Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Knurr

Tragende Ratte übernehmen?

Empfohlene Beiträge

Knurr

Hallo Ihr!

 

Ich hab da mal ein paar Fragen. Zuerst mal zum Ausgangs"problem": Eine Bekannte von mir hat eine Ratte (weiblich). Ja, leider nur eine. Ich rede mir zwar den Mund fusselig, aber sie will keine zweite. Eigentlich hat sie nicht mal besonders Lust auf die eine, die sie hat. Die kriegt auch kaum Auslauf und wenn doch, dann lässt sie sie im Zimmer rumrennen zusammen mit der männlichen! Ratte von einem Punkerfreund von ihr.

Ich bin nun am überlegen, ob ich sie nicht fragen soll, ob ich die Ratte übernehmen kann. Erstens tut sie mir Leid so allein und zweitens wird sie zwar nicht "unter aller Sau" gehalten, aber auch nicht grade super artgerecht.

Nun weiß ich aber nicht, ob die Ratte nicht vielleicht schon tragend ist. Meine Bekannte meint, da würde nichts passieren, bei ihrem Mädel und dem Bock von dem Kumpel. Die Aussage finde ich aber recht blauäugig. Was noch nicht passiert ist, kann ja noch werden.

Dann stell ich mir natürlich die Frage, was mach ich mit nem Haufen Welpen, wenn sie wirklich tragend sein sollte? Ich kann nicht mehr als ein bzw zwei behalten. Und wie kriege ich die anderen vermittelt? Ich meine, wie überzeugt ihr euch, dass ihr sie in artgerechte Haltung gebt und nicht an so Lodder-Leute? Klar würd ich in nem Aushang (zB) erwähnen, dass ich die Kleinen kein Schlangenfutter werden sollen und nur zu zweit oder in ein Rudel mit nem anderen Jungtier vermittelt werden. Aber kann man das kontrollieren? Ich könnte die Babies zwar in ihr neues Heim fahren wenn es innerhalb meiner Stadt (Bielefeld) ist, aber ich hab kein Geld für Sprit um durch die ganze Umgebung zu juckeln.

Ihr seht, Fragen über Fragen :o Hilfe!!

 

 

PS: Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Bekannte die Babies an jeden abgeben würde, der des Weges kommt. Egal ob als Futter oder nicht. Das macht mir Sorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daja

Manchen Menschen sollte man kein Tier in die Hände drücken.Denke das ein Tierheim oder sogar Leute hier ein Herz für die Ratten haben.Alles besser als die alte Situation bei zu behalten...Meine Meinung!!!Bei einer Vermittlung lass Dir Bilder schicken oder so zeigen wo sie untergebracht werden und ob alles Notwendige da ist.Ja und sonst musst Du drauf vertrauen.Man sieht ja nur vor die Köpfe.Aber mit ein wenig Menschenkenntnis denke ich,findet man schon den Richtigen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

hmm, ob du die schwangere Nase aufnehmen sollst oder nicht, die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen... Was deine Freundin da macht, ist aber auf jeden Fall ziemlich blöd... :rolleyes:

 

Zur Vermittlung hab ich dir aber noch paar Tipps: nimm zum einen auf jeden Fall eine Schutzgebühr, so verhinderst du zum einen, dass die Babies verfüttert werden und zum anderen kannst du auch deine Spritkosten decken (zu einem gewissen Teil zumindest).

Schau dir die zukünftigen Eltern auf jeden Fall vorher persönlich an. Am Besten wäre es natürlich, wenn du die Nasen ins neue Zuhause bringen kannst, das wäre ja dann gleichzeitig eine Platzkontrolle.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knurr

Wie hoch sollte die Schutzgebühr ungefähr sein? Ein ehemaliger Arbeitskollege hat sich seine Futterratten immer aus nem Zooladen geholt und dafür so ca. 9 Euro bezahlt, wenn ich mich recht erinnere. Dann müsste ich ja auf jeden Fall mehr Geld nehmen, oder? Möchte aber auch nicht, dass jemand denkt, ich will damit Kohle machen...hach, schwer :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauternine

ich würde das so machen umso mehr nasen jemand nimmt desto weniger schutzgebühr würde ich verlangen ;) aber wieviel genau das musst du entscheiden :)

 

die schutzgebühr ist schon wichtig,

damit die kleinen nicht einfach irgendwo enden ... :(

 

aufnehmen würde ich die kleine schon,

auch wenn se trächtig ist. wenn du die kleinen aufwachsen siehst...

tag für tag werden sie größer *hach*

 

 

lg

 

nine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knurr

Ich fände es herzallerliebst die Kleinen aufwachsen zu sehen =) Aber ich mach mir halt Gedanken was passiert, wenn sie keine will. Bei einem Wurf von zB. 14 Welpen würde ich in ganz arge Platzprobleme kommen. Und sie in ein Tierheim zu geben, das würde ich nicht übers Herz bringen. Vor allem weil unser Tierheim von Ratten so gar keine Ahnung hat. Zumindest nicht, als ich vor etwa 2 Jahren das letzte mal dort war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauternine

siehste meine bonnie hat 10 bekommen :D

 

ich hab auch noch 2 mädels und 4 böckchen zum vermitteln da ;) und noch 2 böckchen die schon vermittelt wurden und 2 weibchen, die ich behalte ^^

 

klar macht es mehr arbeit (saubermachen, jede gruppe ihren auslauf geben...denn böckchen sind von den mädels getrennt) aber preislich passt das schon,

fressen mir nicht die haare vom kopf :D

 

wenn du viele anzeigen startest (kijiji...etc) hier gibt es glaub ich auch eine seite,

da sind nen paar links wo du die kleinen als anzeige reinstellen kannst.

 

und wenn nicht gibt es doch bestimmt freunde und bekannte,

die die kleinen urplötzlich niedlich finden und auch welche haben wollen ;)

so wars bei meiner freundin... sie fand die kleinen böckchen so süüüüß,

hat ihren freund überredet,

einen wunderschönen käfig gebaut (hab ihr da ne menge tipps gegeben)

und nun bekommt sie die nächste woche von mir.

 

 

lg

nine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung