Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
DarkDevil

was ich mich schn lange frage: plastik

Empfohlene Beiträge

DarkDevil

hallo!

da ich ja hoffentlich auch bald in den genuss kommen darf ratten als meine haustiere zu bezeichnen eine kleine frage(wenns nicht nach hier gehört, bitte verschieben :o )

Und zwar gehört ja in keinen artgerecht eingerichteten MÄUSEkäfig irgendetwas aus Plastik(und wenn es nur der Napf ist) da die anknabbergefahr zu hoch ist, bzw. die gefahr das plastik verschluckt wird und dabei verletzungen auftretetn die ggf. soogar tötlich enden.

Außerdem sollten n einen MÄusekäfig keine HÄngematten, die Tiere könnten hängenbleiben und sich ganze Zehen abtrennen, oder gar so verheddern das sie sich strangulieren.

 

Wisoo ist bei Ratten anders? Lieg es (zum. bei Stoffen) daran, das Ratten größer sind als MÄuse?

Weil ich sehe so oft Käfige mit Plastik inventar und HÄngematten sind ja shcoon mehr ooder minder ein muss für Ratten.

 

Aber SO verschieden sind Mäuse und Ratten doch gar nicht :confused:

 

 

grüße

 

Nele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Hallo Nele,

 

ich kann Dir nur berichten, wie es bei meinen Mädels ist. Die machen ihrem Geschlecht alle Ehre und nagen, was die kleinen Zähnchen so hergeben. Aber, das muß aus Holz sein :). Ich habe aus Plastik nur den Sputnik (was Gemütliches zum Reinkuscheln) und die Klos und die werden weitestgehend verschont. Alles andere aus Holz wird kleingenagt. Holzhäuser haben zwar den Nachteil, dass sie schneller riechen, ich finde es aber schöner, auch wenn ich bei Plastik bei meinen Mädels keine Bedenken hätte. Da sind wohl Rattzen sehr unterschiedlich.

 

Wegen der Hängematte: Du mußt halt aufpassen, dass der Stoff sich nicht aufdröseln kann und so Strangulationsgefahr besteht. Die Mädels im Integrationskäfig haben ein simples Küchenhandtuch als Hängematte, die im Aneboda eine tolle selbstgenähte mit Fleece. Beides löst sich nicht auf und bisher gab es keinerlei Probleme, bis auf dass die Mädels die Hängematten benagen ;).

 

Viele Grüße, Magenta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkDevil

naja bei mäusen darf ja nichtmal Küchenhandtuch rein:]

Aber dann scheinen Ratten ja tatsächlich zum. was ihr Nageverhalen angeht etwas anders gestrickt zu sein. Weil MÄuse lieben Plastik wegen den ganzen Weichmachern drinne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mofmof

Hi,

 

also ich kann auch nur berichten das meine kein Plastik nagen.

Ich habe schon ein paar Sachen drin ( Sputnik, Toiletten, Fressnapf...) die aus Plastik sind und alles bleibt verschont. Weidenbrücken und Holzhäuser werden mittelgerne bis gerne zernagt. Am liebsten nagen meine Jungs Tapete, selbstgenähtes und Dinge die nicht für Ratten bestimmt sind :D

 

Ich hab zwa keine Ahnung von Mäusen aber da scheinen die beiden doch sher unterschiedlich.

 

Ich finde Handtücher-Hängematten sind schon fast ein MUSS in jedem Käfig :D Hab auch noch nie gehört das es da probleme gab.

 

Gruß

mofmof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkDevil

vielleicht noch eine kleine frage am rande ;-)

wie schauts mit kanibalismus aus?

teilweise wenn wenn bei mir Mäusschen nachts gestorben sind konnte ich bereits am nächsten morgen angenagte mäuse rausfischen.

kann sowas bei ratten auch vorkommen?, also auch (wie bei mäusen) in einer gut harmonierenden gruppe?

 

Grüße

 

Nele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

Kanibalismus kann auch in einem gutfunkrionierenden, harmonischen Rattenrudel auftreten, wenn ein Rudelmitglied über Nacht versterben sollte. Das hat ja mit "nicht funktionierendem" Rudel oder Boshaftigkeit nichts zu tun, sondern es ist ein natürlich Tier der Tiere. Sie wollen damit nur das Nest reinhalten und keine Fressfeine anlocken.

Ich habe viel Plastik im Dom. Finde ich praktischer, hygienischer und meine Nasen nagen es eh nicht an ;) Und wenn: Ratten schlucken nicht alles, was sie annagen. Sie haben eine Hautfalte im Mundbereich, die dies verhindert.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Bei den Hängematten hatte ich bisher immer nur das Problem, dass meine Babys die Aufhängeschnüre durchnagen und die Hängematte damit runterfällt. Das habe ich jetzt abgeschaltet, da die Hängematten jetzt ohne Schnüre einfach so unter der Decke hängen. Man kann auch (z.B. bei Zooplus) Ketten bestellen und die Schnüre austauschen. Die können nicht zerknabbert werden, und solange die Ratten nicht in die Kettenglieder reinpassen, kann auch nix passieren bezüglich Strangulation.

 

Ich habe aus Plastik nur die Röhren und die Toiletten. Die Bodenröhren sind ein wenig ausgefranselt, aber nachdem die Mädels gemerkt haben, dass Röhre nicht gut schmeckt, haben sie aufgegeben. Dumm sind sie ja auch nicht! ;)

Meine Mädels knabbern auch zu 99 % nur Sachen an, die nicht im Käfig sind. Nur die Türen haben sie mal probiert, aber nachdem ich sie da permanent weggeschoben habe, tun sie auch das nicht mehr.

Sind eben brave Mädchen! :D

 

PS: Ich finde Holz auch schöner als Plastik. Da kaufe ich auch gerne mal alle paar Jahre neu ein. Mein ältestes Holzhaus ist dank heißen Duschen und Geruchsvernichterspray (extra für Tierische Behausungen) fast 4 Jahre alt geworden!

Und noch ein PS:

Kanibalismus hatte ich bisher nur bei Mäusemamas, denen es zu eng wurde. Aber sowas kann bei Ratten auch vorkommen. Aber das hat nichts mit Bösheit zu tun, wie schon geschrieben wurde.

Wenn du die Tierchen artgerecht hälst und immer gut acht gibst, sollte da eigentich nix passieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara
Wenn du die Tierchen artgerecht hälst und immer gut acht gibst, sollte da eigentich nix passieren.

Meinst du das im Bezug auf Kanibalismus? Das kommt auch in den besten Familien vor.

Allerdings sterben Ratten meiner Erfahrung nach eher selten eines natürlich Todes (im Käfig), sondern eher beim TA durch die Spritze. Das Problem des "anfressens" bzw. "auffressen" halte ich daher für sehr selten.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

@ LaKara:

Das war so gemeint: Wenn die Tiere genug Platz haben und sich wohlfühlen, fressen selbst Mütter ihre Babys nicht auf.

Und wenn man immer gut acht gibt, dass die Tiere nicht im Käfig sterben, nicht krank werden bzw. rechtzeitig zum TA geht (und man somit den Tod im Käfig verhindert) oder verhindert, dass sie in "Käfigfallen" umkommen (z.B. in zu großen Gittern stecken bleiben), dann passiert das nicht.

Ich war etwas zu ungenau, entschuldigung. :o

PS:

Ich denke manchmal schneller, als gut für mich ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

achso - hat sich so angehört, als ob das nur bei "schlechter" Haltung vorkommen kann. Aber so stimme ich dir zu :]

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nemesis

Huhu!

 

Zu dem Thema Plastik: Ich habe auch recht viel aus Plastik in meinem Käfig, da ich es persönlich auch hygienischer finde. Holzsachen finde ich auch sehr schön, aber sie riechen mir einfach nach einer Weile zu streng und dafür kosten sie dann halt auch einiges.

Plastik lässt sich bei Krankheiten oder Parasiten auch leichter desinfizieren. Meine nagen das Plastik so gut wie nie an. Holz ist da auch weitaus beliebter :D

Kannst also ganz beruhigt auch Plastikeinrichtung verwenden, ebenso wie Hängematten (die lieben die meisten besonders).

 

Liebe Grüße :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bea284

Hallo :tongue:,

 

ich habe eine Mischung aus Plastik und Holzsachen im Käfig. Meine nagen Plastik gar nicht an. Es wird sich nur an den Holzsachen ausgetobt. Zusätzlich haben sie noch Knabberhölzer, die sehr gerne genutzt werden. Holzsachen würde ich aber soweit es geht mit Sabberlack lackieren.

Als meine neuesten 5 noch ganz klein waren, da haben sie am Plastik genagt. Aber sobald sie größer wurden hat das schlagartig aufgehört.

Hängegmatten und Kuschelsachen werden grundsätzlich verschönert.... :rolleyes: die vorhandenen Eingänge reichen nicht und auch sonst scheinen die Hängematten und Kuschelsachen nie gut genug zu sein. :D Ich schau dann immer mal zwischendurch ob sich da was gefährliches gebildet hat bei den Kuschelsachen wo sie hängenbleiben könnten. Bis jetzt war da aber so noch nichts.

 

Liebe Grüße,

Bea.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Chrisi

Hi Leute,

 

ich hatte auch schon Ratten die das zernagen von Plastik als Volkssport sahen: mein Kastrat hat mal den Plastikdeckel einer Graniniflasche stibitzt. Ich kapierte es erst, als ich die Minifutzel aus dem Hängemattenfleece entfernen durfte (nur 1 Beispiel von vielen).

 

Aber wie schon geschrieben wurde, sind Ratten mit Gaumensegeln ausgestattet. Wenn sie nagen können sie diese Hautfalten so hinter den Nagezähnen schließen, das wirklich nur die Schneidezähne noch rausgucken. Alles was dann zernagt wird fällt als Späne auf den Boden. Es gab schon glaubhafte Berichte, dass selbst Metalltuben (Vitaminpaste) aufgebissen wurden ohne Verletzungen davon zu tragen.

Ob Mäuse diese Vorrichtung auch haben (und vielleicht sogar alle Nagetiere???) weiß ich nicht. Falls nein könnte dies der Unterscheidungsgrund bei der Einrichtung sein.

 

Bei Hängematten ist auch bei Ratten auf die Unfallgefahr zu achten: zum einem keine Stoffe mit Löchern (z. B. Häkeljacken oder Gardinen), da eine Kralle oder der ganze Fuß (besonders beim Rennen und Raufen) hängen bleiben könnte.

Ausserdem muss mit dem Zerbeißen der Aufhängung gerechnet werden (wie hier schon erwähnt wurde). Diese muss also entweder wirklich nagesicher sein, oder der Abstand zum Boden sollte gering sein.

 

Als Alternative zu Holz und Platik kann auch Kartonage verwendet werden. Aus Kartons kann man tolle Häuser und sonstiges basteln, wenn es zerbissen und verdreckt ist lässt es sich leicht entsorgen und kostenlos ersetzen.

Bei Kartons aber bitte beachten: Klebestreifen (auch Adressaufkleber) vollständig entfernen. Der Karton muss sauber sein (keine Lebensmittelreste, Styroporkügelchenreste etc) und unbehandelt wirken (viele Eierkartons beispielsweise sind chemisch behandelt, das merkt man spätestens wenn man damit mal ein Lagerfeuer antreiben wollte). Im Zweifelsfall ein Stück davon mit nach draussen nehmen und abfackeln.

 

Soweit zumindest meine eigenen Erfahrungen.

LG Chrisi

 

P.S.: früher dachte ich auch immer, dass Ratten nur die größere Ausgabe von Mäusen seien, oder zumindest so ähnlich. Aber mitlerweile habe ich schon von den verschiedensten Unterschieden gehört in Haltung, Inti etc.

Aber zu den Unterschieden kann ich nichts sagen, da ich noch nie Mäuse hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HinundWeg

Also ich kann nur sagen, dass meine Rattis noch nie was aus Plastik angenagt haben. Hängematten stelle ich mir weder für Mäuse noch für Ratten als Gefahr da, ich würde aber nie auf die Idee kommen Mäusen eine Hängematte zu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkDevil

huhu, kartonhäuser ist ner tolle idee =) haben nämlich jedemenge karton zuhause *pfeif*

=)

 

Grüße

 

Nele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Kartonhäuser sind auch für den Auslauf total super! ich habe eins, mit Zeitung und Klopapier ausgestopft, und da kommen jeden Abend kleine Körner und Leckerlis rein, die sich die Ratten dann raussuchen müssen.

Und auch ohne Leckerli sitzen sie immer wieder in dem Karton.

 

Ratten sind eben für alles zu haben! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anouk

Hey :tongue:

 

Also ich habe so ziemlich nur Plastik oder Stoff im Käfig ( wg. dem Geruch und weil meine nur mäßig nagen)

 

ich weiss ja nich ob ich zu unbekümmert bin aber wenn meine mal an Plastik nagen, mach ich mir weniger Sorgen...ich bin mir ziemlich sicher das sie das NICHT fressen .;)

Stoff wird beim dösen auch ein bisschen angekaut, scheint Spass zu machen.

Im Vitaminpaste-Tuben-zernagen sind meine auch ganz groß :rolleyes: leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung