Jump to content
zooplus.de
pinkeRatte

Mehlwürmer

Empfohlene Beiträge

pinkeRatte

hallöle

 

als ich heut einkaufen war... u meine übliche runde durch den zooladen drehte um zu schaun was ich meinen wuselchens mitnehmen könnte, sah ich getrocknete mehlwürmer... die aber auch eher teuer sind... 75g 5,90€... naja wie auch immer. ich dachte mir es sei mal ne abwechslung zu den ganzen süßen drops die sich kiloweise bei mir stapeln :).

 

wie ich dan nach hause kam war natürlich das erste was ich tat meine wuselchen zu holen u ihnen die würmer zu zeigen.

meine kleine pillow war sofort begeistert u mampfte genüsslich die würmchen, mein dickerchen cat beachtete sie gar nicht.

 

meine frage ist nun ob noch jemand lebende/getrocknete mehlwürmer verfüttert... u vorallem wieviele ich da geben darf.:confused:

kann ich da mal mehr geben ohne dass ich mir gedanken machen muss o eher sparsam?

 

lg

ratti :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

ich verfütter so ein Zeug überhaupt nicht. Ist eine Eiweißbombe, teuer und eigentlich unnötig. Ein zu viel an Eiweiß ist nicht gut, daher wenn, dann nur sparsam verfüttern.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Huhu,

 

Gedanken muss man sich da schon machen. Zuviel Eiweiß fördert das Tumorwachstum und in einem guten Rattenfutter ist an und für sich schon ausreichend (oft sogar zuviel) tierisches Eiweiß enthalten.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pelzkugel

Hallo,

 

ich gebe auch ab und an Mehlwürmer da meine Rattis Ihr Trockenfutter sowieso nicht richtig fressen, wenn dann gebe ich aber nur 3-4 Stück.

Meine Jungs sind ganz wild darauf, ist aber etwas besonderes wegen dem hohen Eiweißgehalt.

 

LG Carola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pinkeRatte

hoi hoi

 

ja mir ist natürlich bewusst dass mehlwürmer extrem viel eiweiß enthalten.

 

aber dass zb zu viel eiweiß das risiko auf tumore steigert hab ich nicht gewusst...

 

u ich hätte die mehlwürmer auch eher als zusatz u nicht als futterersatz o.ä. gesehn ^^

 

naja ich werde sie eben wie eine leckerei verfüttern - selten :)

 

danke ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
--Angel84--

Huhu

 

Ich füttere meine Ratties auch nicht mit sowas. Ich hab gutes Rattenfutter wo sowas genug drin ist, weil ich nämlich auch zuviel angst habe, das meine Rattzies Tumore bekommen :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

neben dem enorm hohen Eiweissgehalt haben Mehlwuermer auch einen sehr hohen Fettanteil. Sie machen also auch noch kugelig.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kiri

Hallöle,

also da durch die Haustiere meiner Schwester immer Mehlwürmer im Kühlschrank stehen, gebe ich meinen auch ab und zu mal gaaaaaanz selten jedem einen. Ich denke einfach, dass es für die Ratten eine tolle Abwechslung ist. Aber wie gesagt, nur EINEN, als kleiner Leckerbissen.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wulpix

Moin,

 

ich denke auch, ab und an mal einer (eher selten) machen den Braten nicht fett.

Meine waren anfangs skeptisch von dem lebenden Ding, danach aber total begeistert...

 

Das letzte mal haben meine nen Mehlwurm vor ca. 1 1/2 Jahren verfüttert, weil ich noch meine Unken hatte.

So extra für die Ratten kaufen, das lohnt nicht. Die kleinste Verpackung lebendiger Würmer sind glaube ich 50 g.

 

Ach ja, wenns sein muss, keine Zophobas (Königsmehlwürmer), die riesigen, kaufen. Die sind etwas kräftiger und können das Spielvergnügen ganz schnell umschlagen lassen, indem die zurückbeißen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

:tongue: Carola

 

da meine Rattis Ihr Trockenfutter sowieso nicht richtig fressen

 

Wie meinst du das? Essen sie nicht auf? Wenn ja, dann gebe ich dir den Tipp, den Futternapf so lange stehen zu lassen, bis auch wirklich das letzte Körnchen aufgefuttert ist. Ratten sollten alle Bestandteile des Trockenfutters fressen, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Würde ebenfalls abraten, Mehlwürmer zu verfüttern. =) Gründe wurden schon genannt. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pelzkugel

Hallo LaKara,

 

meine Jungs suchen sich nur das Beste raus aus Ihrem Trockenfutter, hab es auch schon mal probiert es stehen zu lassen, ich denke aber Ihre Sturheit ist stärker als mein Durchhaltevermögen:rolleyes:.

Naja ich lasse es jetzt auch immer 2-3 Tage stehen aber eben vergeblich, dann wird immer nur etwas aufgefüllt.

Deshalb denke ich die Mehlwürmer schaden ab und an nicht, sie lieben sie doch so und mein Pedro ist sowieso sehr schlank.

 

LG Carola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ich bleibe dabei: bei mir gibt es keine Mehlwürmer. Habe letztens auch gelesen, dass der Chitinpanzer der Mehlis nahezu unverdaulich ist und die gebröselten Panzerstückchen so zu einem Darmverschluss führen können.

 

Lebende Mehlwürmer würde ich schon dreimal nicht geben, denn die können ganz schön fies zu beißen :)

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lea

Hi

Haeb auch noch nie welche gefüttert und lebende würde ich erst recht nicht füttern finde die voll ekelig!(wo ist der bähh.. smily?):D

 

LG

Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenfan1969

Hm, also wir füttern nur das Trockenzeugs von JR-Farm. Aber eine kleine Tüte reicht bei uns ewig und da sind auch nicht nur Mehlwürmer drin. Gut oder nicht gut?´:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

wenn du ein ausgewogenes Trockenfutter hast ist es unnoetig. Aber du sagst es reicht sehr lange. Wenn du mal ein Tier als Leckerchen gibst, ist es ok.

 

Regelmaessig waere halt sogar schaedlich. Da muss man immer mal so abwegen mit den unnoetigen Sachen und Leckerchen.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kruemel1907

ich habe auch schon mehlwürmer gefüttert, aber nur wenig, so 5 oder 6 stück. wurden natürlich schnell verputzt. ich habe sie von einer Vogelzüchterin sehr günstig bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosiel

Hi,

Lebende Mehlwürmer würde ich schon dreimal nicht geben, denn die können ganz schön fies zu beißen :)

Das zum einen und zum anderen finde ich es ziemlich brutal, ich möchte nicht lebendigen Leibes gefressen werden. ;)

 

Liebe Grüße,

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sensu

hallo

 

naja nicht jeder kannmhelwürmer verfüttern...

meine lotte die frisst liebend gerne mehlwürmer kann nicht genug bekommnen:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

was meinst du denn mit "nicht jeder kann Mehlwürmer verfüttern"?

 

Wie gesagt, ich halte nichts davon. Gründe wurde in dem Thread genügend genannt. Vorallem eben das Zuviel an Eiweiß hält mich davon ab.

 

Sag mal: nur eine Ratte? Wieso denn?

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich dneke sie meint, dass das nicht jeder kann, in Form von ein anderes lebendes Tier verfuettern. Mir geht es zB so.

 

Warum du nur eine Ratte hast, wuerde mich aber auch interessieren.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

bei aller Liebe: Lebendtierverfütterung geht gar nicht.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emma

Hi zusammen,

 

ich sehe das ganz pragmatisch: Solange meine Ratzen es nicht unbedingt brauchen (bzw. eher ja sogar das Gegenteil), und solange ich es doch irgendwie bäh finden würde, die hier zu halten/verwahren/was auch immer und noch zusätzlich zu verfüttern, kommt es für mich einfach nicht in Frage ;):D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

ein Zitat aus dem Thread Motten im Futter trotz verschlossener Futtergläser; schädlich für Rattis? brachte mich dazu, diesen Beitrag zu schreiben und diesen Thread wieder hochzuholen.

 

Sooo ungesund sind sie zwar nicht, wie oft behauptet wird (Sonnenblumenkerne sind auch nicht fettiger),

Sonnenblumenkerne enthalten aber mehrfach ungesättigte Fettsäuren, während Mehlwürmer nur 'schlechtes' tierisches (gesättigtes) Fett enthalten. Bei der Wahl würd ich immer pflanzliche Fettquellen bevorzugen.

Mehlwürmer enthalten nicht nur schlechte, d. h. gesättigte Fettsäuren.

Ein kleiner Mehlwurm enthält (auf 100g bezogen) 3,0 g gesättigte Fettsäuren, 5,7 g einfach ungesättigte Fettsäuren und 3,6 g mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Natürlich bestreite ich nicht, dass das Verhältnis von gesättigten FS zu ungesättigten FS beim Sonnenblumenkern - mit (auch auf 100g bezogen) 5,3 g gesättigte Fettsäuren, 10,1 g einfach ungesättigte Fettsäuren und 30,8 g mehrfach ungesättigte Fettsäuren - vorteilhafter ist.

Aber ganz ehrlich: Wer von uns achtet bei Leckerlis schon so genau auf den Gesundheitswert? (Und wie SpringenderPunkt schon sagte, sofern man nicht zu einem selbstgemischten Futter zufüttert, sind Mehlwürmer nur Leckerlis.)

 

Wir können ja mal einen kleinen Vergleich anstellen:

 

Hier mal zum Vergleich, wie viel in 100g enthalten ist:

Erdnüsse --- Fett 50,6 g --- Protein 27,3 g

hartgekochtes Ei --- Fett 12,3 g --- Protein 13,0 g

Haselnüsse --- Fett 62,3 g --- Protein 12,4 g

Kürbiskerne --- Fett 47,7 g --- Protein 23,4 g

Mehlwürmer, klein --- Fett 13,4 g --- Protein 18,7 g

Mehlwürmer, groß --- Fett 16,8 g --- Protein 18,4 g

Sonnenblumenkerne --- Fett 48,2 g --- Protein 24,3 g

 

Eine Liste mit lauter Leckerlis.

 

Dabei wiegt durchschnittlich ...

... 1 Erdnuss 1 g

... 1 hartgekochtes Ei 60,0 g

... 1 Haselnuss 1 g

... 1 Kürbiskern 80,0 mg

... 1 Mehlwurm, klein 126,0 mg

... 1 Mehlwurm, groß 304,0 mg

... 1 Sonnenblumenkern 50,0 mg

 

 

Das heißt es enthält ...

... 1 Erdnuss --- Fett 0,506 g --- Protein 0,273 g

... 1 hartgekochtes Ei --- Fett 7,38 g --- Protein 7,8 g

... 1 Haselnuss --- Fett 0,623 g --- Protein 0,124 g

... 1 Kürbiskern --- Fett 0,038 g --- Protein 0,0187 g

... 1 Mehlwurm, klein --- Fett 0,017 g --- Protein 0,024 g

... 1 Mehlwurm, groß --- Fett 0,051 g --- Protein 0,056 g

... 1 Sonnenblumenkern --- Fett 0,024 g --- Protein 0,012 g

 

Wenn man nun aber bedenkt, dass man einer Ratte, wenn man z. B. Sonnenblumenkerne füttert, fast nie nur einen einzigen pro Ratte gibt, dann fallen also selbst große Mehlwürmer nicht mehr ins Gewicht als Sonnenblumenkerne - eher sogar weniger.

 

Natürlich kann man sich nun überlegen, wenn man Leckerlis verteilt, dass man möglichst gesunde gibt (wobei es die Frage ist, ob nun die vielen ungesättigten Fettsäuren in z. B. Sonnenblumenkernen, den Gesamtfettgehalt wirklich gleichwertig aufwiegen), aber im Gegenzug Mehlwürmer fast geradezu zu verteufeln, ist in meinen Augen falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
neptis

Moin,

 

ernährungstechnisch mag das ja alles stimmen, allerdings übertragen Sonnenblumenkerne keine Bandwürmer ;)

 

Genauergesagt Zwergbandwürmer, die Ratte und Mensch befallen können.

 

[...]bin da auch nur per Zufall bei Wikipedia drauf gestoßen.

Mehlwürmer als Krankheitsüberträger

Zusammen mit den Parasiten-Infos vom VDRD (siehe Angriff von Innen - Interne Parasiten, Abschnitt "Hymenolepsis nana") würde ich lebende Mehlwürmer nicht verfüttern.

 

Hatte ich mal rausgefunden, weil ich mich gefragt hatte, warum Mehlwürmer für den menschlichen Verzehr nicht roh sein dürfen. Das war dann für mich ein ausreichender Grund, um die Finger von Mehlwürmern zu lassen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung