Jump to content
zooplus.de
Eve003

SSSR zum Abnehmen füttern?

Empfohlene Beiträge

Eve003

Hallo liebe Forengemeinde,

 

ich hab‘s schon in meinem Tagebuch geschrieben: Meine Jungs sind grade nur am Zunehmen! Sie sehen, bis auf Jeffrey und Johnny, nicht wirklich dick aus, rennen munter im Dauerauslauf oder stundenweisem Auslauf rum und fressen mit Vorliebe ihr Tima Rattima. Davon sind natürlich die großen Bröckchen als erstes weg, ich lasse es aber so lange stehen, bis es größtenteils leer ist. Trotzdem bleiben da immer noch so ein paar kleine Körnchen übrig.

 

Deswegen will ich erstmal komplett auf SSSR Pellets umstellen, bisher habe ich es nur so hälftig zugefüttert, was nichts gebracht hat.

Würden sie wieder abnehmen oder zumindest nicht weiter zunehmen, wenn ich nur noch SSSR Pellets füttere? Und was dürfte ich noch an Leckerlis füttern, das nicht dick macht? Welche Nährstoffe machen eigentlich in zu großer Menge dick?

 

Vielleicht mag mir jemand noch ein gutes Selbstmischfutter (das ich fertig bestellen kann) empfehlen, welches nicht dick macht und das ich nach erfolgreicher Gewichtsabnahme weiter füttern kann :) Auf Dauer fände ich Pellets nämlich zu eintönig... 

 

Vielen Dank schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey

 

Also meine hätten sich an SSSR kugelrund gefressen, wenn sie es gekonnt hätten :D

Die SSSR gab es daher bei uns nur als Leckerli z.B. in den Intelligenzspielzeugen.

 

Was beim abnehmen geholfen hat, war Selbstmischfutter im Turn Around. Da wurde dann nur so viel gefressen, bis man satt war, und nicht über den Hunger hinaus, weil man ja vorher den Futterbehälter nochmal hätte drehen müssen. Auch das Aufsammeln vom Futter ist Arbeit, die man nur auf sich genommen hatte, wenn man noch Hunger hatte. Und nicht einfach aus Spass am Fressen, wie es beim Napf der Fall ist.

 

Ansonsten sind Gurkenkerne gute Leckerli für Diätnasen. Und Dinkelpops hatten sie noch gern.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ryuzaki

Hallo,

Ich kann Tanjas Selbstmischfutter empfehlen. Das Rezept dazu ist hier im Forum. Über z.b Mixerama kann man sich das dann so zusammenstellen und fertig gemischt liefern lassen. Ist aber sicherlich teurer als die Zutaten einzeln zu kaufen. 

 

Vom SSSR fressen die Kleinen leicht mal zu viel, da es ihnen sehr gut schmeckt. Das bietet sich eher an, wenn sehr selektiv gefressen wird und manch ein Ratti einen Teil der Körnerarten gar nicht frisst.

 

Wenn alle Rattis fit und gesund sind, kann man das Futter auch in einer großen Schale (z.b einem Katzenklo) zwischen Papierschnipseln oder so verstreuen, sodass die Kleinen was für ihr Futter tun müssen und nicht nur aus Langeweile fressen. Oder man verstreut es großflächig im Käfig. Wenn man die Futtermenge kontrollieren können möchte und sehen möchte wie viel genau noch da ist (das ist ja schwer zu sehen wenn man es verstreut hat) kann man auch einen Hängenden Napf z.b für Papageien nutzen und den so hinhängen, dass die Kleinen klettern müssen um da ranzukommen. Natürlich wie immer nur dann, wenn das auch alle aus dem Rudel noch sicher können.

Beim Frischfutter kann man den Obstanteil reduzieren und mehr grünes Gemüse füttern.

Im Käfig kann man Rampen durch kletteräste oder einfach nur ein Haus unter dem Aufgang ersetzen, sodass das wechseln der Ebenen ein wenig mehr Mühe erfordert 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung