Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Emma

Verhältnis Trockenfutter + Frischfutter

Empfohlene Beiträge

Emma

Hallo zusammen,

 

momentan habe ich noch nicht genau raus, wieviel meine aktuellen Nasen an Futter benötigen. Derzeit bekommen sie etwa 3 EL Trockenfutter, abends gibt es dann noch Frischfutter in einem extra-Napf (viel Apfel, Birne, Gurke, Tomate usw.). Bei meinen früheren Ratten gab es Frischfutter eher zwischendurch, schon eigentlich täglich, aber wesentlich weniger und nicht ganz so ausgewogen, so dass ich nun irgendwie vor einem Problem stehe, da ich nun begonnen habe, dieses möglichst abwechslungsreich im Extranapf zu reichen.

Das Frischfutter scheinen sie jedenfalls definitiv vorzuziehen. Im laufe des Tages kommt der Rest raus, damit es nicht schlecht wird, allerdings stelle ich mir nun die Frage, wie das perfekte Verhältnis von Trockenfutter zu Frischfutter aussieht? Also von der Menge her, denn im Prinzip sollen sie ja beides fressen. Ich überlege nämlich, ob ich vielleicht zuviel Frischfutter gebe, da sie kaum noch das Trockenfutter anrühren (da auch nur die tollen Sachen drin). Natürlich kann man wohl kaum zu wenig Frischfutter geben, aber wäre es evtl sinnvoll, die Menge ein wenig zu reduzieren? Frischfutter quasi nur als Beigabe, damit das Trockenfutter mehr gefressen wird? Oder ist es dann eben egal und das Trockenfutter wird dann eben nur alle 2 Tage aufgefüllt?

 

Wie sind da eure Erfahrungen? Vielen Dank schon mal für eure Anregungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hallo.

Trockenfutter bekommen meine Ratten immer, wenn der Napf leer ist.

Eigentlich mache ich jeden Abend die Naepfe halb voll & das reicht dann auch. Neues Trockenfutter bekommen sie erst, wenn der Napf richtig leer ist, das wissen meine Ratten auch, so wird nicht nur das leckerste rausgesucht.

 

Frischfutter bekommen meine Ratten auch jeden Abend.

Jeder Ratte bekommt ein kleines Stueck. Es gibt immer 2, manchmal 3 verschiedene Sachen, jeden Abend was anderes. Meine Ratties sind damit ganz zufrieden. Hoffe ich zumindest. :D

 

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

evtl. ist es erstmal tatsächlich nicht verkehrt, das Frischfutter ein wenig zu reduzieren. Denn eine ausgewogene Ernährung findet erst dann statt, wenn auch das TroFu gefressen wird.

Und da sollte der Napf innerhalb eines Tages aufgemümmelt werden - wobei es natürlich trotzdem zu beachten gilt, daß es immer verfügbar sein muss. Soll heißen, es soll kein ganz leerer Napf drin stehen ;)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich fuetter soviel FriFu, dass es

 

1.) am naechsten morgen (ich fuettere abends) weg ist und somit nicht in der Hitze hier liegt und ggf. Fliegen ihre Eier drauf legen

2.) trotzdem ausreichend TroFu gefuttert wird

3.) meine Rattis sich auch noch auf beides freuen koennen und nicht denken ach ja nun die Nummer wie jeden Abend :)

 

Ich habe mal gelesen es soll 1/3 FriFu und 2/3 TroFu sein, aber keine Garantie ich wiess die Seite nicht mehr

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emma

Hi,

 

erstmal danke für eure Antworten. Ich denke, ich werde es wirklich mal reduzieren. Trockenfutter bekommen sie 3 EL; man soll ja in etwa einen pro Tier geben, da bekommen sie ein wenig mehr, falls mal irgendwas ist. Aber aufgefuttert ist das eben nicht, das Frischfutter teils auch nicht.

 

Die Verteilung von 2/3 zu 1/3 werde ich mir mal merken. Und nun wirklich mal reduzieren. Zumal sie auch oft ein Stück Gurke usw als Leckerli zwischendurch bekommen (aber keine Sorge, dick sind sie nicht ;)).

Wenn ich dann irgendwann dahinkomme, dass alles aufgefuttert wurde (vor allem auch das TroFu), kann ich ja ein wenig erhöhen und schauen, wie es passt.

 

Ich werde da heute mal mit anfangen, indem sie weniger, dafür aber vielleicht kleinere Stücke Frischfutter bekommen. Zu sehr verwöhnen ist eben auch nicht gut :D.

 

Danke nochmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lea

HUi

Also ich füter immer so

-Es gibt morgens nachdem aufstehen TroFru sa ca 3Löffel

-Am Mittag oder gegen abend FriFru

-Und am Abend noch mal 3Esslöffel TroFru

 

 

LG

Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosiel

Hi,

 

Ich habe mal gelesen es soll 1/3 FriFu und 2/3 TroFu sein, aber keine Garantie ich wiess die Seite nicht mehr

 

Ich bilde mir ein, das auch irgendwo gelesen zu haben.

Meine bekommen auch immer morgens ihr TroFu, das dann tagsüber gemümmelt wird und abends so viel Frisches, dass es am nächsten Morgen weg ist.

 

LG,

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung