Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sternchen

Kohlrabi?

Empfohlene Beiträge

sternchen

Hallo ihr lieben Foris.

 

Dürfen Ratten Kohlrabi fressen?

Und wenn ja Roh oder gekocht?

 

lg Julia und Anhang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Nein, dürfen sie nicht. =)

 

Dazu hatte es schonmal einen Beitrag gegeben. =)*klick* =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sternchen

Huhu,

 

danke für deine Antwort und den Link.

Dann werde ich den Kohlrabi mit meinem Sohn essen und die beiden bekommen was andres zum Fressen.

 

Lg Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sara

Hallo

 

also da bin ich anderer meinung

du kannst deinen ratten gekochten kohlrabi geben aber

nur jede ratz ein-zwei würfelchen

und das jedes halbe jahr

aber nur sehr sehr selten

 

Lg Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

auf welche Quelle berufst du dich?

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

meines Wissens kann aber Kohlrabi - genauso wie z.B. Brokkoli - in geringen Mengen gelegentlich gekocht gegeben werden.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sara

Hallo LaKara

 

was meinst du damit??

und ghostwriter ich bin ganz deiner meinung

 

Lg Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ja auf welche Frischfutterliste du dich berufst.

 

Ich würde keinerlei Nahrungsmittel verfüttern, in denen das Wort "Kohl" vorkommt. Auch nicht in kleinen Mengen... man weiß nie, wie blähend das für das einzelne Tier ist und ich würde da kein Risiko eingehen.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sara

Hi

 

achso

wenn die einen kleinen würfel bekommen bläht das nicht

http://www.rattenwelt.de/futter1.html

das ist meine frischfutterliste

 

Lg Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Satina

Huhu

 

@Sara sie meint wo du das gelesen und erfahren hast.

 

Ich würde ganz vorsichtig mit Kohlrabi sein. Der Name sagt es ja schon es ist ein Kohlgewächs , und kann zu Mägen und Darmproblemen führen.

Als wenn nur kaum!! Da Kohl ja nun Bläht.

 

Kleines Offtopic:

Kaninnchen aus nem Zoola geholt, wurde mit zu viel Kohl gefüttert, musste erlöst werden.

 

LG Satina

habe ein bisschen was doppelt geschrieben , entschuldigt bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GothAngel

HI

Also ich würde Kohlrabi auch nicht füttern weder roh noch gekocht da es bläht und die kleinen wirklich bauchweh bekommen können, blähungen und durchfall :rat:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sara

Hallo

 

ja ich gebe ihnen auch nur einen

kleinen würfel in einem halben jahr

das ist ja nicht viel ein würfel ;)

ich bin da schon vorsichtig keine angst

die beiden haben auch noch nie durchfll bekommen

sie haben in ihrem leben auch nur einen würfel bekommen

 

 

Lg Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GothAngel

nü denn ich denke ein kleiner würfel kann dann nicht so große schäden anrichten...;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sara

Hi,

 

also ist das nicht zu viel?

 

Lg Sarah wusel & Gary:r82:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GothAngel

najaaa ICH persönlich lass die finger von Kohl sachen...da sie mir a) nicht schmecken B) ich selber naja gasen muss :o und c) wenn das bei mir schon so ist möcht ich das meinen tieren nicht auch noch zumuten:D

ob du es fütterst oder nicht bleibt dir überlassen...ich vertret hier nur mei meinung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sara

Huhu,

 

ok :D

 

Lg Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XXSternXX

Hiho!

 

Ich füttere Kohlrabi und Brokoli regelmäßig und hatte noch nie den Eindruck dass es irgendwie gesundheitliche Probleme macht... :confused:

 

Es gibt Kohl und Kohl - ist ja logisch dass man keinen Weißkohl und keine Zwiebelgewächse verfüttert und auch BLumenkohl ist bekannt dafür dass er bläht, aber Brokoli und Kohlrabi - noch nie selbst gefühlt und bei den Nasen noch niemals etwas entsprechendes bemerkt!

 

LG

 

Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

das vor der Gabe von z.B. Kohlrabi und Brokkoli gewarnt wird, liegt wohl daran, daß man bei Kohlgewächsen eher übervorsichtig ist. Ist ja auch nicht ganz verkehrt, da es ja auch stark blähende Kohlsorten gibt.

Allerdings gehören oben genannte zu den schwach blähenden ( wie viele andere Gemüsesorten auch ) und sind daher besser verträglich.

Man kann diese daher eigenlich gelegentlich in kleiner Menge mal geben.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung