Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Judith_München

97* + weite Transporte: 1 Kastrat sucht EXTREM erfahrenen Halter

Empfohlene Beiträge

Judith_München
Geschrieben (bearbeitet)

Charles, ca. 1 Jahr (unklar)

wird nächste Woche kastriert

 

Charles sucht einen Platz, wo er komme was wolle bleiben kann und wo man mit seiner Wildheit umgehen kann. Er ist nach drei Monaten Tierheim gerade in eine Pflegestelle gewechselt, um in Ruhe die Kastration zu schaffen und vielleicht etwas zur Ruhe zu kommen.

Er wurde Januar als Mitbewohner einer Wildrattenkolonie in einer Lebendfalle gefangen, als er sich in alter Rudel-Tradition an den Vorräten der dortigen Hühner vergriffen hat. Weil er weiß (schwarze Augen) ist hat man ihn ins Tierheim gebracht, da hat man es aber auch nicht geschafft, an ihn heranzukommen. Er ist EXTREM wild, im Gegensatz zu normalen Wildratten bedeutet bei ihm seine Angst immer erstmal den Angriff nach Vorne - in extremer Geschwindigkeit stürzt er sich mit viel Kraft und Geschrei auf alles, was sich bewegt und springt dabei auch schonmal direkt nach vorne, was dazu führt, dass er beim Hantieren im Käfig unvermittelt aus diesem Herausspringen kann und dabei sich und/oder den Halter verletzen kann. Er beißt zu.

 

Durch seine extreme Aggression und Geschwindigkeit ist er mehr als nur eine bissige, ängstliche Ratte. Seine Haltung wird auch anders sein. Es ist möglich, dass man mit ihm nie gefahrlos umgehen können wird, dass er ein zurückgezogenes Leben in seinem Vollmetalkäfig führen wird und lange Zeit eine Integration nicht möglich sein wird. Es gilt, diese Zeit so angenehm zu gestalten, wie es eben für so eine Ratte möglich ist.

Und dafür sucht er niemanden, der ihn wegen Mitleides aufnimmt, sondern weil er weiß, was das bedeutet.

 

Bei Interesse und Fragen könnt ihr hier oder über Facebook an Rattennothilfe München oder Rattenfreunde Nürnberg schreiben.

 

Liebe Grüße

Judith

bearbeitet von Anonymiss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Hi @Judith_München

 

hat Charles seinen neuen Körnergeber schon gefunden?

 

VG

~ Ano

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dada

Wäre es für ihn nicht besser gewesen, draußen weiter leben zu dürfen?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

@dada Das hier ist eine Vermittlung, kein Diskussionsthread.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Und auch kein philosophischer.

In dem Moment, in dem man eine Huskyratte in einer Lebendfalle fängt muss man davon ausgehen, dass es ein Haustier ist und es ins Tierheim bringen. Das war vollkommen korrekt. Ob sich dann in den nächsten Wochen herausstellt, dass das Tier nicht zu beruhigend ist, weiß man da ja nicht und ehe man weiß, dass das Tier eher Wildratte ist, stellt sich die Frage nach dem "Zurück" nicht mehr, aus vielerlei Gründen.

Nachdem Charles und seine Freunde da wo sie herkommen, einen Hühnerstall terrorisiert haben, wäre eine Rückkehr aber ohnehin nicht möglich gewesen, die Alternative wäre gewesen, wie seine Freunde in einem unbekannten Wald Hunger zu leiden, bis er irgendwann von einem Wildtier erwischt worden wäre.

 

Als er in unsre Vermittlungshilfe gekommen ist, saß er auch schon einen Monat glaube ich im Tierheim.

 

Aktuell gehts Charles gut. Er hat seine Giardien losbekommen und die Kastration ist super überstanden. Er nagt nicht mehr am Gitter und freut sich über allerlei Kekse, die man für ihn versteckt. Man kann ohne Probleme im Käfig hantieren, solange man ihn in seiner Ecke wo er zu dem Zeitpunkt ist, in Ruhe lässt. Das hat er auch verstanden, tägliches Futter rein und raus ist kein Problem mehr.

Seine Aktivitätszeit ist hauptsächlich erst, wenn es dunkel ist. Das wird wohl auch so bleiben, er will ein Schatten bleiben. Wenn es dunkel ist, darf aber auch jemand mit im Raum sein, das Fressen schmeckt trotzdem.

 

Er könnte in das perfekte Zuhause seinen Käfig mitnehmen.

 

Liebe Grüße

Judith

  • Like 6
  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung