Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Laybi

Hilfe, der Käfig riecht!

Empfohlene Beiträge

Laybi

Hi, wie ihr ja wisst ist mein Käfig bzw. die zwei Käfige recht groß für meine 4 Ratten. Ich habe beide am Freitag sauber gemacht. Komplett, also auch mit Gitter abwischen außen usw. Röhren, Bodenwanne und ähnliches wird komplett geschrubbt. Der Käfig hat auch nciht mehr gerochen und nix. Heut ist Sonntag, also nur 2 Tage später und es riecht nach Urin, unglaublich. Ich habe echt Ferkel. Ich mache den Käfig einmal in der Woche richtig sauber (ist ja auch stressig für die Tiere). Da wird alles komplett entfernt, 2 mal durchgewischt usw. Jeden Tag entferne ich die Köttel aus der Toilette und ein bis zweimal in der Woche wische ich die Etagen nass durch, da die so vollgepinkelt werden. Alle Etagen und Einrichtungsgegenstände sind zum Glück lackiert.

Habt ihr noch Tipps, damit es nicht so schnell riecht? Hatte solch ein Problem noch nie. Und hatte früher immer Böcke. Aber das waren nicht solche Ferkel. Vor allem finde ich es für die Ratten ja auch wegen ihrer Atemwege nicht so toll wenn es so schnell nach Urin riecht. Dazu muss ich sagen, dass sie ihr gesamtes 1. Lebensjahr in einem total versifften (vor Urin stinkendem) Käfig gelebt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Conny1982

Hallo,

 

das Problem habe ich auch, schruppe jeden Tag alle Etagen ab und trotzdem riecht es...:evil:

Ich weiß auch nicht was ich da machen soll:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Tach,

 

aus welchem Material ist denn der Käfig? Hast du beschichtete Bretter?

 

Ich habe es mir seit neustem angewohnt immer eine Sprühflasche mit Wasser und Zewa Küchenrolle neben dem Käfig zu haben. So mache ich Pipi-Seen sofort weg.

 

Einen gewissen Geruch wirste immer haben, da bleibt dir nur eins übrig: dicke Schichten Zeitungspapier, beschichtete Bretter, Pipi-Attacken sofort wegwischen und Klo-/Käfigreinigung.

 

Bitte keine Käfigdeos o.Ä. verwenden. Diese können Allergien hervorrufen und bringen die Ratten nur doch dazu, noch mehr zu urinieren. Der für uns als Gestank empfundene Geruch ist für Ratten sehr wichtig zur Rudelidentifizierung, Revierbeanspruchung und Kommunikation.

 

Klar, aber richtig nach Pisse stinken sollte es nicht, das Problem mit den Atemwegserkrankungen hast du ja erwähnt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

@Conny: je öfter man schruppt, desto intensiver riecht es nachher wieder, weil die Ratzen alles wieder markieren.

 

Ich habe Zeitungen auf den Etagen und wechsel nur täglich die aus, die extrem bekackt und volluriniert sind (ohne über die Etagen zu wischen). 1x in der Woche steht bei mir Großputz an, sprich alles raus und alles auswaschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Hm.. ich möchte niemandem zu nahe treten, aber das ist genau der Grund, warum ich niemals Ratten im Wohnzimmer halten würde. Gut, manchen macht das nichts aus, aber ich bin ganz froh, dass ich die Möglichkeit habe, die Ratten weder im Wohn- noch im Schlafzimmer halten zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

Hi, danke für die schnellen Antworten. Käfigdeos werde ich nicht benutzen. Hatte ich auch nicht vor. Ich suche nur Tipps von Leuten mit ähnlichen Problemen :tongue:

Ich habe komplett beschichtete Bretter. Und „nur“ lackierte Bretter. Beides gemischt im Käfig. Ich habe auf den Etagen Küchenkrepp, damit es die Pipi schon etwas einsaugt. Die Ratten räumen es nur sehr schnell weg, so dass ich es öfter neu drauf legen muss. Mit dem Zeitungspapier auf den Etagen wäre nochmal eine Idee. Die Toilette wird ja täglich gereinigt. Der Käfig kann ja auch bissl nach Ratten riechen, das macht mir nix. Aber eben nicht so extrem nach Urin. Und nicht 2 Tage nach der Komplettreinigung.

Und @Emiko. Ich habe nur ein Zimmer. Das ist schon ziehmlich groß. Aber trotzdem sind die Ratten halt mit in dem Zimmer. Ansich ist das auch kein Problem, da meine Ratten nachts nicht sooo laut sind. Kann man meinstens gut schlafen. Und unter normalen Geruchsbedingungen auch gut schlafen :) Ich teste mal das mit dem Zeitungspapier auf den Ebenen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Lack kannste eigentlich vergessen an Stellen, die "unterhalb" der Ratte sind :D Das hält leider nicht lange. Besorge dir beschichtete Bretter und lackiere die Schnittkanten. Zeitungen: immer mehrere Lagen, einige werden abgeräumt, aber es bleibt auch genug auf den Ebenen liegen. Zeitungen sind auch ein gutes Spielzeug, dann ist's aber vorbei mit der Ruhe in deinem Zimmer :D das weißt du! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flowers

Wenn du eine Komplettreinigung machst musst du damit rechnen, dass der nach 2 Tagen wieder so riecht wie vorher.

Ich mache nie eine Komplettreinigung. Nur immer Zeitungen wechseln, am anderen Tag Gitter/Rückwand abwischen. Also immer in Etappen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Ja, das ist auch ein guter Tipp. Etappenputzen. Dennoch würde ich die Grundreinigung ein Mal in der Woche nicht auslassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

Ich habe komplett beschichtete Bretter und die Schnittkanten sind auch beschichtet. Lediglich die Ecketagen sind nur lackierte Holzbretter. Zeitungen habe ich jetzt schon in der Bodenwanne und gaaanz viel Zeitungsschredder. Undmeine Ratten tragen die Zeitung von der Bodenwanne bis nach ganz oben. Also denke ich, dass sich der Lärmpegel nicht ändert. :) Das macht nix.

In Etappen ust bei dem Käfig schwierig, da ich ja das Oberteil abnehmen muss, um die Bodenwanne sauber machen zu können. Außerdem sperre ich die Ratten dann meist in den anderen Käfig. Freilaufen geht in der Zeit nicht, da sie nur Mist machen ohne Aufsicht :evil: und drin bleiben geht auch nicht, da ich zwei "ängstlichere" Biester habe. Außerdem setzen sich meine 2 frechen immer auf den Lappen zum abwischen, und beißen rein, rennen hinterher usw. Ist fast unmöglich :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Ja, ich sperre die Ratten auch immer weg, wenn ich den Käfig putze, ist sicherer.

Aber ich hab auch schon den Käfig geputzt, während sie drin geschlafen haben. Die stören sich kein bischen dran, ich kann sogar um die Ratten herum putzen. :D Meist reagieren sie dann mit einem Gähnen und pennen weiter.

 

Naja, das mach ich aber nicht oft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara
schruppe jeden Tag alle Etagen ab und trotzdem riecht es...:evil:

 

Hast du die Etagen lackiert? Kuck mal, wie Loki schon sagte: je mehr du putzst, desto mehr markieren die Ratten. Unsere menschliche Schlussfolgerung: es stinkt = ich muss putzen, damit es nicht mehr stinkt, geht bei Tieren nicht auf.

 

Laybi, ich weiß ehrlich gesagt nicht, was du außer dick Zeitung auf die Etagen legen noch machen kannst... ich hatte vor meinem Schrank auch einen Gitterkäfig und der hat deutlich mehr gerochen, da sich alles in den Ritzen festgesetzt hat.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

Hm, ich werde dann mal berichten, ob die Zeitungen geholfen haben :] Bin ja mal gespannt. Meine Ratten sammeln mit Vorliebe Zeitungen ein, um sie zu verbauen. Werde ich öfter welche nachlegen müssen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko
Meine Ratten sammeln mit Vorliebe Zeitungen ein, um sie zu verbauen.

 

Das ist doch schön! Seh's doch auch mal so. Wenn's nicht gegen den Geruch hilft, sind deine Ratten zumindest beschäftigt, können ihren Nestbautrieb ausleben und haben Spaß bei der Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

So habe jetzt mal den Rat befolgt. Habe alle Etagen nass abgewischt und nun Zeitungspapier auf den Etagen. Hab die unterste Schicht mit Band festgemacht, damit sie wenigstens eine Nacht überlebt. Dadrüber noch massenweise Zeitungspapier. Das sieht dann so aus:

p1020626.jpg

Der linke Käfig:

p1020628z.jpg

Der rechte Käfig:

p1020627.jpg

 

Und während ich das hier Schreibe, habe ich eine nette Geräuschkulisse im Hintergrund. Ich hab zwei Zerstörer ratties, die eine Etage schon fast leer geräumt haben. Ich bin gespannt, wie es morgen aussieht. Aber Spaß scheinen sie zu haben. :D Immerhin etwas. Und noch riecht es bestens im Zimmer ;)

Den rechten Käfig habe ich gleich noch etwas umgeräumt und umgestaltet. So war ich den ganzen Abend beschäftigt. Und nun sind es die Ratzen :) Ich bin gespannt, ob das mit der Zeitungspapier klappt. Wäre ja schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Haselnussratte
Hm.. ich möchte niemandem zu nahe treten, aber das ist genau der Grund, warum ich niemals Ratten im Wohnzimmer halten würde. Gut, manchen macht das nichts aus, aber ich bin ganz froh, dass ich die Möglichkeit habe, die Ratten weder im Wohn- noch im Schlafzimmer halten zu müssen.

 

 

Manche können sich leider nur eine 1-Raum-Wohnung leisten und möchten sich trotzdem Ratten halten :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XXSternXX

Huhu!!

 

Also ich habe PinkelWEIBER - bin gespannt wie mein zukünftiges Böckchenrudel wird - ggg...

 

Aber bei meinen Mädels habe ich die Erfahrung gemacht - wenn ich mit dick Zeitungspapier arbeite wie oben beschrieben, zusätzlich täglich die Toiletten leere und ein Mal die Woche einen Großputz mit NATRON im Wasser - dann passt das wunderbar.

 

Ok, gegen Ende der Woche fangen sie an zu müffeln, aber sonst ist das echt prima mittlerweile...

 

Was ich unbedingt mal testen will ist dieses Metalldings das man in Wasser legt und in einen Raum stellt, das nimmt die Gerüche aus dem Raum - irgendwo stand das - weiß nur nicht ob hier oder im anderen Forum - grübel.... wenn ichs find - poste ich es hier...

 

LG

 

Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

Eine blöde Frage habe ich noch. Was macht das Natron in dem Wasser? Welchen Zweck hat es? Und wieviel nimmst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XXSternXX

Huhu!

 

Also ich nehme immer 2 TL auf zwei Liter Wasser und wisch damit die Ebenen nach nachdem ich zuerst mit Seifenwasser drüber bin...

 

Und mitte der Woche auch mal ohne Seifenwasser...

 

Wasser plus Natron ergibt Natronlauge, und diese Lauge wird z.B. zum herstellen diverser Seifen verwendet bzw. auch zum Reinigen von Flaschen in Getränkeabfüllanlange, Edelstahltanks für Lebensmittel etc...

 

Es neutralisiert sozusagen diese ganzen Stinkbakterien die sich vermutlich schnell in Rattenurin bildet.

Ausserdem ist ja Urin in der Regel recht Säureaktiv und stinkt daher - durch die Lauge wird das neutral...

 

LG

 

Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petra

Huhu,

ich hatte vorher ein Jahr einen Gitterkäfig, der wesentlich mehr gestunken hat, als mein Schrank, es stimmt, der Geruch setzt sich in allen Ritzen fest. Ausserdem habe ich festgestellt, dass selbst ein einziges Brett, dass nicht richtig wasserfest ist, also nur lackiert ist, dermaßen riechen kann, dass der Gestank sich im ganzen Zimmer verbreitet. Weil ich damals den Käfig behalten wollte, habe ich alle Bretter, auch die Eckbretter, mit diesem selbstklebenden Folie beklebt, das sah cool aus und die Pipipfützen blieben darauf stehen. Das war schon wesentlich besser.

Jetzt habe ich einen Schrank mit 5 Etagen. Diese sind ebenfalls alle mit dem selbstklebenden Folie beklebt, ebenso die Rückwand. Ich wische jeden zweiten Tag die kompletten Etagen mit Natronwasser ab. Ich nehme eine kleine Schüssel, mach da viertel voll Wasser rein und tu ca. 1 Esslöffel Natron dazu. Seitdem stinkt es nicht mehr. Man kann sogar mal drei Tage nicht putzen, es ist wesentlich weniger. Wie Natron ganz genau wirkt, kann ich dir nicht sagen, aber es ist nicht giftig oder gefährlich, man kann es ja sogar essen, man kann alles mögliche damit machen, die Ratten versuchen sogar manchmal, das Putzwasser zu trinken...

Übriegens finde ich persönlich, dass am meisten Geruch von den vollgepieselten Zeitungen ausgeht, ich wechsle die jeden Tag...

 

LG

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XXSternXX

@ Petra, mit den Zeitungen muss ich dir auch ein bissel recht geben - sie sind zwar besser wie Streu - aber sie stinken und sind vollgesaugt, und ehrlich gesagt - TÄGLICH könnte ich die garnicht wechseln - wohin mit dem vielen Zeitungsmüll und woher mit so vielen Neuen???

 

Daher ist MIR persönlich mein Käfig lieber als mein Eigenbau - da sind die Etagen alle beklebt und ich habe keine Zeitung drauf - nur ganz unten in der Wanne liegt Zeitung...

 

Im Eigenbau brauche ich viel viel mehr Zeitung...

 

LG

 

Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

:tongue:

 

Ich versteh sowas nicht... ich mach einmal die Woche sauber, ja ich wechsel auch nur einmal die Woche die Zeitungen (hab Handtücher drüber)... bei mir ist nix durchgesifft und es stinkt auch nix.

 

Pinkeln meine Ratten Rosenwasser? :)

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Also ich würde auch behaupten, dass meine Ratten nicht so riechen, aber das hat vielleicht was mit persönlichem Empfinden zu tun, du bist vielleicht einfach "empfänglicher" für Gerüche und reagierst sensibler :nothing:

 

Mir ist nur aufgefallen, dass dein Käfig ganz schön vollgestopft ist. Vielleicht könnte es daran liegen? Also in meinem Unidom habe ich auf den Etagen Zeitungen, auf jeder Etage ein Klo und maximal 1-2 Häuschen. Stinken tut's nur, wenn ich wirklich mal den Käfig vernachlässigt habe :mad: Kommt vor :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

Hm, also bei meinen früheren Böcken roch es gar nicht.

Im Moment riecht es auch gar nicht. Also noch scheint das Zeitungspapier zu helfen. Im Käfig ist noch ausreichend Freiraum. Sieht man auf den Fotos vielleicht nicht so gut. Es ist mit dem Geruch auch nicht immer gleich schlimm. Im Moment markieren sie allgemein recht stark. Auch auf mir. Ich bin gespannt, wie es sich entwickelt. Zumindest hatten sie heute Nacht ihren Spaß damit, das Zeitungspapier zu zerschreddern und durch den Käfig zu tragen. Also immerhin :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petra

Huhu, ich habe das Zeitungspapier auch nur in den Häusern, nicht auf den Etagen, weil die ja abwischbar sind. Hm, naja, ein voller Käfig mit vielen Einrichtungsgegenständen hat natürlich viel mehr Stinkepotential, weil ja die vielen Dinge auch alle angepieselt werden können...

LG

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung