Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Charlie

Allgemeine Hilfe in Sachen Käfig, Verhalten ect.

Empfohlene Beiträge

Charlie

Hallo,

ich habe vor ca. einer Woche von einer Freundin die beiden Ratten (inkl. Käfig ect.) übernommen und habe da so ein paar kleine Probleme/Fragen und hoffe, dass mir hier weitergeholfen werden kann.

 

 

1. Ratten sind nachtaktiv?

Wieso sind meine Tiere dann morgens bzw. Mittags hellwach? Sie legen sich zwar ab und an auch schlafen, aber irgendwie sind sie die meiste Zeit wach. Woran kann das liegen?

 

 

2. Eine Ratte niest (Schnupfen?)

Eines der beiden Tiere ist immer wieder am niesen. Zwar war es am Anfang deutlich häufiger, aber dennoch ist die Nase feucht und es kommt hin und wieder ein 'Schnauben'.

Mir wurde gesagt, dass das am Heu liegen würde. Soll ich's einfach wechseln oder doch zum Tierarzt gehen?

 

 

3. Die Ratten beissen in den Finger

Meine Freundin hatte den Fehler gemacht und die Ratten anfangs durch die Gitterstäbe hindurch gefüttert. Daraufhin haben die Zwei ihrem kleinen Sohn, welcher neugierig den Finger durchsteckte, öfters in den Finger gebissen. Ich bin zwar gerade dabei es ihnen abzugewöhnen, aber bekommt man das je 'ganz raus'? Ich wurde nämlich auch schon gebissen.

 

 

4. Probleme mit Freilauf

Die Tiere lassen sich nicht rausholen bzw. verlassen nicht freiwillig den Käfig. Ich habe nun das Gitter abgemacht und den Unterteil mitsamt den Ratten auf den Boden gestellt. Es hat ziemlich gedauert, dann haben sie sich langsam rausgewagt. Die eine ist dann auch mit der Zeit ein wenig 'mutiger' geworden und hat die Umgebung/mich erkundet, aber die Andere hat sich nur versteckt. Woran kann das liegen bzw. wie kann man das ändern.

 

 

5. Fütterung

Momentan bekommen die beiden jeden Morgen ein Salatblatt pro Maus und abends ein etwas dickeres Stück Schlangengurke. Dazu halt das normale Futter (morgens immer neu), einmal/Woche 'nen halben Hundekuchen für die Zähne und ab und an auch eine Möhre.

Meine Freundin hat mir aber auch noch Paprika mitgegeben. Wie und wann verfüttere ich das denn nun? Und wie schaut's mit den anderen Dingen aus? Ist die Verfütterung so in Ordnung oder muss da was geändert werden?

 

 

6. Käfigaufbau

Ich habe gerade den Käfig neu aufgebaut; bin mir jetzt aber nicht sicher, ob der Aufbau so ok ist. Könnt ihr mal bitte schauen? Ich wäre wirklich dankbar dafür!

 

img4483.th.jpgimg4484.th.jpg

 

7. Allgemein

Ich bin auch für alle anderen möglichen Tipps, Tricks & Kniffe dankbar!

 

 

Ich hab dich mal ins "Allgemeine" verschoben, da du ja Fragen zu vielen verschiedenen Dingen hast ;) lg Loki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Hallo

 

sei mir bitte net bös, aber du willst ja, dass es deinen Ratten gut geht, sonst hättest du dich hier nicht angemeldet, daher hier einige leider kritische Anmerkungen:

 

Der Käfig ist absolut ungeeignet für die Rattenhaltung. Der ist viel zu klein! Und bitte entferne sofort das Laufrad!! Wenn du nicht willst, dass deine Ratten sich die Beine und den Schwanz brechen oder einen Bandscheibenvorfall bekommen! Diese Laufräder gehören eigentlich für jede Tierart verboten!!! Mach statt dem Laufrad lieber eine Hängematte rein (Handtuch, T-Shirt, Hosenbein, z.B. mit Draht befestigen)

 

Ratten sind nicht nachtaktiv (Hamster sind das), Ratten sind dämmerungsaktiv, also gegen Abend und am frühen Morgen. Gerne kommen einige auch mal tagsüber raus, vor allem jüngere Ratten, die älteren verpennen gerne mal den ganzen Tag.

 

Heu darf nicht in den Rattenkäfig! Bitte suche auch sofort einen rattenerfahrenen Tierarzt auf. Ein kleiner Schnupfen kann bei Ratten schnell chronisch werden, wenn nicht sogar tödlich. Natürlich kann das auch am Heu liegen, aber wir wollen nicht spekulieren. Der Tierarzt muss dringend die Ursache herausfinden. Bitte nimm das ernst. Atemwegssachen sind bei Ratten leider wirklich ernst zu nehmen und mit einen Antibiotikum zu behandeln.

 

Zum Thema "Beißen" gibt es bereits einige Themen. Benutze mal die Suche. Mit Liebe und Geduld kriegste die Stinker wieder hin. ;)

 

Die Tiere lassen sich nicht rausholen bzw. verlassen nicht freiwillig den Käfig.

Weil sie Angst haben wie verrückt!! Bitte niemals Ratten einfach rausholen. Die sind doch erst seit einer Woche bei dir! Du musst ihnen die Möglichkeit geben, von alleine ihr Revier verlassen zu können! Ratten haben so einen Drang nach Abenteuer und sind so unternehmungslustig, dass sie früher oder später den Käfig schon verlassen werden, aber nicht, wenn man sie dazu zwingt.

 

Salat solltest du nicht füttern und schon garnicht Hundekuchen!! Hundekuchen heißen so, weil sie für Hunde sind. Wenn du nicht willst, dass die Ratten krank werden, dann solltest du ihnen nur Rattenfutter geben!

Was gibst du denn den Ratten für ein Futter?

Ratten nutzen ihre Zähne ab, indem sie aneinander reiben, das hat nichts mit dem Futter zu tun.

Den Ratten muss immer Futter zur Verfügung stehen, der Napf sollte erst geleert werden, wenn wirklich alles gefressen wurde. Obst und Gemüse (Achtung, kein Salat, keine Zitrusfrüchte, kein Kohl, Lauch, Zwiebeln usw.) sollte auch in einem extra Schälchen vorhanden sein, kleingeschnitten und nur so viel wie die Ratten auch fressen.

 

ch habe vor ca. einer Woche von einer Freundin die beiden Ratten (inkl. Käfig ect.) übernommen und habe da so ein paar kleine Probleme/Fragen und hoffe, dass mir hier weitergeholfen werden kann.

Ich befürchte, dass deine Freundin nicht sonderlich viel Anhang von Ratten hat und dir gänzlich falsche Tipps gegeben hat.

 

Bitte les' dir die Rattz FAQ gründlich durch und schau auch mal in unserer Linkliste rein, dort findest du viele nützliche Rattenhomepages.

 

Frag uns Löcher in den Bauch, dafür sind wir da. Aber leider muss ich dir sagen, dass die Ratten, so wie sie jetzt gehalten werden, nicht artgerecht untergebracht sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo Charlie :tongue:

 

1. Ratten sind dämmerungsaktiv. Bin zu einem gewissen Punkt passen sie sich auch deinen Gewohnheiten an. Meine Ratten sind definitiv nachts fit, tagsüber (inbesondere nachmittags und am frühen Morgen) sind sie auch fit.

 

2. Das Heu muss raus. Ratten brauchen kein Heu. Außerdem kann man sich mit Heu Parasiten einschleppen, das ist weniger spaßig. Viele Ratten reagieren auf Heu (und Einstreu) allergisch. Nimm das Heu mal raus und schaue, ob das Niesen aufhört. Wenn nicht, geh zum Tierarzt. Ratten bekommen leider sehr schnell Atemwegserkankungen und ein Schnupfen sollte deswegen nicht "ausgesessen werden"

 

 

5. Du solltest auf jeden Fall erstmal ein richtiges Trockenfutter für Ratten besorgen.

Gute Futtersorten sind zB Rattima oder der Rattenschmaus von JR Farm. Bestellen kannst du dies über den grünen zooplus Banner oben rechts.

Frischfutter sollte täglich vefüttert werden. Bei Salat wäre ich wegen der Nitratbelastung vorsichtig. Eine gute Frischfutterliste findest du hier: Frischfutterliste

Wie Emiko schon schrieb, solltest du auf Hundekuchen verzichten. Zum Zähne abnutzen benötigen das Ratten nicht.

Frischfutter gibst du am besten abends.

 

6. Ohne dir zu nahe treten zu wollen: dein Käfig geht gar nicht... aber deswegen bist du ja nun hier, weil du Infos willst und dich weiterbilden willst. Das ist wirklich löblich ;)

Dein Käfig ist viel zu klein. Zwei Ratten benötigen einen Käfig von ca. 80*50*80 (Breite*Tiefe*Höhe). Für Ratten sind zwei Dinge wichtig: Lauffläche und Höhe. In einen richtigen Rattenkäfig gehören auch mehrere Volletagen. Gute Rattenkäfige für zwei Ratten sind zB der Tom. Den bekommst du auch bei zooplus.

Das Laufrad musst du dringend entfernen. Dieses Laufrad ist in meinen Augen für keine Tierart geeignet und für Ratten schon dreimal nicht. Ratten benötgen schlichtweg keine Laufräder. Darüberhinaus sind sie für Ratten echt gefährlich...

 

Allgemeinen Tipps: zwei Ratten sind kein Rudel, sondern ein Pärchen. Ratten sind aber Rudeltiere. Ich würde dir dazu raten, noch mindestens eine, besser zwei weitere Ratten (vom gleichen Geschlecht wie deine beiden selbstverständlich) auf zu nehmen. Hier im Forum gibt es eine Vermittlungsliste und du kannst auch mal unter www.vdrd.de nachschauen.

 

 

So, ich hoffe, du nimmst dir die Tipps und Ratschläge zu Herzen :) Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an uns wenden: deswegen sind wir ja da :)

 

Steffi

 

Edit: bezüglich der Käfige habe ich dir aus dem Forum ein paar Thread rausgesucht:

 

Käfigvorstellungsthread: Marke Eigenbau

 

Gitterkäfigsvorstellungsthread

 

Kauftipps - Käfige - Sammelthread

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Charlie

Oweia... wenn ich das so lese tun mir die beiden Zwerge gerade echt leid.

Allein schon wegen des Käfigs. Obwohl... soviel kleiner ist der nun auch wieder nicht. B: 73 cm T: 42 cm H: 58 cm

 

Aber was meint ihr denn z.b. zu dem hier?: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220377920153&ssPageName=MERC_VI_RCRX_Pr4_PcY_BID_Stores_IT&refitem=200246179655&itemcount=4&refwidgetloc=active_view_item&usedrule1=CrossSell_LogicX&refwidgettype=cross_promot_widget&_trksid=p284.m184&_trkparms=algo%3DCRX%26its%3DS%252BI%252BSS%26itu%3DISS%252BUCI%252BSI%26otn%3D4

 

 

 

Zum Heu:

Wie jetzt? Kein Heu? Auch kein Stroh? Womit lege ich den Käfig denn dann aus? Nur mit 'ner Lage Zeitungen?

 

 

Aktivität:

Joa... dann hat mich dieses Infobuch über Ratten ja auch schon 'reingelegt'. Da stand nämlich, dass sie sich zwar meinem Lebensrythmus anpassen würden, aber dennoch (größtenteils) nachtaktiv wären.

Gut, dass es heutzutage das Internet gibt. *seufz*

 

 

Laufrad & Hängematte:

In dem Laufrad legt sich meine Dicke (die Weiße) immer mal wieder rein um zu schlafen. Trotzdem raus?

Zum (versuchsweisem) Laufen nutzen die das aber nie.

 

Hängematte ist doch drin. Das Holzteil auf der rechten Seite.

Oder fällt das nicht darunter?

 

 

Mit dem Rausholen hat man mich wohl ein wenig falsch verstanden.

Ich meinte jetzt nicht wie Godzilla mit der Hand da rein- und nach den Tieren grabschen, sondern auf die Hand laufen lassen oder so. Nur die Kleine (die Schwarze) hat sich nach und nach etwas mehr getraut.

Und zum Käfigreinigen muss ich die Beiden doch rausnehmen - auch wenn sie noch nicht so gewöhnt sind. Das ist das Problem.

 

 

Mehrere Ratten kann ich mir aber momentan zeit- sowie geldmässig nicht 'zulegen'. Ist das jetzt sehr tragisch?

 

 

Das mit dem Schnupfen hat sie wohl auch schon bei der Freundin gehabt. Und auch schon als die sie bekommen hat. Also Heu raus... schauen... und sonst Arzt.

 

 

Und wie ist das mit dem Anbringen der Plattformen?

Wie ich sie momentan habe ist das doch nicht richtig, oder?!

Wie soll ich es am besten ändern?

 

 

So und zum Schluss noch ein riesen Dankeschön für eure bisherigen Antworten! Habt mir jetzt schon weitergeholfen. Thx a lot!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

der Käfig an sich ist nicht übel, allerdings würde mich der große Gitterabstand abschrecken (2cm). Der selbe Anbieter hat aber noch den Jumbo Hamsterkäfig im Programm. Diesen haben recht viele Rattenneulinge.

 

Nee, kein Heu und kein Stroh :) Brauchen Ratten einfach nicht. Zeitung auf dem Boden (und etwaigen Volletagen) reicht vollkommen aus. Haben deine Ratten ein Nagerklo? Sowas bietet sich eigentlich an, denn Ratten sind sehr reinliche Tiere, die tatsächlich auch ein Klo benutzen :)

 

Eine kuschelige Hängematte ist doch viel schöner :) Du kannst zB ein altes Shirt oder ein altes Handtuch verwenden.

 

Naja, zwei Ratten sind wie gesagt nur ein Paar. Man kann das sehr gut mit einer Zwangsheirat vergleichen.

Was man auch dazu sagen muss: drei Ratten zB rauben einem nicht mehr Zeit als zwei und was die "gewöhnlichen" Kosten angeht, wie Nahrung etc. sind drei auch nicht kostenintensiver. Allerdings können die Tierarztkosten natürlich höher ausfallen. Da du das Thema "kein Geld" ansprichst, möchte ich kurz darauf eingehen: dir ist bewusst, dass Ratten relativ häufig zum Tierarzt müssen? Ich möchte jetzt keine Schwarzmalerei betreiben... es muss ja nicht zwangsweise bei dir so sein, aber es kann. Ich habe in den letzten Monaten öfters mal Tierarztrechnungen von mehrern 100 Euro gehabt.

 

Dein Käfig ist mit ner Höhe von 58cm schon viiiel zu klein. Gerade bei jüngeren Ratten ist eine ausreichende Höhe extrem wichtig. Man spricht zwar von einem Orientierungswert von ca. 80cm, ich würde aber nie unter 100cm in der Höhe gehen. Ratten halten sich eben gerne in luftiger Höhe auf :)

Bei deinem Käfig ist das Anbringen von Etagen, wie zB Volletagen, schwer, da dir eben die Höhe fehlt.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Charlie

Mh... ich glaube ich werde mit dem Käfigkauf doch noch bis nächsten Monat warten und dann halt einen größeren Käfig kaufen.

 

Ok... dann morgen mal Zeitungen kaufen und das Heu ect. wegschmeissen.

Nein - ein Nagerklo haben sie nicht. Wusste gar nicht, dass es so etwas gibt.

 

Hängematte gibt's dann ab morgen auch neu. Aber wenn dann schaue ich mich erstmal in den hiesigen Fachgeschäften um - Fressnapf und Co.

 

Wegen dem Geld bezog sich auf diesen Monat. Ich gehe seit 12 Jahren arbeiten und bin somit finanziell unabhängig, aber manchmal ist das Geld halt schon verplant. Die Tiere sind ja auch erst seit einer Woche bei mir - waren somit noch gar nicht 'eingeplant'.

 

Wenn ich den größeren Käfig habe kann ich auch noch ein paar Ratten hinzuholen. Aber momentan halt nicht... allein schon wegen dem doch verhältnissmäßig kleinem Käfig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

:tongue:

 

Na das klingt doch schon mal spitze :)

 

Hab nur wegen dem Geld nachgehakt, weil sich Neu-Rattenhalter dessen oft nicht bewusst sind.

 

Dann wünsche ich dir noch viel Freude mit deinen neuen Mitbewohnern!

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Hallo Charlie,

 

aber Schrott ist der Käfig nicht, gib den auf keinen Fall her, denn er ist ein prima Integrations- und Krankenkäfig. Du brauchst sowieso dringend zwei Käifige. Einen großen Hauptkäfig und einen, den du im Notfall für 1-2 Ratten benutzen kannst.

 

Ja, Laufrad auf jeden Fall raus! Sie liegt da drin, weil sie sonst nirgendwo liegen kann. Wenn sie sich mal im Traum dreht und mit dem Bein zwischen die Speichen kommt, das Bein bricht, dann kannste die Ratte einschläfern lassen.

 

Du brauchst aber auch nicht hetzen! Das Wichtigste ist, dass du das gleich änderst:

- Stroh / Heu raus!

- Laufrad in den Mülleimer (tierschutzwidrig und lebensgefährlich für jedes Tier!)

- große Hängematte rein :] (Alte Lumpen, TShirts...)

 

 

 

Zeitungen sind toll: damit können die Ratten spielen, sie zerfetzen und ihren Nestbautrieb ausleben. Zeitungen kosten nichts, denn man hat ja immer genug davon im Briefkasten ;) Einstreu (Mais- oder Hanfstreu, Nicht-klumpende Katzenstreu) ins Klo. Hast du ein Klo??

 

Die gelben Drainagerohre gibt es für ca. 1,50 -3 € im Baumarkt.

 

Schön, dass du so kritikfähig bist und bereit bist, deinen Ratten ein besseres Leben zu geben. Ich finde das toll, dass du dich hier informierst :] Ich stimme Lakara zu, dass 3-4 Ratten durchaus anfängergeeignet sind und dir nicht die Haare vom Kopf fressen (Tierarztkosten nicht dazugezählt :mad: ), aber ich bin der Meinung, dass du dich erst ein wenig einlesen solltest. Kauf dir ein Rattenhalterbuch, die gibt's bei Amazon-Market-Place hinterhergeschmissen oder les dir die Linkseiten hier durch.

 

Wenn du dann den Umgang mit den Ratten gelernt hast, einen größeren Käfig hast, spricht nichts dagegen, dass du dir ein paar hoffenltich Notfallnasen holst und integrierst.

 

Edit: mach nicht den typischen Anfängerfehler und kauf so viel ein ;-)

Ratten machen alles kaput, die haben keinen Sinn für schöne teure Hängematten.

Als Klo kannst du ganz normale kippsicherel Schalen benutzen, z.B. eine alte Backauflaufform und diese mit Streu befüllen

 

Behalte Folgendes im Hinterkopf:

- kann es angenagt werden? Wie sieht es danach aus? Und ist es für die Ratten schädlich?

- Kann ich es leicht reinigen? Ratten pinkeln alles voll!

 

Die Käfigeinrichtung sollte folgende Funktionen erfüllen:

Ratten wollen:

kuscheln

sich verstecken

spielen

knabbern

klettern

 

Finger weg von:

- Laufrädern

- Hamsterwatte

- Hunde-/Katzenfutter (oder sonstige Tierarten)

- Zooladenratten (meist schwanger und krank)

- Hamstereinrichtung (bitte Meerieinrichtung nehmen / Öffnungen müssen 10 cm groß sein)

- zuckerhaltigen Leckerlis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Nachtrag: @ Charlie.

 

Ich bin keine verrückte Internethexe, die die Leute wahnsinnig macht und jeden wegen jeder Kleinigkeit zum Tierarzt schickt und Panik verbreiten will. Aber bitte glaube mir: ein vermeintlich kleiner harmloser Schnupfen kann bei Ratten sehr sehr schlimm enden. Entweder sie bekommen rasend schnell chronische Beschwerden oder die Lungen versagen, so dass sie eingeschläfert werden müssen. Das kriegst du auch mit Tee oder nicht hin, sondern da muss du schon mit einem Antibiotikum ran. Ich habe ein Mal den Fehler gemacht, einen vermeintlich harmlosen Schnupfen nicht beachtet, und den Gang zum Tierarzt auf Montag verschoben (es war Wochenende). Am Montag bin ich dann tatsächlich zum TA gefahren, aber um die Ratte einschläfern zu lassen. Das war mir eine Lehre! Es ist sehr wichtig, dass du einen rattenerfahrenen Tierarzt aufsuchst, der die Ratten unter die Lupe nimmt und auch gleich nach Parasiten (insbesondere Grabmilben) untersucht, denn dank des Heus/Strohs ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie Parasiten haben, es sei denn, du hast das Stroh vorher 48 Stunden lang eingefroren, um alle Parasiten abzutöten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung