Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Krena

Gute Pellets gesucht

Empfohlene Beiträge

Krena

Huhu

 

Ich suche gute Pellets. Meine Jungs sortieren seit neuestem das Rattima. Sie lassen diese braunen Kügelchen und diese hellgrünen Plättchen liegen.

 

Ich dachte da an Diese Höveler Pellets. Aber ich hab mal geschaut...

In den Pellets sind

 

Phosphor 0,7%

Calcium 1,1%

Natrium 0,3%

Kupfer 10mg

Vitamin A 15.000IE

Vitamin D3 1.875IE

Vitamin E 100mg

 

enthalten.

Habe aber gelesen, dass Ratten aber nur

 

5-8 mg Kupfer

4.000 IE Vitamin A

1.000 IE Vitamin D

18-30 IE Vitamin E

 

benötigen.

 

Gibt es noch andere Pellets, die besser geeignet sind oder kann ich die Höveler trotzdem füttern?

 

Wäre über Tipps reichlich dankbar. :]

 

*winke*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Hallo

 

Meine Jungs sortieren seit neuestem das Rattima.

 

Und was ist da so schlimm dran? Ich esse auch immer erst das vom Teller, was ich am meisten mag. Lass den Napf einfach länger stehen, dann fressen sie den Rest auch.

 

Ich bin total gegen Pellets. Aber ich habe schon einiges dazu in diesem Thread gesagt: KLICK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

naja, bei einem Futter, das schlecht gefressen wird oder bei dem arg selektiert wird, ist es auch nicht mehr so so dolle mit Ausgewogenheit.

Es bringt ja auch nichts, wenn das Ungeliebte über Tage im Napf verbleibt.

 

Zu den Pellets kann ich allerdings auch nichts beitragen ( bin da selbst kein Fan von ;) ), wobei aber die Hoeveler scheinbar von Pellet-Verfüttereren gerne genommen werden.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Tach,

 

ich sagte auch nichts von "Tage" lang im Käfig stehen lassen.

 

 

Beim Rattima bleiben bei mir grundsätzlich die braunen Brocken liegen. Ich wechsle öfter mal die Futtersorten. Meistens gibt es Rattima, hin und wieder mal Rattenschmaus, Reggie Rat oder das ausm Fressnapf.

 

Ich finde Pellets gehen gaaaaaarnicht! Das kann man mir auch nicht schön reden. Essen muss auch Spaß machen! Klar werden Pellets gefressen wie nix, wenn man sonst nichts anderes hat! Ich stelle mir das so vor: Mein Schnitzel mit Pommes, Soße, Brot und Salat, in einem Mixer zermantscht, zusammengepresst und geformt und das dann jeden Tag, ein ganzes Leben lang! "Lecker". :kotz:Klar, überleben kann ich damit, aber esse ich dann noch gerne?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Krena

Naja. Ich weiß nicht, ob sie das tagelang liegen lassen würden, denn sie schmeißen den Napf abends immer durch die Gegend und dann füll ich halt wieder nach und räume das rumfliegende Futter weg. :confused:

 

Also meint ihr, ich kann es dabei belassen?

 

Ich wechsle öfter mal die Futtersorten. Meistens gibt es Rattima, hin und wieder mal Rattenschmaus, Reggie Rat oder das ausm Fressnapf.

 

Ich dachte, es wäre garnicht so gut das Futter öfter zu wechseln. Muss man da nicht ne Umstellung machen? :confused:

 

Naja. Danke erstmal.

lG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

kommt auf die Ratten an. Manche finden das spannend, manche finden es doof, manchen ist es total egal.

Lass am besten einen Rest vom bekannten Futter uebrig und kaufe das neue. Dann kannst du ueberlegen ob du langsam untermischen meochtest oder komplett sofort umstellst und dann fuer den Notfall das alte noch da hast.

 

Ich fuetter nur Rattima, mische aber hier und da immer nochmal was anderes drunter (RoVu, JR Farm Nagertraum, Multifit, Nagerkrokant)

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Meinen Ratten würde ich ebenfalls keine Pellets anbieten. Genau wegen den schon genannten Gründen. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Krena

Huhu

 

Juah. Dann versuch ich's mal mit verschiedenem Futter. :]

 

Emiko schrieb:

Mein Schnitzel mit Pommes, Soße, Brot und Salat, in einem Mixer zermantscht, zusammengepresst und geformt und das dann jeden Tag, ein ganzes Leben lang! "Lecker". Klar, überleben kann ich damit, aber esse ich dann noch gerne?

 

Stimmt auch wieder. :nagrue:

 

Danke ihrs. :D

 

*winke*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baltolino

Wo kann ich diese Höveler Pellets eigentlich bekommen? Ich würd sie auch gern einmal versuchen. Bei mir ist das Rattima, welches ich bisher fütter nur ein kleiner Bestandteil der Gesamtfütterung. Sie haben halt Rattima immer stehen und noch viele andere Schälchen mit Frischfutter und Gemüse.

 

Rattima wird bei uns auch stark aussortiert von den Rackern, was sie nicht mögen schmeißen sie raus aus dem Napf und da ich 7 Tiere im Käfig habe, brauche ich doch ne große Portion Futter. Ich bin immer beunruhigt, wenn dann der Napf abends nicht frisch gefüllt ist. Deswegen hab ich lieber alles extra. Mais, Grünfutter und Karotten.....solche Sachen brauche ich nicht unbedingt im Fertigfutter, das gibt es bei uns täglich in extra Töpfchen und frisch, mögen meine 1000mal lieber als das trockene Zeug aus dem Sack.

Trotzdem ist es natürlich beruhigend, wenn alles nochmal trocken vorrätig im Käfig ist und die Kleinen im Notfall darauf zurück greifen können.

 

Wenn so viel Anderes mitgefüttert wird, finde es übrigens auch nicht langweilig, wenn das Kraftfutter mal in Pellettform gegeben wird, es gibt ja genug Alternativen.:cool:

 

Deswegen hätte ich gern Pellets als Grundnahrungsmittel bereit stehen, wo nicht so rumgesaut wird und in den anderen 3 - 4 Näpfen sind sowieso die Dinge, die Abwechslung bringen......

 

Gruß

Marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko
Ich dachte, es wäre garnicht so gut das Futter öfter zu wechseln. Muss man da nicht ne Umstellung machen?

 

Tach, nur nochmal zur Erinnerung, ich sagte niemals, man soll den Napf mit Futter Tage lang stehen lassen! Wann habe ich das gesagt? :confused:

 

Wer sagt denn, dass ich "öfter" das Rattenfutter wechsel? Ich sagte hin und wieder... Abwechslung ist wichtig und es bringt die Ratten nicht um, wenn sie mal zwischendurch ein anderes Rattenfutter bekommen, zumal meist die gleichen Bestandteile drin sind.

 

Beim Fressen trainieren Ratten auch ihre Sinne, vergesst das nicht! Das Leckere herausriechen und herauschmecken, gut von schlecht aussortieren (schon mal überlegt, dass Ratten bestimmte Teile aussortieren, weil sie nicht mehr gut sind? Z.B. wg. Schimmelpilzen? Ratten haben ein viel besseren Geruchssinn, die erkennen das, wenn das Futter ungeniesbar ist). Fressen ist auch Beschäftigung: Schalen knacken, Sonnenblumenkerne öffnen, usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Höveler Pellets kann man zum Beispiel da kaufen. *klick*

 

Dennoch bekommen meine Ratten weiterhin keine Pellets, auch, wenn genug Abwechslung im Frischfutter wäre (Was ebenfalls immer super wäre, Pellets hin oder her ...). =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

Emiko, ich hab auch nicht behauptet, daß DU das Futter dann tagelang stehen lässt. Es ist aber nun mal auch so, daß nicht alle Ratten dem Rattima zugetan sind und unliebsame Sachen in gößeren Mengen rausgefischt oder liegengelassen werden und die vor sich hingammeln, statt gefuttert zu werden.

Da kann es schon sinnvoller sein, etwas anderes auszuprobieren.

 

An das Futter stellt nun mal jeder seine eigenen Ansprüche, da muss jeder schauen, was für ihn an ausgewogenem in Frage kommt.

 

Wie bereits erwähnt, für mich kommen Pellets auch nicht in Frage. Ist mir einfach zu 'unnatürlich' und auch mir gefällt da eher die Beschäftigung mit dem Futter, das Entspelzen etc. .

Andere widerum schwören darauf.

 

Aber ich halte auch das Reggi Rat nicht mehr für sonderlich geeignet. Früher, als ich es mal ausprobiert hatte, fand ich es noch gut, zumal es auch gut gefressen wurde. Inzwischen stört mich da der menschliche Low-Fat-Trend und das etwas, was für andere Nager ungeeignet ist ( Nüsse und Ölsaaten z.B. ) von einem Nagerfutterproduzenten einfach auch auf Ratten übertragen wird.

Und andere schwören halt darauf ;)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sammysmum

Hallo,

 

ich stelle grad auf die Hoeveler Pellets um, und meine Ratten nehmen es bisher gut an. Ich mische im Moment noch beides 50:50.

Ich denke, mal vermenschlicht die Tiere vielleicht auch zu viel, wenn man sagt "das Auge isst mit"!

Wie gesagt, meine Ratten nehmen es gut an, nehmen sehr oft zuerst ein Pellet aus dem Napf, bevor sie ans JR Farm-Futter gehen.

 

LG, Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baltolino

Vielen Dank für den Link mit den Hoveller Pellets, ich werd mir da nen Sack bestellen und für mein Pferd gleich noch Einiges mit:tongue:der Link ist Klasse.

 

Zum Thema Pellets, hm.....also meine Hunde bekommen auch Trockenfutter und manchmal Dosenfutter, ist auch gemischt - genauso mein Pferd. Meine Ratten bedeuten mir viel, genau wie meine anderen Tiere, aber was für den Einen gut genug ist sollte auch für den anderen ausreichen.

 

Alle meine Tiere werden nicht ausschließlich mit Fertigfutter ernährt, sondern ich finde es wichtig, das sie so viel Frisches wie möglich bekommen können. Als Grundfutter, damit alles ausgewogen vorhanden ist finde ich es aber ok, jedenfalls wenn alternativ genug anderweitige Abwechslung vorhanden ist.

In der Pferdeernährung sind Pellets auch bei Vielen verrufen, genau wie viele Leuts für ihre Hunde und Katzen das Futter selber kochen und zusamenstellen, ist halt Jedem selber überlassen....

 

Gruß

Marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

Hallo,

ich oute mich auch mal als Pellet-Verfüttererin.

 

Ich habe fast komplett auf Pellets umgestellt, einfach aus versch. Gründen:

- ich habe verschieden alte Tiere im Rudel, welche aufgrund ihrer Rangpostion nicht immer das bekommen was sie wollen/sollen im Futter

- die Tiere sind unterschiedlich schwer (1 Weibchen sehr schlank, 1 Kastrat jetzt auch sehr abgemagert, die anderen recht gut im Saft, also schon proper), was ich gerne normalisieren würde, so dass alle einigermaßen Idealgewicht bekommen

- ich habe Anfang des Jahres sehr kurzfristig einen Kastraten verloren, bei dem mir der TA sagte, dass es allem Anschein nach am starken Übergewicht lag

- ich habe mittlerweile sehr pingelige Ratten, die kaum noch ein konventionelles Futter ganz oder zumindest zu 90% fressen

 

Um das alles wieder zu regulieren, füttere ich jetzt bei unserem derzeitigen Rudel Pellets von Höveler. Die Vermittlungsratten lass ich bei normalem Futter, bringt ja recht wenig wenn ich die jetzt umstelle und sie dann bei den neuen Besitzern doch wieder umgestellt werden müssten..

 

Mir ist halt bei den Pellets wichtig, dass jede Ratte egal welches Pellet sie frisst, die geballten/gesammten Nährstoffe erhält, die sie braucht.

 

Ganz an allerletzter Stelle, finde ich ist auch der Preis ein Kritikpunkt, der vllt. eher bei Großrudelhaltern ins Gewicht fällt. Das Kilo Pellets kostet grade mal 70 Cent... Normales Futter koset teilweise bis 3 oder mehr € je Kilo.

 

Aber das muss jeder selbst entscheiden was er füttert. Meine Ratten fressen die Pellets und ich bin gespannt, wie sich alles entwickelt. Ich war auch bis vor einiger Zeit skeptisch bezüglich Langeweile und Esslust... Aber nun gut, Versuch macht Kluch :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Bitte, wegen dem Link. =)

 

Natürlich kann jeder selber entscheiden, was er seinen Ratten, und jedem anderen Tier, zu futtern gibt. =) Nur, was wir hier schreiben, wäre dann unsere persönliche Meinung dazu. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Tach

 

Höveler Pellets kann man zum Beispiel da kaufen.
Was mich stutzig macht ist "Mäuse- und Rattenfutter". Haben denn Mäuse die gleichen Nahrungsansprüche wie Ratten? :confused: Wenn dem nicht so ist (kenne mich ja mit Mäusen nicht aus), dann wären die Pellets m.E. entweder nicht für Mäuse oder nicht für Ratten geeignet, also für die Katz ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung