Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kerstin

Welche Äste sind ungefährlich??

Empfohlene Beiträge

kerstin

Hallo!!!

 

Ich wollte meinen süßen ein bisschen Natur in den Käfig bringen.....Jetz meine Frage: Welche Äste nehmt ihr da?? Kann ich auch Laub rein geben zu wühlen??

 

Ich bilde mir eine das mir jemand erzählt hat das er seine Ratten Tannenzapfen zum nagen gibt.....täusche ich mich da???

 

 

Hoffe auf schnell Antwort und viiiiiiiiiiieeeeeeeeeelllle gute Tipps

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Huhu,

ich bin generell kein Freund von Ästen, Futter usw. aus der Natur nehmen, um in den Rattenkäfig zu tun :rolleyes: Ich gebe ihnen regelmäßig Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, selten weil Dickmacher), wechsel regelmäßig die Häuschen mit Rinde aus und gebe ihnen viel Knabberhölzer. Aber Anna benutzt gerne Äste, die hat bessere Tipps für dich als ich.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kerstin

Danke trozdem...welche Rinden nimst du da?? möchte ihnen einfach ein bisschen abwechslung bieten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Die Björblockhäuser, die es z.B. bei Zooplus gibt oder auch die Wendeltreppe.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Wichtig ist erstmal, dass du dir einen Ort suchst, der relativ unbelastet ist. Also nicht an einer Straße oder einem Gassi-Geh-Weg schneiden.

 

Dein Garten ist okay. Noch besser ein Wald. Wäre auch toll, wenn du in diesem Fall Füchse (Fuchsbandwurm) ausschließen könntest.

 

Dann kannst du für deine Ratten schneiden:

 

- Birke (ohne Laub, da zuviel Gerbsäure enthalten)

- Apfelbaum (mit Laub)

- Birnenbaum (mit Laub)

- Haselnuss (mit Laub)

- Erle (mit Laub)

- Heidelbeerbusch (mit Laub, aber nur die oberen Äste, wo kein Hund dranpieseln kann)

- Weide (mit Laub)

 

Äste von Steinobst-Bäumen (Kirsche, Pflaume etc.) bitte nicht geben, da es angeblich (ist nicht bewiesen) Amygdalin enthält. In Verbindung mit Enzymen im Speichel, zerfällt Amygdalin zu Blausäure. Und Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste! ;)

 

Du kannst auch beruhight Rinde von Tannen mitbringen (nur die Rinde!). Z. B., wenn du irgendwo nen abgestorbenen Baum findest, wo sich die Rinde gut ablösen lässt.

 

Tannenzapfen würde ich nicht geben, da sie - meiner Erinnerung nach - ebenfalls Blausäure enthalten. Gleiches gilt für Eicheln, Kastanien und Bucheckern.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kerstin

oke danke,werd mich morgen gleich auf die suche machen

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung