Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

2 wahrscheinlich trächtige Ratten aus TH holen?


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
8 Antworten in diesem Thema

#1 sammysmum

sammysmum
  • Ratteneckler
  • 2.153 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Mühlheim
  • Rattenanzahl : 0

Geschrieben 20 Mai 2007 - 13:13

Hallo,

in unsrem TH sitzen seit Freitag 2 wahrscheinlich trächtige Rattenmädels. Die beiden sind zuckersüß und lieb. Jetzt kam mir der Gedanke, ob ich die beiden aus dem TH holen soll, damit sie hier ihre Babies kriegen. Die beiden Großen würde ich wohl behalten, die Babies versuchen zu vermitteln.

Ich habe schon 4 Ratten, 3 Mädels und einen Kastraten. Eins der Mädels wird grad in die Gruppe integriert, es läuft aber recht gut, und sie wird in den nächsten Tagen mit in den großen Selbstbau ziehen.

Was meint ihr? Meine Überlegung war, mir beim TH noch einen Käfig zu leihen oder einen zu kaufen. Ich würde das TH halt fragen, ob sie die Babies, die ich nicht vermittelt kriege, wieder zurück nehmen würden... Aber dann wären die Babies zumindest schon mal zahm, und hoffentlich leichter zu vermitteln...

Ich habe vor 6 Monaten mit der Rattenhaltung angefangen, und hatte noch nie einen Wurf. Nur damit ihr einschätzen könnt, wie erfahren ich bin...

Liebe Grüße,
Sammysmum

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 ghostwriter

ghostwriter

    NFF-Mod

  • Moderator
  • 4.552 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Bremen
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 20 Mai 2007 - 13:34

Hallo,

also, wenn du Zeit und Platz hast ( denk auch daran, daß die Böckchen mit 4,5 - 5 Wochen getrennt werden müssen und dann auch noch einen Käfig bewohnen ),und du es dir zutraust, dann fände ich es schön, wenn die Mädels bei dir einziehen und in Ruhe ihre Babys bekommen können.
Und wenn du magst, könntest du die Kleinen später im Forum vermitteln.

Wenn du Fragen bezügl. der Schwangerschaft und Babys hast, dann stehen wir dir hier gerne hilfreich zur Seite :] .
Auch wenn die Mamas i.d.R. das Meiste von alleine machen - eine kleine Herausforderung ist es schon. So kommt es z.B. öfter vor, daß Schwangere, bzw. säugende Rattis zickig werden.

Darf ich mal fragen, woher du kommst ? Evtl. könnte dir dann auch jemand bei Bedarf vor Ort helfen - z.B. bei der Geschlechterbestimmung.

LG
Alex

#3 Celtic-Rats

Celtic-Rats

    NF & PN ausgeschaltet

  • Ratten Eckler
  • 111 Beiträge

Geschrieben 20 Mai 2007 - 18:07

Hi,
also schwanderee Ratten sind meistens arg zickig im Umgang, brauchen aber seltener Hilfe(bei Aufzucht usw).

Du musst damit rechnen das die Mama ihren Wurf bechsützt und sich auch richtig in deine Hand verbeißt. Seltener aber auch immer wieder so zickig ihren Artgenossen gegenüber das eine Trennung vom Rudel gemacht werden sollte(zumal es auch "eifersüchtige" Weibchen gibt, die andere Babys killen).

Dazu kann es vorkommen das eine Mutter den Wurf vollkommen verstößt, der ohne Ammenmutte nahezu nicht groß zu bekommen ist.

Ansonsten muss du damit rechnen, das so eine Ratte 10-15 Welpen wirft - d.h. du hast dann mal eben über 20 ggf über 30 Ratten zuhause. Die brauchen Platz!

Die Böcke sollteste spätens mit 5 Wochen (geschlechtsreife bei Böckchen) von der Mama weg nehmen, da du sonst das Risiko von einer erneuten Trächtigkeit bzw Trächtigkeit der Schwestern eingehst.

Du musst dich von klein an(3. Tag spätens) mit den kleinen ab und an Beschäftigen. Also ich gucke z.b. bei trächtigen Ratten, auch am Tag der Geburt nach ob alels Gesund und vorallem ob alle Leben.

Ansonsten brauchst du einen Rattenerfahrenen Tierarzt an der hand den du Mittags wieso nachts stören kannst. Eine Rattengeburt dauert in der Regel zwischen 1-2 Stunden - je nach Welpenanzahl. Alles was arg viel drüber liegt deutet auf Probleme bei der Geburt hin und kann einen Kaiserschnitt bedeuten.

Für die Ratten & Babys ist es unterm Strich besser wenn sie privat geboren werden, denn im Tierheim hat man nicht die Zeit sich um die Tiere zu kümmern, wie sie es bräuchten.

Dito, kann dir ebenfalls bei der Geschlechterbestimmung und ggf Vermittlung helfen.
Habe auch keine Angst vor zickigen Rattenmüttern ;).

MfG

#4 sammysmum

sammysmum
  • Ratteneckler
  • 2.153 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Mühlheim
  • Rattenanzahl : 0

Geschrieben 22 Mai 2007 - 17:23

Hallo,

ich habe heute mit dem TH gesprochen, man hat kein Interesse, die beiden Tiere zu mir in Pflege zu geben. Vermittelt werden die schwangeren Weibchen aber auch nicht, ich habe sie mir halt jetzt mal reservieren lassen, und soll in 2 Wochen nochmal nachfragen, ob da halt Babies kommen oder nicht. Dann könne man nochmal drüber reden...

#5 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 22 Mai 2007 - 18:18

Huhu!

Leute, die Tiere schützen und aufnehmen haben meine absolute Hochachtung, aber:

Was sind das denn wohl für Kackvögel im Tierheim? Was ist das überhaupt für ein Tierheim? Die können ja bei dir gucken kommen usw. ob die Ratten es auch gut bei dir haben.

So werden die beiden wahrscheinlich in einem für die Öffentlichkeit frei zugänglichen Käfig ihre Babys bekommen. Und jeder, der sie sieht, wird versuchen, sie anzufassen und zu betütteln. Super!

Verständnislose Grüße
Anna

#6 sammysmum

sammysmum
  • Ratteneckler
  • 2.153 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Mühlheim
  • Rattenanzahl : 0

Geschrieben 22 Mai 2007 - 18:58

Hallo,

man denkt halt, man kann die Ratten eher vermitteln, wenn die Leute sie anschauen können, also auch die Babies...

Ich habe denen gesagt, daß ich ja nur helfen möchte, weil ich privat halt mehr Zeit habe, mich um die Welpen usw. zu kümmern... Naja, angeblich nehmen sie sich im TH auch Zeit, die Ratten jeden Tag mal in die Hand zu nehmen...

Ich rufe einfach in 2 Wochen nochmal an...

#7 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 22 Mai 2007 - 19:02

Hi.

Ich weiß jedenfalls, dass Rattenmamas viel Zeit und Ruhe brauchen, wenn sie Babys haben und eigentlich nur eine Person brauchen, mit der sie verbunden sind und die die Babys mal anfassen darf.

Hoffentlich stellen sie die Ratten mit den Babys wenigstens in einen Extraraum, wo keine Leute hinkommen. Sonst endet das darin, dass die Mama's die Babys noch tötet und auffrisst. Das kann bei Stress im schlimmsten Falle nämlich passierten.

Naja... Find halt nicht so pralle...

LG Anna

#8 Celtic-Rats

Celtic-Rats

    NF & PN ausgeschaltet

  • Ratten Eckler
  • 111 Beiträge

Geschrieben 23 Mai 2007 - 09:33

Hi,
ich Frage mich wo das Tierheim das Problem sieht. Welpen im Alter von 5 Wochen sollten doch wie 'Butter' weg gehen. Egal ob sie nun daheim oder im Tierheim aufgezogen wurden.

Das Tierheim hat wohl zu viel Platz!

Aber ehrlich? Mich schockt bei Tierheimen nix mehr.. was ich so alles erlebt habe mit so manch einen. :rolleyes:

#9 sammysmum

sammysmum
  • Ratteneckler
  • 2.153 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Mühlheim
  • Rattenanzahl : 0

Geschrieben 06 Juni 2007 - 06:38

Hallo,

ich habe gestern nochmal im TH angerufen um nachzufragen, wie die beiden Mädels aussehen. Man sagte mir, die seien noch rank und schlank, da komme wohl kein Nachwuchs (Stichtag ist eigentlich Freitag!). Wenn ich wolle, könne ich die Tiere am Freitag oder Samstag abholen...

Jetzt bin ich am überlegen ;) Die Mädels sind echt Zucker! =) Aber ich habe vor 1,5 Wochen ja erst eine Integration abgeschlossen, für die nächste ist es wohl noch zu früh, oder? Ich müßte auch erst meinen Mann überzeugen :o

Ich bin ja fest davon ausgegangen, daß da Nachwuchs kommt (der ja immer noch nicht auszuschließen ist!), und dann hätte sich eine Integration ja eh noch ein paar Wochen verschoben. Aber jetzt? Was meint ihr?

LG, Steffi




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de