Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nyu

Körnerfutter zufüttern? (Muttertier frisst Pellets)

Empfohlene Beiträge

Nyu

Hi,

mich hat sich eine Frage in meinen Kopf gebrannt, worauf ich einfach selbst keine Antwort finde.

 

Also, ich verfüttere Höveler Pellets, das vorweg den sich bereiten mir eigentlich die Frage :D

An sich bin ich mit ihnen voll zu frieden und meine Nasen fressen sie auch gern.

Neuzugänge werden recht zügig umgestellt. Meist so innerhalb von 2 Wochen.

Unsere kleinen haben sogar die Pellets besser gefressen als das Futter was sie mitbrachten und haben nach einer Woche schon komplett nur noch die Pellets bekommen.

Frischfutter gibt es natürlich jeden Tag dazu ;)

 

Nur nun mein Problem, die beiden scheinen tragend zu sein.

Ich habe sie von privat übernommen als sie knapp 6 Wochen waren, nun sind sie knapp 8 Wochen.

Ihren Bäuchen zu urteilen werden sie täglich runder >.<

Sie gehen auch derzeit täglichauf die Waage.

Bei Minis fällt das ja schonmal eher auf.

Also verdächtig ausehen tuen sie seit knapp 2 Tagen.

 

Okay, sind nicht die ersten Babys, allerdings die ersten seitdem ich Pellets fütter.

Nun hat sich mir die Frage gestellt ob ich, wenn Babys kommen, ab dem Alter wo sie selbst anfangen zu fressen auch Körnerfutter anbieten soll?

Den so gerne ich es wollte, alle könnte ich nicht behalten und die Pelletfütterer sind ja rahr.

Also das die Kleinen dann Körnerfutter kennen und im neuen zu Hause nicht wo einer unbekannten Materie stehen?

 

Wäre auch gut zu wissen für die Zukunft :]

 

Trotzdem hoffe ich das ich einfach nur paranoid bin und es mir nur einbilde :mad:

 

Liebe Grüße

 

Nyu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

du kannst die Pellets ja erstmal ein bisschen kleiner machen, damit auch die Minis sie gut fressen koennen. Ansonsten wuerde ich bei der Vermittlung Pellets fuer die ersten Wochen mitgeben und dann ggf eine langsame Umstellung erklaeren. Ich denke von Pellets auf Koerner duerfte einfacher sein als umgekehrt.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Raven

Hy Nyu

 

Ich schließe mich Lakes an.

Muss aber mal fragen : MEinst du nicht die süßen würden sich ab und an über ein wenig abwechslung freuen? So vieleicht manchmal ein wenig Körnerfutter oder ähnliches? :mad:

Will mich natürlich nicht in deine Rattenpflege einmischen, is nur so ein Spontaner Gedanke. Ich stell mir das so vor als wenn ich jeden Tag Trockenbrot mit Salat bekomme :(.

 

Nich Böse gemeint oder so

Liebe Grüße Raven :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nyu

Hi,

 

also ich füttere die Pellets weil meine Rudelcheffin echt habgierig ist und bei Körnerfutter die Rangniedrigsten dürre waren und sie fett wie ein Mops :rolleyes:

 

Körnerfutter gibt es wenn nur zu erarbeiten, als Belohnung, zu Bestechung etc. :D

Also, ich habe trotzdem noch welches im Haus ;)

Prinzipell mag ich nämlich Körnerfutter auch lieber, aber wer nicht hören will muss fühlen.

 

Deswegen war ja auch der Gedanke es anzubieten, damit die Kleinen schon von der Mama lernen das das essbar ist.

An Frischfutter muss ich mit den evtl. Mamas eh noch arbeiten, gabs im vorherigen zu Hause garnicht :rolleyes:

Derzeit bin ich mir nur bei einer recht sicher, die andere schwankt noch.

 

LG

 

Nyu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

naja, vielleicht vermenschlicht man da seine Tiere auch zu sehr.

 

Nyu, ich würde genauso vorgehen wie es Lakes auch geschrieben hat.

Und wer weiß, vielleicht gibt es im neuen Umfeld gar keine Umstellungsprobleme? ;) Ich hab nämlich die Erfahrung gemacht, dass immer mehr Rattenhalter ihre Nasen auf Pellets umstellen.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nyu

Hi,

 

also mein Freundeskreis in Osnabrück füttert nur Körnerfutter und zumindest eine Freundin von mir hat gesagt wenn da eine von ein Ü-Ei ist, würde sie 2 Böcke nehmen, umstellen wird sie aber denke ich nicht.

Allerdings wohne ich ja jetzt in der Nähe von Bremen und kenne hier noch kaum Rattenhalter und somit habe ich keine Ahnung wie hier gefüttert wird :D

 

Ich denke mal ich werde es so machen wie Lakes es vorgeschlagen hat und so wie jetzt ab und an mal ein Körnchen als Leckerli anbieten.

Dropse und so gibt es ja hier ned :D

 

Liebe Grüßchen

 

Nyu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nyu

So,

 

wollte das hier mal auf den neusten Stand bringen.

Heut ist Tag 22 und weder Verhalten noch Bauch sprechen für Babys.

Also werde ich wohl kein problem haben bezüglich des Futters.

Habe da anscheinend einfach nur zwei verfressene Schweinchen :D

 

Trotzdem danke für die Antworten :]

 

LG

Nyu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung