Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rosiel

Ernährung einer Sorgenratte

Empfohlene Beiträge

Rosiel

Hi zusammen,

 

nachdem ich mit meinem Latein am Ende bin, wollte ich hier mal nach ein paar Tipps fragen.

Es geht um Rosenrot, ich hab sie mit ihrer Schwester Rain vor ein paar Monaten aus dem Tierheim geholt. Sie wurde dann mit Piranha und ihren Töchtern Mageira und Dornröschen integriert, was wunderbar lief.

Dann wurde sie krank, sie hat angefangen zu Pendeln (nicht nur links und rechts, sondern auch nach oben und unten) und wurde furchtbar hektisch. Vermutet wurde eine Entzündung, sie wurde dann mit Chloro, Vitamin B und Cortison therapiert, was immerhin so viel Wirkung zeigte, dass sie sich halbwegs in ihrem eigenen Käfig orientieren kann.

 

Obwohl sie nie weiß wo ihr der Kopf steht, ist meine großte Sorge ihre Ernährung. Sie ist einfach zu hektisch und zu verplant umzu fressen. Wenn sie einen leckeres Stück hat, rennt sie damit wie eine Irre im Käfig umher, bis sie es irgendwo verliert oder die anderen es ihr wieder wegnehmen.

Daher wird ihr Futter immer püriert, allerdings frisst sie nie mehr als einen halben Teelöffel. Einmal am Tag flöße ich ihr mit einer Spritze etwas Wasser ein, damit sie wenigstens nicht vertrocknet.

 

Momentan ist das einzige, das halbwegs in sie reinzubekommen ist:

Gimpet Maltsoft und Käsepaste

Milchbrei zum Anrühren

etwas verdrückte Nudel (ungefähr die Menge von 3 Buchstabennudeln :rolleyes:)

selten Babygläschen

 

Sie frisst nicht:

Kartoffelbrei

Nutrical

Trockenfutter (auch nicht in Wasser eingeweicht)

Frischfutter

Leckerlies (wie gesagt, sie rennt damit los und das wars)

 

Vielleicht habt ihr irgendwelche Ideen, was ich ihr noch anbieten könnte. Momentan wiegt sie 138g (von 150g als sie zu mir kam - sie war schon damals sehr klein, ihre Schwester aber auch) und wir geben uns alle Mühe das zu halten, aber ich kann sie auch nicht von Milchbrei und Paste ernähren... :(

 

Liebe Grüße und schon mal Danke,

Anja, die immer noch ihrer "alten" Rosenrot nachtrauert, die so eine liebe, zutrauliche und anhängliche Ratte war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

ich empfehle für Ratten, die nur noch schlecht fressen ( können ), immer gerne Convalescence support .

Das ist zum Anrühren, eignet sich prima zum Päppeln und wird erfahrungsgemäß gut angenommen.

Gibt es beim TA - kann aber sein, daß es extra bestellt werden muss.

Müsstest du mal fragen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

hab das selber noch nicht probiert, aber hab's mal irgendwo gelesen, dass das jemand seinen Ratten zum Päppeln gegeben hat. Lange Rede, kurzer Sinn: wie ist es mit so Astronautennahrung aus der Apotheke? Soweit ich weiß gibt es da auch was ohne Lactose, Gewürze usw.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosiel

Hi,

 

danke schon einmal für die Tipps, ich werde morgen mal bei unserer Apotheke und TA anrufen.

 

Weitere Ratschläge sind natürlich weiterhin willkommen.

 

Bye bye,

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kiki

Hallo Rosiel,

 

Prue hat ja in letzter Zeit auch nicht so gut gefressen wegen der Atmung da habe ich ihr bei DM ein Kinder-Füchte-Müsli von Alnatura gekauft, das ist halt schon richtiges Pulver und in Wasser aufgelöst gibt das einen schönen Brei, die Zutaten sind alle Bio und weder Zucker noch Milch drin.

Für den Geschmack kann mann es auch mit Baby Säften statt Wasser anrühren oder Tee, ich hab immer von Alete war das glaub ich Apfelsaft in Fencheltee ab dem 4.Monat gekauft, das sind so kleine Glasflaschen und hab den Brei dann mit halb Wasser halb diesem Saft-Tee angerührt.

Man kann auch banane oä reinmischen.

 

Achja und irgendwie hat sie immer lieber vom Löffel gefüttert als aus dem Napf.

 

Ich weiß nicht ob dir das hilft aber so habe ich es gemacht.

 

LG.Kiki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
--Angel84--

Hi

 

Besorg dir einfach mal Nutri Cal vom TA. Das kostet zwar 10 € aber das Geld ist es wert. Das ist so ne braune Paste in einer Tube. Damit kommst du ewig hin. Lass deiner Sorgenratte die Paste von einem Löffel oder deinem Finger ablecken. Vielleicht hilft das ein bisschen. Und dann verliert sie auch nicht an Gewicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara
Sie frisst nicht:

Kartoffelbrei

Nutrical

Trockenfutter (auch nicht in Wasser eingeweicht)

Frischfutter

Leckerlies (wie gesagt, sie rennt damit los und das wars)

...

 

NutriCal steht hier bei der Liste der Dinge, die die Nase nicht frisst.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich haette nun auch nur noch Convalescence Support, Nutrical und Astronauten Nahrung empfohlen.

 

Ich finde bei kranken Tieren, wo das Gewicht so kritisch ist, zaehlt eher was rein geht geht rein, als es ist gesund oder ungesund. Das soll ja keine permanente Ernaehrung bleiben sondern erstmal den kritischen Zustand ausgleichen. Fuer die dauerhafte Ernährung muss dann natuerlich was gefunden werden, was dem Bedarf einer Ratte entspricht.

 

Ich druecke euch die Daumen.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ratzefummel

huhu

 

Mais oder Banane pürriert vielleicht? oder eingeweichte Haferflocken oder Griesbrei ich nehme diese Gries Gute Nacht Breie oder Keks Brei

 

Statt Wasser vielleicht auch mal diesen Möhrchensaft mit Honig probieren, mögen auch viele recht gern.

 

lg

Fummel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosiel

Hi,

 

ich hab heute Convalescence Support bestellt, jetzt muss es nur noch ankommen und Rosenrot es fressen.

Heute hab ich ihr versucht die 100ste Breisorte anzudrehen und siehe da! Es gibt tatsächlich ein Gläschen von dem sie einen ganzen Teelöffel auf einmal verdrückt.

Es gibt aber noch einen weiteren, für sie wirklich riesigen Fortschritt: sie hat gestern ein Ministückchen Birne in die Pfoten genommen und selbst gefressen; Futter halten und Fressen ging bisher gar nicht. Bin ganz außer mir vor Freude!

 

Nachdem ihr Zustand in letzter Zeit sehr stagnierte, endlich wieder ein Zeichen der Hoffnung, dass es etwas bergauf geht.

 

Liebe Grüße,

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

oh, das freut mich riesig!!

Ich musste meinen Yoshi damals auch extrem päppeln und kenne das Gefühl, wie froh man ist, wenn die Nasen wieder mehr als ein kleines Stückchen oder einen halben Löffel frisst!

 

Ich hoffe sehr, dass es weiter bergauf geht!

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petra

Hallo,

 

mir fällt dazu nur noch ein: Apfelmus vom Löffel...

 

Ich wollte dir ein bisschen Mut machen. Ich hatte auch so eine Sorgenratz und es hat Wochen gedauert, so dass ich schon dachte, komm, quäl das arme Tierchen nicht länger. Aber dann, ganz langsam, konnte man einige Fortschritte bemerken und nach einiger zeit konnte sie wieder ganz normal fressen. Sie hat danach noch über ein halbes Jahr gelebt, konnte sogar wieder ein wenig klettern und man hatte den Eindruck, sie kommt damit gut klar. Was sie am Anfang nicht mochte, hat sie nach einiger Zeit sehr wohl gefressen. Also immer wieder anbieten.

Ich drücke dir und der kleinen die Daumen!!!

 

LG

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosiel

Hallo,

 

danke an alle die mir geholfen und mir so lieb Mut gemacht haben! :friends:

 

Heute kam das Convalescence Support tatsächlich schon an und sie hat gleich 1,5 Teelöffel voll gefressen! :applaus:

 

Irgendwie hab ich auch das Gefühl, dass sie wieder zufriedener wirkt und ich bin froh, dass die anderen sie trotz Inti völlig in Ruhe lassen.

 

Liebe Grüße von der überglücklichen Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mellimaus

Hallo,

 

dass ist aber eine schöne Nachricht! Hoffentlich macht sie weiter so gute Fortschritte!

 

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen

 

Liebe Grüße, Mellimaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung