Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Magenta

Doch auf Pellets umstellen?

Empfohlene Beiträge

Magenta

Hallo Ratteneckler,

 

hilfe, ich glaube, meine Ratte Janet explodiert bald, die wird immer dicker...

 

Mittlerweile hat sie schon Speck unter den Vorderarmen und wirkt sehr "kompakt".

 

Meine anderen Mädchen sind eher klein und leicht, aber trotzdem muskulös und fit.

 

Gibt es etwas kalorienreiches für das Rudel, nehme ich Janet aus dem Schrank und warte, bis die anderen es aufgefuttert haben.

Gibt es frisches Rattima, sortiere ich die Kerne raus und verteile die als Leckerchen unter den anderen Rudelmitgliedern.

 

Das Problem ist aber, Janet frißt den ganzen Tag! Seit 19.00 Uhr beobachte ich sie jetzt schon und wenn ich Freßgeräusche aus dem Aneboda höre, waren diese von Janet.

 

Sie hat ausreichend Bewegung, es ist aber so, dass, wenn ich nicht mit im Auslauf sitze, sich das ganze Rudel zum Schläfchen niederlegt :rolleyes:.

 

Vor 3 Wochen wog sie 370 Gramm- so mancher Böckchenhalter wird jetzt lachen, aber so geht das mit meiner Janet doch nicht weiter.

 

Jetzt war meine Überlegung, doch mal Pellets zu probieren, wobei ich nicht weiß, ob sie den ganzen Tag statt Rattima einfach Pellets futtert.

 

Ist dieses Dauerfressen Hunger, Fressgier oder Langeweile... Oder kann die Gewichtszunahme auch daran liegen, dass ein Schrank so bequem ist und Ratte nicht mehr klettern muß?

 

Es ist nicht so, dass ich möchte, dass sie unbedingt abnimmt, sie soll nur nicht weiter zu nehmen...irgendwann gibt es einen Knall und sie ist geplatzt.

 

Habe schon überlegt, sie beim nächsten Check der Schniefnasen mit zur TÄ zu nehmen, damit die mal guckt...

 

Kennt Ihr solche weiblichen Vielfraße? Was macht Ihr denn gegen dieses permanente Fressen?

 

Danke und viele Grüße, Magenta und Dick-Janet :confused: und die anderen Mädels...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

Meine Murphy ist genauso...

Ich taste sie immer ab, ob es auch kein Tumor ist im Bauch, aber sie wird einfach immer ein bisschen schwerer...

Dicker kann sie nicht werden, glaube ich! :D

Ich geb ihr keine normalen Leckerlis mehr, sondern nur noch Kräuter oder Gemüse.

Sonst kann ich nix dagegen tun, weil ich den Kleinen nicht eine Diät zumuten möchte.

Ich bin aber auch an Tipps interessiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

370gr finde ich nun nicht soooo viel für eine Dame - meine Mädels hatten alle deutlich mehr und waren nicht wirklich fett. Im Augenblick wiegt Omi Suri in etwa genauso viel und ist total abgemagert.

Gewichtsangaben sagen ja relativ wenig aus, das ist wie bei uns Menschen... ist ja abhängig von vielen Faktoren.

Würde evtl. schon mal den TA um Rat fragen... will den Teufel ja nicht an die Wand malen, aber evtl. steckt auch eine Erkrankung dahinter? Da wäre dann bloß die Frage, wie man das herausfinden soll. Kannst du denn evtl. mal ein Foto von ihrer Statur machen? Vielleicht kommt sie dir nur im Vergleich zu den anderen extrem dick vor...

 

Ich finde eine Pelletsernährung nicht schlecht, das würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten.

 

Generell möchte ich aber auch noch sagen, dass ich persönlich es nicht schlecht finde, wenn die Ratte ein wenig "Puffer" hat, was das Gewicht angeht. Im Krankheitsfall nehmen Ratten meist sehr schnell ab und da wäre es ja nicht übel, wenn sie bisschen was zum zehren hat.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Hallo LaKara,

 

nein, 370 Gramm hört sich nach nicht viel an, aber sie ist einfach zu klein für dieses Volumen - der Spck rollt sich an manchen Stellen :).

 

Es wäre auch nicht schlimm, wenn sie dieses Gewicht halten würde, nur, was ist, wenn sie noch dicker wird?

 

Ich glaube, Rattima schmeckt einfach zu gut...

 

Wahrscheinlich werde ich doch auf Pellets umsteigen oder die Rattima-Ration verkleiner, wer noch Hunger hat, soll Pellets fressen, dazu viel Frischfutter und in der nächsten Woche einen TA-Besuch.

 

Ich habe nach einem Bild geguckt, das aktuellse Foto ist ist von letzter Woche, da sieht man es aber nicht gut, mittlerweile ist es deutlicher zu sehen.

 

Janet muß auch nicht schlank sein, weil alle meine anderen Mädchen so rank und schlank sind, ich mache mir nur Soregn um die Gesundheit.

 

Aber es ist echt krass, erst seitdem ich Rattima füttere, explodierte Janet, ob sie vorher nie satt geworden ist?

 

Danke für Deine Antwort, viele Grüße, Magenta

post-1839-1349306242,4_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Ich muss erstmal sagen, ich find sie überhaupt nicht dick. Ich find die so vom Aussehen erstmal perfekt, Bei mir braucht jede Ratte eine kleine Rolle, um für das Alter gewappnet zu sein.

 

Aber natürlich sieht jeder seine eigene Ratte am besten, auch die Entwicklung. Wichtigster Punkt hier wäre ja, wie alt die Ratte eigentlich ist?

Je älter sie ist, desto weniger schlimm würde ich ihre Röllchen finden.

 

Mein dickstes Weibchen war 770g schwer, also mehr als das Doppelte. Die war wirklich fett und das ließ sich auch später auf eine lange im Untergrund schwelende Krankheit zurückführen, die sie träger werden ließ, was wir lange Zeit aufs Alter geschoben haben. Mein kleiner Zwerg Celie hat sich auf über 600g hochgefuttert (und die sah echt aus wie ne Tonne), was wir auf ihre Atemprobleme geschoben haben. Mit der Zeit fanden wir aber heraus, dass sie Probleme mit den Füßen hatte, also Schmerzen beim Gehen. Kaum hatten wir diese Probleme gelöst, hat sie sich tapfer wieder auf 350g runtergearbeitet (hat Monate gedauert) und ist dort bis ans Lebensende geblieben. Auch ein Kastrat ist mal gewichtsmäßig explodiert und ich war schockiert und das hat gedauert, bis wir rausgefunden haben, dass er wohl die ganze Zeit Schmerzen in den Füßen hatte, weil da ein Bumble bereits am Entstehen war, den wir nur noch nicht sehen konnten.

Vielleicht gibts bei deiner Ratte ja auch irgendwas unterschwelliges?

 

Geholfen hat bei mir immer nur Bewegung, natürlich keine fettigen Leckerlis, aber sonst gabs weiterhin Rattima.

 

Was ich beobachtet hab, es gibt immer mal wieder Ratten, die tatsächlich heranwachsen, bis sie riesige Tonnen sind. Die können fressen was sie wollen und werden trotzdem immer größer. Da wurde schon spekuliert, ob da genetisch irgendwas nicht richtig ist, dass der Stoffwechsel einfach anders läuft als bei "normalen" Ratten. Meine Tierärztin hat auch mal von Schilddrüsenunterfunktionen gesprochen, die aber bislang leider wenig bekannt sind bei Ratten.

Naja, jedenfalls konnte man bei diesen Ratten machen was man will, da wurde nichts abgenommen. Und man muss ja auch gucken, dass die ihre nötigen Nährstoffe bekommen.

 

Auf Pellets würd ich nicht wechseln. Bzw ich würd das von den anderen Ratten abhängig machen, wenn die ihr Gewicht halten und das Rattima auch immer komplett (oder bis auf kleine Reste - meine mögen auch manchmal die Hundefutterteile nicht) auffressen, würd ich das auch lassen. Eine Ernährungsumstellung ist auch nicht immer so toll.

Und bei Pellets kann man natürlich die "fettigen" Teile nicht raussammeln, da ist mit Diät auch nichts und weniger fressen wird sie nur, wenn ihr das so wenig schmeckt, dass sie hungern muss... Nährstoffmäßig sollten die ja gleich sein. Das macht doch keinen Unterschied.

 

Mittlerweile glaub ich nicht mehr, dass Rattima dick macht. Ich fütter das nun schon seit Ende 2005. Und seit ich das nur noch wechsel wenns wirklich leer ist, hat bei mir keine Ratte mehr ohne medizinische (bzw altersbedingte) Hintergründe zugenommen. Da sind wir alle sehr stolz :)

 

Liebe Grüße

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Also ich habe umgestellt auf Pellets. Wegen meinem dicken B (Babe). Er hat sich aus dem Napf ständig das leckerste und eben auch dickmachende Zeug rausgepickt. Habe ich den Napf aufgefüllt, ist er fast ausgetickert - er wollte immer der Erste sein und hat die anderen weggeschubst.

Er hat bei mir in 6 Monaten knapp 200g zugelegt! Meine anderen Nasen sind "normalgewichtig" beim gleichen Futter gewesen.

 

Ich habe alles Mögliche probiert: Erst die anderen fressen lassen, mehr Bewegung, Dickmacher aussortieren (was blöd für die anderen war - denn die sind älter und brauchten das), die Näpfe nach unten in den Käfig gestellt (musste ich später ändern, weil ein Opi eine HHL hat) etc pp.

Dann kam der erste gewichtsbedingte Bumble und nach langem Hin und Her habe ich mir dann Pellets besorgt. Sie haben die Dinger von Anfang an geliebt und Babe nimmt langsam aber kontinuierlich ab - mittlerweile schon knapp 90g. Und der Monsterbumble den er hatte ist schon sehr viel kleiner geworden.

Und den Opis gehts mit den Pellets auch super. Ab und zu gibts MultiFit als Leckerchen im Käfig verteilt (gegen Rattima bin ich allergisch).

 

Allerdings finde ich deine Ratz auf dem Foto auch völlig in Ordnung. Das hier ist Babe vor der Umstellung gewesen (heute sieht er nicht wirklich dünner aus - die Haut hängt halt - aber er ist leichter):

 

babe0a87049eJPG.2.jpg

bild_babe0a87049eJPG.jpg.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

Also, ich finde Janet auch nicht wirklich zu dick... Murphy wiegt um die 420 Gramm und ist auch ein wenig dicker als Janet.

Aber so wie der kleine Dicke auf dem anderen Bild ist sie auch noch nicht! :)

Was mir ein wenig Sorgen macht, ist dass Murphy nur am Bauch dick ist. Oben am Rücken ist sie so wie die Kleinen.

Ist das im Alter so, dass das Gewicht bzw. die Dicke mehr auf den Bauch geht? Es sieht aus wie ein Bierbauch - oder ein Babybauch!

Fühlen kann ich aber nichts im Bauch, alles schön weich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Danke für Eure Antworten!

 

Janet ist jetzt ca. 9 Monate und hat wirklich erst in letzten Wochen so zugelegt. Davor war einfach nur muskulös und jetzt sind es weniger Muskeln, sondern eher Fett.

 

Gibt es was Leckeres, egal, was, sei es Rattima oder Frischfutter, walzt sie die anderen im Rudel regelrecht zur Seite, sie ist in allen Bereichen die Chefin :). Sie frißt halt den ganzen Tag...

Das Rattima wird immer bis auf den letzten Krümel von allen Mädels aufgefuttert, es bleiben nie Reste

 

Aber jetzt bin ich doch etwas beruhigter, ich probiere es mal mit noch mehr Bewegung und Frischfutter, zusätzlich müssen sich jetzt alle ihr Futter mehr erarbeiten, das können sie, mein gesamtes Rudel ist erst in diesem Jahr geboren.

 

Ansonsten warte ich mal ab. Irgendjemand sagte mal, dass Ratten im Alter von 10 Monaten nochmal wachsen, vielleicht wächst sie erst in die Breite, dann in die Länge...

 

Der Unterschied zu den andern im Rudel ist halt krass, Columbia z.B. sieht gegen Janet aus wie ein Jungtier

 

 

Viele Grüße, Magenta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Hallo,

 

wollte noch schnell berichten, was meine TÄ zur Dicken :) heute gesagt hat:

 

Janet ist wirklich zu dick, es gibt allerdings keine Hinweise darauf, dass es etwas Krankhaftes ist. Ich soll noch mehr Frischfutter füttern und sie viel bewegen... ich lege mir wohl mal wieder eine Katzenangel zu, die letzte wurde innerhalb von Stunden zerlegt.

 

Dafür hat Janet sich ganz wunderbar benommen bei meiner TÄ, sie findet alle Menschen toll und ist der Praktikantin gleich auf die Schulter gehüpft...

 

Mal sehen, wie ich sie zum Abnehmen kriege... Janet wog heute 388 Gramm, für ihre Größe eindeutig zu viel.

 

Danke für eure Antworten und viele Grüße, Magenta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Finde deine Ratte ebenfalls nicht zu dick. =)

 

Ratten dürfen nicht diäten. Aber da kannst du zum Beispiel am Frischfutter tricksen. =) Ganz viel Tomate, Gurke, Paprika, frische Karotten ... Kalorienarmes Gemüse. Aber kein Mais, Banane, Karoffel oder andere Dickmacher. =) Leckerchen weniger geben. =) Und natürlich viel Bewegung. =) Dann wird deine Ratte "abspecken". =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Hallo Yvonne,

 

ich weiß, dass Ratten nicht diäten dürfen, das habe ich auch nicht vor.... Es ist ja eh schon immer, dass ich Janet raushole, wenn die anderen Banane oder so bekommen. Leckerchen verteile ich so gut wie gar nicht...

 

Habe heute bei meiner Futter-Bestellung zwei Katzenangeln mitbestellt, mal sehen, ob Janet das mag.

 

Heute morgen hat sie die Freßnapfbefüllung doch glatt verschlafen ;), und sofort macht Frauchen sich Sorgen, ob alles okay ist...

 

So, jetzt gehe ich sie mal in den Auslauf "werfen", alle Mäuse sind wach :D.

 

Viele Grüße, Magenta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung