Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Simone

Rattenlauffrad? Ok?

Empfohlene Beiträge

Simone

Hey ihr Lieben,

 

bin grad zufällig über das Thema Lauffrad bei Ratten gestolpert, als ich meine neue Zahl an Ratten unter "Allgemeines" gepostet hab.

 

Für Chinchillas ist ja jetzt schon ein ganzes Weilchen der Flying Saucer bekannt, bei Degus kommt es gerade ins Rennen. Bei Ratten scheint es noch vollkommen unbekannt.

 

 

-> zum Shop für Flying Saucer + Beschreibung und Bilder

 

Mich wundert etwas, dass es in Rattenforen noch nicht bekannt ist. Gibts dafür (gesundheitliche) Gründe für die Ratz? Das Teller läuft über ein Kugellager, mir fällt gerade keine Verletzungsmöglichkeit für einen Rattenschwanz ein?

 

Was meint ihr? (Abgesehen davon, dass ich es mir momentan nicht leisten kann, da derbe überteuert (in Amerika um ein Vielfaches billiger)).

 

LG Simone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Hi Simone!

 

Mein Mann und ich haben letztens erst über die Anschaffung eines Flying Saucer für unsere Degus nachgedacht. Jedoch schnell aufgrund des sehr hohen Preises wieder verworfen.

 

Ich würde für meine Ratten generell nie ein Laufrad kaufen, egal was für eins. Denn sie wissen nicht, was man damit machen soll. Hier stehen - beim Saubermachen der Degukäfige - oft mal die Laufräder in der Gegend rum. Meine Stinker setzen sich rein, aber dass man drin laufen muss, damit sich das Ganz dreht, das haben sie auch nach Jahren immernoch nicht rausgefunden.

 

Ich denke, dass Ratten ohnehin intelligent dafür sind, in einem im Kreis laufenden Rad zu rennen. Sie werden merken, dass sie niemals von der Stelle kommen. Zudem klettern meine Ratten wahrscheinlich lieber. Klettern, schlafen, essen, schmusen...

 

Ob Gefahren von dem Laufrad ausgehen kann ich zwar nicht sagen, aber ich glaube es nicht. Weder für Ratten, noch für Degus oder Chinchillas. Ich denke, dass es ein Laufrad der Kategorie "artgerecht" ist. Aber wie gesagt: Egal was für ein Laufrad; ich denke nicht, dass Laufräder das Richtige für Ratten sind. ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simone

Hallo Anna,

 

danke für deine Antwort.

 

Wie ich bereits schrieb, ich kann es mir momentan auch nicht leisten (bzw. ich könnte schon, aber ich bin nicht Marke Reich, dass ich knapp 85 Euro für ein Lauffrad ausgebe). :)

 

Nutzen würden sie es - denk ich mal - schon. Ich glaub weniger, dass sie nicht auf einer Stelle laufen wollen (natürlich kapieren das Ratten), sondern einfach, dass sie - neben den 3-4 Stunden Auslauf am Abend - trotzdem körperlich ausgelastet sein könnten.

Müde Ratten, sind zufriedene Ratten. :) :)

 

Aber wie gesagt, hier nur eine theoretische Frage, bzw. was andere dazu meinen. Das ist mir zu viel Geld.

Wer weiss, irgendwann taucht es vllt in dt. Zoohandlungen auf und da es um diesen Preis niemand kaufen würde, vllt auch mit einem stinknormalen Preis versehen.

Bei 30 Euro würd ich es kaufen. Mehr nicht... wenn ich bedenke, dass Wodent Wheels für 16 Euro zu bekommen sind! :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Hi Simone!

 

Ja, also bei dem Wissen, dass meine Ratten wahrscheinlich nicht drin laufen würden, würd ich es nicht kaufen. Wobei es bei uns dann halt anderweitig Verwendung finden würde. Bei unseren Chillas oder Degus. Aber auch da weiß man nicht, ob sie wirklich drin laufen...

 

Ich hab ein Angebot von 83,50 € gesehen. Und das ist echt viiiiel zu teuer. Dann muss man ja noch den Versand draufrechnen und so... Nee, das ist zuviel! Bin auch net von der Marke "reich". ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knudn

Huhu

 

doch die sind bekannt... aber meine Ratten sind keine Lauftiere und ich weiss nicht, so ein ansprechend gestalteter Auslauf gefällt mir irgendwie besser als denen ein Laufrad ähnliches in den Käfig zu packen. Hat was von "Kind vor Fernseher parken"...

 

Dann würd ich lieber mit den Ratten klickern oder was weiss ich.

 

vlg

 

knudn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simone

Huhu,

 

ich seh das etwas anders. Ich würde mit so einem Teller ja nicht einen Auslauf ersetzen, sondern den Aufenthalt im Gehege einfach noch ergänzen.

Ein Lauffrad - egal bei welchem Tier - darf niemals den täglichen Auslauf ersetzen, meine Meinung. :]

 

Meine Alten würden das sicher auch nicht nutzen, bei meinen Jungwutzel allerdings bin ich mir da nicht sicher. Die sind wirklich sehr agil und quirlig.

 

Zeitweise kommt man an diese Scheiben für 60 Euro, weil irgendjemand aus dem Chinchilla-Forum direkt in Amerika dran kommt.

Aber selbst das ist mir viel zu viel....

 

Und selberbauen, bin ich nicht begabt, wüsste gar nicht, wie anfangen. Zumal, woher bekommt man so ein Kugellager? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knudn
Kugellager

 

ich glaube sowas kriegste vielleicht einzeln in Skateshops wo sie skateboards und Inlineskates verkaufen? oder halt im Baumarkt ^^

 

vlg

knudn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Also meine würden da wenn überhaupt nur drin schlafen oder es als Klo benutzen. Mal ganz davon abgesehen, dass es aussieht wie eine Salatschüssel.

 

Ich habe da aber auch schon in anderen Foren drüber gelesen. Da wird auch überall das selbe gesagt: zu teuer und völlig unnötig!!!!

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cati

Huhu!

Joa, das ist bekannt und es gibt sogar Rattenhalter, die das im Käfig haben oder hatten.

Soweit ich weiß, wurde aber noch keine Ratte darauf laufend gesichtet - nur schlafend 8)

Zumal, woher bekommt man so ein Kugellager?

Z.B. Bei chinis.de für 4,10 € ;) Aber Kugellager sollten ja allgemein nicht so schwer zu beschaffen sein.

Bei ebay gab es ne Zeit lang nachgebaute Wheels, aktuell sind aber keine drin.

Persönlich sehe ich die Sache aber wie knudn.

Ich bin selbst bei meinen Hamstern nicht so überzeugt von den Laufrädern... mir scheinen die Kleinen schon ein wenig besessen davon.

Gruß Cati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knudn
mir scheinen die Kleinen schon ein wenig besessen davon.

 

und das sieht dann auch nicht mehr nach Spaß oder natürlichem Verhalten aus. ^^

 

Da gestalte ich lieber den Käfig abwechslungsreicher und den Auslaufbereich.

 

vlg

knudn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Ich schließe mich Knudn und Cati an. Ich halte garnichts von irgendwelchen Laufgeräten jeglicher Art. Stattdessen gestalte ich den Auslauf abwechslungsreich und gestalte ihn recht oft um und biete neue Spielsachen an, bei denen die Ratten ihr Köpfen anstrengen müssen. Ich denke auch, dass meine Ratten nur darin liegen würden.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simone

Huhu,

 

also bei Ratten und Co streit ich gerne mit euch darüber, nicht aber bei Hamster. Hamster rennen in der Nacht bis mehrere Kilometer im zweistelligen Bereich, das kann kein Gehege der Welt und kein Auslauf der Welt ersetzen!

Zudem wurde zweifelsfrei erforscht und als Studie rausgegeben, dass es keine Lauffradsucht gibt, es gibt sie einfach nicht.

Hamster brauchen das, sie könnten ihren Bewegungsdrang nicht auspowern. Hamster ohne Lauffrad - pure Tierquälerei! :(

Da wird auch in keinem guten Hamsterforum der Welt mehr rumdiskutiert.

 

Ich denke, letztendlich muss man es ausprobieren. Ich hab das vorhin meinem Paps am Telefon erzählt, der meinte, das sei nicht schwer sowas nachzubauen. Er ist der Handwerker in der Familie *ggg* er soll mir sowas mal nachbauen.

 

Aber nicht aus Metall, sondern aus Holz. Kugellager hätte er sogar noch in der Garage. Guuut! :)

Wenn es denn mal fertig wäre (weiss nur noch nicht, wie ich das befestigen werde, ob mit Standbein oder irgendwie anders - jemand eine Idee?), dann bericht ich?

Wenn es euch denn interessiert! :]

 

Ansonsten bin ich mit euch natürlich einer Meinung: ein Lauffrad darf bei größeren Nagern kein Auslauf ersetzen. Meine Ratten würden hohl drehen, wenn ich sie einen Abend zurück schieben würde. Die müssen sich auspowern, an Tapeten (Rattenmami schreit und springt ja hinter ihnen her :) - hab ja nix besseres zu tun) und im Erklettern diverser Möbel. *schnauff*

 

Vielen, vielen Dank für eure Antworten! Aber neugierig bin ich umso mehr! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cati

Hi!

Sorry fürs Offtopic, aber bevor hier Mißverständnisse entstehen:

Meine Zwerghamster haben jeder ihr eigenes Laufrad - eben weil sie eingesperrt sind und es empfohlen wird. Glücklich bin ich damit aber dennoch nicht - denn es ist schon sehr stupide.

Übrigens laufen Hamster die großen Strecken nicht am Stück, sondern diese summieren sich durch viele kleine Teilstücke auf der Suche nach Futter z.b..

Gruß Cati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

@ Cati: Das stimmt! Aber die Hamster in "Gefangenschaft" rennen ja auch nicht kilometerweit im Laufrad. Das sehe ich an unseren. Sie rennen, bleiben stehen, halten ihre Nase in den nicht vorhandenen Wind :D , rennen weiter, bleiben stehen, rennen zur Futterschüssel, nehmen was raus, stopfen es sich in die Backentaschen, rennen wieder im Laufrad, bleiben stehen, fressen... Das ist so der "normale" allabendliche Laufrad-Ablauf.

 

Stupide ist es auf jeden Fall, aber wenn man sich schon Hamster anschafft (ja, ich weiß, viele haben sich das nicht ausgesucht - wie wir - sondern hatten da auf einmal nen Hamster sitzen, der eigentlich verfüttert werden sollte oder sowas), dann sollte man ihm auch irgendwie die Möglichkeit geben, seinen normalen Lebensraum irgendwie imitiere zu können.

 

@ Simone: Oh, ich glaub nicht, dass hier einer mit dir streiten will. :D Wir diskutieren nur so gern. ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mikage

Hi^^

Also ich würd mich freuen, wenn du dann einen Testbericht über das Laufrad schreiben würdest.

Und vor allem ob deine jungen Hüpfer drauf laufen oder nicht^^

So weit ich meine alten einschätzen kann wären die auch nie drauf gelaufen.. hätten sich höchstens draufgesetzt.. waren höhlen-ratten, die hätten nichtmal drauf geschlafen..

als sie jung waren, hätte es sie vielleicht interessiert...

 

lg anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simone

Huhu,

 

der Reihe nach! :)

 

@Cati: Hatte dich schon verstanden, aber als Emiko dann auch noch schrieb, sie hält von Lauffrädern bei keinem Tier etwas, musst ich da einfach was zu schreiben. :)

Natürlich laufen sie das nicht am Stück, tun unsere Hamster ja auch nicht. Aber die ganze Nacht gesammelt, da kommt in freier Natur wie in Heimtierhaltung eine schöne Strecke zusammen!

 

Jemand aus dem Hamsterforum hatte mal einen Tacho an das Lauffrad gebastelt (jetzt fragt mich nicht mehr, wie das ging, sie hatte es noch mit Bildern erklärt).

Das Ergebnis hat selbst mich baff gemacht. *sowas immer interessant find*

 

Strecke: 8,45km

Dauer: 2 Std. 18min.

Geschwindigkeit(Durchschnitt): 3,66kmh

 

@Anna: Das streiten war natürlich ne Floskel, wie käm ich dazu? :D Bin schließlich lange genug hier, um zu wissen, was ich an euch hab. *schleim* :p

 

@Mikage: So sind eigentlich alle meine Ratten. Ich kann mir zu 0% vorstellen, dass auch nur irgendeine der Pappnasen darin schlafen wird. Wenn je irgendeine meiner Ratz unter "offenem Himmel" geschlafen haben, hat schon was nicht gestimmt. Das kenn ich gar nicht von Ratten und ich bewunder immer die Bilder, in denen Ratten in der Hängematte pennen etc. X(

 

Mal schaun, wann wir das dann fertig haben! Mh, da ich ja kein Holz wie so eine Schale schreinern kann, werd ich wohl Rillen in die Holzplatte machen müssen... ob das gut ist!? Wird sich zeigen...

 

Liebe Grüße

Simone :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko
aber als Emiko dann auch noch schrieb, sie hält von Lauffrädern bei keinem Tier etwas

 

?( Wann soll ich das gesagt haben? Ich hab gesagt, dass ich von Laufgeräten jeglicher Art nichts halte, aber ich hab niemals irgendetwas von Hamstern gesagt ;) . Ich bin doch in einem Rattenforum, ich dachte wir reden über Ratten! Ich hab von Hamstern keine Ahnung und werde mich hüten, das zu verallgemeinern und das, was ich über Ratten weiß, auf Hamster zubeziehen. Ich kann nicht beurteilen, ob Hamster Laufgeräte brauchen oder nicht. Daher finde ich die Diskussion um Hamster etwas zu

:off:

 

Ich finde nach wie vor, dass solche Geräte nicht in den Rattenkäfig gehören.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simone

Tut mir leid, ich hatte mich verlesen. Dachte da stand: Ich halte garnichts von irgendwelchen Laufgeräten bei jeglichen Arten.

So kommts, wenn alles flott flott gelesen wird. :o

 

Ich finde nach wie vor, dass solche Geräte nicht in den Rattenkäfig gehören.

Aber mit welcher Begründung? Jetzt mal weg davon, dass sie es nicht nutzen: gut, dann hätte ich eben umsonst gebastelt, kann ich aber verkraften.

Wenn es meinen kleinen Pappnasen aber je gefallen würde, was genau spricht dagegen? Es ersetzt ja dennoch keinen Auslauf, nicht mein Zimmer, in dem sie sich jeden Tag austoben!

Aber ich kann sie nicht die ganze Nacht laufen lassen, die würden mir die Bude abbrechen, so sind sie nachts im Gehege, das lässt sich nicht vermeiden.

Und wenn da so ein Teller stehen würde, an dem sie sich sportlich abreagieren könnten und nachher zufrieden und müde einpennen würden, was genau spräche wirklich dagegen?

Ich versteh das noch nicht.... :rolleyes:

 

LG Simone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Ich find's einfach völlig unnatürlich und ich glaube keine Ratte würde sich damit wirklich beschäftigen. Ich hab meine Ratten schon öfter mal über Nacht draußen gelassen, wenn die gerade so munter waren, ich aber ins Bett wollte, hab ich es schon oft nicht übers Herz gebracht, die dann einzusperren. Die gehen doch nach einer oder ner halben Stunde, wenn sie sich ausgetobt haben, von ganz alleine zurück in den Käfig. Ich stelle es mir auch unglaublich nervtötend für die anderen Ratten vor: die wollen vielleicht lieber schlafen und da rennt dann irgendeine Ratte die ganze Zeit in so nem Ding rum und macht Krach. Ich denk halt, was sie nicht wirklich benötigen, kommt auch nicht in den Käfig.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

@ Simone :tongue: Wie sieht's aus? Hast du eigentlich das "gefahrlose Rattenlaufrad" jetzt mal benutzt bzw. den Ratten angeboten?

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aNaChen

Hey Simone, schön dich auch hier zu lesen, aber habe dich ja auch schon länger net mehr online gesehen...

 

Joa, da ich nun auch auf die Ratz gekommen bin, stellte sich mir natürlich auch die Frage, Laufrad ja oder nein?!

Aber nachdem was ich hier schon gelesen habe, werde ich dann auch kein Laufrad anbieten... Und so ein Flying Saucer Exercise Wheel ist einfach zu teuer, mittlerweile kostet das Ding ja knappe 100 Euro. 8o

 

Aber wie sieht es dann mit deinem Eigenbau aus? Hat alles geklappt? Können die Nasen was damit anfangen?

 

LG Katrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Huhu

 

ich hab neulich mit guten Absichten ein Laufrad geschenkt bekommen, ein Karlie Wonderland Rad. Es hat einen Durchmesser von 30 cm, ist komplett aus Holz und hat keine Speichen. Allerdings war das Ding dermaßen wackelig, dass ich es an meinen Katzenkratzbaum im Auslauf angebunden habe. Seit einer Woche benutzt keine einzige Ratte das Teil, völliges Desinteresse. Was meine Theorie eigentlich wieder bestätigt: nur Ratten, die zu wenig Auslauf bekommen würden solche Geräte benutzen. Vielleicht kann mir ja jemand vom Gegenteil berichten ;)

 

 

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ich bezweifle auch stark, dass meine Ratten sowas nutzen würden. Als Schlafplatz vielleicht, aber bestimmt nicht zum Laufen ;)

 

Seh den Zweck dahinter auch gar nicht :nagrue:

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Da ich ja noch nie was von Laufrädern für Ratten gehalten habe und es sowieso ignoriert wird, habe ich es gerade, als ich Heim gekommen bin wieder entfernt. Ist wohl nix für Ratten ;) Bestätigt nur meine Meinung, die ich schon immer von Laufrädern hatte. Der Hamster meiner Freundin wird sich über das Laufrad freuen ;)

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo Emiko,

 

sorry, aber da bin ich wirklich vor den Kopf geschlagen.

 

Könntest du mir bitte begründen, warum das Flying Saucer Wheel nichts für Ratten ist??? Mit einem richtigen Grund neben dem "Ich halte nichts von Laufrädern"???

 

Hast du dir das Wheel überhaupt angesehen? Ich muss sagen: ich bezweifle das sehr!

 

Das Wheel wurde extra mit Tierärzten gemeinsam entwickelt, damit eben die Probleme nicht auftreten, die es sonst mit Laufrädern gibt. Ich habe mich erst kürzlich selbst ausgiebigst mit dem Thema "Laufräder und Gesundheitsschäden" bezüglich Ratten auseinandergesetzt - und die Argumente, wegen denen man keine Räder im Käfig haben sollte, ziehen da alle nicht!

 

Dafür hätte ich echt gerne eine Begründung! Warum ist es n"nix für Ratten"???

 

Auf DIE Begründung bin ich doch sehr gespannt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung