Jump to content
zooplus.de
laila11

Ist Babybrei unbedenklich

Empfohlene Beiträge

laila11

Hi, an alle

Kann ich meinen Mädels den Rest Babybrei geben?Hatte ein Bilch zur Aufzucht(Tierarzt wollte in Urlaub,deswegen haben wir den Bilch aufgezogen),leider ist er über seine kritiscxhen Tage nicht drüber gekommen.Der TA.hat unms nen Babybrei(Trockenpulver mit Wasser vermischen) empfohlen,jetzt hab ich noch fast eine ganze Packung von dem Zeug,kann ich das ab und zu meinen Mädels geben oder ist das ehr nicht so gut.:rolleyes:

m.f.G. Cleo,Smoky,Patze,ronny,rocky,blacky,schlumpf laila11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magenta

Hallo Laila,

 

erstmal kurze Frage: Was ist denn ein Bilch :confused:?

 

Zum Babybrei: Wenn es so ein Pulver ist, das man mit Wasser oder (ich nehme dazu immer) Karottensaft z.B. anrühren kann, würde ich es gut verschließen und aufheben. Hat man kranke oder alte Rattis daheim, kann man diese damit wunderbar päppeln oder dafür sorgen, dass sie ihr Gewicht halten. Es lassen sich auch ganz wunderbar Medikamente darin verstecken ;).

 

Babybrei macht wie fast alle Sachen, auf die die Nasen total stehen (Nudeln, Paste, Joghurt...) leicht dick - "einfach so" gibt es den bei mir nicht. Du hast ja eben geschrieben, dass Deine Mädels pummelig sind, dann würde ich denen erst Recht keine Kalorienbomben in Form von Brei füttern.

 

Viele Grüße, Magenta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

irgendwie wiedersprichst du dir selber.

 

In dem einen Thread sagst du, dass deine Tiere zu dick sind, und nun fragst du hier nach Babybrei? Wenn dieser zur Aufzucht von Tieren benutzt wird, dann sollte doch klar sein, dass dieser hoch kalorisch ist und somit der Dickmache rschlechthin. Zusaetzlich enthaelt der normale Anruehrbrei Zucker und sollte daher nur bei alten, kranken, saeugenden oder ganz jungen Tieren (unter 6 Wochen) angeboten werden.

 

Solltest du einen Anruehrbrei ohne Zucker haben, ist dieses schon besser, erhaelt man aber nicht so haeufig, und der kann, wie der andere auch, ab und an angeboten werden, aber du solltest dir wirklich ueberlegen, ob deine Tiere nun zu dick sind, oder Babybrei zum paeppeln brauchen.

 

Lies dir nochmal ein paar Grundsaetzliche Themen zur Ernaehrung von Ratten durch bitte, da scheint bei dir ein grosses Defizit zu herschen.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MamaRosiel

Hallo Magenta :tongue:

ein Bilch ist ein Siebenschläfer, oder ein Siebenschläfer gehört zur Familie der Bilche. So genau hab ich das nicht herausbekommen.

 

Hallo Lakes :rolleyes:

du hast ja recht, aber es geht auch ein bißchen netter.

 

Aber zum Thema: Natürlich ist Babybrei für gesunde, junge Tiere nicht die richtige Nahrung. Es gibt aber bei DM (ich weiß nicht, ob es die Kette überall gibt) einen ungezuckerten Hirsebrei. Mir schmeckt er zwar nicht, aber vermischt mit etwas Obst aus dem Gläschen fressen ihn meine "Alten" sehr, sehr gerne. Ich arbeite nicht bei DM und bin auch sonst nicht an dem Laden beteiligt, leider, aber da gibt es den Brei und die Gläschen in Bio-Qualität und sehr günstig.

Natürlich kommt es auch auf die Menge an. Es ist ein Unterschied, ob man etwas auf den Finger schmiert und ablecken lässt oder ob man gar ein Schüsselchen voll von dem Brei reinstellt.

Meine 5 sind alle 2 - 3 Jahre alt und die bekommen morgens je ca. 1 EL von dem Brei, der zur Hälfte aus Wasser, ein Viertel Obst und ein Viertel Hirsebrei besteht. Und da robbt sogar mein alter Sergej mit seinem Riesentumor noch recht schnell aus seinem Häuschen raus.

 

Liebe Grüsse an alle und einen schönen Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

@MamaRosiel, wo war das bitte nicht freundlich? Nur weil ich allen Usern eine gewisse Intelliganz mit eigenstaendigem Denken zutraue?

Daher meine Frage an die Threaderstellerin, ob ihr das nicht bewusst ist, da sie ja scheinbar auch Tiere aufzieht. Grade dann sollte sie da ein paar Kenntnisse haben, sonst faende ich das sehr kritisch, dass ihr solche Tiere anvertraut werden.

Und DM gibt es Deutschlandweit.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MamaRosiel

Hi Lakes,

hier - wie überall, macht der Ton die Musik.

...."da scheint bei dir ein grosses Defizit zu herschen" - das ist das Zitat, das du dir hättest sparen können. Ich bin sicher, dass sich Laila sehr viel Mühe mit ihren Tieren gibt, sonst würde sie hier keine Fragen stellen.

 

....."sonst faende ich das sehr kritisch, dass ihr solche Tiere anvertraut werden."

Ratten kaufen kann - leider - jeder. Dass hier im Rattenck "Aufklärungsarbeit" geleistet wird, ist sehr gut und notwendig. Aber das kann auch in einem freundschaftlichen Ton geschehen.

Ich habe noch nicht lange Ratten, daher herrschen bei mir evtl. auch Defizite, aber zu meinem Glück hat sich meine Tochter sehr gut informiert und macht mich darauf aufmerksam, wenn irgendwas nicht passt. Dafür bin ich ihr dankbar.

Danke für den Hinweis, dass es den DM deutschlandweit gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VivaAndromeda

Hey,

 

dass es DM Deutschlandweit gibt kann ich so nicht unterschreiben. Hier in Bremen gibt es gerade mal 2 und die sind innerhalb des letzten Jahres eröffnet worden. Gibt bestimmt noch die ein oder ander Stadt wo es gar keinen DM gibt, sondern nur Schlecker und Rossmann.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

Hi Lakes,

hier - wie überall, macht der Ton die Musik.

...."da scheint bei dir ein grosses Defizit zu herschen" - das ist das Zitat, das du dir hättest sparen können.

 

und wieso? Soll ich sie weiter in dem Glauben lassen, die Ernaehrung ihrer Tiere sei optimal, wo ich klar feststelle, dass die Tiere fehlernaehrt werden und ich sie daher darauf hinweise, dass sie sich nochmal schlau lesen soll, damit es fuer ihre Tiere optimal werden kann?

Dieser Hinweis ist ganz neutral geschrieben, in keinster Weise wertend oder beleidigend. Aber mir widerstrebt es, sie weiterhin "dumm" durch die Gegend laufen zu lassen, wenn ich doch merke, dass da was noch nicht sicher ist und nicht stimmt oder sie falsch informiert wurde. Dieses Zitat beruht ja auch, wie in meinem Posting erwaehnt auf 2 Threads die sie erstellt hat.

Also kein Problem meiner Aeusserung, sondern deiner Wahrnehmung, die voellig falsch war in diesem Punkt.

 

....."sonst faende ich das sehr kritisch, dass ihr solche Tiere anvertraut werden."

Ratten kaufen kann - leider - jeder.

 

Und auch hier hast du mich nicht verstanden, denn es ging in diesem Punkt, wie aus meinem Text eigentlich sehr gut ersichtlich ist, garnicht um Ratten.

 

Wenn es aber 2 DMs in einer Stadt gibt, dann ist eine deutschlandweite Verbreitung doch damit nur bestaetigt. Dass es nicht jeden Laden in jeder Stadt gibt schliesst auch eine deutschlandweite Verbreitung nicht aus. Nur die Filialendichte ist damit ggf nicht die beste.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VivaAndromeda

Hey,

 

ok dann lag eine unterschiedliche Auffassung des Begriffes vor. Ich bin es nunmal normalerweise gewohnt an jeder Ecke DM vorzufinden deswegen seh ich das evtl. ein wenig anders. Dann revidiere ich meine Aussage und Behaupte das Gegenteil ;)

 

Nun will ich aber nochwas zu eurer Diskussion zusteuern. Ich kann Lakes da nur unterstützen. Ich finde nicht, dass ihre Aussagen abwertend waren. Sie waren kritisch, aber das war ja auch so gewollt. Es scheint wirklich ein heftiges Defizit im Wissen über die Ernährung von Ratten vorzuliegen, das ist einfach ein Fakt. Auch fand ich den "Ton" (wenn man es denn bei geschriebenem so nennen kann) vollkommen OK.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Bitte bleibt beim Thema Babybrei. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ratzi

Huhu...

 

ich kann mich den Vorrednern nur anschließen, dass Babybrei wirklich nur gefüttert werden sollte, wenn Ratti krank oder alt ist und auf dieses Polster angewiesen ist. Meine kleine Stich hab ich auch ein bisschen mit Brei verwöhnt als sie Krank wurde, damit sie nicht abnimmt.

 

ich persönlich würde für zwischendurch lieber andere Leckerlies verwenden, wie zum Beispiel Kräuter, da stehen meine total drauf =) und da kann ich es mit meinem Gewissen vereinbaren wenn sie nach einem zweiten oder mehr Blättchen z.B. Basilikum betteln =)

 

kurz noch mal OT:

Ja DM gibt es mitlerweile Deutschlandweit und wir werden noch viele Filialen dieses Jahr eröffnen, kann man sich also schon freuen =) *Quelle: ich arbeite bei DM =)*

 

 

Grüßchen ratzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosiel

Hi,

 

Babybrei ist nicht gleich Babybrei! Es gibt schon mal Sorten zum Anrühren, die gibt es wiederrum mit Zucker oder ohne, mit Obstextrakten oder ohne, mit Milchpulver oder ohne. Dann wiederum gibt es Babybrei im Glas, mit oder ohne Zucker, mit oder ohne Salz, mit Gemüse oder Obst - daher kann man eben nicht pauschal sagen, gib nur kranken/alten Ratten Babybrei oder nicht.

 

Aufzuchtnahrung ist wieder eine ganz andere Schublade, deswegen wäre es gut, zu wissen, was in dem Pulver drin ist.

 

Zurück zum Brei. Meine Ratten fressen beispielsweise kein einziges Getreidekorn aus ihrem Trockenfutter. Warum soll ich ihnen dann keinen Getreidebrei zum Anrühren geben?

Das ist auch nur vermahlenes Getreide mit Wasser.

Wieso soll ich meinen Ratten kein püriertes Obst/Gemüse in Bioqualität aus dem Gläschen geben, wenn es im Winter nur pestizidverseuchte Ware aus Timbuktu gibt?

 

Liebe Grüße,

Anja

 

PS: es gibt auch Ratten mit unterschiedlichem Stoffwechsel, ich hab auch ein paar die fressen können, was sie wollen, sie sind superschlank (sogar etwas zuviel) - vllt. hat jemand nur solche Ratten - soll der dann auch keinen Brei geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
laila11

Hallo an alle,

ich danke euch für eure Ratschläge.Und mit Kritik muss man(in dem Fall ich leben).An Lakes:ich hab 7 Ratten(4Junge Mädels und 3 "alte" Mädels)und meine Jungen fand ich zu dick,aber dann hab ich ja eure Meinunngen gelesen und in dennen ratet ihr mir das es nicht so schlecht ist,wenn die Ratten nen bissle pummeliger sind(und nachdem ich mir auchmal einige Bilder angeschaut habe, sind meine doch nicht zu dick).Und 2 von meinen "alten" Mädels bekommen den Babybrei (1x wöchentlich).Jetzt hab ich aber von meiner Freundin gehört,das der Brei nicht so gut sein soll,weil die Tiere davon Durchfall bekommen(wegen der Milch) und der Brei voll die Kalorienbombe sein soll.Das Zeug das ich habe hat aber ein sehr geringen Anteil Zucker drin(deswegen musste ich den ja damals extra kaufen)und der Brei rühre ich mit Wasser an.So und jetzt noch was an alle hier im Forum:Ich bin sehr sehr froh über eure Ratschläge(ach über Kritik).Leider habe ich grade eine furchbaren finanziellen Engpass,muss echt an allen Ecken und Enden sparen.Das ist meine 2te und 3te Rattengeneration,bei meinen ersten Lieblingen hatte ich noch das Geld Futter im Fressnapf zu kaufen und frisches Obst und Gemüse.(Da hab ich mir keine so grossen Gedanken gemacht übers Futter(auf den Beuteln steht ja ;das da alles drinn ist was die Ratten brauchen)Bloß jetzt steh ich vor dem Problem wie ich meine Mädels ohne das Fertigfutter vom Fressnapf richtig ernähre.Weil sie ja bei den 2 Sorten die unsere Discounter hier haben immer die Hälfte übrig lassen.Das vom Fressnapf haben sie alles gefressenauch die Bestanteile die aussehen wie Brekkis und genau die lassen meine Mädels beim Discounterfutter übrig.Jetzt bekommen sie Haferflocken Weizenkörner und Leinsamen und Hirsekörner zu obste und gemüse dazu.Das fressen sie alle.Die einen behaupten man müsse unbedingt das Futter ausm Zoofachgeschäft mit zufüttern die anderen behaupten wieder das reicht so,leider steht in Rattenbüchern auch nicht drinn ob man unbedingt Futter ausm Fachgeschäft holen muss oder nicht.Auch hab ich gehört das Haferflocken dick machen sollen(was aber doch eigentlkich nicht sein kann,weil die Stärke doch rausgequetscht worden ist ,oder doch?)Alles in allem will ich aber nicht das meine Mädels drunter leiden müssen ,das mein Geldbeutel "nix" hergibt.Leider gibt es bei uns in der Stadt kein DM zwar einen Müller,der führt auch Nagerfutter aber keines für Ratten(Kaninchen,Hamster Meerschweinchen das haben die im Sortiement)und der Fressnapf ist 1 1/2 weiter(für Fahrrad zu weit und Zuganbindung ist mies)

An Magenta: die Siebenschläfer gehören zu der Gattung Bilche,so Nennt man alleim Baum lebenden Nager.Und wir haben den Kleine einfach Bilch getauft(denn Rest kennt ihr ja....) Grüße von Patze ,Smoky,Cleo, Ronny,Blacky,Schlumpf ,Rocky

Und aus ner anderen Welt...Bugs Bunny ,Teufly,Zimty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

der letzte Fall ist schwer zu eroertern.

 

Ich habe gerne immer etwas mehr Fleisch an meinen Ratten, denn wenn sie mal krank werden, dann nehmen sie meist richtig schnell richtig viel ab (eins meiner Maedels hat 300 Gramm in 3 Monaten abgenommen, da war ich sehr froh, dass sie 650 Gramm hatte), aber es sollte natuerlich alles in einem gesunden Rahmen bleiben und eine gesunde Ernaehrung beinhalten.

Wenn ein Tier wirklich nicht zunimmt (habe auch so Kandidaten) dann wuerde ich trotzdem bei einer Koernerernaehrung und Frischfutterernaehrung bleiben, da sie sich sonst wohlmoeglich mit Brei satt essen und ihnen dann aber andere wichtige Naehrstoffe, die in Brei nicht enthalten sind, fehlen und sie somit staerker erkranken koennen.

Brei ist fuer mich wirklich nur eine Zufuetterung bei saeugenden Tieren, bei alten Tieren, bei kranken Tieren und bei jungen Tieren unter 6-8 Wochen.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosiel

Hi,

 

bezügl. des Durchfalls kommt es eben drauf an, welche Sorte Brei du fütterst. Nicht in allen Breien zum anrühren, ist Milchpulver drin. (siehe mein vorheriger Beitrag)

 

Trotzdem sollten Ratten nicht von Brei ernährt werden; sie brauchen für Ratten geeignetes Trockenfutter und Frischfutter. Meine bekommen eben ab und zu noch Getreidebrei (ohne Zucker, ohne Milchpulver, einfach nur Getreide) mit Wasser angerührt.

 

Gibt es in deinem Discounter tatsächlich Rattenfutter oder ist es irgendein allgemeines Nagerfutter?

Ich hab jetzt auch nicht ganz verstanden, was du gerade an Trockenfutter fütterst, eine Mischung aus Haferflocken, Weizenkörner, Leinsamen und Hirsekörner oder richtiges Rattenfutter (aus dem Discounter)?

 

Liebe Grüße,

Anja

 

PS: ich schreib dir gleich noch ne KN wegen dem Trofu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung