Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Murphy

Wielange dauert die Trauer?

Empfohlene Beiträge

Murphy

Hallo! :tongue:

Hört sich vielleicht blöd an, das zu fragen, wo doch Murphy erst gestern gegangen ist... Aber ich muss mich irgendwie ablenken...

Ich habe bemerkt, dass meine Kleinen etwas trauern. Filou liegt nur rum, und Roxy sucht andauernd; wahrscheinlich Murphy...

Wir wollen auf jeden Fall bald 2 neue dazuholen. 2 Ratten sind ja langweilig, vor allem für die Ratten.

Und da wollte ich mal fragen, wann der richtige Zeitpunkt wäre.

Wir wollen bald einen neuen Käfig bauen, damit er an Weihnachten fertig ist.

Wäre es besser, wenn alle zusammen in den neuen Käfig einziehen? Oder ist es ok, wenn Roxy und Filou den Käfig schon bewohnen, wenn die neuen dazu kommen? Sind sie übberhaupt schon bereit für neue Freunde?

Das Problem ist nur, dass ich im Moment keinen Inti-Käfig habe. Nur noch den kleinen Hamsterknast, der nur für absolute Krankennotfälle ist, wenn sich die Tiere nicht viel bewegen dürfen.

Ich werde den jetzigen Käfig als Inti-Käfig aufheben, aber den kann ich eben erst nutzen, wenn die Kleinen nicht mehr drinnen sind.

Habt ihr Erfahrungen mit der Trauer, und wann man neue Freunde wieder einfügen kann?

Und ich hoffe außerdem, vielleicht über das Forum 2 Neuzugänge zu finden, obwohl nicht viele von euch aus der Umgebung von Gießen kommen.

Danke schon mal für eure Hilfe!

Und danke für die Anteilnahme, es ist so gut, hier zu sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mofmof

Huhu Murphy,

 

also es währe schon besser wenn sie alle zusammen in den neuen Käfig ziehen! Dann sieht noch keine Gruppe ihn als eigenes Revier an!

Fände ich schon wichtig!!

 

Zum Thema Käfig: Tierheime leihen Käfige aus. Frag doch einfach mal!

 

zu der Trauer... das ist unterschiedlich. Also Marvins Bruder gestorben ist hat er etwa eine Woche gebraucht.

 

Meine Tierärztin hat mir dazu einen komischen Tip gegeben. Zeige den Ratten die verstorbene nocheinmal. Ich habe es gemacht und siehe da alle kamen und haben geschnuppert, geputzt und sich irgendwie verabschiedet! Es war sehr traurig aber auch schön! Es hat mir einmal mehr bewiesen das Ratten sehr soziale Tiere sind!

Jackson hat sich sogar kurz zu Joplin hingelegt. Hat den Kopf auf ihn drauf gelegt und ganz kurz gekuschelt. Nach 5 minuten waren alle wieder weg und ich habe ihn begraben!

 

Natürlich trauern Ratten trotzdem. Aber ich finde weniger lange und sie suchen nicht den ganzen Käfig nach dem Kumpel ab.

 

Ich weiß hört sich komisch an aber ich gebe der TA recht! Es macht Sinn!

 

Ich weiß das du Murphy schon begraben hast und das für dich nicht mehr in Frage kommt. Ich sage mal so, du musst abwarten. Versuche ihnen viel Aufmerksamkeit zu geben und sie etwas ab zu lenken. So wie bei Menschen eben auch!:]

 

Gruß

mofmof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Roxy und Filou waren bei Murphy, kurz bevor sie ging. Ich glaube, die beiden Kleinen wussten es schon vor uns, dass es Zeit für Murphy war.

Und Roxy hat gestern auch lange an der Stoffratte geschnuppert, die in der letzten Nacht bei Murphy lag.

Ich befürchte, Filou hat es am schlimmsten getroffen...

Naja, die Zeit heilt alle Wunden, wie es so schön heißt.

Allzulange möchte die beiden Kleinen auch nicht alleine lassen, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass es mit mehreren Ratten weniger Stress gibt. Und uns hilft es auch, sich auf neue Mäuse zu konzentrieren.

Ich werde hier im Forum erst mal rumschauen, vielleicht gibt es ja Notfellchen in meiner Umgebung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratzefummel

hi

 

ich kann mir vorstellen wie Du Dich fühlst und wie verwirrt und traurig Deine Nasen sind

 

Ich komme gerade aus Gießen wo es einen Schwung Notfall-Babies gibt alle supersüss und zahm, vielleicht können sie Dir und Deinen Nasen helfen :) Ich denke schon wenn sie noch jemanden haben zum kuscheln und spielen, dass sie schneller über die Trauer hinwegkommen.

 

Falls Du Interesse hast kannst Du Dich gerne bei mir melden.

 

lg

Fummel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Es kann auch nach hinten losgehen, wenn man die verstorbene Ratz den anderen noch mal zeigt.

 

Ich denke, es wird ein paar Tage dauern, bis sie sich an die neue Situation gewöhnt haben. Neue Mitbewohner sind da als Ablenkung vllt. gar nicht so verkehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ich habe noch nie einen Verstorbenen den Hinterbliebenen gezeigt... sehe das auch als eher negativ an.

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass: je größer das Rudel, desto kürzer die Trauerphase. Wann man neue Nasen integriert, sollte jeder für sich selber entscheiden. Es gibt da sicherlich kein Patentrezept... sie sind ja noch zu zweit, da hast du keinen so großen Zeitdruck dahinter, wie wenn nur noch eine einzelne da sitzen würde.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Also, dank Ratzefummel sind wir ja vielleicht bald gar nicht mehr so alleine...

Roxy geht es eigentlich gut, sie war eben bei mir. Ist noch ganz verschlafen, die Süße. Nur um Filou mache ich mir Sorgen. Murphy war ja wie eine Mama für die beiden...

Aber ich kenne das von mir: wenn ich was neues bekomme, ist der Gedanke an das gegangene nicht mehr ganz so schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratzefummel

man Murphy, ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass alles klappt :) Du wirst Dich bestimmt sofort verlieben, so wie ich :o 12 Jungs das war vielleicht ne Qual :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mofmof

HUhu

 

warum habt ihr denn damit schlechte Erfahrungen gemacht?

Welche Erfahrungen waren das denn??

 

Gruß

mofmof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

meinst du wegen dem Zeigen? Ich hab ja gar keine Erfahrungen damit (kam das missverständlich rüber?), ich würds bloß nicht tun...

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mofmof

huhu

 

oh dann hab ich dich falsch verstanden... und warum nicht?

Klar klingt komisch.. aber ich habe ( die 2 mal.. ) keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Muss aber eben jeder selbst wissen :-)

 

Grüßli mofmof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Also, ich muss hier noch etwas berichtigen:

Filou war bei Murphy, bevor sie starb.

Aber Roxy hat es hautnah mitbekommen. Sie war am Krankekäfig, als Murphy den Schrei getan hat und dann aus dem Haus geschossen kam. Mein Freund ist dann sofort zu Murphy, und Roxy war auch sofort da.

Als mein Freund Murphy dann wieder in den Käfig gelegt hat, hat Roxy noch mal an ihr geschnuppert.

Allerdings war sie trotzdem gestern Abend sehr unruhig auf dem Sofa. Erts, als sie bei mir unter der Decke war, hat sie einige Zeit still gesessen.

Hoffentlich taut Filou wieder etwas auf, wenn wir dann die Babies zum ersten Mal zu ihr lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung