Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
pummiesnutti2

Ratte ist weg

Empfohlene Beiträge

pummiesnutti2

Hallo zusammen.

Ich hoffe hier kann uns endlich geholfen werden.

 

Mein Freund hat mir zum Geburtstag zwei Ratten gekauft. Da wir nicht wussten das die Ausstattung für Ratten so teuer ist, haben wir erstmal einen großen Hamsterkäfig gekauft. Da sie jetzt 11 Wochen alt sind kommen sie natürlich zwischen den Stäben raus.Und genau da fangen unsere Probleme an.Eines Nachts ist Snutti abgehauen und versteckte sich unter der Einbauküche.Jedes Rufen und Locken war sinnlos.Mein letzter Ausweg war eine Lebefalle.Hatte super funktioniert.Am gleichen Abend noch haben wir den Käfig mit Kanninchendraht versehen.Und wieder nutzte Snutti die Gelegenheit und rannte unter die Couch.Danach ging es ein paar Tage gut.Doch leider hatten sie doch noch eine Lücke gefunden.Diesesmal sitzt Pummie unter der Einbauküche und Snutti unter der Couch.Da man an Snutti leichter herankam versuchten wir erst sie wieder Dingfest zu machen.Allerdings war das eine aufregende Hetzjagd.Natürlich ist sie jetzt total scheu und bei jeder Bewegung wieder in ihrem Haus.Auf zu Pummie.Wir nahmen die Leiste unten ab und versuchten sie mit Leckerlies und der Lebefalle wieder einzufangen.Doch leider klappte das nicht.um ihr Ruhe zu geben gingen wir aus der Küche.Doch jetzt ist sie weg.Wir wissen noch nicht mal ob sie überhaupt noch unter der Küche sitzt.Können Ratten eigentlich an Tapeten hochklettern?Denn wir haben gesehen das überall immer Löcher sind wo sie hochklettern könnte.Wenn sie immernoch hinter der Küche sitzen sollte, wie kriegen wir sie so schnell wie möglich vor? Denn wir wohnen in einer WG und die Küche gehört nicht uns.Zu alledem wollen wir bald umziehen.

 

Für alle Tipps wäre ich euch sehr dankbar.

:baby:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ein Hamsterkaefig hat einen Gitterabstand von 0,5-0,7cm. Da kommt nichtmal ein Rattenbaby von 3 Wochen durch.

 

Zu der Verantwortung eines Tiere sgehoert es nunmal auch einen artgerechten Kaefig zu organisieren, daher halte ich von solchen unueberlegten Geschenken garnichts.

 

Bei Ebay, hier im Forum und anderen Verkaufsplattformen wie Kijiji oder Quoka findet man durchaus artgerechte und auch guenstige Kaefige. Das sollte dein aller erster Schritt nun sein. Es geht weder fuer euch noch fuer die Tiere, deren Leben jedesmal auf dem Spiel steht, dass sie euch regelmaessig abhauen.

 

Es gibt diverse Tricks, wie man einschraenken kann, wo das Tier ist.

 

In jeden moeglichen Raum solltet ihr eine Wassergelegenheit legen und dann auch Futter. Das Futter sollte irgendwas abgezaehltes sein. Dann kann man sehen, ob was fehlt.

Andere Futtermoeglichkeiten sollten unzugaenglich sein (kein offen rumliegendes Obst, Brot, etc.).

Alle Tueren ab nun verschlossen halten. sobald ihr merkt wo das Tierchen ist, in dem Raum die Lebenfalle aufstellen (ueber Nacht wenn sich keiner im Raum befindet), jegliches Futter wegnehmen (ausser Wasser) und in die Falle was leckeres rein tun.

 

Und dann, wenn das Tuer wieder da ist, und auch fuer die kleine die nun noch bei euch sitzt, ist ein Kaefig mit artgerechter Einrichtung da.

Klar ist das teuer, aber da macht man sich ja auch VORHER Gedanken drueber.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pummiesnutti2

Wir haben den Käfig erstmal nur Vorübergehend genommen. Uns war schon bewusst das wir uns einen anderen zulegen müssen.Haben auch schon bei Ebay geguckt.

Danke für deine Tipps aber leider hat die Küche keine Tür also kann ein paar Tipps leider nicht anwenden.

Eigentlich war die noch verschwundene Ratte schon leicht zutraulich.(Hab ihnen Geschichten vorgelesen das sie sich an meine Stimme gewöhnen und einen getragenen Socken reingelegt damit sie sich an meinen Geruch gewöhnen)

 

Wenn ich sie wieder finde(Was ich sehr stark hoffe) bekomm ich sie dann wieder zahm?

 

Könnte es sein das Pummie an der Wand hochgeklettert ist und nun nicht unter der Küche sondern hinter der Küche sitzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aili

Hi..

Man das hört sich echt sünde an.

Die armen Ratten. :(

Erst keinen vernünftigen Stall haben, dann als Geschenk Tiere bekommen, dann ewige Jagten..

Die müssen echt Angst haben.

Als ich mir Ratten geholt hatte, da habe ich mich vorher 1-2 Monate lang richtig informiert..

In Büchern, Internet, Foren und sowas alles.

Ich habe erst Stall, Einstreu, Futter, Zubehör und alles was man braucht besorgt und dann meine zwei Ratten.

Irgendwie hört sich das total traurig an. :( :'(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pummiesnutti2

Nochmal zum Käfig.

Er ist von der Länge, Breite und Höhe für ihr Alter groß genug. nur das die Gitterabstände zu groß sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WolfHearts

Ist er

l/b/h 100x50x80?

 

 

Die armen kleinen Nasen..

Hoffentlich findet ihr sie noch lebendig.

Ich weiß nicht ob man es vergleichen kann, aber der Hamster meiner Schwester war, als sie noch klein war, auch mal abgehaun (hat die Tür aufgekriegt die wohl nicht richtig zugemacht war), wir haben ihn dann nach Monate suchen tot hinter einem Schrank gefunden, er wollte da durch ist aber stecken geblieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ein Rattenkaefig hat die Mindestmasse 80 x 50 cm Grundflaeche und 80 cm Hoehe. Egal wie alt das Tier ist. Der Gitterabstand ist 1cm (kann mit dem Alter variieren). Es gibt keinen Kaefig der fuer kleine Ratten besser ist. Es gibt nur Kaefige die fuer richtig alte Ratten besser sind, aber das ist ein anderes Thema.

 

Hast du eigentlich Interesse das Tier wieder zu finden? Dann sieh zu, dass du die Kueche zu bekommst. Egal wie. Nimm nen Brett, Pappe, Plaxiglas... irgendwas und mindestens 80cm hoch.

 

Erst handelst du absolut fahrlaessig, lebensgefaehrlich fuer das Tier und bist total uninformiert, dann bekommst du Ratschlaege und die kannst du dann nicht durchfuehren?

Bisschen selber denken darfst du auch.

 

Sowas macht mich echt sauer. Du bist fuer den Mist verwantwortlich und handelst da leichtsinnig. Dann schau nun wie du ALLES tust, dass du das Tier wiederbekommst.

 

Ob du sie je wieder zahm bekommst kann dir hier keiner sagen. Es besteht eine Chance, aber wenn sie es nicht mehr wird, kann man es ihr echt nicht veruebeln. Ich haette auch angst vor denjenigen die mich mehrmals in Lebensgefahr gebracht haben, dann durch die Gegend jagen und das mehrmals.

 

Die Reihenfolge bei der Tierhaltung ist: Erst informieren, dann Zubehoer kaufen, dann Tiere aus dem Tierheim oder von einem privaten Vermittler holen!

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bea284

Hallo,

ich würde mir jetzt übers wieder zahm werden mal gar keine Gedanken machen. Das wichtigste ist, die Ratte wieder zu finden. Die Küche ist für so ein kleines Tier sehr gefährlich.

Rein theoretisch kann die Ratte überall sein, ob unter oder hinter der Küche oder sonstwo.

Versucht es bitte mit den Tipps, die ihr bereits von Lakes erhalten habt um die Ratte wieder zu finden.

Mich würde aber auch interessieren welchen Käfig ihr habt. (Maße usw.)

Mit dem zahm werden wird dann wohl evtl. dauern. Die kleine Maus hat es ja grad nicht einfach, wo auch immer sie ist.

Liebe Grüße,

Bea.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pummiesnutti2

Naja eine ist ja wieder im Käfig. Fühlt sich aber alleine.

Nur schlecht denn eine Einbauküche ist nicht so einfach wegzuschieben.

Aber wenn die Ratte irgendwo stecken bleiben würde, würde sie sich dann nicht bemerkbar machen? Würde man dann nicht ein piepen oder kratzen hören?

Wir haben jetzt erstmal Wasser in die Küche hingestellt.

Schließlich hoffe ich schon das die kleine wieder wohl auf in den Käfig kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pummiesnutti2

Entschuldige mal Lakes.

Ich bin hier das ich mir eventuell Hilfe holen kann und nicht um mich vollquatschen zu lassen.

 

Ich hab mich in den Laden wo wir sie her haben informiert. Also ganz bekloppt bin ich nun auch nicht.Klar ist es mir wichtig sie wieder zu finden.Für wie herzlos hälst du mich? Kann ja nicht jeder so schlau sein wie du.

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

wenn ich dir meine ehrliche Meinung sage, waere das nun nicht foerderlich.

 

Du hast Tipps bekommen. Und ich mache sowas leider nicht das erste Mal. Es ist mit eine der wenigen Chancen die du hast und die geht nicht weil die Kueche keine Tuer hat? Das ist einfach laecherlich. Dann sieht halt zu wie du es hin bekommst.

 

Das Tier kann fuer die Situation nichts, du schon.

 

Und wenn du dich informiert hast, was haben sie dann zum Aufsammeln von entwischten Tieren gesagt? Denn das gehoerte ja sicher dann auch zu deren Beratung...

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aili

Hi

Oh man das hört sich immer schlimer an!

Aus dem Laden gekauft und dann erst informieren lassen.

Die armen kleinen. ;(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bea284

Hallo,

du musst aber auch verstehen, dass es ein wenig spät ist von dir zu handeln. Es ist nicht das erste Mal, dass sie dir abgehauen sind. Du hättest also schon direkt nach dem ersten Mal etwas machen können. Du warst die ja im Klaren darüber wie sie abgehauen sind. Du hättest den Käfig sicher können, hast aber nichts getan und so in Kauf genommen, dass deine Tiere wieder den Weg aus dem Käfig finden.

Das halte ich für sehr verantwortungslos. Sicherlich kann ein Tier mal ausbrechen, ist mir auch schon passiert, aber ich habe sofort die Stellen abgesichert.

ich bin bis heute wahnsinnig glücklich, dass meinen Tieren bei ihrem großem Ausbruch nichts passiert ist.

Leider wird in Zooläden auch gerne mal etwas erzählt, dass so nicht stimmt. Mir wurde z.B. ein laufrad empfohlen, was in Wirklichkeit mehr als schlecht für Ratten ist. Nur als Beispiel.

Ich finde auch, das man sich erst informieren sollte, bevor ein Tier ins Haus kommt.

Ich hoffe ihr findet die Ratte lebend und unverletzt wieder.

Liebe Grüße,

Bea.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pummiesnutti2

nach ihrem ersten Ausbruch haben wir den Käfig doch gesichert ist ja nicht so als wenn ich alles so gelassen hätte wie es ist.doch irgendwie haben sie es doch wieder geschafft.vielleicht war es nicht richtig gleich die ratten zu kaufen. aber ihr tut ja so als wenn ich sie nicht gut behandeln würde.

 

wenn sie wirklich in einer Lage ist wo sie sich nicht befreien kann, würde sie sich dann nicht bemerkbar machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

eine nicht artgerechte Unterbringung ist fuer mich ein nicht gutes Behandeln. Zumal es ja nicht nur einmal war. Erst die eine, dann die andere, dann wieder die naechste... Sind mindestens 3 Ausbruchversuche. Und ihr habt immernoch keinen artgerechten Kaefig. Da geht man doch SOFORt los und tut was.

Desweiteren weigerst du dich ja Angaben zu deinem Kaefig zu machen. Das ist vermutlich nicht ohne Grund so.

 

Und nein, sie wuerde einfach elendig sterben. Sie wuerde sich nicht bemerkbar machen. Dann wuerde sie eine Notlage zugeben und sie waere leichte sOpfer fuer Fressfeinde. Dass es die bei euch in der Kueche nicht gibt, weiss der Instinkt der Ratte leider nicht.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pummiesnutti2

in den Käfig den ich habe würde sogar ein Kanninchen Platz haben.

 

Die haben genug Platz da drin, falls du daruf hinaus solltest.

Ich weiß ja das es vielleicht nicht gerade schlau war gleich Ratten zu kaufen, ich habe es verstanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

Kaninchen brauchen 2qm Bodenfläche/Kopf...

 

Ja nun ist das Kind schon in den Brunnen gefallen... ihr seid euch 100pro sicher, dass sie in der Küche ist? Stellt Wasser und Futter hin und eventuell eine Transportbox, in die sie rein kann.... eine Lebendfalle hat man ja nicht immer zur Hand.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nachtfuerstin

Ich weiß ja nicht, wie groß die Küche ist, aber kann man da nicht die unteren Leisten abnehmen, das sind ja nur Verblendungen, da müsste man dann ja drunter gucken können. Das ist so das Erste was ich gemacht hätte. Vielleicht gibt es ja auch was Besonderes, was die Ratte sehr gerne frisst, das ist zwar langwierig, aber einfach mal damit auf den Boden setzen, Käfig mit Partner daneben stellen (denn ich denke er/sie hat schon Interesse zum Kumpel zurück zu kommen) und warten..............

 

Ich drück die Daumen, dass der letzte Ausreisser schnell wieder auftaucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pummiesnutti2

Zuletzt haben wir sie in der Küch gesehen.

Da wir jetzt schon den ganzen Tag nach ihr suchen geben wir es erstmal auf.

Freiwillig springt sie uns ja eh nicht in die Arme.

 

Alles steht schon in der Küche.(Transportbox, Wasser, Lebefalle und abgezähltes Futter.) Für den Fall der Fälle stellen wir in jedem Zimmer Wasser und Futter hin.

 

Ich hoffe das wenn es dunkel wird die kleine sich aus ihrem Versteck traut. Denn im Dunkeln fühlt sie sich jetzt bestimmt sicher. Und wenn ständig jemand hin und her rennt kommt sie ja eh nicht raus.

 

Das ganze macht mich langsam so wütend das ich am liebsten die ganze Küche vorziehen würde.Aber leider bin ich nicht Herkules. :baby:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pummiesnutti2

So wir haben jetzt weil wir kein Brett hatten einfach den Sessel vor die Tür gestellt und die Leisten wieder angebracht so dass es dunkel ist und sie aus ihrem Versteck raus kommt.Vor dem Loch haben wir Wasser und Futter zu stehen.Man glaubt es kaum aber sie lebt noch.5 min später hat sie ihren Kopf rausgesteckt.Das erleichtert mich schon mal ein wenig.Zu mal wir wissen das sie immer noch in der Küche ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petra

Huhu,

 

na Gott sei Dank, jetzt musst du sie nur noch bekommen. Ich hoffe du hast aus der Sache gelernt und inzwischen einen ausbruchssicheren und rattengerechten Käfig besorgt, damit sie dir nicht nochmal abhaut. Man soll sein Glück nicht herausfordern.

 

LG

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

na das klingt doch zumindest schonmal gut.

 

Sessel ist jedoch nicht optimal. Da kann die Ratte dran hoch klettern und dann ist sie aus dem Raum raus.

 

Und, wie Lakara schon sagte, haben Kaninchen noch ganz andere Ansprueche. Kaninchen klettern zB sehr wenig, brauchen daher auch keine Mindesthoehe von 80cm, die Ratten aber schon brauchen.

Und wieso sagst du uns die Masse nicht, wenn sie doch ok sind? Spricht doch dafuer, dass sie nicht ok sind, sonst haettest du kein Problem es zu erwaehnen.

 

Schau zu, dass du die kleine bekommst, ihr und ihrer Freundin nen ordentlichen Kaefig besorgst, kannst ja auch vorher hier fragen ob der ok ist, bevor du Geld ausgibst, und dass du dich dann nochmal gut informierst, denn die in dem Zooladen haben sowieso selten wirklich gute Ahnung.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratatouille

Jetzt erstmal nicht aufregen!!!

Hauptsache ist: die kleine wieder zu finden. Danach koennen wir weiter ueberlegen.

- Kueche dicht machen, wie es dir oben empfohlen wird.

- leckerlies hinlegen

-wasser (lebenswichtig)

- koennnt ihr die untere Leiste euere Kueche abmontieren ?(mussten wir auch mal machen da Nilo da verschwunden war) dann sofort machen

- solange wie die Ratte weg ist muesst ihr unbedingt handeln. schnell.

 

Sie ist verloren, hat Angst, hunger und Durst.

Wo wohnst du denn?

Kann ein Klemptner oder Handwerker helfen?

 

Halt uns auf den laufenden...denk jetzt erstmal rational und versuch deine Ratte zu helfen... danach koennen wir uebers Halten reden und dir viel Tips geben, ok?

 

Ich drueck die Daumen und schaue nacher nochmal rein,

 

LG, Ratatouille

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

hast du den Thread gelesen Ratatouille?

 

Auf alle deine Hinweise und Fragen wurde naemlich schon geantwortet bzw selbige gegeben.

 

Die Ratten sind wegen der schlechten Haltung in dieser Situation. Wird da nichts gemacht, ist dieser Thread dann nun taegliches Programm...

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Satina

Huhu,

 

ich kann meinen Vorschreibern nur recht geben...

Hoffe mal du hast dadraus gelernt, dass es deine Schuld ist, das die kleine Maus nun weg ist. Es wurden dir tolle Tipps gegeben, also bitte mach weiter das Beste draus.

 

Leider leider gibt es zu viele Leute die sich nicht richtig über einen Artgerechte Haltung Informieren.

Selbst ich hätte mir fast ein Fretti geholt ohne was über dieses Tier zuwissen.

Aber das ist ein anderes Thema.

Hast du denn jetz wenigstens im Internet nach einem ARTgerechten Käfigen ausschaue gehalten??

 

Ich drücke dir die Daumen das die kleinen Maus bald wieder zu Ihrer Freundin kommt und das du dich dannach nun vernümpftig über die Ratten erkundigst.

 

LG Satina

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung