Jump to content
zooplus.de
Miyu

Ratte jetzt alleine - neue dazu holen? [war: Ich brauche euren rat]

Empfohlene Beiträge

Miyu

Hallo,Meine kleiner engel shnuffy wurde heute eingeschläfert sie hatte einen tumor im hirn.

 

Und jetzt stell ich mir die frage was ich mit ihrer schwester mache soll ich kann sie doch nicht alleine lassen ?

soll ich morgen gleich losziehen und zwei kleine babys hohlen?

 

Meine bedenken sind allerdings das sie sich gegenseitig totbeissen ich bin mir nicht sicher ob das nur ein gerücht ist aber ich hab schon ein paar fälle gehöhrt wo sich ratten totbeissen!

 

Sagt mir eure meinung bitte

 

Lg alexandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Das tut mir sehr Leid mit deiner Ratz :kerze::troest:

 

Wie alt ist denn die übriggebliebene Ratte?

 

Rattenbabys kann man erst ab 10-12 Wochen mit ausgewachsenen Ratten vergesellschaften - in dem Alter können sie sich körperlich besser wehren bei Rangkämpfen.

Ich würde gucken, dass ich mindestens 2 neue Ratten in dem gleichen Alter - höchstens ca. 6 Monate jünger - zu der Einzelratz integriere.

Und bitte schau mal in den Notfalllisten hier im Forum und hier Verein der Rattenliebhaber und -halter in Deutschland e.V. nach - bitte keine Tiere aus dem Zooladen holen.

 

Wenn man eine Integration richtig durchführt, kommt es nicht dazu, dass eine Ratte tot gebissen wird. Mach dir da mal keine Sorgen. Wenn du magst, kannst du dich zum Thema Integration mal in den Rattz-FAQ und im Unterforum "Integration" schlau lesen. Wenn du Fragen hast, dann immer her damit.

 

P.S Ich hab den Threadtitel mal etwas angepasst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DieVita

Hi Alexandra,

 

erstmal men Beileid wegen shnuffy :(

Und wegen ihrer Schwester: Wie alt ist sie denn? Ich schätze mal, auf jeden Fall älter als 12 Wochen oder? Dann st es nämlich in der Tat nicht gut, Babys für ihre Gesellschaft zu holen! Es ist nämlich kein Gerücht mit dem Totbeissen. Es gibt bei Ratten keinen Welpenschutz.

Wenn du Kontakt zu einer Notfallvermittlung in deiner Gegend aufnimmst wirst du bestmmt gleichaltrige Gesellschaft für deine einsame Maus finden, die du dann langsam integrieren kannst.

 

Viel Erfolg wünscht Vita

 

P.S. Zu langsam :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frohgemut

Auch mein Beileid.

 

Wenn Du eine richtige kontrollierte Integration (Inti) machst, dann kommt es auch zu 100% nicht zum Totbeißen. Du bist ja dabei und FALLS es zu schlimmeren Reibereien kommen SOLLTE, dann musst Du dazwischen gehen. WENN ich mal vom Totbeißen gehört oder gelesen habe dann war der Rattenbesitzer "grad mal auf Klo" oder "nur kurz im Nebenzimmer" oder die Ratten wurden nach wenigen Treffen sofort in einen kleinen Käfig zusammen gesperrt.

 

Tja - da kann ich dann auch nicht helfen. Das ist unvorsichtig und verantwortungslos, denn wie schon geschrieben wurde, gibt es keinen Welpenschutz und die Rangordnung wird mitunter sehr wehement ausgefochten. Muss ja auch sein. Nur dass es nicht blutig wird, dafür muss der Mensch sorgen.

 

Also wenn Du es richtig machst, kannst Du eine wundervolle Inti bekommen ohne Blut o.ä.

 

Und bitte hole mindestens 2 neue Rattis und keinesfalls aus einem Zooladen!!! Es gibt genug Notfalltiere. Auch von privat bekommt man oft Tiere im passenden Alter angeboten. Eine gute Plattform dafür ist z.B. WKW. (Ich hoffe, ich darf das hier schreiben!?! :o)

 

Also viel Glück beim Finden und bei der Inti.

 

Frohgemut* und die 7 Pelzis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

Hallo,

genauso wie bei Zeitungsannoncen sollte man bei wkw vorsichtig sein, was angeblich seriöse Ratten angeht. Dort treiben sich auch viele Hinterhofzüchter und Schlangenhalter herum.

 

Also bitte die Ratten wirklich vorher anschauen und auf Gesundheit checken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frohgemut

Ich habe inzwischen 2 Tiere aus WKW von privaten Leuten. Ich nehme sowieso keine Babies, sondern adulte Tiere und somit gucke ich bei diversen "Züchtern", Hinterzimmervermehrern und Schlangenhaltern gar nicht.

So meinte ich das für Miyu. Sie soll sich ja sowieso kein Jungtier holen und ab und zu gibt es ältere Tiere, die wegen Tod des Kollegen-Tiers alleine sitzen. SOLCHE würde ich (und habe ich!) nur holen bzw. retten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung