Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Wiwi

Bericht im Fernsehen.

Empfohlene Beiträge

Wiwi

Hey ihr,

 

 

gestern Abend zippe ich also durchs Fernsehen, und bleibe bei Vox Spiegel Tv hängen, da ich nur das Wort "Ratte" und "Tierheim" hörte.

Es ging also darum das eine Frau sich eine Ratte aus dem Tierheim geholt hätte, und dazu noch gleich 2 Katzen.

Ich dachte schon "Nur eine Ratte?" :rolleyes:

Naja, aber dann kams ja noch schlimmer. Die Nase musste in so einem Käfig hausen.

Nk100rot.JPG

 

Und dadrin war nur richtiges Einstreu, wie für Hasen und Meerschweinchen zum Beispiel auch.

Dann hing da nur eine Wasserflasche und drinnen war ein kleines Plastikhaus, wo die Kleine natürlich nur drin saß.

Dann rief die Besitzerin eine Frau an, die der Meinung ist sie könnte mit der Ratte in Kontakt treten. (An sich glaub ich an son Zeug, habe damit selber mal erstaunliche Sachen erlebt.) Aber was diese Frau sagte...

Erst hob sie das Haus hoch, und man sah das die Ratte sich ihre ganze rechte Gesichtshälfte blutig gekratzt hatte.

Und was sagt die Frau?

Das komme nur daher, weil sie sich von den Katzen beobachtet fühlt.

Spinn ich jetzt, oder hab ich nen Grund durch zu drehen? :evil:

Zum Schluss meinte sie noch kurz, sie soll noch eine 2te Nase dazu holen.

Aber bei dem Käfig...

 

 

 

 

Liebe Grüße,

Wiebke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirotess

Huhu,

 

ja habs gesehen. Die Tierkommunikatorin meinte auch vielleicht wäre eine nette dame das richtige.

Ja. Das sie den armen Kerl so einsam gehalten hat war echt übel.

 

Na klar war der arme kleine mann psychisch am ende. Der kleine Käfig, die einsamkeit und dazu noch die Fressfeinde.

-.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Wow... Das ist krass.

Aber ich glaube leider, dass so eine Haltung der Normalfall ist.

Man muss nur mal "Rattenkäfig" bei Googlebildersuche eingeben.

Da kommt dann unter anderem sowas:

http://justus.id.au/wp-content/uploads/2009/08/buying-min1.jpg

Und die meisten Zooläden verkaufen auch einzelne Ratten in Verbindung mit solchen Käfigen.

Traurig :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirotess

Ja das ist echt traurig. Es gibt nur wenige Zooläden die einen richtig beraten können.

Ich kenne in HH bisher nur zwei.

 

LG Ale

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Ich kenn hier in meiner Umgebung KEINEN!

Fands so grausam.. War am 28. in Wolfsburg und bin in den Fressnapf da gegenagen um mal Preisvergelich zu machen und da kauft sich nen jungespärchen ( so zw. 20-25) EINE Ratte und nen Hamsterkäfig mit Laufrad und normaler Einstreu dazu... Und die Verkäuferin meinte dann auch noch "Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und wünsche Ihnen viel Spaß mit dem Kleinen. Da hat ers ja wirklich gut getroffen bei Ihnen."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wiwi

Hoffen wir das da vielleicht doch nur ein Hamster drinne war, oder es nur die Transportbox ist.

Auch wenn ich selber eine große Transport hab, und als ich die Nasen geholt habe, waren sie sogar noch richtig klein, und hatten schon in der Transportbox viel zum Toben.

 

Aber die Nase tat mir echt leid, zu zweit wird die Einsamkeit bestimmt weggehen, aber wer weiß ob die Frau das überhaupt mit der Inti hin bekommt, oder die beiden einfach in nen Käfig setzt und weggeht.

 

Ich würde solche Leute garnicht erst ins Fernsehen bringen. :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wiwi
Ich kenn hier in meiner Umgebung KEINEN!

Fands so grausam.. War am 28. in Wolfsburg und bin in den Fressnapf da gegenagen um mal Preisvergelich zu machen und da kauft sich nen jungespärchen ( so zw. 20-25) EINE Ratte und nen Hamsterkäfig mit Laufrad und normaler Einstreu dazu... Und die Verkäuferin meinte dann auch noch "Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und wünsche Ihnen viel Spaß mit dem Kleinen. Da hat ers ja wirklich gut getroffen bei Ihnen."

 

 

*Grrrr*

 

Schrecklich sowas.

Bei unserem Futterhaus geht das gerade so.

Der Platz den die Ratten da haben ist schon gut so, und meistens sind sie auch zu dritt, und werden auch nur so verkauft.

Aber man weiß ja nie, wie das hinter den Geschäften aussieht, in den Lagerhallen zum Beispiel... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Es war definitiv eine Ratte. Hab ja gesehen, wie die Verkäuferin sie rausgenommen und in nen Pappkarton getan hat. War also definitiv kein Transportkäfig der Hamsterkäfig :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wiwi

Die Arme :(

 

Bei sowas muss ich immer an "Die Geschichte einer Zooladenratte" von Anna denken... *schnief*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirotess

Ich nochmal. Der fresnapf bei mir ist ziemlich gut.

Tiere werden da nicht verkauft und beraten können sie zum Glück auch. Passende Käfige haben sie da zwar nicht aber man kann die bei ihnen bestellen. Ist halt ein kleiner fressnapf und es ist ein Fressnapf der Selbstständig geführt wird und nicht wir die restliche Kette.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Tja, aber sowas ist ja nunmal leider die Ausnahme!

Ich hab bei mir in der Nähe so oder so nur den Zoo & Co in Gifhorn und den in Wob und in Wob dann halt noch den Fressnapf in der City Galerie....

Zumindest soweit ich weiß :-o

 

Ach ja und nen Raifeisen haben wir noch bei uns im Ort, der Kaninchen und Meerschweinchen verkauft und ne kleine Tierabteilung hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wiwi

Bei unserem Futterhaus verkaufen die irgendwie alles.

Fische, Hamster, Mäuse aller Art, Meerschweinchen und Hasen, Degus, Ratten, selten Schildkröten, und und und.

 

Was ich echt frech finde ist, dass wenn man sich Fische kauft, und einer mal runterfällt, wird der nicht zurück getan, sondern in das Becken hinter sich geschmissen, wo die Schildkröten sind. Der hat dann nicht mehr lange zu leben der Kleine... :(:evil:

 

Die anderen Tierchen leben in Glaskästen, die aber alle sehr groß sind, die auch täglich sauber gemacht werden, und Frischfutter bekommen sie auch täglich.

Ein Freund von mir machte da mal ein Praktikum, und hat aber auch leider mitbekommen wie es "hinter den Kulissen" aussieht.

Mag garnicht drüber reden, kann sich ja bestimmt jeder denken was da abgeht. :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ich denke, wir kennen alle die schlechten Zustände in Zooläden und deren idR unheimlich schlechte Beratung.

 

Dennoch bringt es in meinen Augen absolut nix zu sagen: "Oh kuck mal, der und der Zooladen... da hocken die Ratten in voll den kleinen Käfigen und die machen voll die schlechte Beratung" und dann nix dagegen zu tun. Es gibt im Internet genügend Aufklärungsflyer... schnappt euch einen, stiefelt in den nächsten Zooladen und TUT was.

 

Das verlinkte Foto mit dem was-auch-immer-Käfig stammt ja nicht aus Deutschland. Leider ist es Fakt, dass es den Tieren von den Haltungsbedingungen her (in Zooläden und auch Privat (!) ) in anderen Ländern - auch innerhalb der EU - NOCH schlechter geht.

Schon mal in ein amerikanisches Rattenforum geschaut? Da rollt es euch die Fußnägel hoch.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

So siehts wohl meistens da aus:

 

XX entfernt

 

Was ich krass finde ist, dass es einen Verein gibt, der das Leben von Tieren in Tierhandlungen kontrollieren soll und der Laden des Vorsitzenden ist keinen Deut besser als die anderen gezeigten

 

 

Edit: @ LaKara Was bringt das denn? ^^

Ich engagier mich schon. Aber halt nicht so, wie Du da schreibst. Da wird man eher noch rausgeschmissen. Mache denke ich mal mehr als die meisten anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wiwi

Dennoch bringt es in meinen Augen absolut nix zu sagen: "Oh kuck mal, der und der Zooladen... da hocken die Ratten in voll den kleinen Käfigen und die machen voll die schlechte Beratung" und dann nix dagegen zu tun. Es gibt im Internet genügend Aufklärungsflyer... schnappt euch einen, stiefelt in den nächsten Zooladen und TUT was.

 

 

 

Danke für den Tipp.

Werd mir gleich mal sowas ausdrucken und morgen losdackeln, und das mal an die Pinnwand da hängen.

Dort lesen das immerhin genug Leute, um einige solcher "Fehlkäufe" zuverhindern.

 

Am liebsten würde man doch alle Tiere vor so einem Schicksaal retten. :(

 

Ne, in ein Amerikanisches Rattenforum habe ich noch nie geschaut...

Kann mir aber vorstellen, das es die Ratten bei uns , tausend mal besser haben als irgendwo anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Aber mal kurz was anderes:

Wiwi schrieb ja, das die Ratte aus dem Tierheim kam! Sollten es die Leute da nicht eigewntlich besser wissen?

ich hab keine erfahrungen mit tierheimen, deswegen frag ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wiwi

Als ich auf der Suche nach Nasen war, war ich auch in einem Tierheim.

Da wurden die Ratten auch alle alleine gehalten, in kleinen Glaskästen. :evil:

 

Als ich das Personal drauf angesprochen habe, das es so doch nicht geht, meinten die nicht wirklich was dazu, und konnten meine Frage "Warum so?" auch nicht beantworten.

Ich gehe davon aus, das nicht jedes Tierheim weiß, wie man mit Tieren richtig umgehen muss.

Denn die Frau da, wollte mir auch eine einzelne Ratte verkaufen.

 

Zum Schluss habe ich in diesem Tierheim keine Nase mit genommen, denn viele hatten schon eine triefende Nase, oder sonstiges.

 

 

Guck mir gerade das Video an, ich finde sowas echt schrecklich...

Da blutet einem wirklich das Herz.:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Ist nichts für schwache Nerven. Aber das ist bei Peta immer so.

Sie überspitzen ja bewusst manche Tatsachen und deswegen gibt es auch soviele Gegner von Peta.

Aber hier beweist ja das Bildmaterial ja eindeutig, dass da in manchen Zooläden was nicht richtig läuft.

Und zu den Tierheimen: Die Mutter meines Exfreundes hat sich zwei Hunde aus dem Tierheim geholt und da bin ich im Nachhinein der Meinung, die hätten jedem die Tiere angedreht.

Aber mehr Erfahrungen hab ich halt nicht damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wiwi

Ja, dank Peta war ich ein Jahr lang Vegitarier.

 

Kennt ihr jemand den Bunten Hund?

Das ist für mich die Höhe! :evil:

Wir waren einmal da, und die Hunde leben da in großen Gruppen in kleinen Bereichen, die alle mit kalten Fliesen ausgelegt sind.

Damals haben wir da trotzdem einen Hund gekauft, und ich sage euch, ich bereue das überhaupt nicht.

Robbie ist der tollste Hund überhaupt, und wir hatten echt Glück mit ihm.

 

Jetzt bin ich allerdings froh, das ich nie in die Abteilung für die Nager gegangen bin...

 

Ich wünschte man könnte etwas gegen solche Sachen tun, aber es wird so viele Leute geben die das nicht verstehen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Das Problem ist einfach, dass solche Tierhaltung auch einfacher ist.

In den ersten Zoos saßen die Tiere auch in kleinen Käfigen, die mit Fliesen ausgelegt waren und die keine Versteckmöglichkeiten boten.

Und warum?

1. Einfach zu reinigen

2. Die Besucher konnten das Tier IMMER beobachten.

Und das in den meisten Tierheimen die Zwinger mit Fliesen ausgelegt sind ist unter dem Gesichtspunkt der Hygiene und Reinigung nachzuvollziehen.

Und wenn man bedenkt, dass Tierheime nur eine Übergangslösung sein sollten auch zu verkraften.

Aber es gibt ja nun leider immer wieder Tiere, die jahrelang im Tierheim bleiben müssen. Für die ist das natürlich mehr als schei**

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Also ihr Lieben,

 

ich wiederhole mich nocheinmal... nur aufregen bringt nix. Beschwert euch in den Zooläden, klärt sie auf. Wenn die Zustände absolut tierschutzwidrig sind, dann meldet den Zooladen dem Veterinäramt. Dass durchaus was getan wird beweist das Beispiel der Zoohandlung in Berlin!

Der VdRD hat für sowas auf seiner HP ein Formular bereitgestellt.

 

Zu dem Ursprungsthema tragen die letzten Beiträge nichts mehr bei. Darüberhinaus sehen wir Threads, in denen über Abwesende hergezogen wird, nicht gerne.

 

Zum Thema Tierheim möchte ich noch was sagen: nicht alle Tierheime haben die räumlichen und finanziellen Möglichkeiten jede Tierart super artgerecht zu halten. Dennoch finde ich, dass die Tierheime, die ich hier in Baden-Württemberg kenne, sich zumindest sehr sehr anstrengen, um allen Tieren gerecht zu werden.

Und auch hier gilt, wenn ihr mit dem Unwissen der Mitarbeiter konfroniert werdet: schnappt euch nen Flyer ;)

 

Das Video werde ich rausnehmen. Peta ist in meinen Augen keine sichere Quelle. Und das Thema werde ich schließen.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung