Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Murphy

Dürfen Ratten Petersilie und was sind Alternativen?

Empfohlene Beiträge

Murphy

Huhu! :tongue:

Petersilie?

Dürfen Ratten das auch nicht so oft? Denn Murphy steht total auf frische Petersilie... Und spezielle Petersilie-Pellets zum Einmischen ins Futter für Nager hab ich auch letztens gekauft.

Ich will ja da keinen Fehler machen!

Am Ende will ich Murphy zum Abnehmen bringen und statt dessen wird sie mir noch krank! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Ratten dürfen schon Petersilie futtern. Nur nicht in Massen. ;)

 

nicht an schwangere Tiere verfüttern, wirkt Wehenfördernd, ist stark Kalziumhaltig

 

Quelle: *klick*

 

Neueren Studien zufolge könnte das Risiko für Arterienverkalkung mit häufigen und schwerwiegenden Folgen wie Demenz, Herzinfarkt und Schlaganfall infolge eines hohen Anteils an Calcium und Vitamin D in der Nahrung höher sein als lange angenommen. So besteht laut zwei unabhängig voneinander durchgeführten Studien ein Zusammenhang zwischen dem Calcium- und Vitamin-D-Gehalt im Körper und Schädigungen des Hirngewebes im Alter. Besonders bei älteren Menschen oder solchen mit Nierenschäden könnte die Gefahr bestehen, dass sich aufgenommenes Calcium schädlich auswirkt.
Quelle: *klick*

 

Daher nicht zuviel füttern. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Aha, vielen Dank.

Hört sich ja grausig an!

Wieviel ist denn "nicht zu viel"?

Die Petersilie wächst ja in solchen kleinen Röschen. Also, die Blätter von der Silie...

Wäre da ein Röschen am Tag schon zu viel? Murphy bekommt das im Moment, anstelle von Drops.

Welches Küchenkraut kann man denn bedenkenlos an Ratten verfüttern, ohne auf jedes Gramm zu achten? Minze hab ich schon versucht, mag aber nur die Kleine Roxy...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Hallo Murphy,

 

meine Rattis mögen sehr gerne Dill und Basilikum - jetzt im bald Winter so ne Sache, im Sommer wucherte der auf dem Balkon.

 

Ich denke, es kommt wie immer auf die Mischung und Abwechslung an - da dürfte ein Röschen am Tag schon okay sein.

Mein Schneeweißchen bekommt gar keine Petersilie, aber die hat Struvit und da will ich nix riskieren.

 

Bei uns auf dem Wochenmarkt gibt es zur Zeit noch riesige Büschel Kräuter für 60 Cent - z.T. kenne ich die gar nicht. So muß ich nicht auf Petersilie zurückgreifen, wobei ich mal gespannt bin, wie das mit der abwechslungsreichen Fütterung im Winter wird - der Sommer ist da viel einfacher...

 

Grüße, Magenta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Wieviel fütterst du denn? =)

 

Zum Beispiel kannst du deinen Ratten Basilikum, Dill ... geben. =) Wenn du deinen Ratten wechselnd Kräuter anbietest, kannst du deinen Ratten öfter Kräuter geben. =)

 

Schau mal da: *klick*

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

Basilikum finden meine super genial! Und Löwenzahn!

 

Im Winter ist es tatsächlich schwerer Abwechslung ins Frischfutter zu bringen. Aber: Obst verfüttere ich zB sowieso sooo selten und Gemüse gibt es auch im Winter gutes. Kürbis zB kommt bei meinen super gut an!

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Oder als Alternative, Kräuter und Grünfutter, kann man gefrorenes nehmen. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Vielen Dank für so viele Antworten!

Ich glaube, an Dill und Basilikum kommt man einfach ran, die sollte es zu jeder Jahreszeit im Supermarkt geben. Und 99 cent für ein ganzes Bündel find ich auch nicht zu teuer... Werde das dann beim nächsten Einkauf mal mitbringen.

Löwenzahn füttere ich auch im Sommer, aber extra kaufen ist mir ein bisschen zu blöd. Den gibts halt nur im Sommer bei mir.

Übrigens mögen meine Ratten super gerne die Blüten von Gänseblümchen. Ich bring ihnen manchmal eine mit, und die wird mir dann immer gleich aus der Hand gerissen :D

So, nun aber vielen Dank nochmal euch allen, und vor allem danke, dass der Möhrengrün-Thread von diesem hier abgekoppelt wurde. Nächstes Mal mach ich gleich einen neuen Thread auf :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bea284

Hallo,

Löwenzahn mögen meine aber auch getrocknet wirklich sehr gerne.

Mit einer großen Packung komme ich schon lange hin.

Habe immer getrocknete Kräuter hir, die werden sehr gerne angenommen. Die fütter ich immer im Wechsel.

Liebe Grüße,

Bea.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ratzi

Hallöchen!! =)

 

@ Yvonne...

Wie macht man das denn mit den gefrorenen Kräutern? Taue ich dir nur auf und fütter sie dann? Ich dachte immer bei diesen Kräutern ist so etwas wie eine Soße bei ? Müsste ich da auf etwas bestimmtes achten? Finde das nämlich sehr interessant, da es ja eine gute Alternative im Winter sein könnte!

 

Freue mich schon auf die Antwort =)

Liebes Grüßchen

ratzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Habe selber noch keine gefrorenen Kräuter verwendet. Würde es aber auftauen lassen und dann verfüttern. Bei den ganz einfachen Kräutern gibt es keine Soße dabei. =) Kann man dann bedenkenlos geben. =) Aber, da kannst du vorher mal auf der Verpackung lesen, wegen den Inhaltsstoffen. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ratzi

Nabend!!!

 

Ja gut ich probier das mal aus, ob die das Essen würden..

Aber vielen Danke für die Antwort!

 

Grüßchen

ratzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lea

Huhu!

Wir haben hier solche getrockneten Kräuter also Petersilie..... etc.

Habe heute mal etwas getrocknete Petersilie gegeben kommt eigentlich recht gut an!

 

 

LG

Lea:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mia

es gibt kräuter gefrohren ohne sauce oder so (von frosta oder iglo). aber gefriergetrocknete sind auch toll (die lässt man in wasser einweichen, dann sind sie so gut wie frische).

wenn ihr euch im sommer kräuter zieht,, die kann man auch super frisch einfrieren (da weiß man was man hat =)): in eiswürfelförmchen mit etwas wasser (hab gehört, es geht auch ohne, hab ich aber selbst noch nicht probiert).

 

@yvonne84: das sind aber menschenbezogene angaben! das lässt sich so nicht auf ratten übertragen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

@yvonne84: das sind aber menschenbezogene angaben! das lässt sich so nicht auf ratten übertragen!!

 

Meinst du das bezüglich der Inhaltsstoffe?

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Sossen oder Gewürze, wären für alle wichtig. =) Angaben wie etwa Kohlenhydrahte oder Fett oder ähnliches wäre natürlich nicht auf Ratten übertragbar. Meinte das aber nicht. =) Meinte eher Gewürze und ähnliche Angaben. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

Hi,

 

also habe ich das jetzt richtig verstanden, dass ich meinen Ratzen Tiefkühlkräuter auftauen und sie mit über dem Frischfutter geben darf?

Bin grad etwas verwirrt. Bis jetzt gab es bei uns nur Golliwoog (hab ungefähr 6 Töpfe hier), Nagergras oder Basilikum oder Zitronenmelisse selbst gezüchtet ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Kannst du deinen Ratten geben. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

Dankeschön für die schnelle Antwort. :tongue:

 

Ich frage lieber nochmal nach, wenn ich mir nicht sicher bin. Na, das werd ich doch gleich morgen mal ausprobieren ;) Aber wenn es hier so viele mögen, mögen es meine bestimmt nicht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirotess

Huhu,

 

ich hätte ne Frage zum Dill.

Sollte er nur frisch sein oder kann man auch die getrockneten Dillspitzen geben?

=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rowennah

Hi,

 

natürlich kann man Kräuter nicht nur frisch, sondern auch getrocknet, gefroren (und wieder aufgetaut) geben, usw.

Das TroFu ist schließlich auch nicht "frisch", sondern getrocknet...

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laybi

Hey ja, aber die gefrorenen Kräuter sind ja schon seeehr klein gehäckselt. Darum ging es mir eher. Also dass ich Angst hatte, dass sie diese verschlucken oder so. Wenn ich sonst frische Kräuter füttere, sind sie ja viel größer ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung