Jump to content
zooplus.de
Marodeur

Wenig Huskyratten in der Vermittlung? (war: Warum ist.....)

Empfohlene Beiträge

Marodeur

Es so schwer Husky Ratten zu bekommen?

Sind die nicht mehr so beliebt?

Damals wo ich mit Ratten angefangen hatte wurde noch von Canadisch Blauen Ratten viel gesprochen aber gesehen hatte ich keine.

Dazu zu sagen das war die Zeit wo man noch mit 56K Modem im Netz unterwegs war.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

In Rattennothilfen sind Huskys eigentlich immer gut vertreten. Zurzeit sind mehr als die Hälfte meiner Tiere Huskys (6 von 9, wobei einer inzwischen ganz ausgeblichen ist). Die Tiere suche ich mir nie nach Farbe aus, wenn ich mein Rudel aufstocken möchte nehme ich die, die sonst keiner haben will und die, die noch gut ins Rudel passen würden. Eigentlich habe ich zurzeit eher das Gefühl, dass Huskys mehr oder weniger die häufigste Fellzeichnung sind😅 nur Hoodeds sind eventuell noch eine Spur häufiger.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xharuhix

Hallo,

 

wie so oft braucht es wahrscheinlich einfach nur Geduld. Hoodies und Huskies empfinde ich auch als die häufigste Zeichnung, wobei viele Hoodies ja auch Überraschungs-Huskies sein können.

Berkie‘s und Self sind da relativ seltener.

 

Grüße

Ann-Ka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marodeur

Wo wir damit wieder angefangen haben, hatten wir echt Probleme hier in Berlin welche zu finden. 

Aber das Glück war uns nach nem Jahr treu so das wir Huskys und ein gebrauchten Kaskadendom mit 4 Etagen ergattert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KerstinVanessa

Ich weiß nicht, ich finde es schon schwierig, meine gleichfarbigen Hoodies auseinander zu halten. Zwei oder mehr Siam oder zwei Huskies auf einen Haufen fände ich wahrscheinlich fast unmöglich 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dada

Ich finde es seltsam, Ratten nach Farbe/Rasse auszuwählen. Schau doch, welche Ratte ein schönes Zuhause benötigt und schenke es ihr!

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki
vor 2 Stunden schrieb KerstinVanessa:

Ich weiß nicht, ich finde es schon schwierig, meine gleichfarbigen Hoodies auseinander zu halten. Zwei oder mehr Siam oder zwei Huskies auf einen Haufen fände ich wahrscheinlich fast unmöglich 

Huskys und Hoodeds finde ich eigentlich jeweils sehr gut auseinanderzuhalten. Da gibt es ja tausend Unterschiede zwischen zwei Tieren. Da hat einer nen Pünktchen zusätzlich im Fell, hier ist die Rückenzeichnung breiter, hier ist ne Stelle dunkler oder mamoriert, einer ist größer, kleiner, fetter, weicher etc.

Hab seit kurzem auch zwei Albinos, da musste ich den einen tatsächlich ein  bisschen rasieren, damit ich sie auseinanderhalten kann. Mal schauen ob das mit der Zeit auch so geht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xharuhix

Meine beiden Huskies sind auch sehr schwer auseinander zu halten. Als Babies noch mit hellgrauem Streifen  und Markierung im Gesicht. Heute sieht man fast gar nichts mehr davon... 

 

Ich kann Sookie und Lily nur an drei Dingen unterscheiden:

- Figur (dick/dünn)

- Augenfarben (Sookie hat ein odd eye)

- Verhalten (lieb/scheu)

 

Oftmals hab ich vermeintliche Hoodies gehabt, die dann doch meinten auszubleichen. 😉 Es kommt, wie es kommt, weshalb ich diese Aussage...

 

vor 38 Minuten schrieb dada:

Schau doch, welche Ratte ein schönes Zuhause benötigt und schenke es ihr!

 

... sehr bekräftige!

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sarinakbl
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb dada:

Ich finde es seltsam, Ratten nach Farbe/Rasse auszuwählen. Schau doch, welche Ratte ein schönes Zuhause benötigt und schenke es ihr!

Dem kann ich nur zustimmen. Besonders Huskies sind doch sowieso eine Wundertüte wie sie nach einem halben Jahr aussehen.

Eine meiner beiden Huskies war nach einem Viertel Jahr schneeweiß und wenn man sie so sehen würde, würde man sie als Albino einschätzen. Da ist kein Fleckchen mehr farbig :D

Also von der Farbe her, hätte es keinen Unterschied gemacht, ob ich mir nun eine Husky oder eine Albino gekauft hätte.

bearbeitet von sarinakbl
  • Like 2
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brecolii
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

 

Ich sehe das genauso!

Ich würde auch einfach mal schaun, welche Nasen ein Zuhause suchen und nicht explizit nach Farben.

Wenn es dann große Gruppen sind ,die getrennt werden können/sollen, dann kann man sich daraus ja trotzdem noch die bevorzugteren Farben raussuchen.

Bei meinen Würzburger Jungs war das so. Die kommen ja aus einem Großnotfall und es waren ca 15 Jungtiere zusammen und ich habe mir dann halt die vier rausgepickt, die mir am besten gefallen haben.

Außerdem macht bei Ratten das Aussehen keinen Charakter Unterschied (bei Hunden ja z.B. je nach Rasse schon).

 

Ich wollte auch eigentlich nie so unbedingt Albinos...naja nun sitzen hier zwei und sie sind echt nett und ich finde so ein buntes Rudel auch viel schöner anzusehen...

bearbeitet von Brecolii
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel
vor 4 Stunden schrieb Brecolii:

ich habe mir dann halt die vier rausgepickt, die mir am besten gefallen haben.

Da kann man aber auch richtig Pech haben, Freundschaften zerreissen und Ratten zusammenwürfeln, die sich eher aus dem Weg gehen oder gar eher hassen ..

 

Wenn ich mir Ratten aus Gruppe ausgesucht habe, dann habe ich immer nur einen ausgesucht und gesagt, dass ich seinen besten Freund dazu haben will. Wenn mehrere in Frage kamen, konnte ich nochmals wählen. So kam es z.B. dass ich einen Siam und einen Topaz bekam (beide ca. jährig). Ich wollte den Kranken mit Abszess und Schiefkopf (Siam) und dazu wollte einen, mit dem er sich gut versteht. Domino mochte aber allen anderen. Aber bei den drei Verbliebenen gab es zwei, die sich nicht verstanden. Also nahm ich den scheueren der beiden Streithähne, damit die Übriggebliebenen bessere Chancen auf ein neues Zuhause hatten und nicht zwei zusammen blieben, die nicht miteinander klar kamen. Genauso hatte ich aber auch mal einen rein optisch gewählt - meinen Finn. Mads gabs dann dazu, weil Finn sich sehr an ihm orientiert hatte. Oder bei Nemo und Idéfix. Das alles Huskies bis auf drei "Hoodies" - nur sah man auf den Videos immer nur zwei .. der dritte war auf dem besten Weg zum Geist zu werden: Nemo. Ich hatte mich schon drauf eingestellt, ihn mit einem Husky zu bekommen. Aber er zeigte keine wirkliche Präferenz, sodass mit Idéfix noch ein zweiter "Hoodie" mit einziehen durfte. Und ja, ich habe eine Schwarz-Weiss-Präferenz :D 

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marodeur

Bisher habe ich mir immer welche aus einem frischen Wurf raus zu suchen und hatte auch nie Probleme die Fellnasen auseinander zu halten.

Es ist ja nicht nur das Aussehen sondern auch der Charakter den die Nasen zeigen.

Ich kann aber irgendwie mit Stolz sagen, dass seit dem ich Ratten als Haustiere gewählt habe, die Pelznasen immer um die vier Jahre geworden sind.

Da habe ich ein besseres Händchen als bei Pflanzen, da gehen mir sogar Kakten auf Hydro ein 😉.

Hatte letztens beim Keller ausmisten noch mein erstes Buch über Ratten gefunden, da stand noch nix mit unbedingter Rudelhaltung drin, liegt aber auch daran, das zu der Zeit Ratten noch nicht als Haustiere richtig akzepiert waren.

Man lernt halt nicht aus, am Anfang hatte ich nur eine einzige und die ist auch mit mir U Bahn gefahren, ein Sitzplatz hatte ich dann immer mit viel Platz drum 😂.

Zum Glück hat sich die Gesellschaft weiter entwickelt und auch mehr über Ratten als Haustiere eine Akzeptanz entwickelt.

Als die Mauer noch Stand, wußte kaum einer was Degus oder Gerbile sind, die meisten kannten halt nur das übliche an Nagern, Hamster, Meerschwein und Kanickel.

Ich hatte alles gehabt und bin dann doch immer wieder zur Ratte zurück gekehrt, leider habe ich durch die vielen Umzüge aus meiner Single Zeit keine Fotos mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oldpunkgirl

Ich hatte damals zu Mauerzeiten auch schon Ratten und die sind mit mir U-Bahn gefahren 😉

Vielleicht sind wir uns ja mal begegnet ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung