Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

2 oder 3 Ratten als Anfänger?


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
8 Antworten in diesem Thema

#1 Riimi

Riimi

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 11 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2007 - 15:14

Huhu,

ich bin ganz neu hier und hoff, dass meine Frage hier in dem Bereich hinpasst, ansonsten bitte verschieben :o

Also ich spiele mit dem Gedanken mir Ratten anzuschaffen, es ist aber noch nichts sicher :o

Nun weiß ich nicht, wieviele Ratten es als absoluter Ratten-Neuling für den Anfang sein sollten/könnten ?( Eine einzelne nicht, dass ist ja klar, ich schwanke zwischen 2 und 3. Ich habe gelesen, dass es besser wäre 3 zu nehmen, weil Ratten ja leider nicht sehr alt werden und es schneller kommen kann als man denkt, dass eine stirbt. Mit 3 hätte man dann ja noch 2 und müsste nicht direkt eine dazu holen und die vergesellschaften. Klingt irgendwie gut, finde ich. Vorallem weil ich als Anfänger irgendwie schon bisschen Angst vor einer Vergesellschaftung hätte wenn es vielleicht früher als gedacht soweit sein sollte.

Dann mach ich mir aber auch einen Kopf drüber, dass ich ja bislang eigentlich kaum bis keine Ahnung von Rattis hab und dann gleich 3 die mich fordern? Ich stell es mir bei 2 ja schon schwierig vor wenn die z.B. in meinem Zimmer herumlaufen.. einer da lang.. der andre da.. und die dritte dann vielleicht noch ganz wo anders ?( Ich hab nur 2 Augen zum aufpassen und 2 Arme und Beine zum hinterherkriechen :o

Dann denk ich aber auch, dass die sicher zu dritt noch wohler fühlen als zu zweit ?(

wie ist denn das verstehen die sich zu dritt gut? Ich meine, nicht das nur zwei zusammen hocken und die dritte allein rumsitzt? eher 4? Aber 4 würde mir als Anfänger dann glaub ich wirklich über den Kopf wachsen :o

Ich hab jetzt schon gelesen, dass Böckchen ja angeblich pflegeleichter sein sollen, also ruhiger und verschmuster und meint ihr, dass ein mini-böckchen-rudel für den Anfang einfacher wäre? Vertragen die sich denn untereinander? Bei uns auf der Homepage vom Tierheim sind Rattenböckchen zu sehen... glaub Husky... solche würde ich gern haben :) meint ihr das würde gut gehen, wenn ich dort 2 oder 3 holen würde ?( Die sind dann aber auch schon ein bisschen größer, werden die genauso zahm als wie wenn ich noch ganz kleine kaufen würde ?(

Gleich seid ihr erlöst... eine Frage hab ich noch: Muss der Käfig (ich werde mir einen Eigenbau bauen) sehr viel größer sein für 3 Ratten als für 2?

Ich hab mal versucht meine Fragen bisschen hervorzuheben, hoffe das hilft der übersichtshalber vielleicht ein wenig :o

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Tersha

Tersha

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 5 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2007 - 16:01

Hallo,

ich bin auch Anfänger und habe seit knapp fünf Wochen vier Böckchen aus dem Bremer Notfall hier sitzen. Am Anfang war ich auch am Überlegen, wie viele Tiere ich nehmen sollte.

Zwei waren mir nicht genug. Wenn man richtig Pech hat und eine Ratte kippt auf einmal tot um (kann ja immer passieren, dass es keine Anzeichen vorher gab), sitzt man als Anfänger da, hat höchstwahrscheinlich nur einen Käfig und keine Ahnung von Integration. Gerade wenn man erst anfängt kennt man die Körpersprache der Tiere ja nicht und dann stelle ich mir eine Integration doppelt schwierig vor.

Drei oder vier klingt gut. Ratten sind gerade wenn sie klein sind schnell und schwierig unter "Kontrolle" zu halten (wird später aber garantiert auch nicht einfacher :)). Von daher wird es keinen Unterscheid machen.
Mein Rat wäre hier nach dem Angebot zu gehen - wenn bei Dir im Tierheim fünf Ratten in einem Käfig sitzen, nimmst Du eben drei, etc. Alleine zurück lassen, sollte man ja kein Tier sitzen lassen.

Weibchen oder Männchen ist Geschmackssache. Bei mir hatte sich dass geklärt, als ich bei Bianca war. Sie hatte ca 30 Böcke in einem Raum und ich hatte nicht das Gefühl, dass es stinkt. Die Böcke wollten gleich zu mir - die Weibchen nicht. Bei 15 Vermittlungstieren war es dann für mich auch klar, dass ich vier mitnehme. Am besten guckst Du Dich mal um, ob Du jemanden besuchen kannst, der beide Geschlechter hält. Sollte in Hannover ja möglich sein.

Ich denke beim Alter ist es wie bei jedem anderen Tier auch. Grundsätzlich bekommt man (fast) alle Tiere zahm. Es ist eben nur eine Frage des Aufwands und was das Tier vorher erlebt hat. Nachdem es hier in Niedersachsen und Bremen gerade nur so von Ratten wimmelt, wusste ich auch nicht vorher ich mir meine holen sollte. Also habe ich einfach mit Alex Kontakt aufgenommen und sie hat mir geholfen.
Du könntest also hier im Vermittlungsforum einfach eine Anzeige schalten oder auch mal nachfragen, ob jemand die Tiere aus dem Tierheim in Hannover kennt - oder bereit wäre sie sich mit Dir zusammen genauer anzugucken. Vielleicht gäbe es da jemanden?

Ein Käfig sollte eh immer etwas größer sein, also würde ich gleich für vier oder mehr bauen, selbst, wenn Du Dir sicher bist, dass es allerhöchstens vier werden. Meine sitzen jetzt in einem Käfig der laut Nosecalc für acht reichen würde und sie nutzen den ganzen Platz.

Bye

Tersha

p.s. Bitte um Berichtigungen von den Altratten im Forum :tongue:

#3 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2007 - 16:24

Hallo Riimi,

ich denke es hängt ganz davon ab, was für ein Typ du bist. Wenn du geduldig bist. Ich persönlich rate Anfängern immer zu drei Tieren, die Gründe dafür hast du ja selbst genannt. Wenn du dann nach ein paar Monaten sicher im Umgang mit den Ratten bist, dann spricht auch garnichts dagegen, sich ein paar neue Tiere zu holen und diese zu integrieren. Aber bitte kaufe NICHT Ratten! Dank Rattatouille wird ein eh ein großer Run auf die von uns so "geliebten" Zooläden stattfinden und die an die hunderte und tausende Ratten in den Tierheimen kriegen kein schönes Zuhause. Schau doch mal bei unseren Notfallvermittlungsthreads rein... da sind sooooo viele arme Stubsnasen, die gerne ein neues Zuhause wollen, und zwar dringend!

Schau auch mal ruhig im allgemeinen Teil unter dem Thread "Nebenwirkungen der Rattenhaltung" nach, sind Ratten überhaupt was für dich?

Es kommt ganz auf die Ratten an, ob sie sich zu dritt oder zu viert wohler fühlen. Das hängt von so vielen Sachen ab: Käfig, Einrichtung, Charakter (die sind bei Ratten sehr unterschiedlich stark ausgeprägt), Geschlecht, Alter, Auslaufzeit uvm. Eine Antwort auf diese Frage kann man dir also nicht geben. In Hinblick auf die Schwemme der Notfälle würde ich sagen, nimm ruhig 4, aber hin Hinblick auf die Tatsache, dass du Anfängerin bist, dann lass es bei drei Tieren. Aufstocken kannst du immer noch.

Je mehr Ratten, desto größer der Käfig!

Du solltest dich auch schnell auf ein Geschlecht festlegen, denn beide Geschlechter in einem Käfig ist TABU!

Zum Thema "Zahm machen" wurde schon einiges gepostet, ich schau mal nach den Links.

Übrigens
:wel:

:tongue:

#4 ghostwriter

ghostwriter

    NFF-Mod

  • Moderator
  • 4.545 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Bremen
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 10 Oktober 2007 - 16:30

Hi,

ich tendiere ja dazu zu sagen, ein Rudel fängt erst bei 3 an ;) .
Die Vorteile von 3 ( oder mehr ) Ratten hast du ja z.T. schon selbst erkannt. Hinzu kommt noch, daß ein Tier mal krank werden könnte oder operiert werden muß oder aus sonstigem Grund separiert werden müsste. In der Zeit wären andere Nasen ebenfalls nicht zwangsweise alleine.
Ich denke, auch als Erstrattenhalter kommt man gut mit 3 -4 Nasen zurecht, es bedeutet keinen immens größeren Aufwand. Und wenn sie eine Übeltat aushecken, dann tuen sie es eh gerne gemeinsam :)

Ob man Böcke oder Mädels möchte ist Geschmackssache - Mädels sind meist quirliger, Böcke werden meist mit zunehmendem Alter ruhiger.

Meist rate ich, wenn man zum ersten mal Ratten hat, nicht mehr ganz junge - also Babys - zu holen. Die sind nämlich sehr flupschig und müssen noch eine Menge lernen. Zudem haben sie ihr Rüpelalter noch vor sich. Daher rate ich dann eher zu Nasen ab einem Alter von etwa 4 Monaten ( wobei sie da mitten im Pflegelalter sind ), denn da beginnt sich ihr Charakter auszuprägen.

Setz dich doch mal mit eurem TH in Verbindung und erkundige dich mal, wie die Ratten dort drauf sind - oder schau dort vorbei.
Ansonsten würde ich dir die Notfallvermittlung ans Herz legen. Da bekommst du auch viele Tipps mit auf den Weg und hast auch später noch Ansprechpartner.
Darfst dich auch gerne an uns wenden ;)
Transporte sind übrigens meist machbar, falls sich nicht direkt in Hannover etwas finden lässt.

Eine gute Idee finde ich es auch, mal bei Rattenhaltern vorbeizuschauen. Mal schauen - viell. kann ich da ja mal jemanden für dich ausfindig machen.

Hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen !

LG

#5 Riimi

Riimi

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 11 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2007 - 16:58

Vielen Dank für eure Antworten :]

Mittlerweile bin ich mir recht sicher, dass es wenn dann 3-4 Rattis werden. Käfigmäßig werde ich höchstwahrscheinlich mal nach einem günstigen Kleiderschrank aussschau halten und den dann dementsprechend umbauen =)

Über einige der Nebenwirkungen habe ich hier grad schonmal gelesen und werde mir das alles gründlich überlegen, mich drängt ja niemand ;)

Die Notfallliste werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen und soweit ich mir noch sicherer bin was das Thema angeht mal im TH bei uns nachfragen :]

Also einen Eigenbau wird es auf jeden Fall geben nur schwanke ich momentan ehrlich gesagt ob dort nun Ratten oder doch eher ein Hamster einziehen wird :o Nun versuch ich eben möglichst viele Vor- und natürlich auch Nachteile über Ratz und Hamster zu sammeln und mich dann für die Tierart zu entscheiden, die am besten zu mir passt :o

#6 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2007 - 17:08

einem günstigen Kleiderschrank aussschau halten und den dann dementsprechend umbauen =)


Sehr gute Idee.

mich drängt ja niemand ;)

gaaaaanz richtig

Die Notfallliste werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen und soweit ich mir noch sicherer bin was das Thema angeht mal im TH bei uns nachfragen :]

seeeehr schön

mich dann für die Tierart zu entscheiden, die am besten zu mir passt :o

prima ;)

:tongue:

#7 Zimtzicke

Zimtzicke

    auf Wunsch gelöscht

  • Gelöschte
  • 1.560 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe

Geschrieben 10 Oktober 2007 - 17:17

Huhu
zur Entscheidungshilfe: Geh doch mal zu jem. zum Beispiel aus dem Forum und lass mal so ein Paar Nasen auf dir krabbeln, dann merkst du ja auch ob dir das gefällt oder nicht.. Nicht dass dich das am Ende ekelt.. :]

#8 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2007 - 17:21

Huhu!

Na, von nem Hamster hat man ja nicht viel. Die pennen ja dauernd. :D

Bei Roller haben sie im Moment einen Kleiderschrank der - glaub ich - 175 cm hoch x 52 cm tief x 80 cm lang ist oder so. Und der soll irgendwas mit 32,- € kosten. Das ist total günstig!

Unabhängig davon, ob du dich nun für einen Hamster oder Ratten entscheidest, würde ich da zuschlagen! :] Günstiger kommste an so einen nicht ran!

Ich würde dir ja auch 3-4 Ratten empfehlen.
Und wenn du mit dem etwas strengeren Geruch umgehen könntest, würde ich dir zu 3-4 Böckis raten. Weil die irgendwie umgänglicher sind. Das ist bestimmt nicht immer so, aber ich bin von meinen beiden "ganzen" Jungs total begeistert. :]

LG Anna

#9 Riimi

Riimi

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 11 Beiträge

Geschrieben 10 Oktober 2007 - 18:47

Original von Zimtzicke
zur Entscheidungshilfe: Geh doch mal zu jem. zum Beispiel aus dem Forum und lass mal so ein Paar Nasen auf dir krabbeln, dann merkst du ja auch ob dir das gefällt oder nicht.. Nicht dass dich das am Ende ekelt.. :]

Es ist jetzt zwar schon recht lang her .. 5 jahre glaub ich mittlerweile, da hatte ich eine Freundin die zwei Rattendamen hatte und seitdem find ich die richtig klasse und glaub nicht dass ich die eklig finde, werd aber auf jeden Fall mal schauen ob ich wen find wo ich mal gucken kommen darf :o aber danach wird meine Entscheidung eh zugunsten von Ratzen fallen :o

Original von Anna
Bei Roller haben sie im Moment einen Kleiderschrank der - glaub ich - 175 cm hoch x 52 cm tief x 80 cm lang ist oder so. Und der soll irgendwas mit 32,- € kosten. Das ist total günstig!

Den hab ich mir gestern auch schon im Internet angeguckt, leider kann ich den momentan noch nirgens hinstellen. Ich muss mir erst einen Flachbildschirm anschaffen, damit ich meinen riesigen Monitor rausschmeißen kann und somit dann den Anbau an meinem Schreibtisch abbauen kann und dann noch einen Schrank quer durch mein Zimmer schubsen und dann hab ich erst Platz :] ich muss mal schauen wie es platzmäßig bei uns im Keller aussieht, vielleicht kann ich den Schrank dann erstmal unausgepackt da zwischenlagern =)

Für einen neuen Geruch in meinem Zimmer wär ich recht dankbar :] Ich mag den Geruch bei mir im Zimmer so wie es momentan ist gar nicht so gern, da käm mir ein neuer Geruch als positiver Nebeneffekt eigentlich ganz recht :o




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de