

 

Aber vielleicht kannst du einfach aus Pappe so eine Auslaufabsperrung basteln, die du ums Sofa drumherum stellst und dann zuklebst. Dass das Sofa quasi eine... hm... Schale bekommt. ;) Weißt du, wie ich meine?

 

So würd ich das vielleicht erstmal versuchen.

 

Ich meine, diese Umzugskartons, die man zerschneiden kann, sind nicht allzu teuer und mit so einer Rolle Panzerklebeband kommt man Jahre hin! ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Hallo Zimtzicke,

 

ich habe mir gerade auch überlegt, ob es eine andere Möglichkeit gibt. Und letztendlich ist mir Anna zuvor gekommen, die genau das geschrieben hat, was ich gerade vorschlagen wollte, daher macht es keinen Sinn das nochmal zu wiederholen.

 

Wäre es denn vielleicht möglich, dass du einen Auslauf bastelst und dich einfach mitten reinsetzt, um ihn an dich zu gewöhnen?

 

Ich kann deine Intension sehr gut verstehen und auch das Grundprinzip deines Gedankens gut nachvollziehen, daher wirst du von mir nicht hören, dass das eine dumme Idee ist (Ratten an der Leine zu führen ist eine saudumme Idee, aber das willst du ja garnicht).

 

Also ich finde deine Frage sehr interessant und mich interessieren auch die Meinungen der anderen erfahrenen Rattenhalter was das Thema angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Stell ihm doch ein Häuschen aufs Sofa, wenn er da vor dir reinflüchtet, kannst du ihn einfach mitsamt Haus in den Käfig zurücktragen (da sind die Rody Iglus perfekt - meiner Meinung nach bei scheuen Ratten und Rattenmamas unverzichtbar). Zur Not tuts ein Tunnel auch, auf jedem Fall was stabiles.

Das ist die schonendste und sicherste Methode überhaupt.

 

Ansonsten würd ich dauerhaft auch zum Auslauf raten, wo du mit reingehen kannst. Zur Not im Badezimmer oder Gang (scheue Ratten sind bei mir immer im Gang).

 

Das wird schon! Aber auf keinem Fall ein Geschirr (ich hab das damals mit 14 auch probiert, war absolute Quälerei).

 

Viel Glück

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

vom Geschirr würde ich auch abraten.

Ich glaube da eher, daß es in Streß für das Tier ausartet und es den Fremdkörper an sich einfach nicht haben möchte.

 

Wir haben auch öfter scheue oder gar panische Tiere hier, ebenfalls mit Sofaauslauf. Da heißt es immer höllisch aufpassen, das trainiert die Reflexe ;) .

Beim Auslauf stehen zudem Iglu und Transportbox, zudem haben wir noch weitere Iglus und Röhren parat, falls eine Ratz doch mal entwischt. Ist auch schon vorgekommen, schwupps, nicht mehr auf, sondern unterm Sofa :rolleyes: .

Mit viel Geduld und Hilfe besagter Häuser/Röhren haben wir sie aber immer ohne große Jagdszenen bekommen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

nur um noch eine Meinung gegen das Geschirr zu haben auch noch mein Senf.

 

Das Geschirr ist ja nichts was die Ratte nicht spuert. Es macht ihr ggf sogar Angst und daher kann es sogar kontraproduktiv wirken.

 

Ich denke du bist hier gefragt einen Auslauf zu gestalten der fuer den Zweck geeignet ist.

Kann mich Judiths Vorschlag mit den Iglus oder aehnlichem nur anschliessen, das mache ich mit meinen scheuen und halbwilden Ratten auch so und es klappt wunderbar.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

Hi

nachde, sich jetzt sehr schnell ein Übernehmer für Jack gefunden hat, werde ich das ganze Thema wieder fallen lassen und mit der "Ratte unter Pulli"Methode weiter machen, denn Jack scheint das sehr zu gefallen.

 

Die Auslaufbedingungen im neuen Zuhause snd auch idealer als bei mir und dann darf das die neue Besitzerin testen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wollevansophie

ich finde da deine ratte wohl sehr scheu ist solltest du ihm kein geschirr anlegen denn wenn ratten gegenihrenwillen festgehalten werden werden sie nicht zahm da sie ihre angst vor der hand nicht verlieren da sie denken oh mein gott es hält mich fest .. ich will hier weg !! eist du was ich meine ?:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Hallo

 

nachde, sich jetzt sehr schnell ein Übernehmer für Jack gefunden hat, werde ich das ganze Thema wieder fallen lassen und mit der "Ratte unter Pulli"Methode weiter machen, denn Jack scheint das sehr zu gefallen.

 

Sag mal wollevansophie, liest du eigentlich auch mal die Threads auf die du antwortest :confused: Die Sache hat sich für Zimtzicke längst geklärt.

Dennoch vielen Dank für deine qualifizierten Ratschläge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wollevansophie

oh entschuldige :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung