Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gregorianfan

Trennen - Direkt nebeneinander!

Empfohlene Beiträge

Gregorianfan

Hallo!

Ich habe einen sehr großen Selbstgebauten Käfig (Bilder kommen bald im dafür vorgesehenen Thread), der in 2 teilen besteht! Links sind die Jungs und rechts die Mädels!

Getrennt sind sie durch eine Holzwand! Mir ist nun aufgefallen das die Jungs ständig an der Tür Hängen, weil sie da am besten richtung mädels schnuppern können! Kann ich nun einfach in die Holzwand, ein relativ großes loch machen, mit draht wieder zu machen, damit die weibchen und männchen sich beschnuppern können? Oder quält sie das zu sehr? oder ist das sogar besser wie jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

auch so wie es jetzt ist, ist es suboptimal.

Nur ein Draht wäre sogar noch schlechter.

Die Anwesenheit des anderen Geschlechts und deren permanenten Geruch bedeutet Streß für die Tiere und sorgen u.U. zu Unruhen, die in handfeste Streitereien ausarten können.

Mal ganz abgesehen vom Risiko, daß verschieden Geschlechter doch mal irgendwie zueinander finden, Ratten können da sehr erfinderisch sein.

Wenn sie unbedingt wollen, schaffen sie es auch, sich ein Loch ins Holz zu nagen.

Wenn man beide Geschlechter halten möchte, dann sollten diese in komplett getrennten Räumlichkeiten untergebracht sein.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

wie ghostwriter schon schrieb, ist es jetzt ím Augenblick auch nicht so der Bringer. Nur mit nem Gitter wäre es aber noch schlechter.

Ich bin absolut kein Fan davon, wenn Rattenhalter beide Geschlechter in einem Haushalt halten müssen... das sinnvollste wäre, sich auf ein Geschlecht zu beschränken.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Tach

 

ich schließe mich meinen Vorrednern an und rate, die Geschlechter getrennt in zwei Zimmern zu halten oder ein Geschlecht weiterzuvermitteln, sich also für ein Geschlecht zu entscheiden.

 

Ich gehe mal davon aus, dass du Anfänger in der Rattenhaltung bist, und zwei Geschlechter auf so engem Raum zu halten, kann m.E. nach nur in die Hose gehen und früher oder später mit vielen Babys enden. Auch wenn man noch so gut aufpasst. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gregorianfan

Mhhh ich hab allerdings nur eine 1 Zimmerwohnung! Und ich kann mich nicht wirklich von einen von den Rattis trennen! Besonders die beiden Großen! Da wäre wohl der einzige weg die Kastration was? Wisst ihr was sowas beim TA kostet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

TA-Preise dürfen hier nicht genannt werden. Aber du solltest auch bedenken, dass eine Narkose ein großes Risiko ist.

 

Vllt. kannst du sie fürs Erste zumindest so trennen, dass sie nicht im gleichen Käfig leben und vllt. in jeweils anderen Ecken deiner 1-Zimmerwohnung.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Hallo,

 

warum immer gleich an Kastration denken? Die Ratten wollen doch gerne ihre Klöten behalten. Muss man denn jedes Tier "zurechtschnipseln", nur dass man es selbst behalten kann? Sorry, dass ich mich ein wenig darüber aufrege, aber du bist heute schon der vierte, der nach einer Kastration fragt, als wäre sie der einzige Ausweg und das Wundermittel schlecht hin :rolleyes:

 

Ich denke, das beste für die Ratten wäre, dass man sie an einem Stück weitervermittelt, auch wenn's einem schwer fällt. Man muss auch mal zuerst an die Tiere denken, die sich nicht ausgesucht haben, bei dir leben zu müssen, und jetzt sollen sie noch ihre Hoden hergeben?

 

Der Schmerz über den Verlust eines geliebten Tieres dauert erfahrungsgemäß 1-2 Tage an. Aber die enteierte Ratte müsste den Rest ihres Lebens damit leben. Eine Kastration sollte nur erfolgen, wenn sie medizinisch notwendig ist.

 

Eine Kastration ist saumäßig teuer (Tierarztpreise dürfen nicht öffentlich besprochen werden) und saugefährlich (Narkoserisiko, Infektionen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gregorianfan

Mhhh okay ich werde mal schauen wie ich das mache! Ich glaube es war sowieso eine blöde idee den Dicken von "seiner" Dicken zu trennen! Seitem die nicht mehr zueinander können, sitzt er nur noch an der Tür und schnuppert rüber! Zwischendurch wenn ich auf der seite die Tür auf mache, klettert er direkt rüber zu den Weibchen, und freut sich riesig die Dicke zu sehen... interessiert sich dann aber auch NUR für sie... also komplett trennen will ich die auf keinen fall! Allerdings, wenn ich Jungs und mädel wieder zusammensetze, ist ja die gefahr der vermehrung... Kondome kennen die Rattzen nun mal nicht ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sandy.bg

Huhu!

 

Wie viele Ratten hast Du denn insgesamt? Und wie alt sind diese? Wenn Du die beiden Geschlechter nicht rechtzeitig getrennt hast, könnte es sein, dass das Weibchen schon trächtig ist.

 

Ich denke mal, Du solltest nicht menschliche Gefühle auf Ratten übertragen. Bei denen sind das eher der Fortpflanzungstrieb und Instinkte, weshalb der Bock zu den Mädels will und umgekehrt. Sie werden auch nicht sehnsüchtig leiden, wenn sie getrennt bleiben. ;) Sie werden eher dauernd gestresst sein, wenn sie sich gegenseitig im gleichen Zimmer riechen.

 

Also überlege doch bitte nochmal, ob Du nicht lieber nur Männchen oder nur Weibchen halten willst. Es gab einfach schon so oft ungewollten Nachwuchs, wenn man beide Geschlechter in der Wohnung hat.

 

LG Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Finchen

Hallo,

hast du mehrere Böckchen? Das kann, mit Weibchen in der Nähe, katastrophale Folgen haben. Mit Weibchen in der Nähe wird es unter Umständen zu Beißereien kommen die tödlich Enden können! ich kann mir denken, dass es schwer ist, sich von Tieren zu trennen ( musste ich zum Glück noch nicht), aber deinen Tieren zuliebe solltest du dich wirklich mit dem Thema befassen. Und lass auf KEINEN FALL mehr den Bock zum Weibchen!!!!!! So schnell wie die gedeckt ist kannst du nicht schauen.. und dann? Habe selbst Notfallratten aus unkontrllierter Vermehrung( da waren es 50 Stück).Muss nicht sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Finchen

Hi,

habe gerade einen Beitrag von dir gelesen und erfahren, dass du schon 2? mal Nachwuchs hattest!!!!! Leben etwa alle in diesem Schrank????? Dann ist er auf jeden Fall auch zu klein!! Und um weiteren Stress und Nachwuchs zu bekommen, trenne dich, so schwer es für dich ist, von einem Geschlecht. Denke an das Wohl deiner Ratten!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung