Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tenoa

Mitnehmen oder da lassen?

Empfohlene Beiträge

Tenoa

Hallo ^^

 

Also, ich fahre morgen für das WOchenende zu einer Freundin, ca 4 Stunden Autofahrt allerding in so einem Auto Bus da ^^

Da bin ich der Meinung das meine Ratten zu Hause bleiben können,weil zu viel Streß ^^

 

Aaaber dann bin ich wieder eine Woche nicht da und da ist niemand da der sich um die Ratten kümmert.

Also meine Mutti ist da und meine Schwester aber die muss arbeiten und ist danach sehr fertig ^^

Und meine Mutti findet die Ratten zwar süß lässt sie aber nicht an sich ran, das heißt füttern kann sie und Wasser wechseln aber wird das nicht langweilig? Eine Woche nichts tun außer im Käfig hocken und fressen und kuscheln?

(Das heißt wenn ich es nach dem Wochenende hinbekomme die beiden endlich zueinander zu lassen, wenn sie zusammen kommen beshcnuppern sie sich, putzen sich gegenseitig und rangen ein kleines bisschen aber ohen gequitsche, ich denke nächste Woche ca. Mittwoch kann ich sie zusammen stecken ^^)

 

Also, eine Frage: Mitnehmen oder in gewohnter Umgebung lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beat

Hi,

meine Meinung: daheim lassen! Wenn sie gefüttert werden und deine Mutter täglich kontrolliert ob kein Rätzchen verletzt usw. ist, ist daheim bleiben OK.

Ich war im Juni eine Woche im Urlaub und mein Sohn hat sich um die Tiere gekümmert, nur Auslauf war halt nicht drinn. Sie haben keinen Schaden davon getragen, nur die Freude war riesengroß als ich wieder daheim war!! Hätte nicht gedacht, dass sich Rattis genau so freuen können wie z. B. Hund o. Katze.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosiel

Hi,

 

für das Wochenende würde ich sie auch zu Hause lassen. Allerdings habe ich das mit der ganzen Woche nicht wirklich begriffen. Sollen die beiden vorher noch zueinander ziehen? Ich persönlich würde davon Abstand nehmen, ich bin nach einer Inti doch immer selbst bei den Nasen um zu gucken, ob sie sich nun vertragen oder nicht.

 

Liebe Grüße und korrigiere mich, wenn ich etwas falsch aufgefasst hab,

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tenoa

^^

Also dieses Wochende bin ich nicht da. Dann ab SOnntag eine Woche da und in der Woche möchte ich versuchen sie zu einander zu setzen. Und dann in 9 Tagen bin ich eine Woche nicht da. Da wären sie, wenn ich es eben schaffe , schon zusammen.

 

Obwohl sich das mit dem Wochenende wahrscheinlich grade in Luft auflöst und deswegen könnte ich heulen , aber das gehört hier nicht rein ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

eine INtegration dauert auch nach dem Zusammensetzen noch an. Ich wuerde sie nicht integrieren und sie dann alleine lassen und auch nicht bei Personen die sich nicht so auskennen. Es kann auch nach 5-7 Tagen, manchmal sogar nach 2 Wochen noch zu ernsthaften Streitigkeiten kommen und wenn dann keiner da ist, der sich auskennt... das kann toedlich fuer eine deiner Ratten enden. Ich wuerde das nie machen.

Ueber das WE wuerde ich sie auch unter Aufsicht deiner Mutter lassen, aber fuer die laengere Zeit musst du dir was einfallen lassen.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

da kann ich Lakes nur bekräftigen. Zum einen dauert eine Inte länger als eine Woche und zum anderen setzt du dich doch mit einer Deadline selber tierisch unter Druck!

Auch wenn sie evtl. nach der Zeit schon zusammensitzen bedeutet das nichts... kann gut passieren, dass es da nochmal ordentlich rappelt.

 

Für das WE kannst die Tiere sicher alleine lassen, insofern sie ausreichend versorgt sind. Vorausgesetzt ist natürlich, dass die beiden gesund sind! Kranke oder kränkelnde Tiere würde ich nicht alleine lassen (aber auch nicht mitnehmen, sondern dann zuhause bleiben oder die Nasen in eine kompetente Pflegestelle geben ;) )

Für das Wochenende reicht es sicher aus, wenn deine Mutter ab und zu mal draufschaut. Allerdings muss sie sich auch im Klaren sein, dass wenn was passiert, sie die Verantwortung trägt und die Tiere ggf. zum TA bringen muss... für die Woche solltest du dir dann aber wirklich eine gescheite Urlaubsbetreuung suchen...

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tenoa

Heey ^^

 

Ich bin jah wieder da und war echt froh das sich meine Schwester doch um die kleinen gekümmert hat. Ganz praktisch war es das sie bis um 3 arbeitet und da shclafen die Ratten jah noch tief und fest ^^

 

Allerdings gabs da wieder Probleme bei der Inti...sie sitzen also immernoch nicht zusammen. Blanket hat Lucy sogar wieder gebissen so das Lucy ganz leicht geblutet hat. Das wurde natürlich behandelt ^^

 

Naja...ich werd jah sehen wies weiter geht ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lea

Huhu!

Du kannst ja deiner Mutter sachen hin legen(fertig machen) zum beschäftigen so sachen die sie einfach nur in den Käfig legen/Hängen muss.

So wie z.B. leckerchen in Klopapierrollen(haltbare Elckerchen) oder so was halt, vielleicht eine Tüte schredder etc. habe ich auch gemacht als meine nicht raus konnten als ich nicht da war, so hatten sie dann immer mal was zutun!

Und halt den Käfig dem entsprechend interessant gestallten...

 

 

LG

Lea:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung