Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Biendal

Chinchillasand für Ratten?

Empfohlene Beiträge

Biendal

Huhu ihr,

 

ich wollte mal fragen, soweit ich informiert bin ist Chinchilla-Sand nicht gut fürs Rattenfell, Ratten pflegen ihr Fell nicht wie Hamster oder Chins, bei ihnen ist es eher kontra-produktiv weil der Sand im Fell hängenbleiben kann und scheuern, (So wie wenn man in 'ner Socke Sand hat)

 

Was sagt ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bea284

Hallo,

deine Frage hat ja nichts mit dem Käfigthread zu tun. Habe für dich jetzt ein neues Thema aufgemacht. Bitte in Zukunft drauf achten. ;)

Ich benutze keinen Chinchillasand. Hatte ihn früher im Klo der Ratten, dann wurde mir allerdings davon abgeraten.

Der Sand ist auch sehr fein, das ist nicht so gut für die Nasen der Ratten. Sue nutzen ihn ja nicht für die Fellpflege. Meine Nasen hatten sich jetzt nie darin gewälzt.

Allgemein brauchen sie ihn nicht. Wenn du ihnen z.B. etwas zum Buddeln anbieten möchtest, kannst du Nagertorf benutzen.

Liebe Grüße,

Bea.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Biendal

Hab das nur da reingeschrieben weil vorne im Thread das erwähnt wurde sorry.

 

In den Klos habe ich auch aus dem Grund kein Sand weil der mir zu wenig bis gar nicht saugt.

 

Ne meine Nasen sind eh nicht so buddelfreudig.

 

Lg biene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petra

Huhu

 

ich habe keinen Sand mehr in meinem Käfig, weder im Klo noch sonstwo. Die Nasen brauchen ihn nicht und er stinkt nur, wenn er vollgepieselt wird und krümelt im ganzen Käfig und im ganzen Zimmer herum. Wir sind doch hier nicht am Strand;)

 

LG

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lorna

Hallo Ich hatte in der Vergangenheit immer mal die unteren Ebenen meiner Volieren mit Sand (Quarzsand, Bimssteinsand und Tonsand) gefüllt. Die Verwendung hat nicht nur Vorteile; aber weshalb eine Ratte durch Sand schlimm gescheuert werden soll und ein Chinchilla nicht, kann ich nicht nachvollziehen. Eine Ratte kann ihr Fell doch sträuben, so dass die Haare nicht mehr im Strich und nicht mehr am Körper anliegen. Dann würden Sandkörnchen aus einem Rattenfell genauso oder besser wieder rausfallen als das bei einem Chinchillafell der Fall ist. Ansonsten kenne ich es nicht so, dass meine Ratten so im Sand gebadet haben, wie man das von Chinchillas und Degus her kennt. Meine Ratten sind hinundwieder im Sand geschwommen. Sie haben die Bäuche in den Sand gedrückt, die Extremitäten ausgebreitet und schwimm- und ruderartige Bewegungen gemacht. Wahrscheinlich haben die Ratten sich auf diese Weise a bisserl abgekühlt -> temperiert, oder haben sich bestimmter Gerüche entledigt oder sie haben versucht, Duftsubstanzen mittels Sand im Fell zu verteilen. Für Haut und Fell ist sauberer Sand bestimmter Korngrößen doch was gutes. Die Nachteile der Attapulgite sind andere. Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung