Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Marquis

Rattenbaby entwischt - was jetzt? [war: HILFEEEE!]

Empfohlene Beiträge

Marquis

Mir ist das dümmste überhaupt passiert. 4 Wochen altes ängstliches

Rattenkind verschwunden!

 

Mein Zimmerist das reinste paradies zum verstecken ich finde sie nicht. Da meine Mutter die Tiere eh raus haben will wird sie mich lünschen wenn sie erfährt das das Ratti weg ist!

 

HILFE!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

HI

wie kann das denn passieren?

 

Würde sagen, Türen und Fenster zu und versuchen zu locken.

 

Aufpassen beim Schieben von Möbeln, damit ihr das Kleine nicht zerquetscht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marquis

Ja, aber wie lock ich ne Razze die totale schisse hat und ich nicht weiß WO sie ist >.<

 

Hab Leckerschens mal hier mal da hin getan und versuche mein Künsterlchaos zu beseitigen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

HI

indem du dich ins Zimmer setzt, Lockgeräusche machst und lauschst wo du sie trippel hörst... Oder mit Käse in der Hand :-)

 

LOCKEN eben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marquis

*skeptisch guck*

sie fressen mir allerdings nicht aus der hand die rennen überall hin um einem menschen zu entkommen. da glaub ich kaum das das funktionieren wird. aber ich versuch es,...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Hallo,

 

eine Möglichkeit könnte auch sein, das Zimmer mit Kartons in Flächen zu teilen und dann jede für sich abzusuchen. Aber wirklich Vorsicht beim Möbelrücken!

 

Oft hört man ja doch ein Trippeln von den kleinen Füßchen, irgendwann muß das Kleine sich ja mal bewegen...

 

Viel Glück!!

 

Magenta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

also, erst mal, wie gesagt, Türen und Fenster zu - und Ruhe bewahren =) .

Hock dich mal ruhig ins Zimmer und versuche herauszufinden, wo sie sein mag.

Viell. kannst du sie dann ja überzeugen, in eine Röhre, ein Häuschen mit Boden ( Papphaus ggf. ) o.ä. zu schlüpfen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marquis

Mhm tribbeln werd ich auf den Teppisch kaum hören, es sein den sie latscht mal auf eine Tüte oder so. Hab schon zwei kleine Kisten hin gestellt wo bissel Speck und Biomüsli trinnen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Mit 4 Wochen sollte sie ja noch bei der Mutter leben, da ist es die beste Möglichkeit, die Mama raus zu lassen und die findet den Kleinen dann schon. Als mir mal alle 11 (!) Babies meine Mutter Theresa in die Küche entwischt sind (mit 3,5-4 Wochen etwa) haben wir uns die Suche geiteilt, ich hab immerhin 5 gefunden und Resi ist zielgerichtet in jede Ecke gelaufen, wo sich eins versteckt hat, und das ist dann freiwillig hinter der Mama hergelaufen oder wurde von ihr zurück getragen.

 

Ansonsten sind die Kleinen auch in dem Alter leicht zu fangen, weil sie instinktiv noch das Nest suchen, wenn sie Angst haben. Sie wird also von selber versuchen, wieder in den Käfig zurück zu kommen, vielleicht kannst du die anderen Ratten ja auch eine Weile rausnehmen und in einen anderen Raum tun und den Käfig offen stehen lassen.

Oder Nest-Streu (aus dem Häuschen oder so) in ein paar Schuhkartons mit kleinen Schlupflöchern reintun und die an der Wand entlang aufstellen.

 

Dass sie durch dein Locken kommt, mag ich zu bezweifeln, wenn sie das machen würde, würdest du sie ja nicht als ängstlich bezweifeln, vermute ich ;)

 

Viel Erfolg

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

Hi Judith

nach dem was im Vorstellunhsthread steht, scheint es keine Mama dazu zu geben, korrigiert mich falls ich falsch liege. :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marquis

Richtig Mama Ratte ist nicht. Sonnst hätte ich die schon sicherlich losgeschickt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Ja, hab das auch grad nachgeschlagen. Das ist ja dumm, 4 Wochen alt und schon von der Mama weg, kein Wunder, dass die Kleinen Angst haben :confused: *kopfkratz*

 

Aber im Endeffekt änderts nun nichts. Dann hat die Kleine eben nur ihre Schwester als Familie und wird dann eben zu der laufen. Man könnte ja fieserweise die Schwester in eine Transportbox setzen und wo hinstellen, wo das Ratti schnell hinkommt. Und dann auf die Lauer legen.

 

Ich weiß, als meine Molly damals (8 Wochen und extrem scheu noch) ausgebrochen ist, hab ich neben dem Käfig auf dem Boden übernachtet und irgendwann brauchte ich sie nur noch vom Käfig ihrer Schwestern runterpflücken.

 

Geduld und Spucke eben und die Ratte lieber eine Weile an sich vorbeilaufen lassen und am Käfig der anderen in Sicherheit wiegen. Wenn sie gerade erst angekommen ist, wird sie flott wieder verschwunden sein, wenn man zu früh hinlangt. Sowieso lieber mit Boxen fangen, als mit der Hand.

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marquis

So, die andere kleine sitzt in einer Kiste, oben ist zu. Ich hoffe sie fiebst ein wenig um die ander anzulocken. mein zimmer sieht immer noch aus wie kraut und rüben. leckerlies sind in anderen kisten....

 

Die Ehemalige Besitzeinr kommt gegen 14 uhr und versucht zu helfen >-<

 

Ich hoffe Sie schafft es ... wenn ihr mein Zimmer sehn würdet dann könntet ihr mich verstehn.

 

dazu der druck das sie in 14 Tagen weg müssen. Sie werden zu meinem freund gebracht aber dennoch

 

Ruhe ist was anderes... Danke dennoch für eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
santashelper

Na dann ist jetzt wohl der perfekte Zeitpunkt dein Zimmer aufzuräumen, oder? Bist Du Dir sicher dass die Kleine überhaupt noch im Zimmer ist? Falls der Rattenkäfig bei Dir im Raum ist würd ich das Geschwisterchen wieder da rein tun, dann hat sie nicht so viel Angst und wenn die andere auf den Käfig klettert kannst Du sie ganz leicht abpflücken. Ansonsten würd ich ganz ruhig bleiben, mich auf die Couch legen, vielleicht ein bisschen lesen und lauschen. Ratten rascheln gerne mal rum... Ich glaub viel anderes bleibt Dir nicht übrig, wenn das Tierchen Dich hört wird es wohl eher still in seinem Versteck bleiben, also ganz leise sein und Ohren spitzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marquis

736dkftdj09bqzmwfzr.gif

 

*angehalten Luft wieder raus lass*

 

Die kleine Hallbino Dame sitzt bei ihrer Schwester wieder im Stall. Sie hat mich gebissen aber scheinbar halbherzig da ichs fast nicht gemekt habe.

 

Sicherlich wird sie jetzt noch mehr angst vor mir haben als vorher schon, oder?

 

Danke nochmal an alle die hier geschrieben haben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Freut mich, dass die Kleine wieder da ist.

 

Es kann sein, dass sie ängstlicher ist - am besten lässt du sie auch erst mal in Ruhe, sie muss sich ja von dem Schreck erholen.

 

Ich mach dann hier mal dicht =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung