Jump to content
zooplus.de
Triangularcircl

Hilfe Trixi ist ausgebüxt und ich komme nicht an sie ran

Empfohlene Beiträge

Triangularcircl

Ich habe seid 3 Tagen 4 kleine Lieblinge und Trixi ist mir heute ausgebüxt, als ich das Futter auffüllen wollte. Leider habe ich ein offenes Loch übersehen, in welches sie sofort verschwunden ist. Habt ihr eine Idee wie ich sie wieder raus bekomme? Ich habe bereits Futter davor gelegt und gehofft, dass ich das Loch sobald sie raus kommt verschließen kann und sie wieder einfangen  kann. Bis her hat sie sich noch nicht blicken lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sinela

Wo ist das Loch denn? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triangularcircl

Ich habe vor meiner Wand eine kleine Erhöhung und dort ist ein Hohlraum, in welchen das Loch führt. Zum Glück gehen dort keine Kabel durch. Ich wohne erst seid 2 Monaten in der Wohnung und habe es vorher gar nicht bemerkt, selbst als ich geguckt habe, damit so etwas nicht passiert. 

Sie läuft auf jeden Fall darin herum, was schon mal beruhigend ist, dennoch wäre es schön wenn ich sie raus locken könnte. Zur not habe ich überlegt die kleine Erhöhung kaputt zu machen, um an sie ran zu kommen. Das ist so ein Material was man auch für dünne trenn Wände nutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TytoAlba

Ich weiß zwar auch nicht, wie du am besten an sie rankommst aber stell über Nacht auf jeden Fall eine Wasserschüssel hin damit sie trinken kann. Und für den Fall dass sie nachts anfängt rumzuwandern vielleicht eine kleine Absperrung um den Bereich mit dem Loch, dass sie nicht doch noch an irgendwelche Kabel geht und die anknabbert oder giftige Zimmerpflanzen oder ähnliches. 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triangularcircl

Vielen Dank, Wasser habe ich ihr hingestellt und eine kleine Absperrung auch, in die habe ich auch eine Transportbox gestellt mit einer versteck Möglichkeit in der Hoffnung, dass sie dort rein geht. Dann werde ich wohl abwarten müssen. 

bearbeitet von Papiyu
Vollzitat entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sinela

Könntest du Trixie inzwischen einfangen?Wenn nicht, dann stell ihr Futter in die Transportbox und leg ein Handtuch rein, aber nicht flach, sondern aufgetürmt, damit sie sich drin verstecken kann. Und etwas aus dem Käfig, das nach ihrem Rudel riecht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triangularcircl

Leider nicht, sie hat sich auch die ganze Nacht nicht raus bewegt, soweit ich gesehen habe. Ich habe die anderen jetzt in die Transportbox vor das Loch gestellt und den Käfig sauber gemacht, in der Hoffnung das sie raus kommt, wenn die anderen so nah bei ihr sind. Ihre Schnautze hat sie eben aber schon einmal raus gestreckt und geschnuppert. Daher bin ich hoffnungsvoll, dass sie von selbst raus kommt. Falls sie bis heute Abend nicht raus kommt, würde ich die Erhöhung vorsichtig einreißen. 

bearbeitet von Papiyu
Vollzitat entfernt
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KerstinVanessa

Gibt's es was, was sie unwiderstehlich findet? Meine wurden bei Lachspaste für Katzen schwach werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vepa

Wenn du sie erst seit 3 Tagen hast und Trixie so schüchtern ist, dass sie die ganze Nacht nicht raus gekommen ist, könnte es gut sein, dass du nicht um den "Abriss" rum kommst. Schau in dem Fall, dass du den Bereich drumrum richtig gut abgesperrt hast und am besten setzt du die anderen Ratten in der offenen Transportbox mit nach ihnen riechenden Decken oder so mit in diesen Bereich rein, dann kann Trixie ggf direkt da rein rennen wenn sie vor dir flüchtet. Ich würde also am anderen Ende (so weit weg wie möglich vom Loch) mit dem Abriss anfangen in der Hoffnung, dass sie irgendwann in die Trabo flitzt.

 

Und klar, vorher kannst du noch leckere Sachen ausprobieren, Sojajoghurt, Malzpaste, Bananenbrei, usw. Aber wenn sie dich noch nicht gut kennt und kein aufgeschlossener Charakter ist wird das nicht klappen, dann ist sie zu gestresst zum Essen oder wird sich hinterher wieder direkt verschanzen denke ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triangularcircl

Danke für den Tipp, ich habe bis jz noch nicht abgerissen da sie einmal kurz raus gekommen ist und an der Box geschnüffelt hat. Als ich sie rein setzten wollte, ist Trixi aber sofort wieder ins Loch. Ich werde gleich noch mal ein paar Leckerreien besorgen und dann noch mal versuchen sie raus zu locken und sonst mit dem Abriss anfangen. Da es unschön wäre, wenn sie sich dort ein Nest baut oder die Wände anknabbert.

bearbeitet von Papiyu
Vollzitat entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Triangularcircl
vor 2 Stunden schrieb KerstinVanessa:

Gibt's es was, was sie unwiderstehlich findet? Meine wurden bei Lachspaste für Katzen schwach werden.

Da ich sie nich nicht so lange habe, weiß ich noch nicht was sie gerne mag. Ich werde es mal mit der Paste versuchen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falea

Wenn sie nochmal an der TraBo schnüffeln sollte, solltest du das Loch direkt verschliessen und sie dann in der Absperrung einfangen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Bevor du gleich die Wohnung abreißt baue doch lieber aus einer Kiste eine Einfanghilfe. 

Große Kiste, ganz verschlossen, innen Zeitungsschnipsel und Einstreu der anderen und Leckereien. Nur eine kleine Öffnung in einer Ecke machen, die du dann zuhalten kannst wenn sie reingeht. 

Ratten gehen am liebsten in Höhlen. 

 

Viel Erfolg! 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vepa

Hart gekochtes Ei und Mehlwürmer sind hier auch in den unwiderstehlich-Top-10 🙂

 

Hat sie denn überhaupt was gegessen seit sie dort ist? Sie muss am verhungern sein. Am besten wenn du sie rauslocken willst halte dich selbst ganz ruhig im Hintergrund, warte bis sie wirklich in der Trabo ist und reagiere dann blitzschnell, indem du das Loch verschließt oder was logistisch eben am realistischsten zu schaffen ist

bearbeitet von vepa
Rechtschreibung
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Huhu

 

Nochmal als kleiner Hinweis/Tipp:

Transportboxen sind für das Einfangen von scheuen Ratten leider überhaupt nicht geeignet. Sie haben da keinerlei Bezug dazu und sind in der Regel so gebaut, dass sich die Tiere darin nicht sicher fühlen können (Öffnung oben) oder der Fluchtweg zu breit ist (große Türen), so dass man da direkt daneben sitzen müsste und die Ratte genau erkennt, dass sie dort nicht vor deinem Zugriff sicher ist. Scheue Ratten wollen in dunkle Höhlen gehen, wo sie den Menschen nicht sehen und sicher sind, dass sie nicht erreichbar sind. Sie kommen auch nur aus Löchern raus, wenn der Mensch außer Griffweite ist - es ist erstaunlich, wie geduldig sie da sein können, den letzten Zentimeter im Loch zu lassen und wie gut sie die Reichweite eines Menschenarmes abschätzen können. Hinzu kommt, dass sie da auch bei jedem Fehlversuch lernen und diesen Fehler nicht nochmal so schnell tun.

Und das sage ich als einer der Menschen, die wirklich schon sicher 100 Stunden vor irgendwelchen Erdlöchern gesessen hat und mit der Greifhand in der Luft ausgeharrt hat...

 

Bei Katzentransportboxen wäre es denkbar, ein großes Handtuch drüber zu werfen, das nur vorne am Eingang einen kleinen Spalt unten zum Reinschlupfen freilässt. Wenn sie sich da unten durchschlüpft, kann man ganz leise herankommen und die Tür zu machen. Das könnte gut klappen. Bei den Boxen mit der Öffnung oben sehe ich keine Chance, eine vernunftbegabte, ängstliche Ratte da reinzukriegen ;)

 

Viel Erfolg!

Judith

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vepa

Ja das stimmt. Ich bin automatisch von einer Katzenbox mit Häuschen drinnen ausgegangen 😅 Bin gespannt, wie es ausgeht, toitoitoi

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siabird

Hey,

vielleicht etwas spät aber eventuell kannst du dir bei deinem Örtlichen Tierheim eine Kleintierfalle ausleihen und die im Zimmer in dem sich Trixie befindet aufstellen? 

Hat mir auch schonmal (nicht im Bezug auf Ratten) geholfen.

 

Meistens muss man bei dem Tierheim einen geldlichen Pfand hinterlegen, denn man aber beim wiederbringen der Falle zurück bekommt.

Ansonsten (falls die sowas nicht haben) könntest du auch mal Im nächsten Baumarkt nach einer Ratten Lebendfalle schauen ..Eventuell kannst du die sogar nach benutzen wider zurück bringen :´D

 

 

Wünsche dir auf jeden Fall viel erfolg! 

Was ein Start für deine neue kleine Truppe 😄😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung